1. Foren
  2. Kommentare
  3. Handy
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Smartphones: Wegen Apples iPhone kam HPs…

ja ne ist klar...

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. ja ne ist klar...

    Autor: SaSi 08.06.12 - 16:50

    die frage bleibt, warum man dann mit der Markteinführung nicht wartet? wenn Apple eh was neues baut, dann würde ich nicht in der gleichen Zeitspanne etwas anbieten, da die Gefahr sehr groß ist, nur als Randerscheinung beachtet zu werden?

    ...mittlerweile kennt man doch auch die Zyklen, wann Apple was vorstellt, genauso mit Windows & Co.

  2. Re: ja ne ist klar...

    Autor: bstea 08.06.12 - 17:02

    Die Frage sollte eigentlich sein warum man Hardware mit minderwertigen Komponenten trotzdem verkauft. Warum so eine kleine Klitsche wie HP nicht in der Lage war, vorrauszuplanen oder auf Augenhöhe mit den Produzenten zu verhandeln?
    Offensichtlich war HP nicht gewillt allzuviel Resourcen reinzustecken.

    --
    Erst wenn der letzte Baum gefällt, der letzte Fluss gestaut und der letzte Fisch gefangen ist, werdet ihr feststellen, dass man Biber nicht essen kann!

  3. Re: ja ne ist klar...

    Autor: Andreas2k 08.06.12 - 17:24

    SaSi schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > die frage bleibt, warum man dann mit der Markteinführung nicht wartet? wenn
    > Apple eh was neues baut, dann würde ich nicht in der gleichen Zeitspanne
    > etwas anbieten, da die Gefahr sehr groß ist, nur als Randerscheinung
    > beachtet zu werden?
    >
    > ...mittlerweile kennt man doch auch die Zyklen, wann Apple was vorstellt,
    > genauso mit Windows & Co.

    Quatsch! Apple kauft gerne mal ohne Vorankündigung sämtliche Hardware auf. Irgend ein Apple futzi hat sogar mal in nem Interview zugegeben das sie ganz bewusst Lagerbestände leer kaufen auch wenn sie die Teile gerade nicht brauchen - so kann man nämlich der Konkurrenz auch schaden auf ganz legalem Wege. Apple hat heute ein viel größeres Einkaufsbudget als HP und co. Selbst wenn Apple nicht alles aufkauft lösen sie damit ganz bewusst Hamsterkäufe der anderen Hersteller aus.

  4. Re: ja ne ist klar...

    Autor: bstea 08.06.12 - 17:31

    Zum. war HP bis vor kurzem noch die größte IT Bude, ein Witz wenn sie nicht genug Bargeld haben eine Charge von Elektronikbauteilen zu finanzieren.

    --
    Erst wenn der letzte Baum gefällt, der letzte Fluss gestaut und der letzte Fisch gefangen ist, werdet ihr feststellen, dass man Biber nicht essen kann!

  5. Re: ja ne ist klar...

    Autor: Tantalus 08.06.12 - 17:34

    bstea schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Zum. war HP bis vor kurzem noch die größte IT Bude, ein Witz wenn sie nicht
    > genug Bargeld haben eine Charge von Elektronikbauteilen zu finanzieren.

    Wo steht denn, dass sie nicht genügend Geld für den Kauf einer Charge von Elektronikbauteilen hatten? Es waren schlicht keine zu kaufen da.

    Gruß
    Tantalus

    ___________________________

    Man sollte sich die Ruhe und Nervenstärke eines Stuhles zulegen. Der muss auch mit jedem Arsch klarkommen.

  6. Re: ja ne ist klar...

    Autor: aEon 08.06.12 - 17:36

    Sie wollten dem Auftragsfertiger keine neue Fabrik vorfinanzieren.

  7. Re: ja ne ist klar...

    Autor: bstea 08.06.12 - 17:43

    Wenn du dieses Märchen glaubst. Zum Glück gibt's bei mehr als ein Elektronikhersteller, mehr als ein Verkäufer und Lägerbestände.
    Wenn ich aber glaube, der Kunde interessiert sich nicht dafür, ob er das beste auf dem Markt befindliche Teil bekommt, muss ich mich nicht wunden, dass es bei Tests übel aussieht und die Kunden die Geräte verschmähen.

    --
    Erst wenn der letzte Baum gefällt, der letzte Fluss gestaut und der letzte Fisch gefangen ist, werdet ihr feststellen, dass man Biber nicht essen kann!

