Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Handy
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Sony Xperia XZ2 Premium: Smartphone mit…

Die Preise...

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Die Preise...

    Autor: ichbinsmalwieder 11.07.18 - 16:03

    ...moderner SmartPhones gefallen mir nicht.
    Kaum noch technischer Fortschritt, aber die Preise steigen mit jeder Generation gewaltig.
    Vor wenigen Jahren bekam man Top-Smartphones für ~400-500¤, heute wollen die Hersteller für die Geräte, die kaum besser sind, das doppelte.
    Eigentlich würde ich erwarten, dass der technische Fortschritt dazu führt, dass ich neuere, verbesserte Modelle für dasselbe oder weniger Geld erstehen kann.

  2. Re: Die Preise...

    Autor: h3nNi 11.07.18 - 16:10

    ichbinsmalwieder schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ...moderner SmartPhones gefallen mir nicht.
    > Kaum noch technischer Fortschritt, aber die Preise steigen mit jeder
    > Generation gewaltig.
    Ja das Gefühl habe ich auch. Vorallem kann die Produktion wohl kaum teurer geworden sein. Schließlich werden die Smartphones immer noch in Billiglohnländern gefertigt. Und da auch kaum Fortschritt vorhanden ist, kann die Forschung nach neuen Features auch noch so teuer gewesen sein.
    Aber solange die Leute es für den Preis kaufen, werden die Hersteller bei der nächsten Generation den Preis erhöhen.

  3. Re: Die Preise...

    Autor: sofries 11.07.18 - 17:13

    ichbinsmalwieder schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ...moderner SmartPhones gefallen mir nicht.
    > Kaum noch technischer Fortschritt, aber die Preise steigen mit jeder
    > Generation gewaltig.
    > Vor wenigen Jahren bekam man Top-Smartphones für ~400-500¤, heute wollen
    > die Hersteller für die Geräte, die kaum besser sind, das doppelte.
    > Eigentlich würde ich erwarten, dass der technische Fortschritt dazu führt,
    > dass ich neuere, verbesserte Modelle für dasselbe oder weniger Geld
    > erstehen kann.

    Das kommt dir nur so vor.
    Das Galaxy S9 (UVP 850¤), erst wenige Monate alt, gab es neulich bei Mediamarkt mit Schubladenvertrag für 520¤, bei eBay gibts das Modell ständig für ca. 500¤ im Angebot, nagelneu und von einem seriösen Händler, keine Kleinanzeigen oder Privatverkäufe.
    Xiaomi bietet sein neues Mi Mix 2s mit Topausstattung auch für 400¤ (China inkl. Zoll und Versand) oder direkt aus Deutschland für knapp unter 500¤.
    Das iPhone 8 (UVP 800¤) gab es kürzlich neu bei eBay ebenfalls bei mehreren seriösen Händlern für ca. 530-550¤.
    Das Huawei P20 Pro (UVP 900¤) gab zu Release mit 340¤ BOSE Kopfhörern. Kürzlich, auch schon für 580¤ erhältlich gewesen.

    Die UVP Preise sind meist nur Wunschdenken. Meistens legen die Hersteller teure Geschenke drauf, damit überhaupt jemand vorbestellt und nach wenigen Woche sind die Geräte bei humanen Preisen angelangt.

    Sony wird hier bald sicher wie immer irgendwelche 200¤ Sonykopfhörer dazugeben und 100-200¤ runtergehen und schon relativiert sich der Preis wieder.

  4. Re: Die Preise...

    Autor: Kotaru 11.07.18 - 17:13

    Wer kauft sich denn Smartphones für den UVP? Die meisten kaufen/finanzieren sich das Smartphone doch eh über einen Mobilvertrag, in dem meist das Smartphone enthalten ist. Hab so das galaxy s8 über o2 bekommen, obwohl ich gar kein neues Smartphone wollte, aber der Vertrag wurde nur mtl. 5 ¤ teurer. Sprich 120¤ über 2 Jahre für ein Gerät was zu dem Zeitpunkt mindestens 600¤ im Laden kostete und sogar der Preis war bereits 200 ¤ unter UVP.

