1. Foren
  2. Kommentare
  3. Handy
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Smartphones: Google senkt Preis für das…
  6. Thema

Google sollte es verschenken...

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Re: Google sollte es verschenken...

    Autor: Anonymer Nutzer 17.04.16 - 21:51

    Crossfire579 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Snowi schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    >
    > > Nexus 5X übrigens auch nett, meine Mutter hat es sich auch vor einigen
    > > Wochen zugelegt (Yay, endlich kein 100¤ Windows Phone mehr, welches ich
    > > ständig fixen muss).
    >
    > Eindeutiger Fall für die Trollwiese :DDD

    Ist leider mein ernst & kein Troll :D
    Über das 5X hab ich bisher nichts gehört, das Windows Phone ist mist gewesen. microSD war drin, wurde auch erkannt, drauf speichern konnte man trotzdem nichts. Lesen ging aber. Und nein, die SD war nicht gelockt o.ä. und nein, es lag auch nicht an der SD. Habe bestimmt 5 Stück ausprobiert. (Gut, zugegebenermaßen war es halt wirklich irgendein billiges Ranzhandy, ein 100¤ Android mit 4.X wäre wohl auch nicht besser gewesen).



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 17.04.16 21:59 durch Snowi.

  2. Re: Google sollte es verschenken...

    Autor: Dino13 17.04.16 - 22:45

    Ganz toll, er erhitzt das Smartphone bis das Display bricht und Oh, Wunder, das Smartphone lässt sich biegen.

  3. Re: Google sollte es verschenken...

    Autor: Moe479 17.04.16 - 22:52

    habe schon eines so auf dem gewissen, in der hosentasche hat etwas dagegengedrückt ... das gerät war zu steif ... displayschaden, flexibel wäre das nicht passiert ... ;-)



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 17.04.16 22:53 durch Moe479.

  4. Re: Google sollte es verschenken...

    Autor: Anonymer Nutzer 17.04.16 - 23:18

    OhYeah schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ein Kollege hat sich das 6P geholt und was soll ich sagen? Sieht auf den
    > ersten Blick toll aus, nachdem ich das von dir verlinkte Video gesehen
    > habe...naja...
    >
    > Ich hab ein Sony Xperia Z2 und nach dem Nexus Bend Test habe ich mir mal
    > eines zu meinem Handy rausgesucht...hält :D www.youtube.com

    Not Bending:
    https://www.youtube.com/watch?v=7qK8uzpMPcc
    https://www.youtube.com/watch?v=1GZV-jO6ebg
    https://www.youtube.com/watch?v=xTx6ypwwgio
    https://www.youtube.com/watch?v=SHBPjCa2_xI
    https://www.youtube.com/watch?v=3GHTykVGXRk

    jada jada jada...

    Iphone 6+ biegt sich bei 90 Pound, genau wie das Nexus 6p.

    Hier wird sogar das iPhone 6+ gebogen wie das Nexus 6p, obwohl Jerry behauptet dass das iPhone 6+ seinen Test bestanden hätte!

    https://www.youtube.com/watch?v=QZtEwpU9310

  5. Re: Google sollte es verschenken...

    Autor: Anonymer Nutzer 17.04.16 - 23:19

    Not Bending:
    https://www.youtube.com/watch?v=7qK8uzpMPcc
    https://www.youtube.com/watch?v=1GZV-jO6ebg
    https://www.youtube.com/watch?v=xTx6ypwwgio
    https://www.youtube.com/watch?v=SHBPjCa2_xI
    https://www.youtube.com/watch?v=3GHTykVGXRk

    jada jada jada...

    Iphone 6+ biegt sich bei 90 Pound, genau wie das Nexus 6p.

    Hier wird sogar das iPhone 6+ gebogen wie das Nexus 6p, obwohl Jerry behauptet dass das iPhone 6+ seinen Test bestanden hätte!

    https://www.youtube.com/watch?v=QZtEwpU9310

  6. Re: Google sollte es verschenken...

    Autor: Anonymer Nutzer 17.04.16 - 23:23

    Dino13 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ganz toll, er erhitzt das Smartphone bis das Display bricht und Oh, Wunder,
    > das Smartphone lässt sich biegen.

    Gibt auch ein Video in dem er zwei nagel neue 6p nimmt aus der Verpackung.

    Aber wie schon von mir gesagt Jerry zerreisst auch Telefonbücher und ist Bodybuilder.

    Davon abgesehen hat das iPhone 6p den Test bestanden, obwohl andere gezeigt haben das es isch genau so brechen lässt.

    Und es gib massig Videos in denen das 6p eben nicht bricht bzw sich nicht biegen lässt.

  7. Re: Google sollte es verschenken...

    Autor: Niaxa 17.04.16 - 23:57

    Wen juckt das überhaupt? Einfach nicht biegen und gut ist.

