1. Foren
  2. Kommentare
  3. Handy
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Speedport Hybrid: Hybrid-Tarif der…

Erfahrungsbericht

Das Wochenende ist fast schon da. Zeit für Quatsch!
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Erfahrungsbericht

    Autor: Rici83 28.11.14 - 16:58

    Und auch an dieser Stelle nochmal der Erfahrungsbericht von heute:

    Diejenigen von uns, die sich für die Hybrid-Technologie interessierten, konnten sich ja bereits vor Wochen und Monaten für das Programm anmelden und sollten dann informiert werden, sobald es startet.

    Heute war es dann nun soweit, Interessenten in verfügbaren Regionen erhielten morgens ihre Mail, sie könnten dann jetzt ab heute bestellen. Eine Bestellung kann ausschließlich per Telefon erfolgen, ich war auch im Telekom Shop, dort gab es weder Kenntnis noch Bestellaufnahme-Erlaubnis was Hybrid betrifft.

    Also durch die Telekom-Warteschlange inklusive vier Weiterleitungen durchquälen, kennt man, ist nichts ungewöhnliches. Nach ner guten Dreiviertelstunde hatte ich den zuständigen Mitarbeiter am Hörer.

    Hier nun das Ergebnis der Diskussion:
    Wichtigste Erkenntnis: Hybrid-Anschlüsse der Telekom basieren nicht auf den bisherigen LTE-Netzen! Ich darf leider bei mir - im ländlichen Raum - keinen Hybrid-Anschluss bestellen, obwohl ich mehr oder minder direkt unter einem LTE-Funkmast wohne. Die Verbreitung der neuen Hybrid-LTE-Sendemasten wird im Laufe der nächsten Zeit (dies ist die präziseste Aussage) vorangetrieben, beginnend in - Achtung, Trommelwirbel - den Ballungsgebieten. Nur mit diesen mit der neuen Technologie ausgestatteten Masten ist ein Telekom-Hybrid-Anschluss möglich.

    Zusammengefasst: die neue, viel angepriesene Telekom-Technik, von der viele die Hoffnung hatten, sie auf dem ländlichen Gebiet endlich mit dem Mangelgut Internet zu versorgen, ist im Endeffekt nur wieder für Leute gemacht, die in den Großstädten eh schon gut versorgt sind. Über Sinn und Unsinn dieses Plans sollte sich jetzt jeder ein Urteil bilden...

    Danke für die Aufmerksamkeit!



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 28.11.14 16:59 durch Rici83.

  2. Re: Erfahrungsbericht

    Autor: DonPanda 28.11.14 - 17:02

    is ja mal was ganz neues, wovon du da berichtest. :)

  3. Re: Erfahrungsbericht

    Autor: manitu 28.11.14 - 17:07

    Hallo,

    ich habe auch ein bisschen Telefoniert heute.

    Leider sagt da jeder was anderes, versuche es einfach nochmal*hust*.

    Wichtig ist, dass man bei der 08003301000 anruft und anfangs Hybrid sagt.
    Da war ich immer nach unter 15 Minuten bei den Leuten. Ich habe einmal "Bestellung gesagt" und war nach 3 Weiterleitungen und 75 Minuten am Ziel.
    Der erste sagte "Nein, ist noch nicht verfügbar, erst in eins bis zwei Wochen".
    Die zweite sagte "Ist nicht verfügbar", da mir das schonmal jemand erzählen wollte und dann aber was anderes gesehen hat fragte ich "Sicher? die Kollegin sag..", dann kam "Entschuldigung, stimmt garnicht, das ist verfügbar, einen Moment bitte ich muss mal Rückfragen", hat ca 1 Minute gedauert da war sie wieder da "Grundsätzlich ist es bei Ihnen verfügbar, aber es gibt bei Ihnen noch keine IP-Technik, darum kommt es erst demnächst, wann sehe ich nicht"

    Gut, nächster Anruf "Verfügbarkeit", der Kollege sagte mir "Ja, wird Ende Dezember, eher Anfang Januar ausgebaut".
    Danach nochmal bei der Technik angerufen, ob das bei mir mit dem Telefonieren klappt. "Die Leitung ist okay, Sie brauchen nur den neuen Anschluss. Bei mir steht nur, dass es gemacht wird, aber nicht wann."