    Ich denke diese ganzen übertriebenen UVPs kommen einfach daher, damit man nach Release ein paar hardcore Fans abschöpfen kann und nach 3 Monaten bezahlt man dann das gleiche was man schon seit 4 Jahren für die high end Geräte bezahlt.

  5. Re: Die Preise...

    Autor: h3nNi 11.07.18 - 17:31

    sofries schrieb:

    > Die UVP Preise sind meist nur Wunschdenken. Meistens legen die Hersteller
    > teure Geschenke drauf, damit überhaupt jemand vorbestellt und nach wenigen
    > Woche sind die Geräte bei humanen Preisen angelangt.

    Ja nur, dass diese UVPs mal bei 400-500 Euro bei den Top Smartphones lag und man anschließend kurze Zeit später auch diese Smartphones für 200-300 Euro bekam.

  6. Re: Die Preise...

    Autor: sofries 11.07.18 - 20:01

    Kotaru schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wer kauft sich denn Smartphones für den UVP? Die meisten kaufen/finanzieren
    > sich das Smartphone doch eh über einen Mobilvertrag, in dem meist das
    > Smartphone enthalten ist. Hab so das galaxy s8 über o2 bekommen, obwohl ich
    > gar kein neues Smartphone wollte, aber der Vertrag wurde nur mtl. 5 ¤
    > teurer. Sprich 120¤ über 2 Jahre für ein Gerät was zu dem Zeitpunkt
    > mindestens 600¤ im Laden kostete und sogar der Preis war bereits 200 ¤
    > unter UVP.
    >
    > Ich denke diese ganzen übertriebenen UVPs kommen einfach daher, damit man
    > nach Release ein paar hardcore Fans abschöpfen kann und nach 3 Monaten
    > bezahlt man dann das gleiche was man schon seit 4 Jahren für die high end
    > Geräte bezahlt.

    Das ist der Trick der Mobilfunkbetreiber. Du denkst, dass du in Wirklichkeit nur 120¤ extra für ein 600¤ Telefon bezahlt hast, dabei war dein Grundvertrag schon viel zu teuer und du hast in Wirklichkeit die gesamten 600¤ oder sogar mehr abgestottert. Du freust dich sogar, wie du es dem Netzbetreiber richtig gezeigt hast. Wie doof sind die auch dir einfach 480¤ zu schenken. Der Deal deines Lebens.

    Aber Achtung!
    Verträge im O2 Netz mit Allnetflat und großem Datenvolumen kosten ohne Handy effektiv max. 10-15¤ im Monat. Telekom und Vodafoneverträge kosten ca. 20-25¤ im Monat, dafür ist das Netz jedoch in den meisten Gegenden besser als das o2 Netz. Jeder Euro darüber hinaus geht also in die Finanzierung deines Telefons und ist der Gerätezuschlag.
    Während du also über die Hardcorefans lachst, hast du wahrscheinlich mindestens den OVP
    über 2 Jahre abgestottert. Gute Arbeit!

