1. Foren
  2. Kommentare
  3. Handy
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Smartwatch: Android Wear soll bald mit…

Eher nicht

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Eher nicht

    Autor: HerrLich 10.04.15 - 08:27

    Ich halte es für extrem unwahrscheinlich, dass Apple eine solche Integration zulässt. Und die iPhone-Kunden wird es nicht stören. Wer sich ein iPhone leistet, wird dann kein "Downgrade" auf eine Android Wear Uhr mitmachen. Zumal die Preisunterschiede zur Apple Watch auch nicht so gewaltig sind, wie etwa zwischen manchen Android-Billig-Smartphones und dem iPhone.

  2. Re: Eher nicht

    Autor: ThaKilla 10.04.15 - 08:45

    Wow soviel Polemik in nur drei Sätzen... respekt.
    Das Apple eine Integration nicht zulassen möchte ist glaube ich jedem klar. Wo kommen wir denn hin wenn eine Smartwatch für lediglich die hälfte des preises das gleiche macht wie die iWatch. Und da kommen wir auch schon zur nächsten Polemikkeule von dir: Android Smartwatches bekommt man schon für die hälfte dessen was für eine Apple Watch abverlangt wird. Android-Billig-Smartphones? Eher Android-nicht-überteuert-und-deswegen-preiswert-Smartphones wie zum Beispiel das Moto G. Für 180¤ ein Top Smartphone welches keine wünsche mehr offen lässt. Das es aus Apple-Jünger sicht billig ist, kann man sogar nachvollziehen... da ist man bereit das fünffache für ein Phone hinzulegen und da wagt es doch einer für nur den Bruchteil des Preises etwas gleichwertiges herzustellen. Sauerrei.

  3. Re: Eher nicht

    Autor: holysmoke 10.04.15 - 09:10

    Ach komm, diese (ich verwende jetzt mal trotzdem dieses kurze Wort) billigen Andoid Smartphones sind doch auch im vergleich zu hochpreisigen Android Smartphones für den Benutzer eher eine Qual... Aber immerhin kann man da diesen Kompromiss eingehen.

    Im Artikel steht das ja auch die Pebble funktioniert mit iOS. Ich sehe das Problem nicht zwingend bei Apple, sondern bei den Entwicklern.
    Die müssen eine App dann so entwickeln:
    Einmal für Android mit Androidwear.
    Einmal für iOS und Apple Watch.
    Einmal für iOS und Androidwear.

    Dafür muss sich erst mal zeigen, dass sich dieser Aufwand lohnt.

  4. Re: Eher nicht

    Autor: ThaKilla 10.04.15 - 09:19

    holysmoke schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ach komm, diese (ich verwende jetzt mal trotzdem dieses kurze Wort)
    > billigen Andoid Smartphones sind doch auch im vergleich zu hochpreisigen
    > Android Smartphones für den Benutzer eher eine Qual... Aber immerhin kann
    > man da diesen Kompromiss eingehen.

    Wieso eine Qual? Das läuft genauso gut wie hochpreisige Geräte. Ich kann nicht nachvollziehen wieso sich jemand ein Smartphone für 700¤+ zulegt und dann lediglich Facebook, Whatsapp und Candycrush drauf läuft. Ich bau mir ja auch keinen Core i7 in nen Büro PC um dann Excel, Word und den Browser drauf laufen zu lassen. Diese Smartphone geschlechtsteil Verlängerungs gehabe empfinde ich als lächerlich.

    > Im Artikel steht das ja auch die Pebble funktioniert mit iOS. Ich sehe das
    > Problem nicht zwingend bei Apple, sondern bei den Entwicklern.
    > Die müssen eine App dann so entwickeln:
    > Einmal für Android mit Androidwear.
    > Einmal für iOS und Apple Watch.
    > Einmal für iOS und Androidwear.
    >
    > Dafür muss sich erst mal zeigen, dass sich dieser Aufwand lohnt.

    Ich denke mal das Google das hinbekommt. Fraglich ist jedoch ob Apple das erlaubt.

  5. Re: Eher nicht

    Autor: holysmoke 10.04.15 - 09:24

    Gerade bei Android ruckelts schnell mal im low price Segment.

  6. Re: Eher nicht

    Autor: ThaKilla 10.04.15 - 09:28

    Das ist doch schon lange schnee von gestern. Und selbst wenn... mir ist es keine 500¤ mehr wert weils beim Scrollen alle minute für nen Bruchteil einer Sekunde hackt.

