Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Handy
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Smartphones: Huawei installiert…

Wir wäre es denn mit einer Abfrage?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Wir wäre es denn mit einer Abfrage?

    Autor: Sharra 19.11.17 - 11:58

    Wieso kann jemand, von extern, überhaupt etwas installieren, ohne dass der Besitzer des Gerätes vorher gefragt wird, ob er das überhaupt möchte?

  2. Re: Wir wäre es denn mit einer Abfrage?

    Autor: ve2000 19.11.17 - 12:09

    Nicht irgendjemand, sondern der Hersteller.
    Die können noch ganz andere Sachen mit deinem Gerät anstellen, man erinnert sich immer wieder gern an Samsung, die das komplette Gerät (Note 7) per "Update" stillgelegt haben.
    Aber bei Huawei wars ja nur ein Versehen... ;-)

  3. Re: Wir wäre es denn mit einer Abfrage?

    Autor: Sharra 19.11.17 - 12:11

    Und auch der Hersteller sollte das definitiv nicht können (dürfen).
    Davon abgesehen: Wenn der Hersteller dafür eine Funktion hat, kann diese Funktion von Dritten auch missbraucht werden.

  4. Re: Wir wäre es denn mit einer Abfrage?

    Autor: ve2000 19.11.17 - 12:17

    Google selbst kann übrigens auch Apps aufs Gerät pushen und löschen, vermutlich auch ohne Abfrage und nötigenfalls als System-App.
    Wenn man das alles nicht will, bleibt wohl nur noch ein Custom-Rom ohne Google.

  5. Re: Wir wäre es denn mit einer Abfrage?

    Autor: Anonymer Nutzer 19.11.17 - 12:17

    its a killswitch ™

    alle geräte von heute sind quasi mit harkonnen herzstöpseln ausgestattet, die sie ziehen können wann immer sie wollen, ist nur ein 'sicherungssystem' der macht ... noch nicht mitbekommen?

  6. Re: Wir wäre es denn mit einer Abfrage?

    Autor: Mixermachine 19.11.17 - 12:22

    Über ein Systemupdate kann der Hersteller so ziemlich alles mit dem Gerät machen.

    Build nicer stuff

  7. Re: Wir wäre es denn mit einer Abfrage?

    Autor: Anonymer Nutzer 19.11.17 - 12:22

    custom device meinst du, solche management engines kanst du nur auschließen wenn du alles von grund auf alles selbst bestimmst, sobald du dich auf etwas verlässt wirst du verlassen, gehackt, ab werk.

    der gemeine mensch ist heute schon sklave seiner gerätschaften, die er schon nicht mehr verstehen darf.

  8. Re: Wir wäre es denn mit einer Abfrage?

    Autor: Sinnfrei 19.11.17 - 12:54

    Kann er auch nicht, wenn Du alle Updates, inkl. Sicherheits- und Systemupdates ausschaltest. Microsoft installiert und deinstalliert andauern ungefragt irgendwas mit ihren Updates, da scheint es aber praktisch niemanden zu stören ...

    __________________
    ...

  9. Re: Wir wäre es denn mit einer Abfrage?

    Autor: Freakey 19.11.17 - 12:57

    Mein Honor 8 war betroffen. Ich hatte mich schon gewundert, warum ich auf einmal 'Quik' (die App wird in Artikel nicht erwähnt) installiert hat. Es gab keine Installationsbestätigung oder rechteabfrage.

  10. Re: Wir wäre es denn mit einer Abfrage?

    Autor: Anonymer Nutzer 19.11.17 - 13:03

    bleibt nur die frage übrig: was hast du daraus gelernt?

  11. Einfache Erklärung

    Autor: mhstar 19.11.17 - 13:04

    Sharra schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wieso kann jemand, von extern, überhaupt etwas installieren, ohne dass der
    > Besitzer des Gerätes vorher gefragt wird, ob er das überhaupt möchte?

    Weil die Hersteller der Meinung sind, dass du, nachdem du ihr Gerät gekauft hast, nicht der Besitzer bist - sondern es nur benutzen darfst.

    Wenn du ein Smartphone kaufst, bist du daher nur das Kundenvieh, aber nicht der Eigentümer.

    Das ist analog zum Bauernhof - die Kuh darf das Gras fressen, aber bestimmen tut der Bauer. Wenn der Bauer sagt, die Kuh wird gechippt, dann ist das so. Und wenn er sagt, jetzt geht's zum Schlachthof, dann kommt die Kuh mit, ob sie will oder nicht, denn über ihr Leben bestimmt der Eigentümer.

    So ist das bei den Smartphones auch. Du bist das Kundenvieh (die Kuh), aber der Eigentümer ist der Hersteller. Und der bestimmt was zu passieren hat.