  7. Re: Die Preise...

    Autor: Kotaru 11.07.18 - 21:36

    sofries schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Kotaru schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Wer kauft sich denn Smartphones für den UVP? Die meisten
    > kaufen/finanzieren
    > > sich das Smartphone doch eh über einen Mobilvertrag, in dem meist das
    > > Smartphone enthalten ist. Hab so das galaxy s8 über o2 bekommen, obwohl
    > ich
    > > gar kein neues Smartphone wollte, aber der Vertrag wurde nur mtl. 5 ¤
    > > teurer. Sprich 120¤ über 2 Jahre für ein Gerät was zu dem Zeitpunkt
    > > mindestens 600¤ im Laden kostete und sogar der Preis war bereits 200 ¤
    > > unter UVP.
    > >
    > > Ich denke diese ganzen übertriebenen UVPs kommen einfach daher, damit
    > man
    > > nach Release ein paar hardcore Fans abschöpfen kann und nach 3 Monaten
    > > bezahlt man dann das gleiche was man schon seit 4 Jahren für die high
    > end
    > > Geräte bezahlt.
    >
    > Das ist der Trick der Mobilfunkbetreiber. Du denkst, dass du in
    > Wirklichkeit nur 120¤ extra für ein 600¤ Telefon bezahlt hast, dabei war
    > dein Grundvertrag schon viel zu teuer und du hast in Wirklichkeit die
    > gesamten 600¤ oder sogar mehr abgestottert. Du freust dich sogar, wie du es
    > dem Netzbetreiber richtig gezeigt hast. Wie doof sind die auch dir einfach
    > 480¤ zu schenken. Der Deal deines Lebens.
    >
    > Aber Achtung!
    > Verträge im O2 Netz mit Allnetflat und großem Datenvolumen kosten ohne
    > Handy effektiv max. 10-15¤ im Monat. Telekom und Vodafoneverträge kosten
    > ca. 20-25¤ im Monat, dafür ist das Netz jedoch in den meisten Gegenden
    > besser als das o2 Netz. Jeder Euro darüber hinaus geht also in die
    > Finanzierung deines Telefons und ist der Gerätezuschlag.
    > Während du also über die Hardcorefans lachst, hast du wahrscheinlich
    > mindestens den OVP
    > über 2 Jahre abgestottert. Gute Arbeit!


    Also nach intensiver Suche konnte ich nirgendwo einen ALLNET flat Tarif mit 15 GB letztes Jahr außerhalb von O2 finden und unglücklicherweise Pendle ich sehr viel und brauchte deswegen mindestens >6 GB mit LTE. Wenn du mir einen vergleichbaren Tarif vom Stand Mai 2017 bei Vodafone oder Telekom (+ Galaxy S8) finden kannst mit Gesamtkosten von 35*24 +30 ¤ Anschlussgebühr (=870¤ über 2 Jahre) dann gebe ich dir Recht!

    Wenn ich von dem damaligen Ladenpreis des S8 von ca 600¤ ausgehe, habe ich somit nur 270¤ für dem Vertrag über 2 Jahre bezahlt. Das wäre effektiv 11,25¤ im Monat und somit am niedrigen Ende deiner Kalkulation.

  8. Re: Die Preise...

    Autor: sofries 11.07.18 - 22:10

    Kotaru schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > sofries schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Kotaru schrieb:
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > > -----
    > > > Wer kauft sich denn Smartphones für den UVP? Die meisten
    > > kaufen/finanzieren
    > > > sich das Smartphone doch eh über einen Mobilvertrag, in dem meist das
    > > > Smartphone enthalten ist. Hab so das galaxy s8 über o2 bekommen,
    > obwohl
    > > ich
    > > > gar kein neues Smartphone wollte, aber der Vertrag wurde nur mtl. 5 ¤
    > > > teurer. Sprich 120¤ über 2 Jahre für ein Gerät was zu dem Zeitpunkt
    > > > mindestens 600¤ im Laden kostete und sogar der Preis war bereits 200 ¤
    > > > unter UVP.
    > > >
    > > > Ich denke diese ganzen übertriebenen UVPs kommen einfach daher, damit
    > > man
    > > > nach Release ein paar hardcore Fans abschöpfen kann und nach 3 Monaten
    > > > bezahlt man dann das gleiche was man schon seit 4 Jahren für die high
    > > end
    > > > Geräte bezahlt.
    > >
    > > Das ist der Trick der Mobilfunkbetreiber. Du denkst, dass du in
    > > Wirklichkeit nur 120¤ extra für ein 600¤ Telefon bezahlt hast, dabei war
    > > dein Grundvertrag schon viel zu teuer und du hast in Wirklichkeit die
    > > gesamten 600¤ oder sogar mehr abgestottert. Du freust dich sogar, wie du
    > es
    > > dem Netzbetreiber richtig gezeigt hast. Wie doof sind die auch dir
    > einfach
    > > 480¤ zu schenken. Der Deal deines Lebens.
    > >
    > > Aber Achtung!
    > > Verträge im O2 Netz mit Allnetflat und großem Datenvolumen kosten ohne
    > > Handy effektiv max. 10-15¤ im Monat. Telekom und Vodafoneverträge kosten
    > > ca. 20-25¤ im Monat, dafür ist das Netz jedoch in den meisten Gegenden
    > > besser als das o2 Netz. Jeder Euro darüber hinaus geht also in die
    > > Finanzierung deines Telefons und ist der Gerätezuschlag.
    > > Während du also über die Hardcorefans lachst, hast du wahrscheinlich
    > > mindestens den OVP
    > > über 2 Jahre abgestottert. Gute Arbeit!
    >
    > Also nach intensiver Suche konnte ich nirgendwo einen ALLNET flat Tarif mit
    > 15 GB letztes Jahr außerhalb von O2 finden und unglücklicherweise Pendle
    > ich sehr viel und brauchte deswegen mindestens >6 GB mit LTE. Wenn du mir
    > einen vergleichbaren Tarif vom Stand Mai 2017 bei Vodafone oder Telekom (+
    > Galaxy S8) finden kannst mit Gesamtkosten von 35*24 +30 ¤ Anschlussgebühr
    > (=870¤ über 2 Jahre) dann gebe ich dir Recht!
    >
    > Wenn ich von dem damaligen Ladenpreis des S8 von ca 600¤ ausgehe, habe ich
    > somit nur 270¤ für dem Vertrag über 2 Jahre bezahlt. Das wäre effektiv
    > 11,25¤ im Monat und somit am niedrigen Ende deiner Kalkulation.