    Soweit, sogut, ich nerve schon seit Jahren die Telekom regelmäßig. Scheinbar hat es geholfen. Ich hoffe Anfang Januar dann einen Hybrid Anschluss bestellen zu können.

    Grüße

  4. Re: Erfahrungsbericht

    Autor: spezi 28.11.14 - 17:21

    Rici83 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > Hier nun das Ergebnis der Diskussion:
    > Wichtigste Erkenntnis: Hybrid-Anschlüsse der Telekom basieren nicht auf den
    > bisherigen LTE-Netzen! Ich darf leider bei mir - im ländlichen Raum -
    > keinen Hybrid-Anschluss bestellen, obwohl ich mehr oder minder direkt unter
    > einem LTE-Funkmast wohne. Die Verbreitung der neuen Hybrid-LTE-Sendemasten
    > wird im Laufe der nächsten Zeit (dies ist die präziseste Aussage)
    > vorangetrieben, beginnend in - Achtung, Trommelwirbel - den
    > Ballungsgebieten.

    Da kannst Du getrost davon ausgehen, dass Dir der Mitarbeiter Unsinn erzählt hat. Der Hybrid-Router beherrscht die drei üblichen von der Telekom benutzten LTE-Frequenzen, und es wäre völliger Unsinn ein paralleles Netz für die Hybrid-Anschlüsse aufzubauen, das auf gleicher Technik basiert wie das eh schon vorhandene. Mehr Kapazität bekommt man dadurch ja auch nicht.

  5. Re: Erfahrungsbericht

    Autor: Nasenbaer 28.11.14 - 17:25

    LOL - und dann wirbt die Telekom immer mit dem guten Support per Hotline ...
    Ne Stunde Wartezeit hatte ich damals auch bei Alice und aktuell bei KabelDeutschland (ab dem Nachmittag).

    Nungut wir alle wissen, dass die sog. Callcenter Agents ausgebeutet und schlecht geschult werden - da darf man wohl branchenübergreifend nicht viel erwarten.

  6. Re: Erfahrungsbericht

    Autor: manitu 28.11.14 - 17:29

    Nasenbaer schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > LOL - und dann wirbt die Telekom immer mit dem guten Support per Hotline
    > ...
    > Ne Stunde Wartezeit hatte ich damals auch bei Alice und aktuell bei
    > KabelDeutschland (ab dem Nachmittag).
    >
    > Nungut wir alle wissen, dass die sog. Callcenter Agents ausgebeutet und
    > schlecht geschult werden - da darf man wohl branchenübergreifend nicht viel
    > erwarten.

    Ja, bis auf die Wartezeiten die öfter schlecht sind, bin ich von der Qualität meist anderes gewohnt

  7. Re: Erfahrungsbericht

    Autor: Flexy 28.11.14 - 18:24

    spezi schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > Da kannst Du getrost davon ausgehen, dass Dir der Mitarbeiter Unsinn
    > erzählt hat. Der Hybrid-Router beherrscht die drei üblichen von der Telekom
    > benutzten LTE-Frequenzen, und es wäre völliger Unsinn ein paralleles Netz
    > für die Hybrid-Anschlüsse aufzubauen, das auf gleicher Technik basiert wie
    > das eh schon vorhandene. Mehr Kapazität bekommt man dadurch ja auch nicht.

    In den Ballungszentren ist das alles kein Problem, da kann die Telekom 1,8GHz(evtl. 2GHz) und 2,6GHz nutzen, die alle eine relativ hohe Bandbreite erlauben. Zumal pro Antenne nur wenige User eingeloggt sind. Bedingt durch die Geographie braucht man in der Stadt einfach viele Masten.