    Sobald du root hättest, wäre das anders. Dann würdest du den Ton angeben. Aber die root Smartphone Besitzer sind da das Böse schlechthin. root hat schon jemand auf deinem Smartphone, aber das bist nicht du. Und dieser jemand gibt auch den Ton an.


    Face the music!



    3 mal bearbeitet, zuletzt am 19.11.17 13:09 durch mhstar.

  12. Re: Wir wäre es denn mit einer Abfrage?

    Autor: tribal-sunrise 19.11.17 - 13:23

    Das Note 7 Update für den Akku (60% und später in manchen Ländern ladefunktion komplett deaktiviert) konnte vom Nutzer nicht unterbunden werden. Zudem wurde die Einwahl in WLAN, BT und die Mobilnetze unterbunden womit die Geräte dann nicht mehr nutzbar waren.

  13. Re: Einfache Erklärung

    Autor: Anonymer Nutzer 19.11.17 - 13:39

    root reicht aus? nope!

  14. Re: Einfache Erklärung

    Autor: SanderK 19.11.17 - 15:48

    mhstar schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Sharra schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Wieso kann jemand, von extern, überhaupt etwas installieren, ohne dass
    > der
    > > Besitzer des Gerätes vorher gefragt wird, ob er das überhaupt möchte?
    >
    > Weil die Hersteller der Meinung sind, dass du, nachdem du ihr Gerät gekauft
    > hast, nicht der Besitzer bist - sondern es nur benutzen darfst.
    >
    > Wenn du ein Smartphone kaufst, bist du daher nur das Kundenvieh, aber nicht
    > der Eigentümer.
    >
    > Das ist analog zum Bauernhof - die Kuh darf das Gras fressen, aber
    > bestimmen tut der Bauer. Wenn der Bauer sagt, die Kuh wird gechippt, dann
    > ist das so. Und wenn er sagt, jetzt geht's zum Schlachthof, dann kommt die
    > Kuh mit, ob sie will oder nicht, denn über ihr Leben bestimmt der
    > Eigentümer.
    >
    > So ist das bei den Smartphones auch. Du bist das Kundenvieh (die Kuh), aber
    > der Eigentümer ist der Hersteller. Und der bestimmt was zu passieren hat.
    >
    > Sobald du root hättest, wäre das anders. Dann würdest du den Ton angeben.
    > Aber die root Smartphone Besitzer sind da das Böse schlechthin. root hat
    > schon jemand auf deinem Smartphone, aber das bist nicht du. Und dieser
    > jemand gibt auch den Ton an.
    >
    > Face the music!

    Selbstständig ?
    Bei meinen Telefon bin ich relativ Entspannt. Es muss laufen, Rest egal.
    Mir war die Anwendung schon aufgefallen, kurz geschaut, ausgemacht und im nächsten Moment auch vergessen.
    Das Hersteller das können weiß doch jeder, der mehr weiß, als wie man den ein aus Knopf benutzt :-)

  15. Re: Wir wäre es denn mit einer Abfrage?

    Autor: ldlx 19.11.17 - 15:51

    Ähnlich lief das beim Austausch der NVidia Shield-Tablets ab. Nachdem die Dinger wegen einem Akku-Fehler ersetzt wurden, wurde die Seriennummer der ersetzten Gerät in eine Datenbank eingetragen. Für diese Geräte wurde dann automatisch - und ohne Rückfrage - ein "Update" eingespielt, welche den Bootloader überschreibt. Hab auch ein auf diese Weise gebricktes Shield-Tablet rumliegen. Suchwort bei Google: "kill the kill switch".

  16. Re: Wir wäre es denn mit einer Abfrage?

    Autor: blaub4r 19.11.17 - 16:02

    Sinnfrei schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Kann er auch nicht, wenn Du alle Updates, inkl. Sicherheits- und
    > Systemupdates ausschaltest. Microsoft installiert und deinstalliert
    > andauern ungefragt irgendwas mit ihren Updates, da scheint es aber
    > praktisch niemanden zu stören ...


    ohne einen krieg anzufangen aber das geht nur wenn man win10 hat ;)

  17. Re: Wir wäre es denn mit einer Abfrage?

    Autor: lanG 19.11.17 - 16:16

    ML82 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > its a killswitch ™
    >
    > alle geräte von heute sind quasi mit harkonnen herzstöpseln ausgestattet,
    > die sie ziehen können wann immer sie wollen, ist nur ein 'sicherungssystem'
    > der macht ... noch nicht mitbekommen?


    Harkonnen.... now that is a name I haven’t heard for a long time...

