Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Handy
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Snoog Mobile: Prepaid-Mobilfunktarif mit…

Da fährt man mit Simyo&Co aber günstiger

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Da fährt man mit Simyo&Co aber günstiger

    Autor: Senf 15.10.09 - 16:04

    Und zwar deutlich! Wieviel Datenvolumen kann bei 24/7 Icq-Einwahl schon anfallen (nur Chat)..? 2 MB im Monat? dafür kann man besser 48 ct bei Simyo / Blau latzen und telefoniert und simst für 9 ct. Wer denkt sich solche Angebote aus und wer investiert in solch eine Firma und wer zur Hölle kauft sowas??

    Gruß,
    Senf

  2. Re: Da fährt man mit Simyo&Co aber günstiger

    Autor: Himmerlarschundzwirn 15.10.09 - 16:10

    Ja aber es wird genug geben, die sich von "kostenlos" anziehen lassen, wie Fliegen von Sch****

  3. Re: Da fährt man mit Simyo&Co aber günstiger

    Autor: Gast12245865 15.10.09 - 16:11

    Nur ist es bei den meisten Anbieter untersagt Instand Messenger zu verwenden. - Ich mache es trotzdem und berappe dafür nur ein paar Cent im Monat. Genaue Zahlen kenne ich nicht, da ich auch meine Golemnachrichten lese und Wikipedia nutze. --> Solange man die Bildanzeige im Handybrowser deaktiviert macht das Surfen auch bei einem 35ct./MB spaß.

  4. Re: Da fährt man mit Simyo&Co aber günstiger

    Autor: Senf 15.10.09 - 16:29

    Zitate von der Website:

    > Nutze ICQ völlig kostenlos auf deinem Handy:

    Wahnsinn! Ein kostenloses Tool dank Snoog noch kostenloser nutzen!

    > Keine Kosten für den Download der Applikation ICQ fürs Handy

    Da man Handys bekanntlich nicht an den PC anschließen kann um Dateien auszutauschen eine vernünftige Maßnahme!

    > Keine Kosten für die Nutzung der Applikation ICQ fürs Handy

    Endlich! Meine monatlichen ICQ-Nutzungsgebührem auf meiner Simyokarte und am PC bringen mich nämlich regelmäßig an den Rand des Ruins!

    > Keine Kosten für den Datenverkehr der Applikation ICQ fürs Handy

    Krass.. und dafür nur 50% teurere Gesprächsgebühren in Fremdnetze.

    Ich hab schon acht Karten bestellt..

    Gruß,
    Senf

  5. Re: Da fährt man mit Simyo&Co aber günstiger

    Autor: ketchup 15.10.09 - 18:06

    ich denke für icq muss man keine datenübertragungsgebühren zahlen?

  6. Re: Da fährt man mit Simyo&Co aber günstiger

    Autor: jooooaaaa 15.10.09 - 18:23

    so hab ichs auch verstanden

  7. Re: Da fährt man mit Simyo&Co aber günstiger

    Autor: Du Eumel 15.10.09 - 21:29

    ketchup schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ich denke für icq muss man keine datenübertragungsgebühren zahlen?

    Ja aber der Senf kann nicht richtig die Artikel lesen. Deswegen macht er hier ein wenig einen auf den rasenden Araber mit seinem fliegenden Teppich.

  8. Re: Da fährt man mit Simyo&Co aber günstiger

    Autor: Senf 15.10.09 - 21:40

    Du Eumel schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > Ja aber der Senf kann nicht richtig die Artikel lesen. Deswegen macht er
    > hier ein wenig einen auf den rasenden Araber mit seinem fliegenden Teppich.

    Nix Araber: SNOOG läßt einen UMSONST ICQ benutzen und verlangt keine Gebühren für die Datenübertragung. So weit so klar. Im Gegenzug kostet die Gesprächsminute überall hin ausser zu SNOOG 15 ct / Minute. Da fährt man sicherlich günstiger mit SIMYO, wo ein MB nur 24 ct kostet, und eine Dauer-ICQ-Benutzung, wie sie bei SNOOG umsonst ist, bestimmt auch nur ein paar wenige ct / Monat kostet, dafür aber die Gesprächskosten weitaus billiger sind.

