1. Foren
  2. Kommentare
  3. Handy
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Sony Ericsson Xperia Ray: Gingerbread…

Kein Knaller

Für Konsolen-Talk gibt es natürlich auch einen Raum ohne nerviges Gedöns oder Flamewar im Freiraum!
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Kein Knaller

    Autor: Uschi12 22.06.11 - 17:04

    Wie groß der RAM ist hätte man noch erwähnen können. Mit 512MB nicht wirklich prall.

    Bis zu 300MB (so steht es auf der Seite von SE, also scheinbar eher noch weniger) interner Speicherplatz ist ebenfalls nicht die Welt und schon gar kein aktueller Standard oder für die Zukunft gerüstet.

    Was für ein Prozessor verwendet wird steht nichtmal auf der offiziellen Seite.

    Ergonomisch sinnvoll ist der Homebutton ganz am unteren Ende ebenfalls nicht angebracht. Ich weiß ja nicht wie andere Leute ihre Smartphones in der Hand halten, aber ich würde mir da jedes Mal den Daumen ziemlich weit nach unten renken müssen.
    Die Höhe der anderen beiden Tasten ist noch erreichbar.

  2. Re: Kein Knaller

    Autor: CerealD 22.06.11 - 17:24

    Alles in allem würd ich dir ja recht geben, aber an deiner stelle würd ich mir gedanken um die beweglichkeit meines daumens machen ^^... hab das eben spassenshalber mit meinen handy ausprobiert und ich käme ohne probleme an die untere kante/knopf mit dem daumen, wenn er bei mir dort wäre.

  3. Re: Kein Knaller

    Autor: Uschi12 22.06.11 - 18:02

    Wie gesagt, das kommt sicherlich darauf an wie man das Smartphone hält.

  4. Re: Muss alles top-of-the-range sein?

    Autor: iu3h45iuh456 22.06.11 - 20:48

    Uschi12 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wie groß der RAM ist hätte man noch erwähnen können. Mit 512MB nicht
    > wirklich prall.
    >
    > Bis zu 300MB (so steht es auf der Seite von SE, also scheinbar eher noch
    > weniger) interner Speicherplatz ist ebenfalls nicht die Welt und schon gar
    > kein aktueller Standard oder für die Zukunft gerüstet.

    Nicht jedes neue Auto ist eine Mercedes S-Klasse, nicht jeder neue Fernseher ist ein 52" Local Dimming LED, nicht jede Flasche Mineralwasser ist mit Wasser aus einem Eisberg gefüllt.
    So ist das auch mit den Handys. Nicht jedes Modell was neu rauskommt, erfüllt alle 100% Wünsche. Es gibt eben verschiedene Klassen von Geräten.

    Auch wenn man beim lesen von Foren manchmal meinen könnte, dass überhaupt kein Bedarf mehr für Handys besteht, die billiger als 400 Euro sind.

  5. Re: Muss alles top-of-the-range sein?

    Autor: elmicha 23.06.11 - 00:10

    Wieviel kostet ein 1 GB-USB-Stick zur Zeit? Wieviel kostet den Hersteller wohl 1 GB Flash, wenn man davon den USB-Teil, die ganze Mechanik (Hülle, Stecker, ...), Verpackung und Transport abzieht?

  6. Re: Muss alles top-of-the-range sein?

    Autor: iu3h45iuh456 23.06.11 - 09:46

    elmicha schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wieviel kostet ein 1 GB-USB-Stick zur Zeit? Wieviel kostet den Hersteller
    > wohl 1 GB Flash, wenn man davon den USB-Teil, die ganze Mechanik (Hülle,
    > Stecker, ...), Verpackung und Transport abzieht?

    So unterscheiden sich eben teils die Geräteklassen. Sonst könnte man ein 100 Euro Handy nehmen und sagen "ein UMTS Chipsatz kostet im Einkauf nur 8 Euro mehr, ein besseres Display nur 12 mehr" usw.
    Nach der Rechnung könnte das iPhone auch für z.B. 300 Euro verkauft werden - ist aber nicht so.

  7. Re: Muss alles top-of-the-range sein?

    Autor: Uschi12 23.06.11 - 18:42

    Dann kann ich mir doch für das gleiche Geld aber lieber ein ehemaliges Topmodell holen, das technisch trotzdem noch besser ausgestattet ist?!

  8. Re: Muss alles top-of-the-range sein?

    Autor: iu3h45iuh456 23.06.11 - 22:04

    Uschi12 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Dann kann ich mir doch für das gleiche Geld aber lieber ein ehemaliges
    > Topmodell holen, das technisch trotzdem noch besser ausgestattet ist?!

    Klar. Aber auch das gilt bei allen technischen Consumergeräten und ist keine Spezialität beim Xperia Ray.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. EnBW Energie Baden-Württemberg AG, Karlsruhe
  2. DeRisk GmbH, Neu-Ulm, Ulm, Germersheim, Leinfelden-Echterdingen, Affalterbach
  3. PROSOZ Herten GmbH, Herten (Ruhrgebiet)
  4. NOVENTI HealthCare GmbH, München, Aschheim (Home-Office möglich)

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 74,99€ (Bestpreis)
  2. 249€ (Bestpreis)
  3. (u. a. HyperX Fury Black RGB DIMM 16GB DDR4-3200 Kit für 91,90€, Razer Naga Trinity Gaming-Maus...
  4. (u. a. Lenovo IdeaPad Flex 3 Convertible-Chromebook 11,6 Zoll für 279€, Lenovo Tab M10 10,1 Zoll...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Programm für IT-Jobeinstieg: Hoffen auf den Klebeeffekt
Programm für IT-Jobeinstieg
Hoffen auf den Klebeeffekt

Aktuell ist der Jobeinstieg für junge Ingenieure und Informatiker schwer. Um ihnen zu helfen, hat das Land Baden-Württemberg eine interessante Idee: Es macht sich selbst zur Zeitarbeitsfirma.
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. Arbeitszeit Das Sechs-Stunden-Experiment bei Sipgate
  2. Neuorientierung im IT-Job Endlich mal machen!
  3. IT-Unternehmen Die richtige Software für ein Projekt finden

Weclapp-CTO Ertan Özdil: Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!
Weclapp-CTO Ertan Özdil
"Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!"

Der CTO von Weclapp träumt von smarter Software, die menschliches Eingreifen in der nächsten ERP-Generation reduziert. Deutschen Perfektionismus hält Ertan Özdil aber für gefährlich.
Ein Interview von Maja Hoock


    Fiat 500 als E-Auto im Test: Kleinstwagen mit großem Potenzial
    Fiat 500 als E-Auto im Test
    Kleinstwagen mit großem Potenzial

    Fiat hat einen neuen 500er entwickelt. Der Kleine fährt elektrisch - und zwar richtig gut.
    Ein Test von Peter Ilg

    1. Vierradlenkung Elektrischer GMC Hummer SUV fährt im Krabbengang seitwärts
    2. MG Cyberster MG B Roadster mit Lasergürtel und Union Jack
    3. Elektroauto E-Auto-Prämie übersteigt in 2021 schon Vorjahressumme