Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Handy
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Sony Xperia M2 Aqua: Variante des Xperia…

Wasserfestigkeit

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Wasserfestigkeit

    Autor: Ben Stan 20.08.14 - 09:52

    Ich frage mich, was genau am Smartphone passiert, dass es nur für 30 Minuten in eine Tiefe von 1,5 Metern genommen werden kann?

    Warum nicht 5 Stunden? Warum wird es nach 30 Minuten "undicht"?

  2. Re: Wasserfestigkeit

    Autor: Zweistein 20.08.14 - 10:10

    Ich denke nicht das es zwangsläufig nach 30 Minuten "undicht" wird.
    Aber die Dichtgummis etc. halten halt keine unbegrenzte Zeit richtig
    dicht. Dazu kommt ja auch noch (der zugegeben sehr geringe) Wasserdruck.
    Sony muss sich ja absichern, deshalb geben sie 30 Minuten an.
    Wobei ich relativ sicher bin, dass mehrere Stunden Dichtigkeit gegeben sind.

    Aber im Ernst, wenn mir das Telefon ins Bier oder in die Badewanne fällt,
    dann ziehe ich es gleich wieder raus und lasses es nicht stundenlang schwimmen :-)

  3. Re: Wasserfestigkeit

    Autor: Ben Stan 20.08.14 - 10:26

    Zweistein schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich denke nicht das es zwangsläufig nach 30 Minuten "undicht" wird.
    > Aber die Dichtgummis etc. halten halt keine unbegrenzte Zeit richtig
    > dicht. Dazu kommt ja auch noch (der zugegeben sehr geringe) Wasserdruck.
    > Sony muss sich ja absichern, deshalb geben sie 30 Minuten an.
    > Wobei ich relativ sicher bin, dass mehrere Stunden Dichtigkeit gegeben
    > sind.
    >
    > Aber im Ernst, wenn mir das Telefon ins Bier oder in die Badewanne fällt,
    > dann ziehe ich es gleich wieder raus und lasses es nicht stundenlang
    > schwimmen :-)

    Das erscheint dann logisch.

    Nur wenn ich mir ein Wasserfestes Smartphone kaufe, möchte ich doch damit auch Unterwasseraufnahmen machen, sonst macht es für mich wenig Sinn.

    Eine Entwicklung in die Wasserfeste Richtung ist auf alle Fälle positiv für die Kunden.

    Für jene die schusselig sind und das Teil versehentlich im Wasser versenken und für diejenigen, die gerne unter Wasser aufnehmen.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 20.08.14 10:27 durch Ben Stan.

  4. Re: Wasserfestigkeit

    Autor: The-Master 20.08.14 - 12:58

    Also die dinger von sony sind schon recht wasserfest.
    Mit dem Z1C kann man jedenfalls ohne probleme duschen, habe ich mir sagen lassen xD

  5. Re: Wasserfestigkeit

    Autor: Lala Satalin Deviluke 20.08.14 - 14:51

    Und wie bedienst du den kapazitiven Touchscreen unter Wasser?

    Grüße vom Planeten Deviluke!

  6. Re: Wasserfestigkeit

    Autor: Riemen 20.08.14 - 16:34

    Wie praktisch ein wasserdichtes Smartphone ist, merkt man erst, wenn man eins hat:
    Ich habe ein Xperia Z1, und ich will dieses Feature auf keinen Fall mehr missen:

    Beim Frühstück Kaffee oder Marmelade draufgekippt? Bei nem andern Smartphone ärgerlich, und nur mit viel Aufwand wieder vollständig wegzubekommen, beim Sony kein Problem: einfach kurz untern Wasserhahn halten und gut ist.

    Wenn das gerät mal richtig siffig ist, einfach kurz mit Spüli einseifen, abspülen und Alles ist weg.

    Surfen in der Badewanne: kein Problem.

    Im Urlaub hab ich das Telefon mit ins Meer genommen und Fotos über und unter Wasser gemacht. Dank Hardware-Auslösebutton kein Problem. Einfach hinterher das Salz mit Süßwasser abspülen und gut ist.

    Bisher haben unsre Sonys das alles ohne jedes Problem mitgemacht.