    Genau, das ist der Punkt. Du hast also nicht 120¤ für ein 600¤ Gerät bezahlt, sondern ungefähr 600¤. Ich sage nicht, dass du jetzt einen schlechten Vertrag geholt hast. Aber du hast eben nicht mal für 120¤ ein Galaxy S8 geholt, sondern effektiv den damaligen Gerätepreis voll bezahlt. Dadurch, dass du den Betrag monatlich abgestottert hast und in dem gezahlten Monatsbeitrag zusätzlich noch ein Handyvertrag enthalten war, kam dir das aber nicht so schlimm vor. Hätte der O2 Händler dir einen 10¤ Vertrag mit einer Einmalzahlung von 600¤ angeboten, wärst du wohl ziemlich schnell aus dem Laden gelaufen.

    Und dieser Vertrag lohnt sich auch nur, wenn du in den ersten 2 Jahren kündigst. Wenn du deinen Vertrag nicht bald kündigst, darfst du weiterhin für einen 10-15¤ Vertrag deine 35¤ monatlich bezahlen und O2 freut sich sehr.

  9. Re: Die Preise...

    Autor: PerilOS 12.07.18 - 00:21

    ichbinsmalwieder schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ...moderner SmartPhones gefallen mir nicht.
    > Kaum noch technischer Fortschritt, aber die Preise steigen mit jeder
    > Generation gewaltig.
    > Vor wenigen Jahren bekam man Top-Smartphones für ~400-500¤, heute wollen
    > die Hersteller für die Geräte, die kaum besser sind, das doppelte.
    > Eigentlich würde ich erwarten, dass der technische Fortschritt dazu führt,
    > dass ich neuere, verbesserte Modelle für dasselbe oder weniger Geld
    > erstehen kann.

    Jedes Sony Smartphone ist ab Release Tag bereits 100-200¤ reduziert auf Amazon.
    Ich hab noch nicht ein Sony Smartphone am Release Tag UVP bezahlt.

  10. Re: Die Preise...

    Autor: PerilOS 12.07.18 - 00:23

    Kotaru schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wer kauft sich denn Smartphones für den UVP? Die meisten kaufen/finanzieren
    > sich das Smartphone doch eh über einen Mobilvertrag, in dem meist das
    > Smartphone enthalten ist. Hab so das galaxy s8 über o2 bekommen, obwohl ich
    > gar kein neues Smartphone wollte, aber der Vertrag wurde nur mtl. 5 ¤
    > teurer. Sprich 120¤ über 2 Jahre für ein Gerät was zu dem Zeitpunkt
    > mindestens 600¤ im Laden kostete und sogar der Preis war bereits 200 ¤
    > unter UVP.
    >
    > Ich denke diese ganzen übertriebenen UVPs kommen einfach daher, damit man
    > nach Release ein paar hardcore Fans abschöpfen kann und nach 3 Monaten
    > bezahlt man dann das gleiche was man schon seit 4 Jahren für die high end
    > Geräte bezahlt.


