1. Foren
  2. Kommentare
  3. Handy
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Smartphones und Notebooks: Bundesrat…

Andere Idee: Standardisierte Akkus vorschreiben

Für Konsolen-Talk gibt es natürlich auch einen Raum ohne nerviges Gedöns oder Flamewar im Freiraum!
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Andere Idee: Standardisierte Akkus vorschreiben

    Autor: renegade334 15.02.21 - 11:00

    Auswechselbar zwar gut. Aber wenn selbst bei seriengleicher nächster Generation eines Gerätes der Akku nicht kompatibel ist, haben wir ein Problem.
    - Für bestimmte Geräte Akkus nicht einfach findbar
    - Es ist auch nicht geschickt, Akkus für Geräte zu halten, die man nicht nutzen wird, in der Hoffnung, dass man sie noch kauft
    --> Irgendwann wirft man die Akkus einfach weg, weil sie in kein anderes Gerät passen. Mitunter fallen auch Lagerungskosten (inklusive Heizen etc.)
    - Erinnert mich an die Zeit als jeder Hersteller ein eigenes Ladekabel hatte.
    - Vielleicht können sich Hersteller auf 10-20 Formfaktor-Standards einigen.

  2. Re: Andere Idee: Standardisierte Akkus vorschreiben

    Autor: wurstdings 15.02.21 - 11:14

    Das wäre auch die einzige sinnvolle Lösung. Jeder der schon etwas älter ist wird sich noch an die Zeit erinnern, als NiCd und NiMH Akkus in grob 10 Bauformen verfügbar waren. War der Akku defekt kaufte man sich im nächsten Supermarkt nen neuen und machte hinten ne Plastikklappe auf und hat den Akku getauscht.

    Zumindest für runde Akkus gibts ja auch bei LiIon entsprechende Standards https://de.wikipedia.org/wiki/Lithium-Ionen-Akkumulator#Bauformen und in den meisten Geräten sind dann auch nur mehrere zusammengeklebt zu einem Akkupack vereint. Einzig bei sehr kleinen oder flachen Geräten werden entsprechende flache Akkus verwendet, aber auch das könnte man standardisieren.

    Aber die Hersteller wollen halt Geld verdienen und da ist es nicht gut, wenn man mal eben im Supermarkt nen Ersatzakku bekommt.

  3. Re: Andere Idee: Standardisierte Akkus vorschreiben

    Autor: ubuntu_user 15.02.21 - 13:25

    renegade334 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Auswechselbar zwar gut. Aber wenn selbst bei seriengleicher nächster
    > Generation eines Gerätes der Akku nicht kompatibel ist, haben wir ein
    > Problem.
    > - Für bestimmte Geräte Akkus nicht einfach findbar
    > - Es ist auch nicht geschickt, Akkus für Geräte zu halten, die man nicht
    > nutzen wird, in der Hoffnung, dass man sie noch kauft
    > --> Irgendwann wirft man die Akkus einfach weg, weil sie in kein anderes
    > Gerät passen. Mitunter fallen auch Lagerungskosten (inklusive Heizen etc.)
    > - Erinnert mich an die Zeit als jeder Hersteller ein eigenes Ladekabel
    > hatte.
    > - Vielleicht können sich Hersteller auf 10-20 Formfaktor-Standards
    > einigen.

    früher nannte man sowas batterien und die haben überall reingepasst

  4. Re: Andere Idee: Standardisierte Akkus vorschreiben

    Autor: renegade334 15.02.21 - 17:29

    wurstdings schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Aber die Hersteller wollen halt Geld verdienen und da ist es nicht gut,
    > wenn man mal eben im Supermarkt nen Ersatzakku bekommt.
    Ich hatte damals das Samsung Note 4 im Ausverkauf für 500 gekriegt. Das neue Handy ohne Wechselakku war mir nur 300 Euro wert. Das nennt man ein Dilemma.

    ubuntu_user schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > früher nannte man sowas batterien und die haben überall reingepasst
    Nicht, dass es NUR nicht wiederaufladbare gab :)



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 15.02.21 17:31 durch renegade334.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Hirschvogel Umformtechnik GmbH, Denklingen
  2. targens GmbH, Stuttgart
  3. Bundesanstalt für Landwirtschaft und Ernährung, Bonn
  4. Information und Technik Nordrhein-Westfalen (IT.NRW), Düsseldorf, Hagen

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 499,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Programm für IT-Jobeinstieg: Hoffen auf den Klebeeffekt
Programm für IT-Jobeinstieg
Hoffen auf den Klebeeffekt

Aktuell ist der Jobeinstieg für junge Ingenieure und Informatiker schwer. Um ihnen zu helfen, hat das Land Baden-Württemberg eine interessante Idee: Es macht sich selbst zur Zeitarbeitsfirma.
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. Arbeitszeit Das Sechs-Stunden-Experiment bei Sipgate
  2. Neuorientierung im IT-Job Endlich mal machen!
  3. IT-Unternehmen Die richtige Software für ein Projekt finden

Weclapp-CTO Ertan Özdil: Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!
Weclapp-CTO Ertan Özdil
"Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!"

Der CTO von Weclapp träumt von smarter Software, die menschliches Eingreifen in der nächsten ERP-Generation reduziert. Deutschen Perfektionismus hält Ertan Özdil aber für gefährlich.
Ein Interview von Maja Hoock


    Fiat 500 als E-Auto im Test: Kleinstwagen mit großem Potenzial
    Fiat 500 als E-Auto im Test
    Kleinstwagen mit großem Potenzial

    Fiat hat einen neuen 500er entwickelt. Der Kleine fährt elektrisch - und zwar richtig gut.
    Ein Test von Peter Ilg

    1. Vierradlenkung Elektrischer GMC Hummer SUV fährt im Krabbengang seitwärts
    2. MG Cyberster MG B Roadster mit Lasergürtel und Union Jack
    3. Elektroauto E-Auto-Prämie übersteigt in 2021 schon Vorjahressumme