    Übriges: die Angaben über die Eintachdauer und -tiefe liegen an den IP-Normen. Die verlangen halt Dichtigkeit für verschiedene Zeitspannen und diese hat Sony halt getestet und sichert eine Dichtigkeit für diesen Zeitraum zu. Alles was darüber hinausgeht ist nicht getestet, aber das heißt ja nicht, dass das Gerät dann zwangsläufig undicht werden würde.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Mönkemöller IT GmbH, Karlsruhe
  2. BfS Bundesamt für Strahlenschutz, Oberschleißheim
  3. über experteer GmbH, Köln, Düsseldorf, Hannover, Frankfurt, München
  4. Technische Universität Darmstadt, Darmstadt

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-40%) 29,99€
  2. 229,00€
  3. (-78%) 11,00€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Astronomie: K2-18b ist weder eine zweite Erde noch super
Astronomie
K2-18b ist weder eine zweite Erde noch super

Die Realität sieht anders aus, als manche Überschrift vermuten lässt. Die neue Entdeckung von Wasser auf einem Exoplaneten deutet nicht auf Leben hin, dafür aber auf Probleme im Wissenschaftsbetrieb.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Interview Heino Falcke "Wir machen Wettermodelle für schwarze Löcher"

Ryzen 7 3800X im Test: Der schluckt zu viel
Ryzen 7 3800X im Test
"Der schluckt zu viel"

Minimal mehr Takt, vor allem aber ein höheres Power-Budget für gestiegene Frequenzen unter Last: Das war unsere Vorstellung vor dem Test des Ryzen 7 3800X. Doch die Achtkern-CPU überrascht negativ, weil AMD es beim günstigeren 3700X bereits ziemlich gut meinte.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Agesa 1003abba Microcode-Update taktet Ryzen 3000 um 50 MHz höher
  2. Agesa 1003abb Viele ältere Platinen erhalten aktuelles UEFI für Ryzen 3000
  3. Ryzen 5 3400G und Ryzen 3 3200G im Test Picasso passt

Elektrautos auf der IAA: Die Gezeigtwagen-Messe
Elektrautos auf der IAA
Die Gezeigtwagen-Messe

IAA 2019 Viele klassische Hersteller fehlen bei der IAA oder zeigen Autos, die man längst gesehen hat. Bei den Elektroautos bekommen alltagstaugliche Modelle wie VW ID.3, Opel Corsa E und Honda E viel Aufmerksamkeit.
Ein Bericht von Dirk Kunde

  1. Elektromobilität Stromwirtschaft will keine Million öffentlicher Ladesäulen
  2. Umfrage Kunden fühlen sich vor Elektroautokauf schlecht beraten
  3. Batterieprobleme Auslieferung des e.Go verzögert sich

  1. Epyc 7H12 & Ryzen 5 3500X: AMD bringt 280-Watt-CPU und plant günstigen Sechskerner
    Epyc 7H12 & Ryzen 5 3500X
    AMD bringt 280-Watt-CPU und plant günstigen Sechskerner

    Mit dem Epyc 7H12 gibt es eine 64-kernige Server-CPU speziell für wassergekühlte Nodes in Supercomputern. Zudem soll AMD mit dem Ryzen 5 3500X künftig einen Hexacore mit sechs Threads verkaufen.

  2. Microsoft: Exchange Server 2010 bleibt neun Monate länger erhalten
    Microsoft
    Exchange Server 2010 bleibt neun Monate länger erhalten

    Unternehmen haben etwas länger Zeit, sich vom E-Mail-Server Exchange 2010 zu trennen. Microsoft verlängert den Support bis zum Oktober 2020. Dabei weist der Hersteller einmal mehr auf Office 365 hin.

  3. Huawei Freebuds 3: Bluetooth-Hörstöpsel mit ANC im Airpods-Stil kosten weniger
    Huawei Freebuds 3
    Bluetooth-Hörstöpsel mit ANC im Airpods-Stil kosten weniger

    Es gibt Neues zu den Bluetooth-Hörstöpseln Freebuds 3 von Huawei. Die True Wireless In-Ears im Stil von Apples Airpods werden weniger kosten als ursprünglich angekündigt. Wie bei Airpods wird es eine Komfort-Funktion nur für die eigenen Smartphones geben.


  1. 10:01

  2. 09:44

  3. 08:49

  4. 08:43

  5. 07:47

  6. 07:28

  7. 07:12

  8. 17:55