Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Handy
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Smartphones: Windows Phone wird Apples…

Meine Prognose: Windows flopt am Fon

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Meine Prognose: Windows flopt am Fon

    Autor: motzerator 07.06.12 - 16:49

    Ich gebe auch Prognose ab, samt Begründungen:

    Windows Phone wird auf Dauer ein Nischendasein mit ein paar Prozent Marktanteil fristen, solage bis Microsoft die Sache irgendwann einstampft weil sich der Flop einfach nciht mehr rechnet.

    1. Apple hat eine stabile Fanbasis, die nicht so schnell zu anderen Systemen wechseln wird. Ich bin kein Fan von Apple, aber die haben ihre Fans und die bleiben treu.

    2. Hat sich der Rest der Menscheit auf Android als Quasi Standard für Handys und Gegenpol zu Apple geeinigt.

    3. Kommt Windows Phone mit Metro Kacheln daher. Spätestens ab der Markteinführung von Windows 8 werden diese Kacheln vielen Menschen am PC aufgezwungen, als Ersatz für das viel übersichtlichere Startmenü. Die Menschen, egal ob Einsteiger oder Profi, werden sich anfangs schwer tun in der neuen Umgebung und diese Misserfolgserlebnisse auf Metro projezieren, ebenso wie dessen Unüberschtlichkeit und hohes Ablenkungspotential. Metro wird bei vielen daher etwas sein, das sie nicht wollen und doch am hals haben und sowas holt man sich wohl kaum auch noch am Handy.

    4. Hat sich Nokia in den letzten Jahren einen Ruf als altmodisch und muffig und unmodern und politisch inkorrekt "verdient", mit Aktionen wie der Werksschließung in Bochum oder der Weigerung, auf Android zu setzen oder dem Einstampfen von Meego und mit vielen Smartphones, die eben längst nicht so smart waren wie die Konkurrenz. Microsoft und Nokia, das ist im Mobilen Sektor ein Bündniss von Loosern. Loosern im Bezug auf Marktanteile in den letzten 5 Jahren.

  2. +1

    Autor: Andreas2k 07.06.12 - 17:27

    sehe ich auch so! Meine Befürchtung ist nur das sich die Leute Metro aufzwingen lassen auch wenn sie es nicht wollen. Sicher spricht das popige Metro einige Käufer an die vorher keinen PC hatten. Die Masse wird Metro aber hassen besonders auf leistungsschwachen PCs wenn Anwendungen im Hintergrund die ganze Rechenpower ziehen dürfte das ein echte vergnügen sein zu warten bis sich der Scheiß Metro Vollbildschirm ruckelnd aufbaut!

    Unternehmen werden wenn sie schlau sind Windows 8 auch meiden weil viele der Unternehmensfunktionen an MS Cloud-Dienste gekoppelt sind, und da MS ein US Unternehmen ist unterliegt es dem Patriot Act, da ist kein Firmengeheimnis mehr sicher egal wo die Server stehen

  3. Re: +1

    Autor: motzerator 07.06.12 - 23:00

    > sehe ich auch so! Meine Befürchtung ist nur das sich die Leute Metro
    > aufzwingen lassen auch wenn sie es nicht wollen.

    Die Leute werden es wohl benutzen, aber trotzdem hassen.

    Nun ich habe mir gerade die aktuelle preview installiert und das mal
    versucht konsequent einzurichten. Da das Startmenü fehlt habe ich
    die Schnellstartleiste mit mehr Anwendungen bestückt, was halt viele
    Klicks nach Metro überflüssig macht aber andererseits mehr Platz in
    der Taskbar belegt.

    Man kann auch das Startmenü wiederbeleben, es ist zumindest als Verzeichnissstruktur noch vorhanden und kann auch als Symbolleiste
    eingebunden werden, sieht halt nur blöd aus und es fehlen Teile, im
    Prinzip hat man alles ab Programme> und es sieht wieder aus wie
    bei Win 95, 98, ME, und XP und Vista wenn man auf Klassisch umstellt.

    Immer noch bekommen die bescheuerten nutzlosen metro Apps schick
    designte Kacheln, die auch die doppelte breite haben können, während
    die normalen Windows Anwendungen nur so kleine und irgendwie popelig aussehende Schaltflächen haben.

    Noch schlimmer ist es, wenn man die blöden Apps ausprobiert, dann fängt
    die Kachel an zu blinken wie eine Werbetafel und man muss das manuell
    einmal abstellen, da es einen sonst sehr ablenkt.

    Dann ist es auch eine Kunst, das halbwegs ordentlich zu sortieren,
    andauernd bewegen sich beim Arrangieren Teile von allein an den
    falschen Ort. Ein Trick ist, mit der rechten Maustaste auf den Metro
    Kram zu klicken, dann kann man unten eine optimierte Ansicht mit
    kleinen Symbolen und schicken Gruppierungen einschalten.

