Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Handy
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Sony: Xperia Play erhält doch kein…

Computer?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Computer?

    Autor: GwhE 29.05.12 - 11:35

    >...Für die Aktualisierung der Android-Smartphones von Sony ist ein Computer >erforderlich. ...

    Naja, als ich mir das letzte mal ein update besorgen wollte war es ein Windows PC. Finde es abslute lachhatft das die nicht in der lage sind sowas mac oder linux zu vereoffentlichen.

  2. Re: Computer?

    Autor: Dragos 29.05.12 - 11:59

    GwhE schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > >...Für die Aktualisierung der Android-Smartphones von Sony ist ein
    > Computer >erforderlich. ...
    >
    > Naja, als ich mir das letzte mal ein update besorgen wollte war es ein
    > Windows PC. Finde es abslute lachhatft das die nicht in der lage sind sowas
    > mac oder linux zu vereoffentlichen.


    vielleicht wollen die es auch garnicht

  3. Re: Computer?

    Autor: Himmerlarschundzwirn 29.05.12 - 12:01

    Gibt es echt Mac-User, die sich lieber ein Android-Handy, als ein iPhone holen? :-)

    Und zum Thema Linux: Genauso gut könntest du dann die Kompatibilität zu BeOS oder Solaris fordern :-)

  4. Re: Computer?

    Autor: xviper 29.05.12 - 12:18

    Ich finde es viel peinlicher, dass Sony kein OTA kann. Nichts gegen eine manuelle Update-Möglichkeit, aber prinzipiell sollte es auch ohne jeden PC funktionieren.

  5. Re: Computer?

    Autor: Seitan-Sushi-Fan 29.05.12 - 12:56

    Dragos schrieb:
    ----------------------
    > vielleicht wollen die es auch garnicht

    Weil ja Sony und MS so gute Freunde sind und auch gar nicht in Konkurrenz zu einander stehen. ;-)

  6. Re: Computer?

    Autor: darkmatter 29.05.12 - 12:58

    > Ich finde es viel peinlicher, dass Sony kein OTA kann.

    Sony kann OTA-Updates. Beim Update von Android 2.X auf 4.X wurde darauf aber verzichtet. Als offizieller Grund wurde angegeben, dass die Leistung der Smartphones mit Android 4 schlechter ausfallen kann als mit 2.X. Die Updates werden manuell ausgerollt, damit sich die Nutzer im Klaren sind, was sie machen und nicht "versehentlich" das Update OTA einspielen und sich dann aufgrund der (möglichen) Leistungseinbrüche beschweren.

  7. Re: Computer?

    Autor: Levishadow 29.05.12 - 13:37

    darkmatter schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > > Ich finde es viel peinlicher, dass Sony kein OTA kann.
    >
    > Sony kann OTA-Updates. Beim Update von Android 2.X auf 4.X wurde darauf
    > aber verzichtet. Als offizieller Grund wurde angegeben, dass die Leistung
    > der Smartphones mit Android 4 schlechter ausfallen kann als mit 2.X. Die
    > Updates werden manuell ausgerollt, damit sich die Nutzer im Klaren sind,
    > was sie machen und nicht "versehentlich" das Update OTA einspielen und sich
    > dann aufgrund der (möglichen) Leistungseinbrüche beschweren.


    dies und nichts anderes :)


    Wenigstens sind sie so ehrlich und kündigen an, dass es mit Android 4 Probleme geben kann (vor allem auf den 256MB-Ram-Modellen)

    da ich mit meinen active selbst unter diese Reihe falle, werde ich auch mit dem Update erstmal warten, und erst nach ersten "Tests/Berichten" umsteigen ... wenn überhaupt ... denn nen wirklich Mehrwert liefert mit Android 4 nicht.

  8. Re: Computer?

    Autor: xviper 29.05.12 - 14:23

    Auf sowas kann man ja im Updater hinweisen. Automatisch sollte eh nichts installiert werden. Das Performanceproblem wird einen via PC genauso "überraschend und unerwartet" treffen wie per OTA - wenn man nicht vorher gewarnt wird.

