Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Handy
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Smartphones: Nokia ist zurück - ein…

Ein Alibi-Gerät um Patentprozesse führen zu können

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Ein Alibi-Gerät um Patentprozesse führen zu können

    Autor: DY 09.01.17 - 10:28

    Bei Apple haben sie bereits begonnen-
    Ok da trifft es nicht den Falschen.

  2. Re: Ein Alibi-Gerät um Patentprozesse führen zu können

    Autor: Trockenobst 09.01.17 - 11:02

    DY schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Bei Apple haben sie bereits begonnen-
    > Ok da trifft es nicht den Falschen.

    Irgendwo muss man ja beginnen. Die meisten Chinacloner nehmen ja nur Referenzdesigns her und versagen dann gründlich im Support und an den Details.

    Wenn Nokia in den Markt eintritt, Mittelklasse und Support liefert und das alles funktioniert, dann sehe ich Chancen dass sie dann mal einen Wurf liefern der Huawai, Xiaomi und vor allem Samsung die Stirn bieten kann.

    Sollten sie bei diesen zusammengeklaubten Mee-Too Produkten bleiben, werden die sich selbst irgendwann erklären müssen was dieser Mist soll. Nokia ist vom Namen vielleicht in China noch nicht ganz ruiniert, aber daran kann man arbeiten.

  3. Re: Ein Alibi-Gerät um Patentprozesse führen zu können

    Autor: Moe479 10.01.17 - 05:22

    mich würde mal ernsthaft interessieren was z.b. samsung, huawei und z.b. htc hindert produkte mit z.b. 10 oder 20 jahren unterstützung anzubieten ... das ist millterweile auch breiter wahrgenommen eine qualität, warum genau will man diese nicht bedienen?

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Anzeige
Stellenmarkt
  1. IABG Industrieanlagen-Betriebsgesellschaft mbH, Koblenz, Ottobrunn bei München
  2. Robert Bosch GmbH, Crailsheim
  3. Rhein-Main-Verkehrsverbund Servicegesellschaft mbH, Berlin, Potsdam
  4. Germania Finanz AG, Berlin

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 274,90€ + 3,99€ Versand (Vergleichspreis Karte 294€ und Pad 40€)
  2. 116,00€
  3. 184,90€ + 3,99€ Versand (Bestpreis!)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Motion Control: Kamerafahrten für die perfekte Illusion
Motion Control
Kamerafahrten für die perfekte Illusion
  1. Konzeptfahrzeug Peugeot Instinct - autonom fahren oder manuell steuern
  2. Später Lesen Mozilla übernimmt Hersteller von Pocket
  3. Senkrechtstarter Solardrohne fliegt wie ein Harrier

Nintendo Switch eingeschaltet: Zerstückelte Konsole und gigantisches Handheld
Nintendo Switch eingeschaltet
Zerstückelte Konsole und gigantisches Handheld
  1. Nintendo Interner Speicher von Switch offenbar schon jetzt zu klein
  2. Hybridkonsole Leak zeigt Menüs der Nintendo Switch
  3. Hybridkonsole Hardware-Details von Nintendo Switch geleakt

Blackberry Key One im Hands on: Android-Smartphone mit toller Hardware-Tastatur
Blackberry Key One im Hands on
Android-Smartphone mit toller Hardware-Tastatur
  1. Lenovo Moto Mod macht Moto Z zum Spiele-Handheld
  2. Alternatives Betriebssystem Jolla will Sailfish OS auf Sony-Smartphones bringen
  3. Digitale Assistenten Google und Amazon kämpfen um Vorherrschaft

  1. Surge 1: Xiaomis erstes Smartphone-SoC ist ein Mittelklasse-Chip
    Surge 1
    Xiaomis erstes Smartphone-SoC ist ein Mittelklasse-Chip

    Nach Huawei hat mit Xiaomi, genauer dessen Pinecone-Tochter, ein weiterer chinesischer Hersteller einen eigenen Prozessor entwickelt: Der Surge 1 steckt im neuen Mi5c-Smartphone und soll mehr GPU-Leistung aufweisen als vergleichbare Chips der Konkurrenz.

  2. TC-7680: Kabelmodem für Gigabit-Datenraten vorgestellt
    TC-7680
    Kabelmodem für Gigabit-Datenraten vorgestellt

    MWC 2017 Es ist bereits auf dem Messestand eines großen Herstellers zu sehen: Das TC-7680 für Docsis 3.1 soll 4 GBit/s im Download und einen Upload von bis zu 2 GBit/s im Koaxialkabel bieten.

  3. Störerhaftung: Regierung will Netzsperren statt Abmahnkosten
    Störerhaftung
    Regierung will Netzsperren statt Abmahnkosten

    Das Bundeswirtschaftsministerium hat einen durchaus brauchbaren Vorschlag für mehr Rechtssicherheit bei offenen WLANs vorgelegt. Allerdings ist zweifelhaft, ob die Union die Pläne trotz des vorgesehenen Anspruchs auf Netzsperren mittragen wird.


  1. 15:23

  2. 14:57

  3. 14:40

  4. 14:28

  5. 13:44

  6. 12:47

  7. 12:21

  8. 12:00