Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Handy
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Smartphones: Updates für Windows 10…

Zu viele Freiheiten für Smartphone-Hersteller sind nicht gut.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Zu viele Freiheiten für Smartphone-Hersteller sind nicht gut.

    Autor: Atalanttore 17.05.15 - 17:13

    Jeder Smartphone-Hersteller bastelt an Android herum, um Funktion XY vermeintlich zu verbessern und v.a. um sich auf Biegen und Brechen von der Konkurrenz abzusetzen.

    Google sollte die Daumenschrauben für Smartphone-Hersteller anziehen.

  2. Re: Zu viele Freiheiten für Smartphone-Hersteller sind nicht gut.

    Autor: Jasmin26 17.05.15 - 22:07

    sagt wer ?

  3. Re: Zu viele Freiheiten für Smartphone-Hersteller sind nicht gut.

    Autor: redmord 17.05.15 - 23:27

    Ohne diese Möglichkeit wäre Android nie ein Erfolg geworden.

  4. Re: Zu viele Freiheiten für Smartphone-Hersteller sind nicht gut.

    Autor: Jasmin26 17.05.15 - 23:32

    Naja, Erfolg ist relativ , wenn man die wirtschaftliche Situation der Phone-Hersteller sieht !

  5. Re: Zu viele Freiheiten für Smartphone-Hersteller sind nicht gut.

    Autor: Anonymer Nutzer 18.05.15 - 00:20

    Jasmin26 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Naja, Erfolg ist relativ , wenn man die wirtschaftliche Situation der
    > Phone-Hersteller sieht !

    Was sieht man denn dann?

    Wenn ich mir zum Beispiel die Finanzdaten von TSMC ansehe,ist da eigentlich garnichts relativ. Die Daten von TSMC eignen sich da wirklich besonders gut,denn ohne diese Firma könnten die BigPlayer meist garkeine Phones herstellen. Also...

    ....TSMC machte über das komplette Kalenderjahr 1992 einen Umsatz von 340 Milliarden Euro und einen Gewinn von 110 Milliarden Euro. Im ersten (!) Quartal von 2015 liegt der Umsatz von TSMC bei 6000 Milliarden und der Gewinn bei 2000 Milliarden Euro. Laut Wikipedia liegt das durchschnittliche Wachstum von TSMC seit 20 Jahren bei 21,5% und zwar pro Jahr ;-) Am Hungertuch nagt die Branche also höchstwahrscheinlich nicht.^^

  6. Re: Zu viele Freiheiten für Smartphone-Hersteller sind nicht gut.

    Autor: Anonymer Nutzer 18.05.15 - 06:00

    1994 sind die Milliarden eigentlich Millionen und 2015 natürlich auch. Also 1994 sind es 110 Millionen Gewinn und im ersten Quartal 2015,sage und schreibe 2 Milliarden Euro. Irgendwie beängstigend.

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Fresenius Medical Care Deutschland GmbH, Schweinfurt
  2. oput GmbH, Ulm
  3. Fraunhofer-Institut für Integrierte Schaltungen IIS, Erlangen
  4. Automotive Safety Technologies GmbH, Gaimersheim

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. Hacksaw Ridge, Deadpool, Blade Runner, Kingsman, Arrival)
  2. (u. a. Hobbit Trilogie Blu-ray 43,89€ und Batman Dark Knight Trilogy Blu-ray 17,99€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Freier Media-Player: VLC 3.0 eint alle Plattformen
Freier Media-Player
VLC 3.0 eint alle Plattformen

Fujitsu Lifebook U727 im Test: Kleines, blinkendes Anschlusswunder
Fujitsu Lifebook U727 im Test
Kleines, blinkendes Anschlusswunder
  1. Palmsecure Windows Hello wird bald Fujitsus Venenscanner unterstützen
  2. HP und Fujitsu Mechanischer Docking-Port bleibt bis 2019
  3. Stylistic Q738 Fujitsus 789-Gramm-Tablet kommt mit vielen Anschlüssen

Razer Kiyo und Seiren X im Test: Nicht professionell, aber schnell im Einsatz
Razer Kiyo und Seiren X im Test
Nicht professionell, aber schnell im Einsatz
  1. Stereolautsprecher Razer Nommo "Sind das Haartrockner?"
  2. Nextbit Cloud-Speicher für Robin-Smartphone wird abgeschaltet
  3. Razer Akku- und kabellose Spielemaus Mamba Hyperflux vorgestellt

  1. LAA: Nokia und T-Mobile erreichen 1,3 GBit/s mit LTE
    LAA
    Nokia und T-Mobile erreichen 1,3 GBit/s mit LTE

    Nokia und T-Mobile US haben 1,3 GBit/s aus LTE herausgeholt. Das gelang im Testlabor mit Licensed Assisted Access (LAA) und Carrier Aggregation.

  2. Alcatel 1X: Android-Go-Smartphone mit 2:1-Display kommt für 100 Euro
    Alcatel 1X
    Android-Go-Smartphone mit 2:1-Display kommt für 100 Euro

    MWC 2018 Alcatel bringt fünf neue Smartphones mit 2:1-Display auf den Markt. Mit dabei ist auch ein 100 Euro teures Modell mit Android Go. Zudem wurden vier neue Mittelklasse-Modelle mit einer normalen Android-Version vorgestellt.

  3. Apple: Ladestation Airpower soll im März 2018 auf den Markt kommen
    Apple
    Ladestation Airpower soll im März 2018 auf den Markt kommen

    Apple soll im nächsten Monat mit dem Verkauf seiner kabellosen Airpower-Ladematte beginnen. Das gibt zumindest die japanische Webseite Mac Otakara an, von ihren Informanten erfahren zu haben.


  1. 22:05

  2. 19:00

  3. 11:53

  4. 11:26

  5. 11:14

  6. 09:02

  7. 17:17

  8. 16:50