    Du zahlst keine 120¤. Du zahlst UVP + 20%. Vergleicht mal deinen Vertrag ohne Gerät. Der Grundpreis is deutlich geringer. Du kaufst Effektiv ein Telefon auf Kredit vom Provider.

  11. Re: Die Preise...

    Autor: Kotaru 12.07.18 - 08:00

    PerilOS schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Kotaru schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Wer kauft sich denn Smartphones für den UVP? Die meisten
    > kaufen/finanzieren
    > > sich das Smartphone doch eh über einen Mobilvertrag, in dem meist das
    > > Smartphone enthalten ist. Hab so das galaxy s8 über o2 bekommen, obwohl
    > ich
    > > gar kein neues Smartphone wollte, aber der Vertrag wurde nur mtl. 5 ¤
    > > teurer. Sprich 120¤ über 2 Jahre für ein Gerät was zu dem Zeitpunkt
    > > mindestens 600¤ im Laden kostete und sogar der Preis war bereits 200 ¤
    > > unter UVP.
    > >
    > > Ich denke diese ganzen übertriebenen UVPs kommen einfach daher, damit
    > man
    > > nach Release ein paar hardcore Fans abschöpfen kann und nach 3 Monaten
    > > bezahlt man dann das gleiche was man schon seit 4 Jahren für die high
    > end
    > > Geräte bezahlt.
    >
    > Du zahlst keine 120¤. Du zahlst UVP + 20%. Vergleicht mal deinen Vertrag
    > ohne Gerät. Der Grundpreis is deutlich geringer. Du kaufst Effektiv ein
    > Telefon auf Kredit vom Provider.

    Der Vertrag O2 M bzw. Letztes Jahr O2 15, kostete ohne Smartphone 29,99¤. Diesen also ohne Smartphone zu nehmen wäre das größere Unding gewesen, denn dann hätte ich 750¤ über zwei Jahre lediglich für den Vertrag bezahlt und wie gesagt, zu den Konditionen war es preislich nicht möglich das Smartphone + separaten Vertrag mit gleichen oder besseren Konditionen zu erhalten.

  12. Re: Die Preise...

    Autor: ichbinsmalwieder 12.07.18 - 10:06

    PerilOS schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ichbinsmalwieder schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > ...moderner SmartPhones gefallen mir nicht.
    > > Kaum noch technischer Fortschritt, aber die Preise steigen mit jeder
    > > Generation gewaltig.
    > > Vor wenigen Jahren bekam man Top-Smartphones für ~400-500¤, heute wollen
    > > die Hersteller für die Geräte, die kaum besser sind, das doppelte.
    > > Eigentlich würde ich erwarten, dass der technische Fortschritt dazu
    > führt,
    > > dass ich neuere, verbesserte Modelle für dasselbe oder weniger Geld
    > > erstehen kann.
    >
    > Jedes Sony Smartphone ist ab Release Tag bereits 100-200¤ reduziert auf
    > Amazon.
    > Ich hab noch nicht ein Sony Smartphone am Release Tag UVP bezahlt.

    Ja und? 700¤ ist doch immer noch VIEL zu teuer!
    Für ein Top-Smartphone halte ich max. 500¤ am Release-Tag für fair.
    So war es jedenfalls noch vor wenigen Jahren.

  13. Re: Die Preise...

    Autor: ArcherV 12.07.18 - 11:05

    ichbinsmalwieder schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ja und? 700¤ ist doch immer noch VIEL zu teuer!
    > Für ein Top-Smartphone halte ich max. 500¤ am Release-Tag für fair.
    > So war es jedenfalls noch vor wenigen Jahren.


    Auch 500¤ ist mir inzwischen zu viel für ein Smartphone. Die Dinger haben doch nur eine Halbwertszeit von maximal 2 bis 3 Jharen - da kaufe ich mir keine High End Geräte mehr. Mein letzten waren damals ein iPhone 4 und eine Samsung Galaxy S3 - bei beiden wurde ich maßlos enttäuscht.