    Mein Nexus benachrichtigt mich auch nur über vorhandene OTA-Updates. Den "Installieren"-Button muss immer noch ich selbst betätigen. Oder auch nicht, weil ich...
    ...gerade unterwegs bin
    ...nicht neustarten will
    ...das Update nicht haben will
    Die Entscheidung liegt genauso bei mir wie bei einem Update per PC. Nur ist letzteres eben deutlich unbequemer.

  9. Re: Computer?

    Autor: elitezocker 29.05.12 - 14:23

    Ja. die 256 MB sind schon eine erhebliche Einschränkung.

    Das merken jetzt auch die Windows7 Mobile User

    --==::Hier sind die Gamer::==-- シ

  10. Re: Computer?

    Autor: tunnelblick 29.05.12 - 14:29

    elitezocker schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ja. die 256 MB sind schon eine erhebliche Einschränkung.
    >
    > Das merken jetzt auch die Windows7 Mobile User

    das eine hat aber generell mit dem anderen nur *sehr* wenig zu tun - absolut ist es wenig ram, aber es kommt auch darauf an, wie das darunter liegende os funktioniert und da würde ich erstmal niemandem zutrauen, hier den ram-footprint vergleichen zu können.

  11. Re: Computer?

    Autor: xviper 29.05.12 - 14:30

    Levishadow schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ... wenn überhaupt ... denn nen wirklich Mehrwert liefert mit Android 4
    > nicht.

    Vielleicht nicht an offensichtlichen Funktionen, aber unter der Haube gibt es einen grundsätzlichen Wandel. Stichworte wären ActionBar und Fragments, mit denen man eine UI völlig anders designen und softwareseitig nutzen kann. Dazu kommt noch das geänderte Design und die dazugehörigen Design Guidelines, was man am ehesten sehen wird.

    tl;dr: neue Apps oder neue App-Versionen werden immer stärker Elemente nutzen, die mit 3.0 eingeführt wurden und daher auf 2.3 nicht mehr funktionieren - außer der Entwickler macht sich mehr Arbeit.

  12. Re: Computer?

    Autor: elitezocker 29.05.12 - 17:52

    tunnelblick schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > elitezocker schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Ja. die 256 MB sind schon eine erhebliche Einschränkung.
    > >
    > > Das merken jetzt auch die Windows7 Mobile User
    >
    > das eine hat aber generell mit dem anderen nur *sehr* wenig zu tun -
    > absolut ist es wenig ram, aber es kommt auch darauf an, wie das darunter
    > liegende os funktioniert und da würde ich erstmal niemandem zutrauen, hier
    > den ram-footprint vergleichen zu können.

    Das ist auch nicht nötig, denn wenn Skype (Das von MS selbst vertrieben wird) und AngryBirds nicht mal mehr laufen, dann ist das Ressourcen fressende Microsoft OS darunter Schuld. (Denn z.B. auf einem Android basierten XPeriaPlay mit 256 MB läuft all das problemlos und schnell)

    --==::Hier sind die Gamer::==-- シ

  13. Re: Computer?

    Autor: tunnelblick 29.05.12 - 19:19

    elitezocker schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > tunnelblick schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > elitezocker schrieb:
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > > -----
    > > > Ja. die 256 MB sind schon eine erhebliche Einschränkung.
    > > >
    > > > Das merken jetzt auch die Windows7 Mobile User
    > >
    > > das eine hat aber generell mit dem anderen nur *sehr* wenig zu tun -
    > > absolut ist es wenig ram, aber es kommt auch darauf an, wie das darunter
    > > liegende os funktioniert und da würde ich erstmal niemandem zutrauen,
    > hier
    > > den ram-footprint vergleichen zu können.
    >
    > Das ist auch nicht nötig, denn wenn Skype (Das von MS selbst vertrieben
    > wird) und AngryBirds nicht mal mehr laufen, dann ist das Ressourcen
    > fressende Microsoft OS darunter Schuld. (Denn z.B. auf einem Android
    > basierten XPeriaPlay mit 256 MB läuft all das problemlos und schnell)

    schöne argumentation, deren grundlage, nämlich dass das play auch nur 256 mb ram hat, leider keinerlei bestand hat, da das play 512 mb ram hat.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. mobilcom-debitel GmbH, Büdelsdorf
  2. über experteer GmbH, München, Erfurt
  3. Allianz Private Krankenversicherungs-AG, München Unterföhring
  4. rhenag Rheinische Energie Aktiengesellschaft, Siegburg

