1. Foren
  2. Kommentare
  3. Handy
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Sonim XP3300 Force: Robustes…

Keine wirklich besondere Leistung

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Keine wirklich besondere Leistung

    Autor: antares 15.02.11 - 21:46

    sie hätten das phone auch einfach unterm cover wasserdicht verpacken können und dann einfrieren. Sie hätten es eigentlich noch nicht mal verpacken müssen - Destilliertes Wasser zum Einfrieren hätte gereicht

  2. Re: Keine wirklich besondere Leistung

    Autor: nie (Golem.de) 16.02.11 - 00:47

    Flüssigkristalle heissen so, weil sie zum Funktionieren flüssig sein müssen. Eine wasserdichte Verpackung hilft dabei nicht ;)

    Nico Ernst
    Redaktion Golem.de

  3. Re: Keine wirklich besondere Leistung

    Autor: antares 16.02.11 - 01:57

    nie (Golem.de) schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Flüssigkristalle heissen so, weil sie zum Funktionieren flüssig sein
    > müssen. Eine wasserdichte Verpackung hilft dabei nicht ;)


    hrm, eigentlich hätte ich bei den spezifizierten Temperaturen bis -20° eher den Akku als schwachstelle vermutet. Erfahrungsgemäss sind Akku + Feuchtigkeit bei solchen Temperaturen eher die Schwachstelle als die Displays.

  4. Re: Keine wirklich besondere Leistung

    Autor: Der Reisende 16.02.11 - 06:38

    Moin,
    die Sonim-Geräte haben einen so massiven, abgedichteten Batteriedeckel,
    der dann auch noch (bei meinem XP3) verschraubt ist, da kommt kein Wasser rein.
    Das Problem ist wirklich nur die Kälte, einmal wegen dem Display und dann
    sinkt die Standbyzeit (bei mir) von knapp 6 Wochen auf die Hälfte. Kann man
    aber auch mit leben. :)

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. itdesign GmbH, Tübingen (Home-Office möglich)
  2. Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik, Bonn
  3. M-net Telekommunikations GmbH, München
  4. MVV Energie AG, Mannheim

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Mobile-Angebote
  1. 499,90€
  2. 326,74€
  3. 206,10€ (mit Rabattcode "PFIFFIGER" - Bestpreis!)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Star Wars: Darth-Vader-Darsteller Dave Prowse ist tot
Star Wars
Darth-Vader-Darsteller Dave Prowse ist tot

Er war einer der großen Stars der originalen Star-Wars-Trilogie und doch kaum jemandem bekannt. David Prowse ist im Alter von 85 Jahren gestorben.
Ein Nachruf von Peter Osteried

  1. Spaceballs Möge der Saft mit euch sein
  2. The Mandalorian Erste Folge der zweiten Staffel ist online
  3. Star Wars Disney und Lego legen Star Wars Holiday Special neu auf

Made in USA: Deutsche Huawei-Gegner schweigen zu Juniper-Hintertüren
Made in USA
Deutsche Huawei-Gegner schweigen zu Juniper-Hintertüren

Zu unbequemen Fragen schweigen die Transatlantiker Manuel Höferlin, Falko Mohrs, Metin Hakverdi, Norbert Röttgen und Friedrich Merz. Das wirkt unredlich.
Eine Recherche von Achim Sawall

  1. Sandworm Hacker nutzen alte Exim-Sicherheitslücke aus

No One Lives Forever: Ein Retrogamer stirbt nie
No One Lives Forever
Ein Retrogamer stirbt nie

Kompatibilitätsprobleme und schlimme Sprachausgabe - egal. Golem.de hat den 20 Jahre alten Shooter-Klassiker No One Lives Forever trotzdem neu gespielt.
Von Benedikt Plass-Fleßenkämper

  1. Heimcomputer Retro Games plant Amiga-500-Nachbau
  2. Klassische Spielkonzepte Retro, brandneu
  3. Gaming-Handheld Analogue Pocket erscheint erst 2021