  8. Re: ja ne ist klar...

    Autor: Tantalus 08.06.12 - 17:46

    bstea schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wenn du dieses Märchen glaubst.

    Ob es ein Märchen ist oder nicht muss sich noch herausstellen.

    > Zum Glück gibt's bei mehr als ein
    > Elektronikhersteller, mehr als ein Verkäufer und Lägerbestände.

    rgend ein Apple futzi hat sogar mal in nem Interview zugegeben das sie ganz bewusst Lagerbestände leer kaufen auch wenn sie die Teile gerade nicht brauchen

    > Wenn ich aber glaube, der Kunde interessiert sich nicht dafür, ob er das
    > beste auf dem Markt befindliche Teil bekommt, muss ich mich nicht wunden,
    > dass es bei Tests übel aussieht und die Kunden die Geräte verschmähen.

    Quellen für diese Behauptung?

    Gruß
    Tantalus

    ___________________________

    Man sollte sich die Ruhe und Nervenstärke eines Stuhles zulegen. Der muss auch mit jedem Arsch klarkommen.

  9. Re: ja ne ist klar...

    Autor: Cohaagen 08.06.12 - 17:47

    Andreas2k schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Quatsch! Apple kauft gerne mal ohne Vorankündigung sämtliche Hardware auf.
    > Irgend ein Apple futzi hat sogar mal in nem Interview zugegeben das sie
    > ganz bewusst Lagerbestände leer kaufen auch wenn sie die Teile gerade nicht
    > brauchen

    Dafür hätte ich jetzt aber doch gerne eine Quelle, dass sie Bauteile aufkaufen, die sie nicht brauchen. Wurde bei den iPad-Displays ja auch mal behauptet, dass Apple gar nicht so viele iPads verkaufen kann... im Endeffekt waren es dann aber doch so viele iPads (1+2).

  10. Re: ja ne ist klar...

    Autor: Tantalus 08.06.12 - 17:48

    aEon schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Sie wollten dem Auftragsfertiger keine neue Fabrik vorfinanzieren.

    Genau. Charge Teile kaufen != ganze Fabrik bauen. Wenn mein Auto neue Reifen braucht, geh ich ja auch zum Reifenhändler und kauf welche, und bau mir nicht gleich meine eigene Reifenfabrik. Sorry aber der Autovergleich zum Wochenende musste einfach sein.

    Gruß
    Tantalus

    ___________________________

    Man sollte sich die Ruhe und Nervenstärke eines Stuhles zulegen. Der muss auch mit jedem Arsch klarkommen.

  11. Re: ja ne ist klar...

    Autor: bstea 08.06.12 - 17:55

    Lies die Interviews der entlassenen gefrusteten Palm Mitarbeiter, HP hat gegen Ende kaum noch Geld reingesteckt. Es war ihnen schlicht egal, Hauptsache ein Release.

    --
    Erst wenn der letzte Baum gefällt, der letzte Fluss gestaut und der letzte Fisch gefangen ist, werdet ihr feststellen, dass man Biber nicht essen kann!

  12. Re: ja ne ist klar...

    Autor: linuxuser1 08.06.12 - 22:06

    Andreas2k schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Quatsch! Apple kauft gerne mal ohne Vorankündigung sämtliche Hardware auf.
    > Irgend ein Apple futzi hat sogar mal in nem Interview zugegeben das sie
    > ganz bewusst Lagerbestände leer kaufen auch wenn sie die Teile gerade nicht
    > brauchen - so kann man nämlich der Konkurrenz auch schaden auf ganz legalem

    Dazu hätte ich gern mal die Quelle. Ich würde sofort dagegen setzen. Die kaufen garantiert keine Teile die sie nicht verbauen.

    > Wege. Apple hat heute ein viel größeres Einkaufsbudget als HP und co.
    > Selbst wenn Apple nicht alles aufkauft lösen sie damit ganz bewusst
    > Hamsterkäufe der anderen Hersteller aus.

    Kaufen kannst du eigentlich immer. Das ist nur eine Frage des Preises. Wenn es sich für den Hersteller lohnt zieht der im Notfall auch ne neue Produktionsstraße hoch. Willst du Apple vorwerfen, dass sie so große Mengen an Hardware verkaufen das sie dafür riesige Einkäufe tätigen müssen?