    Aber wenn man in den uncharmanten Charms nach Einstellungen
    sucht, ist es nicht möglich, die übersichtlichere Variante automatisch
    zu aktivieren, so das man sie sofort sieht, wenn man ins metro Start-
    menü geht.

    Windows 8 währe eigentlich ganz OK, wenn man Metro deaktivieren
    könnte. Der Zwang ist das Problem.

  4. Re: Meine Prognose: Windows flopt am Fon

    Autor: Rapmaster 3000 07.06.12 - 23:17

    motzerator schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > 2. Hat sich der Rest der Menscheit auf Android als Quasi Standard für
    > Handys und Gegenpol zu Apple geeinigt.


    Ach, hat das der Rest der Menschheit? Oder haben die alle nicht eher nur deswegen ein Androidhandy weils 95% der Smartphonemodelle mit Android laufen? iOS gibts nur beim iPhone und WP7 auch nur bei ner Hand voll Modelle, alles andere ist Android. Aber dass diese mit Android laufen ist sicher kein Verdienst der Kunden, hätten alle auf einmal Meego eingesetzt, dann würden heute halt der Großteil der Leute mit Meego rumlaufen.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Unternehmercoach GmbH, Eschbach
  2. operational services GmbH & Co. KG, Frankfurt am Main, Dresden, Berlin
  3. TÜV SÜD Gruppe, München
  4. DRÄXLMAIER Group, Vilsbiburg bei Landshut

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. MacBook 12 m3-7Y32/8 GB/256 GB/Silber für 999€ + Versand oder kostenlose Marktabholung...
  2. (u. a. MacBook 12 m3-7Y32/8 GB/256 GB/Silber für 999€ + Versand oder kostenlose Marktabholung...
  3. 116,05€ (Bestpreis!)
  4. 849€ (Vergleichspreis über 1.000€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Smarte Wecker im Test: Unter den Blinden ist der Einäugige König
Smarte Wecker im Test
Unter den Blinden ist der Einäugige König

Einen guten smarten Wecker zu bauen, ist offenbar gar nicht so einfach. Bei Amazons Echo Show 5 und Lenovos Smart Clock fehlen uns viele Basisfunktionen. Dafür ist einer der beiden ein besonders preisgünstiges und leistungsfähiges smartes Display.
Ein Test von Ingo Pakalski

  1. Nest Hub im Test Google vermasselt es 1A

Schienenverkehr: Die Bahn hat wieder eine Vision
Schienenverkehr
Die Bahn hat wieder eine Vision

Alle halbe Stunde von einer Stadt in die andere, keine langen Umsteigezeiten zur Regionalbahn mehr: Das verspricht der Deutschlandtakt der Deutschen Bahn. Zu schön, um wahr zu werden?
Eine Analyse von Caspar Schwietering

  1. DB Navigator Deutsche Bahn lädt iOS-Nutzer in Betaphase ein
  2. One Fiber EWE will Bahn mit bundesweitem Glasfasernetz ausstatten
  3. VVS S-Bahn-Netz der Region Stuttgart bietet vollständig WLAN

Harmony OS: Die große Luftnummer von Huawei
Harmony OS
Die große Luftnummer von Huawei

Mit viel Medienaufmerksamkeit und großen Versprechungen hat Huawei sein eigenes Betriebssystem Harmony OS vorgestellt. Bei einer näheren Betrachtung bleibt von dem großen Wurf allerdings kaum etwas übrig.
Ein IMHO von Sebastian Grüner


    1. Disney: 4K kostet bei Disney+ keinen Aufpreis
      Disney
      4K kostet bei Disney+ keinen Aufpreis

      Ohne Aufpreis für 4K-Streaming will sich Disney zum Start von Disney+ von Konkurrenten wie Netflix abheben. Außerdem wird auf der Plattform Binge-Watching weniger populär sein, denn neue Episoden sollen nacheinander wöchentlich erscheinen.

    2. Kickstarter: Retrostone 2 ist ein Game Boy mit LC-Display und Ethernet
      Kickstarter
      Retrostone 2 ist ein Game Boy mit LC-Display und Ethernet

      Er sieht aus wie eine Mischung aus SNES-Controller und Game Boy: Der Retrostone 2 ist eine mobile Spielekonsole, auf der Gamer ihre alten Spiele als Emulation spielen können. Ungewöhnlich: Mit USB, HDMI und Ethernet eignet sich das System auch als Standkonsole am Fernseher.

    3. Taleworlds: Mount and Blade 2 ist 2020 nach acht Jahren spielbar
      Taleworlds
      Mount and Blade 2 ist 2020 nach acht Jahren spielbar

      Mit dem Schwert und dem Pferd können Fans der Mittelaltersimulation Mount and Blade den langersehnten zweiten Teil spielen. Diese Version wird allerdings im Early Access erscheinen und von daher nicht fertig sein. Zumindest geht es voran.


    1. 13:13

    2. 12:34

    3. 11:35

    4. 10:51

    5. 10:27

    6. 18:00

    7. 18:00

    8. 17:41