  7. Re: Eher nicht

    Autor: holysmoke 10.04.15 - 09:29

    Ich habe doch geschrieben "Aber immerhin kann man da diesen Kompromiss eingehen."

  8. Re: Eher nicht

    Autor: ThaKilla 10.04.15 - 09:32

    Ja, nachdem du argumentiert hattest das es eine Qual wäre so ein Smartphone zu nutzen... dem ist jedoch nicht so. Ich kann auch schreiben XY ist totaler Mist... aber wer den Kompromiss eingehen möchte, gerne.

  9. Re: Eher nicht

    Autor: rabatz 10.04.15 - 09:43

    Also mein Moto G (2014) für 130 Euro (Angebot) ruckelt weniger als so manches gleich alte iPhone (für 700 Euro). Schlechte Apps bei denen es beim Scrollen ruckelt gibt es für beide Systeme.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. PDV-Systeme GmbH, Dachau
  2. Bank-Verlag GmbH, Köln
  3. TenneT TSO GmbH, Würzburg, Bayreuth
  4. Techniker Krankenkasse, Hamburg

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 399,00€ (Bestpreis! zzgl. Versand)
  2. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Definitive Editon angespielt: Das Age of Empires 2 für Könige
Definitive Editon angespielt
Das Age of Empires 2 für Könige

Die 27 Einzelspielerkampagnen sollen für rund 200 Stunden Beschäftigung sorgen, dazu kommen Verbesserungen bei der Grafik und Bedienung sowie eine von Grund auf neu programmierte Gegner- oder Begleit-KI: Die Definitive Edition von Age of Empires 2 ist erhältlich.

  1. Microsoft Age of Empires 4 schickt Spieler ins Mittelalter

Kognitive Produktionssteuerung: Auf der Suche nach dem Universalroboter
Kognitive Produktionssteuerung
Auf der Suche nach dem Universalroboter

Roboter erledigen am Band jetzt schon viele Arbeiten. Allerdings müssen sie oft noch von Menschen kontrolliert und ihre Fehler ausgebessert werden. Wissenschaftler arbeiten daran, dass das in Zukunft nicht mehr so ist. Ziel ist ein selbstständig lernender Roboter für die Automobilindustrie.
Ein Bericht von Friedrich List

  1. Ocean Discovery X Prize Autonome Fraunhofer-Roboter erforschen die Tiefsee

Autonomes Fahren: Wenn der Wagen das Volk nicht versteht
Autonomes Fahren
Wenn der Wagen das Volk nicht versteht

VW testet in Hamburg das vollautonome Fahren in der Stadt - und das recht erfolgreich, wie eine Probefahrt zeigt. Als größtes Problem erweist sich ausgerechnet die Höflichkeit der Fußgänger.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Volkswagen ID. Space Vizzion als Elektrokombi vorgestellt
  2. Elektroauto von VW Es hat sich bald ausgegolft
  3. ID.3 kommt Volkswagen verkauft den E-Golf zum Schnäppchenpreis

  1. Pokémon: Nintendo Switch schickt Roku-Streaming-Player in Bootloop
    Pokémon
    Nintendo Switch schickt Roku-Streaming-Player in Bootloop

    Spieler des aktuellen Pokémon Schwert und Schild schicken mit der Nintendo Switch unter Umständen ihre Fernseher oder Streaminggeräte von Roku in eine Bootschleife. Der Hersteller stellt ein Update bereit.

  2. Microsoft: Age of Empires 4 baut auf Nahrung, Holz, Stein und Gold
    Microsoft
    Age of Empires 4 baut auf Nahrung, Holz, Stein und Gold

    Zwischen dem Ende von Rom und dem Anfang der Renaissance: Das Entwicklerstudio Relic Entertainment hat den historischen Rahmen von Age of Empires 4 eingegrenzt und Details über Ressourcen und Zeitalter bekanntgegeben.

  3. Smartphone-Tarif: Congstar bringt Datenpässe für Prepaid-Kunden
    Smartphone-Tarif
    Congstar bringt Datenpässe für Prepaid-Kunden

    Congstar bietet neuerdings Datenpässe für Prepaid-Kunden. Zusätzliches Datenvolumen kann zu einem Smartphone-Tarif dazugebucht werden. Die Neuerung gilt auch für Kunden von Ja Mobil sowie Penny Mobil.


  1. 10:20

  2. 10:11

  3. 09:53

  4. 09:22

  5. 09:01

  6. 07:59

  7. 07:45

  8. 07:16