Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Handy
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Snoog Mobile: Prepaid-Mobilfunktarif mit…

Da fährt man mit Simyo&Co aber günstiger

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Da fährt man mit Simyo&Co aber günstiger

    Autor: Senf 15.10.09 - 16:04

    Und zwar deutlich! Wieviel Datenvolumen kann bei 24/7 Icq-Einwahl schon anfallen (nur Chat)..? 2 MB im Monat? dafür kann man besser 48 ct bei Simyo / Blau latzen und telefoniert und simst für 9 ct. Wer denkt sich solche Angebote aus und wer investiert in solch eine Firma und wer zur Hölle kauft sowas??

    Gruß,
    Senf

  2. Re: Da fährt man mit Simyo&Co aber günstiger

    Autor: Himmerlarschundzwirn 15.10.09 - 16:10

    Ja aber es wird genug geben, die sich von "kostenlos" anziehen lassen, wie Fliegen von Sch****

  3. Re: Da fährt man mit Simyo&Co aber günstiger

    Autor: Gast12245865 15.10.09 - 16:11

    Nur ist es bei den meisten Anbieter untersagt Instand Messenger zu verwenden. - Ich mache es trotzdem und berappe dafür nur ein paar Cent im Monat. Genaue Zahlen kenne ich nicht, da ich auch meine Golemnachrichten lese und Wikipedia nutze. --> Solange man die Bildanzeige im Handybrowser deaktiviert macht das Surfen auch bei einem 35ct./MB spaß.

  4. Re: Da fährt man mit Simyo&Co aber günstiger

    Autor: Senf 15.10.09 - 16:29

    Zitate von der Website:

    > Nutze ICQ völlig kostenlos auf deinem Handy:

    Wahnsinn! Ein kostenloses Tool dank Snoog noch kostenloser nutzen!

    > Keine Kosten für den Download der Applikation ICQ fürs Handy

    Da man Handys bekanntlich nicht an den PC anschließen kann um Dateien auszutauschen eine vernünftige Maßnahme!

    > Keine Kosten für die Nutzung der Applikation ICQ fürs Handy

    Endlich! Meine monatlichen ICQ-Nutzungsgebührem auf meiner Simyokarte und am PC bringen mich nämlich regelmäßig an den Rand des Ruins!

    > Keine Kosten für den Datenverkehr der Applikation ICQ fürs Handy

    Krass.. und dafür nur 50% teurere Gesprächsgebühren in Fremdnetze.

    Ich hab schon acht Karten bestellt..

    Gruß,
    Senf

  5. Re: Da fährt man mit Simyo&Co aber günstiger

    Autor: ketchup 15.10.09 - 18:06

    ich denke für icq muss man keine datenübertragungsgebühren zahlen?

  6. Re: Da fährt man mit Simyo&Co aber günstiger

    Autor: jooooaaaa 15.10.09 - 18:23

    so hab ichs auch verstanden

  7. Re: Da fährt man mit Simyo&Co aber günstiger

    Autor: Du Eumel 15.10.09 - 21:29

    ketchup schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ich denke für icq muss man keine datenübertragungsgebühren zahlen?

    Ja aber der Senf kann nicht richtig die Artikel lesen. Deswegen macht er hier ein wenig einen auf den rasenden Araber mit seinem fliegenden Teppich.

  8. Re: Da fährt man mit Simyo&Co aber günstiger

    Autor: Senf 15.10.09 - 21:40

    Du Eumel schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > Ja aber der Senf kann nicht richtig die Artikel lesen. Deswegen macht er
    > hier ein wenig einen auf den rasenden Araber mit seinem fliegenden Teppich.

    Nix Araber: SNOOG läßt einen UMSONST ICQ benutzen und verlangt keine Gebühren für die Datenübertragung. So weit so klar. Im Gegenzug kostet die Gesprächsminute überall hin ausser zu SNOOG 15 ct / Minute. Da fährt man sicherlich günstiger mit SIMYO, wo ein MB nur 24 ct kostet, und eine Dauer-ICQ-Benutzung, wie sie bei SNOOG umsonst ist, bestimmt auch nur ein paar wenige ct / Monat kostet, dafür aber die Gesprächskosten weitaus billiger sind.