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-78%) 11,00€
  2. 43,99€
  3. (-80%) 6,99€
  4. 229,00€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Dick Pics: Penis oder kein Penis?
Dick Pics
Penis oder kein Penis?

Eine Studentin arbeitet an einer Software, die automatisch Bilder von Penissen aus Direktnachrichten filtert. Wer mithelfen will, kann ihr Testobjekte schicken.
Ein Bericht von Fabian A. Scherschel

  1. Medienbericht US-Regierung will soziale Netzwerke stärker überwachen
  2. Soziales Netzwerk Openbook heißt jetzt Okuna
  3. EU-Wahl Spitzenkandidat Manfred Weber für Klarnamenpflicht im Netz

Verkehrssicherheit: Die Lehren aus dem tödlichen SUV-Unfall
Verkehrssicherheit
Die Lehren aus dem tödlichen SUV-Unfall

Soll man tonnenschwere SUV aus den Innenstädten verbannen? Oder sollten technische Systeme schärfer in die Fahrzeugsteuerung eingreifen? Nach einem Unfall mit vier Toten in Berlin mangelt es nicht an radikalen Vorschlägen.
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Torc Robotics Daimler-Tochter testet selbstfahrende Lkw
  2. Edag Citybot Wandelbares Auto mit Rucksackmodulen gegen Verkehrsprobleme
  3. Tusimple UPS testet automatisiert fahrende Lkw

Sonos Move im Test: Der vielseitigste Lautsprecher von Sonos
Sonos Move im Test
Der vielseitigste Lautsprecher von Sonos

Der Move von Sonos überzeugt durch Bluetooth und ist dank Akku und stabilem Gehäuse vorzüglich für den Außeneinsatz geeignet. Bei den Funktionen ist der Lautsprecher leider nicht so smart wie er sein könnte.
Ein Test von Ingo Pakalski

  1. Update für Multiroom-Lautsprecher Sonos-App spielt keine lokalen Inhalte mehr vom iPhone ab
  2. Smarter Lautsprecher Erster Sonos-Lautsprecher mit Akku und Bluetooth
  3. Soundbars Audiohersteller Teufel investiert in eigene Ladenkette

  1. Smartphones: Für Huawei wird es eng
    Smartphones
    Für Huawei wird es eng

    Die Vorstellung von Huaweis Mate-30-Serie dürfte für viele trotz beeindruckender Technik enttäuschend gewesen sein: Die neuen Geräte wurden gar nicht erst für Deutschland angekündigt, zudem kommen sie ohne Google-Apps. Für Huawei wirken sich die US-Sanktionen immer dramatischer aus.

  2. Simjacker: SIM-Schadsoftware funktioniert nicht mit hiesigen SIM-Karten
    Simjacker
    SIM-Schadsoftware funktioniert nicht mit hiesigen SIM-Karten

    Mittels präparierter SMS nistet sich die Schadsoftware Simjacker auf der SIM-Karte eines Mobiltelefons ein und liest Daten aus. Drei große Mobilfunkunternehmen aus Deutschland geben für ihre SIM-Karten jedoch Entwarnung.

  3. Emotet: Die Schadsoftware, die sich in die Konversation einklinkt
    Emotet
    Die Schadsoftware, die sich in die Konversation einklinkt

    Nach mehreren Monaten Pause verschickt die Schadsoftware Emotet wieder Phishing-E-Mails. Dabei setzt sie auf die Beantwortung ungelesener E-Mails - mit Schadsoftware.


  1. 14:07

  2. 13:45

  3. 12:54

  4. 12:37

  5. 12:04

  6. 11:42

  7. 11:10

  8. 10:34