  13. Re: ja ne ist klar...

    Autor: MacGT 09.06.12 - 10:34

    Andreas2k schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > SaSi schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > die frage bleibt, warum man dann mit der Markteinführung nicht wartet?
    > wenn
    > > Apple eh was neues baut, dann würde ich nicht in der gleichen Zeitspanne
    > > etwas anbieten, da die Gefahr sehr groß ist, nur als Randerscheinung
    > > beachtet zu werden?
    > >
    > > ...mittlerweile kennt man doch auch die Zyklen, wann Apple was
    > vorstellt,
    > > genauso mit Windows & Co.
    >
    > Quatsch! Apple kauft gerne mal ohne Vorankündigung sämtliche Hardware auf.
    > Irgend ein Apple futzi hat sogar mal in nem Interview zugegeben das sie
    > ganz bewusst Lagerbestände leer kaufen auch wenn sie die Teile gerade nicht
    > brauchen - so kann man nämlich der Konkurrenz auch schaden auf ganz legalem
    > Wege.

    Quelle?

  14. Re: ja ne ist klar...

    Autor: NIKB 09.06.12 - 14:54

    Was generell immer unterschlagen wird ist, dass Apple unser ganzes weltweit gelebtes und gelehrtes Wirtschaftskonzept auf den Kopf stellt. Apple kauft eben nicht just in Time Ware auf Lieferantenkredit und versucht sie erst 180 später zu bezahlen. So bekommt es aber jeder BWLer an der Uni beigebracht!

    Apple nimmt Bargeld in die Hand, investiert in künftig benötigte Komponenten oder Technologien und hat dann entweder Super Konditionen oder als einzige Warenverfügbarkeit.

    Ich finde dieser Aspekt findet viel zu wenig Beachtung, wenn es darum geht zu verstehen, woher Apples Erfolg kommt.

  15. Re: ja ne ist klar...

    Autor: abcdewi 09.06.12 - 15:14

    Was Apple macht ist schon ziemlich mutig, zeugt aber auch davon wie sehr man an das eigene Produkt glaubt. Selbst als Apple damals den ersten iPod auf den Markt gebracht hat, haben die von Toshiba alle 1.8" Platten aufgekauft. Und man darf nicht vergessen, dass Apple damals finanziell noch nicht so gut da stand wie heute und der Erfolg des iPod noch nicht abzusehen war.

    Anderen Firmen ist eine solche Strategie zu gefährlich. Aber so schafft es Apple relativ günstige Produkte auf den Markt zu bringen und trotzdem eine riesige Gewinnmarge zu haben. Man bekommt schon einen besseren Preis, wenn man gleich 50 Millionen iPad-Bildschirme bestellt.

  16. Re: ja ne ist klar...

    Autor: Yeeeeeeeeha 09.06.12 - 15:20

    An sich schon richtig, aber es ist bekannt, dass Apple oft sehr langfristige Verträge mit Lieferanten schließt. Man kann nicht einfach ein halbes Jahr warten, wenn eine andere Firma schon Verträge für die nächsten drei oder fünf Jahre geschlossen hat.

    Könnte natürlich jeder andere Hersteller auch machen - sofern die Sicherheit vorhanden wäre, das im Falle von Flops auch zu überleben (was bei Apple halt durch deren gigantische Barreserven gegeben ist).

    Yeeeeeeeeha - Nur echt mit 2^3 e
    Perl-Monk, Java-Trinker, Objective-C Wizard, PHP-Kiddie, unfreiwilliger FreeBSD-/Linux-Teilzeitadmin

  17. Re: ja ne ist klar...

    Autor: abcdewi 09.06.12 - 15:42

    Wie ich schon oben geschrieben habe, Apple hat das schon beim ersten iPod gemacht, als sie noch keine fetten Reserven hatten. Also haben sie es unter anderem mit dieser Taktik geschafft so erfolgreich zu sein.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Softwareentwickler (m/w/d) Microsoft Dynamics 365 FO
    Grünbeck Wasseraufbereitung GmbH, Höchstädt a. d. Donau
  2. Softwareentwickler (m/w/d)
    BST GmbH, Bielefeld
  3. IT Support (w/m/d)
    IR Logistics b.v. Zweigniederlassung Coesfeld, Langenfeld, Dorsten
  4. Embedded Systems Developer (m/w/d) - Automation Production Systems
    Fresenius Medical Care, Schweinfurt

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (u. a. Star Wars: The Force Unleashed - Ultimate Sith Edition für 3,99€, Star Wars: The Force...
  2. 17,49€
  3. Über 3400 Angebote mit bis zu 90 Prozent Rabatt


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de