    Jetzt verstanden?

    Gruß,
    Senf

  9. Re: Da fährt man mit Simyo&Co aber günstiger

    Autor: hmmmmmmmmmmmmmmmmmm 15.10.09 - 22:20

    die gespächskosten moch nich.ich will ->viel<- icq nutzen.was nu?

  10. Re: Da fährt man mit Simyo&Co aber günstiger

    Autor: hmmmmmmmmmmmmmmmmmm 15.10.09 - 22:21

    die jucken mich nich viel*(die gesprächskosten)

  11. Re: Da fährt man mit Simyo&Co aber günstiger

    Autor: Senf 15.10.09 - 23:03

    Dann ist das DEIN Mobilfunkanbieter! Herzlichen Glückwunsch. SNOOG hat einen Kunden.

    Gruß,
    Senf

  12. Re: Da fährt man mit Simyo&Co aber günstiger

    Autor: oh man 21.10.09 - 17:31

    oh man senf du laberst echt sch**ße

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Anzeige
Stellenmarkt
  1. xplace GmbH, Göttingen
  2. SQS Software Quality Systems AG, Frankfurt, Köln, München, deutschlandweit
  3. Bayerische Versorgungskammer, München
  4. MediaMarktSaturn, München

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


E-Paper-Tablet im Test: Mit Remarkable machen digitale Notizen Spaß
E-Paper-Tablet im Test
Mit Remarkable machen digitale Notizen Spaß
  1. Smartphone Yotaphone 3 kommt mit großem E-Paper-Display
  2. Display E-Ink-Hülle für das iPhone 7

Wireless Qi: Wie die Ikealampe das iPhone lädt
Wireless Qi
Wie die Ikealampe das iPhone lädt
  1. Noch kein Standard Proprietäre Airpower-Matte für mehrere Apple-Geräte

Edge Computing: Randerscheinung mit zentraler Bedeutung
Edge Computing
Randerscheinung mit zentraler Bedeutung
  1. Software AG Cumulocity IoT bringt das Internet der Dinge für Einsteiger
  2. DDoS 30.000 Telnet-Zugänge für IoT-Geräte veröffentlicht
  3. Deutsche Telekom Narrowband-IoT-Servicepakete ab 200 Euro

  1. Apple: Xcode 9 bringt Entwicklertools für CoreML und Metal 2
    Apple
    Xcode 9 bringt Entwicklertools für CoreML und Metal 2

    Für iPhone, iPad und Mac: Xcode 9 bringt einen überarbeiteten Editor, der schneller und übersichtlicher sein soll. Außerdem können Entwickler ihre Apps mit maschinellen Lernmodellen und Metal 2 entwickeln - damit Apps für die neuen Apple-Geräte auch möglichst schnell kommen.

  2. Messenger: Wire-Server steht komplett unter Open-Source-Lizenz
    Messenger
    Wire-Server steht komplett unter Open-Source-Lizenz

    Bald sollen Nutzer einen eigenen Wire-Server betreiben können, der auch mit dem Rest des Netzwerks kommunizieren kann. Bis es so weit ist, müssen noch ein paar Abhängigkeiten geändert werden. Der Code selbst steht aber ab sofort unter freier Lizenz.

  3. Smart Glass: Amazon plant Alexa-Brille
    Smart Glass
    Amazon plant Alexa-Brille

    Eine erste Alexa-Brille könnte noch in diesem Jahr vorgestellt werden. Das Amazon-Konzept unterscheidet sich dabei grundlegend von dem Ansatz der Google Glass. Zudem ist eine Smart-Home-Kamera bei Amazon in der Mache.


  1. 11:17

  2. 11:02

  3. 10:47

  4. 10:32

  5. 10:18

  6. 09:55

  7. 08:45

  8. 08:32