  8. Re: Google sollte es verschenken...

    Autor: Eheran 18.04.16 - 01:38

    Diesem "Tester" würde ich nicht über den Weg trauen.
    Beispielsweise ist die Scene in der er das Feuerzeug ranhält ein Zeitraffer (beschleunigt). Beim iPhone hat er hingegen, unbeschleunigt, nach 10s abgebrochen. Hier hält er das Feuerzeug selbst beschleunigt noch länger dran - und vergleich dann das Schadensausmaß. Absolut lächerlich.

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Dataport, Altenholz bei Kiel, Hamburg
  2. KfW Bankengruppe, Frankfurt am Main
  3. Stadtwerke München GmbH, München
  4. über Badenoch + Clark, Bremen

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (Spiele bis zu 90% reduziert)
  2. ab 30,00€
  3. (aktuell u. a. Xiaomi Mi Note 10 128GB Handy für 499,00€ und HP 25x LED-Monitor für 179,90€)
  4. (u. a. Battlefield V für 21,49€ und Star Wars Jedi: Fallen Order für 52,99€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Tesla-Fabrik in Brandenburg: Remote, Germany
Tesla-Fabrik in Brandenburg
Remote, Germany

Elon Musk steht auf Berlin, doch industrielle Großprojekte sind nicht die Stärke der Region. Ausgerechnet in die Nähe der ewigen Flughafen-Baustelle BER will Tesla seine Gigafactory 4 platzieren. Was spricht für und gegen den Standort Berlin/Brandenburg?
Eine Analyse von Dirk Kunde

  1. Gigafactory Tesla soll 4 Milliarden Euro in Brandenburg investieren
  2. 7.000 Arbeitsplätze Tesla will Gigafactory bei Berlin bauen
  3. Irreführende Angaben Wettbewerbszentrale verklagt Tesla wegen Autopilot-Werbung

Neuer Streamingdienst von Disney: Disney+ ist stark bei Filmen und schwach bei Serien
Neuer Streamingdienst von Disney
Disney+ ist stark bei Filmen und schwach bei Serien

Das Hollywoodstudio Disney ist in den Markt für Videostreamingabos eingestiegen. In den USA hat es beim Start von Disney+ technische Probleme gegeben. Mit Blick auf inhaltliche Vielfalt kann der Dienst weder mit Netflix noch mit Amazon Prime Video mithalten.
Von Ingo Pakalski

  1. Disney+ Disney korrigiert falsches Seitenverhältnis bei den Simpsons
  2. Videostreaming im Abo Disney+ hat 10 Millionen Abonnenten
  3. Disney+ Disney bringt seinen Streaming-Dienst auf Fire-TV-Geräte

Mi Note 10 im Kamera-Test: Der Herausforderer
Mi Note 10 im Kamera-Test
Der Herausforderer

Im ersten Hands on hat Xiaomis Fünf-Kamera-Smartphone Mi Note 10 bereits einen guten ersten Eindruck gemacht, jetzt ist der Vergleich mit anderen Smartphones dran. Dabei zeigt sich, dass es einen neuen, ernstzunehmenden Konkurrenten unter den besten Smartphone-Kameras gibt.
Von Tobias Költzsch

  1. Mi Note 10 im Hands on Fünf Kameras, die sich lohnen
  2. Xiaomi Neues Redmi Note 8T mit Vierfachkamera kostet 200 Euro
  3. Mi Note 10 Xiaomis neues Smartphone mit 108 Megapixeln kostet 550 Euro

  1. Red Dead Redemption 2 PC: Hohe Bildraten schaden nicht mehr der Gesundheit
    Red Dead Redemption 2 PC
    Hohe Bildraten schaden nicht mehr der Gesundheit

    Mit Updates versucht Rockstar Games, die technischen Probleme der PC-Version von Red Dead Redemption 2 zu lösen - inklusive eines kuriosen Fehlers bei hohen Bildraten. Die Entwickler haben eine Übersicht mit noch nicht korrigierten Bugs ins Netz gestellt.

  2. Auslandskoordination: Telekom dreht LTE an den Grenzen voll auf
    Auslandskoordination
    Telekom dreht LTE an den Grenzen voll auf

    Nach Vodafone nutzt jetzt auch die Telekom die Leistung ihrer LTE-Stadion an den Auslandsgrenzen. Während es bei Vodafone 50 Stationen waren, stellt die Telekom gleich 500 auf volle Leistung.

  3. Benzinpreis-Proteste: Internet in Iran bleibt weiter gesperrt
    Benzinpreis-Proteste
    Internet in Iran bleibt weiter gesperrt

    Seit mehreren Tagen ist das Internet in Iran nach blutigen Protesten weitgehend gesperrt. Nur fünf Prozent des normalen Traffics werden registriert.


  1. 17:44

  2. 17:17

  3. 16:48

  4. 16:30

  5. 16:22

  6. 16:15

  7. 15:08

  8. 14:47