  18. Re: Einfache Erklärung

    Autor: RheinPirat 19.11.17 - 18:26

    ML82 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > root reicht aus? nope!


    Klar reicht root nicht aus... warum auch? Das System braucht keine rootrechte für eine remoteinstallation. Wenn man aber root hat, kann man mit Firewallregeln dem ganzen einen Riegel vorschieben ;)

    Ich kann bei mir zum Beispiel via PlayStore keine App remoteinstallieren xD

    Systemless root FTW



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 19.11.17 18:30 durch RheinPirat.

  19. Re: Wir wäre es denn mit einer Abfrage?

    Autor: FreiGeistler 20.11.17 - 07:47

    Sinnfrei schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Kann er auch nicht, wenn Du alle Updates, inkl. Sicherheits- und
    > Systemupdates ausschaltest. Microsoft installiert und deinstalliert
    > andauern ungefragt irgendwas mit ihren Updates, da scheint es aber
    > praktisch niemanden zu stören ...

    Gewöhnung.
    Sowohl Arch als auch Debian basierte Package-Manager fragen vor Updates immer nach.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Versicherungskammer Bayern, München
  2. Bundeskriminalamt, Wiesbaden
  3. OEDIV KG, Bielefeld
  4. ViGEM GmbH, Karlsruhe

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 199,90€
  2. täglich neue Deals bei Alternate.de


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Elektromobilität: Die Rohstoffe reichen, aber ...
Elektromobilität
Die Rohstoffe reichen, aber ...

Brennstoffzellenautos und Elektroautos sollen künftig die Autos mit Verbrennungsantrieb ersetzen und so den Straßenverkehr umweltfreundlicher machen. Dafür sind andere Rohstoffe nötig. Kritiker mahnen, dass es nicht genug davon gebe. Die Verfügbarkeit ist aber nur ein Aspekt.
Eine Analyse von Werner Pluta

  1. Himo C16 Xiaomi bringt E-Mofa mit zwei Sitzplätzen für rund 330 Euro
  2. ADAC-Test Hohe Zusatzkosten bei teuren Wallboxen möglich
  3. Elektroroller E-Scooter sollen in Berlin nicht mehr auf Gehwegen parken

Schienenverkehr: Die Bahn hat wieder eine Vision
Schienenverkehr
Die Bahn hat wieder eine Vision

Alle halbe Stunde von einer Stadt in die andere, keine langen Umsteigezeiten zur Regionalbahn mehr: Das verspricht der Deutschlandtakt der Deutschen Bahn. Zu schön, um wahr zu werden?
Eine Analyse von Caspar Schwietering

  1. DB Navigator Deutsche Bahn lädt iOS-Nutzer in Betaphase ein
  2. One Fiber EWE will Bahn mit bundesweitem Glasfasernetz ausstatten
  3. VVS S-Bahn-Netz der Region Stuttgart bietet vollständig WLAN

Smarte Wecker im Test: Unter den Blinden ist der Einäugige König
Smarte Wecker im Test
Unter den Blinden ist der Einäugige König

Einen guten smarten Wecker zu bauen, ist offenbar gar nicht so einfach. Bei Amazons Echo Show 5 und Lenovos Smart Clock fehlen uns viele Basisfunktionen. Dafür ist einer der beiden ein besonders preisgünstiges und leistungsfähiges smartes Display.
Ein Test von Ingo Pakalski

  1. Nest Hub im Test Google vermasselt es 1A

  1. Telekom: 30 Millionen Haushalte mit Vectoring und FTTH erreicht
    Telekom
    30 Millionen Haushalte mit Vectoring und FTTH erreicht

    30 Millionen Haushalte können von der Telekom schnelles Internet bekommen. 1,1 Millionen davon sind für den Anschluss an das Glasfaser-Netz der Telekom vorbereitet.

  2. Google: Android Q heißt einfach Android 10
    Google
    Android Q heißt einfach Android 10

    Schluss mit den Süßigkeiten: Google bricht mit der zehn Jahre alten Tradition, seine Android-Versionen nach Naschwaren zu benennen. Aus Android Q wird dementsprechend einfach Android 10, dessen finaler Release in den kommenden Wochen erscheinen soll.

  3. Keine Gigafactory: Tesla will offenbar Autos in Niedersachsen bauen
    Keine Gigafactory
    Tesla will offenbar Autos in Niedersachsen bauen

    Der Elektroautohersteller Tesla erwägt den Bau einer Fabrik in Niedersachsen. Eine Giga-Fabrik für Akkuzellen und Batterien ist allerdings nicht geplant.


  1. 17:32

  2. 17:10

  3. 16:32

  4. 15:47

  5. 15:23

  6. 14:39

  7. 14:12

  8. 13:45