    Die Telekom nutzt auf dem Land 800MHz-Netze. Und das deswegen, weil sie damit mehr Reichweite hat. So dass man eben mit einem Masten gleich ein oder zwei Dörfer abdecken kann. Leider hat man dadurch nur "bis zu 50MBit". Und alle teilen sich den Masten.

    Und genau deswegen will die Telekom dort die Masten wohl nicht auch noch von Hybrid-Routern belegen lassen. Sondern das Ganze nur in der Stadt anbieten, wo die Netze nicht so ausgelastet sind.

  8. Re: Erfahrungsbericht

    Autor: spezi 28.11.14 - 18:36

    Flexy schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > Und genau deswegen will die Telekom dort die Masten wohl nicht auch noch
    > von Hybrid-Routern belegen lassen. Sondern das Ganze nur in der Stadt
    > anbieten, wo die Netze nicht so ausgelastet sind.

    Naja, gerade in Städten befinden sich relativ viele Nutzer. Deswegen hatten es die Anbieter ja auch relativ eilig, dort LTE auszubauen: weil sie die Kapazität brauchten.

    Die Telekom nennt als Voraussetzung neben der Verfügbarkeit eines DSL-IP-Anschlusses die Verfügbarkeit des LTE-Netzes. Die andere Einschränkung ist, dass es anfangs nur in den nördlichen Bundesländern angeboten wird (darunter in den schwer übervölkerten Bundesländern Mecklenburg-Vorpommern und Brandenburg). Deswegen bezweifle ich erstmal, dass sich das Angebot speziell an Städte richtet. Die Aussage des Telekommitarbeiters, die der OP zitiert, halte ich auf jeden Fall da kaum vertrauenswürdig...

  9. Re: Erfahrungsbericht

    Autor: quineloe 29.11.14 - 10:36

    Ist ein weit verbreitetes IT Problem, dass bei Projekten immer dieser Punkt vergessen wird
    - wer informiert die Call Center über das neue Produkt?

  10. Re: Erfahrungsbericht

    Autor: derdiedas 29.11.14 - 13:32

    Das Call Center soll eigentlich gar nichts wissen, sondern das Content Management System.

    Dort sollte einfach der potentielle Kunde mit Adresse stehen, und die Produkte die das Unternehmen anbietet. Und einfache Ampel - Grün bestellbar, Rot nicht bestellbar und Gelb mit Datum ab wann vermutlich verfügbar.

    Aber gerade das Outsourcing an fremde Callcenter bei denen ein Mitarbeiter Telekom Produkte verkauft und der andere Kosmetika wird das nie funktionieren.

  11. Re: Erfahrungsbericht

    Autor: Nasenbaer 29.11.14 - 21:33

    <klugscheiß>Das ist dann aber ein CRM.</klugscheiß> :)

  12. Re: Erfahrungsbericht

    Autor: quineloe 03.12.14 - 14:43

    derdiedas schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    >
    > Aber gerade das Outsourcing an fremde Callcenter bei denen ein Mitarbeiter
    > Telekom Produkte verkauft und der andere Kosmetika wird das nie
    > funktionieren.


    Ach was, da sitzt ein Mitarbeiter und der verkauft beides, je nachdem welche Wahlmaschine als erstes durchkommt :)

  13. Re: Erfahrungsbericht

    Autor: ZyRa 01.04.15 - 11:13

    Also das Netz ist imemr das gleiche. Ein anderes LTE Netz gibt es nicht.
    Ggfs. halt noch ne Externe Antenne ( http://www.hybrid-antennen.de )dran hinzu nehmen.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Anstalt für Kommunale Datenverarbeitung in Bayern (AKDB), München, Regensburg
  2. Universitätsklinikum Münster, Münster
  3. M-net Telekommunikations GmbH, München
  4. König + Neurath AG, Karben

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de