    Ich greife nur noch auf die günstigen Geräte von BQ und Xiaomi zurück, maximal 300¤ - mehr gebe ich nicht aus. Vor allem die ganzen Leute welche sich dafür auch noch verschulden...

    rationale Grüße,
    ArcherV

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Electric Paper Evaluationssysteme GmbH, Lüneburg
  2. Bosch Gruppe, Stuttgart
  3. univativ GmbH, Wiesbaden
  4. move elevator GmbH, Oberhausen

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. täglich neue Deals bei Alternate.de
  2. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Deutsche Darknet-Größe: Wie Lucky demaskiert wurde
Deutsche Darknet-Größe
Wie "Lucky" demaskiert wurde

Alexander U. hat das Forum betrieben, über das die Waffe für den Amoklauf in München verkauft wurde. BKA-Ermittler schildern vor Gericht, wie sie ihm auf die Schliche kamen.
Von Hakan Tanriverdi

  1. Digitales Vermummungsverbot Auch ohne Maske hasst sich's trefflich
  2. Microsoft Translator Neuerungen versprechen bessere Übersetzungen
  3. Sci-Hub Schwedischer ISP blockt Elsevier nach Blockieraufforderung

Amazons Echo Show (2018) im Test: Auf keinem anderen Echo-Gerät macht Alexa so viel Freude
Amazons Echo Show (2018) im Test
Auf keinem anderen Echo-Gerät macht Alexa so viel Freude

Die zweite Generation des Echo Show ist da. Amazon hat viele Kritikpunkte am ersten Modell beseitigt. Der Neuling hat ein größeres Display als das Vorgängermodell und das sorgt für mehr Freude bei der Benutzung. Trotz vieler Verbesserungen ist nicht alles daran perfekt.
Ein Test von Ingo Pakalski

  1. Update für Alexa-Display im Hands on Browser macht den Echo Show viel nützlicher
  2. Amazon Echo Show mit Browser, Skype und großem Display

Aufbruch zum Mond: Die schönste Fake-Mondlandung aller Zeiten
Aufbruch zum Mond
Die schönste Fake-Mondlandung aller Zeiten

Hollywood-Romantiker Damien Chazelle (La La Land) möchte sich mit Aufbruch zum Mond der Person Neil Armstrong annähern, fördert dabei aber kaum Spannendes zutage. Atemberaubend sind wie im wahren Leben dagegen Armstrongs erste Schritte auf dem Mond, für die alleine sich ein Kinobesuch sehr lohnt - der Film startet am Donnerstag.
Eine Rezension von Daniel Pook

  1. Solo - A Star Wars Story Gar nicht so solo, dieser Han
  2. The Cleaners Wie soziale Netzwerke ihre Verantwortung outsourcen
  3. Filmkritik Ready Player One Der Videospielfilm mit Nostalgiemacke

  1. Wissenschaft: Rekorde ohne Nutzen
    Wissenschaft
    Rekorde ohne Nutzen

    25,5 Prozent Effizienz mit einer Perowskit-Solarzelle sind ein neuer Rekord. Wieder einmal. Von einer praktischen Anwendung ist die billige, effiziente Technik trotzdem weit entfernt. Der Wissenschaftsbetrieb ist daran mit schuld.

  2. VDSL: Rund 122.000 Haushalte erhalten Telekom-Vectoring
    VDSL
    Rund 122.000 Haushalte erhalten Telekom-Vectoring

    Vectoring wird immer weiter von der Telekom ausgebaut. Diesmal wurden mehrere Tausend Haushalte in 141 Kommunen freigeschaltet.

  3. Charge Automotive: Der Ford Mustang wird elektrisch
    Charge Automotive
    Der Ford Mustang wird elektrisch

    Das charakteristische Blubbern fehlt, aber die Coolness bleibt: Das britische Unternehmen Charge Automotive bringt den legendären Mustang zurück. Das Elektroauto soll im kommenden Jahr in limitierter Auflage auf den Markt kommen.


  1. 15:30

  2. 15:11

  3. 14:55

  4. 12:40

  5. 12:12

  6. 11:56

  7. 11:43

  8. 11:38