    Jetzt verstanden?

    Gruß,
    Senf

  9. Re: Da fährt man mit Simyo&Co aber günstiger

    Autor: hmmmmmmmmmmmmmmmmmm 15.10.09 - 22:20

    die gespächskosten moch nich.ich will ->viel<- icq nutzen.was nu?

  10. Re: Da fährt man mit Simyo&Co aber günstiger

    Autor: hmmmmmmmmmmmmmmmmmm 15.10.09 - 22:21

    die jucken mich nich viel*(die gesprächskosten)

  11. Re: Da fährt man mit Simyo&Co aber günstiger

    Autor: Senf 15.10.09 - 23:03

    Dann ist das DEIN Mobilfunkanbieter! Herzlichen Glückwunsch. SNOOG hat einen Kunden.

    Gruß,
    Senf

  12. Re: Da fährt man mit Simyo&Co aber günstiger

    Autor: oh man 21.10.09 - 17:31

    oh man senf du laberst echt sch**ße

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Gladbacher Bank AG, Mönchengladbach
  2. Endress+Hauser Systemplan GmbH, Durmersheim
  3. Heraeus infosystems GmbH, Hanau
  4. CompuGroup Medical Deutschland AG, Koblenz

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 184,90€ statt 199,90€
  2. (u. a. Assassins Creed Origins 39,99€, Watch Dogs 2 18,99€, The Division 16,99€, Steep 17...
  3. mit Gutscheincode "PCGBALLZ" (-23%) 45,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Microsoft: Großer Widerstand gegen US-Zugriff auf weltweite Cloud-Daten
Microsoft
Großer Widerstand gegen US-Zugriff auf weltweite Cloud-Daten
  1. Marktforschung Viele Android-Apps kollidieren mit kommendem EU-Datenschutz
  2. Loki App zeigt Inhalte je nach Stimmung des Nutzers an
  3. EOS Schweiz Daten von Zehntausenden Inkassokunden kompromittiert

Updates: Wie man Spectre und Meltdown loswird
Updates
Wie man Spectre und Meltdown loswird
  1. Hacker One Nur 20 Prozent der Bounty-Jäger hacken in Vollzeit
  2. Wallet Programmierbare Kreditkarte mit ePaper, Akku und Mobilfunk
  3. Fehlalarm Falsche Raketenwarnung verunsichert Hawaii

Ein Jahr Trump: Der Cheerleader der deregulierten Wirtschaft
Ein Jahr Trump
Der Cheerleader der deregulierten Wirtschaft
  1. US-Wahl 2016 Twitter findet weitere russische Manipulationskonten
  2. F-52 Trump verkauft Kampfjets aus Call of Duty
  3. Raumfahrtpolitik Amerika will wieder zum Mond - und noch viel weiter

  1. Fake News: Murdoch fordert von Facebook Sendegebühr für Medien
    Fake News
    Murdoch fordert von Facebook Sendegebühr für Medien

    Wie können Verlage von den hohen Gewinnen der IT-Konzerne profitieren? Verleger Rupert Murdoch macht einen Vorschlag, der eine Art Leistungsschutzrecht für Qualitätsmedien bedeuten würde.

  2. Diewithme: Zusammen im Chat den Akkutod sterben
    Diewithme
    Zusammen im Chat den Akkutod sterben

    Die Chat-App Diewithme steht nur Nutzern zur Verfügung, die fünf Prozent oder weniger Akkuladung auf ihrem Smartphone haben. Zusammen in einem Gruppen-Chat können sie reden, bis der Akkutod eintritt. Hinter der App steht ein Künstler.

  3. Soziales Netzwerk: Facebook sorgt sich um seine Auswirkungen auf die Demokratie
    Soziales Netzwerk
    Facebook sorgt sich um seine Auswirkungen auf die Demokratie

    Echokammern und Fake News: Ein hochrangiger Manager von Facebook hat sich auffallend kritisch zu den Auswirkungen des sozialen Netzwerks auf demokratische Prozesse geäußert. Samidh Chakrabarti präsentiert aber auch erste Lösungsansätze.


  1. 14:55

  2. 14:13

  3. 13:27

  4. 13:18

  5. 12:07

  6. 12:06

  7. 11:46

  8. 11:31