Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Handy
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Standard: 10-GBit/s-Datenrate bei 5G…

Überzogene Zahlen

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Überzogene Zahlen

    Autor: wire-less 16.08.19 - 18:35

    Um 10GBit/s zu bekommen benötigt man so etwas: https://www.siklu.com//product/etherhaul-kilo-series/

    Antennen mit hoher Richtwirkung und sehr hohe Kanalbandbreite. Will man da mit Antennen in Smartphonegrösse was werden muss man schon direkt neben der Basisstation stehen und darf das Smartphone auch nicht z.B. mit dem eigenen Körper abschatten. Auf BS-Seite braucht's auch einen Sektor. D.h. der hat auch viel weniger Gewinn wie eine PTP-Antenne.

    Schon die jetzt versteigerten 3,5GHz Frequenzen habe deutlich schlechtere Ausbreitungseigenschaften wie die momentan verwendeten. Bei 60/80GHz ist das nochmal einige Größenordnungen schlechter.

    Bei 5G werden völlig überzogene Erwartungen geweckt. Ja es ist ein Upgrade zu LTE/4G, aber was die Marketingheinis da überall rausblasen ist schon frech.

  2. Re: Überzogene Zahlen

    Autor: RipClaw 16.08.19 - 20:40

    wire-less schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Bei 5G werden völlig überzogene Erwartungen geweckt. Ja es ist ein Upgrade
    > zu LTE/4G, aber was die Marketingheinis da überall rausblasen ist schon
    > frech.

    Ich weiß noch wie hart hier im Forum die Fanboys 5G gehypt haben. Keiner von denen hatte sich mit dem Grundlagen rund um 5G beschäftigt oder auch nur darüber nachgedacht was nötig wäre um die angepeilten Werte zu erreichen.

  3. Re: Überzogene Zahlen

    Autor: sofries 17.08.19 - 10:12

    Als 4G in Deutschland rauskam, war es auch unter idealbedingungen nur etwas schneller als 3G und da haben auch Leute gemeckert, dass das theoretische Maximum von 50Mbit/s nur im Labor erreicht werden kann. Heutzutage kriege ich mit 4G selbst hier bei schlechtem Empfang locker 70-100mbit/s rein, da Maximum wäre bei mir bei 500Mbit/s. In ein paar Jahren werden wir in größeren Städten locker selbst in nicht leeren Funkzellen durchschnittliche Speeds von 1Gbit/s+ haben. Gekoppelt mit einem unlimited Vertrag, der im Laufe der Zeit immer billiger als die derzeit 50-60¤ bei Vodafone / Telekom oder 30¤ (im O2 Netz) ist und Ottonormalnutzer brauchen keinen DSL Vertrag mehr.

  4. Re: Überzogene Zahlen

    Autor: wire-less 17.08.19 - 10:30

    sofries schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Als 4G in Deutschland rauskam, war es auch unter idealbedingungen nur etwas
    > schneller als 3G und da haben auch Leute gemeckert, dass das theoretische
    > Maximum von 50Mbit/s nur im Labor erreicht werden kann. Heutzutage kriege
    > ich mit 4G selbst hier bei schlechtem Empfang locker 70-100mbit/s rein, da
    > Maximum wäre bei mir bei 500Mbit/s. In ein paar Jahren werden wir in
    > größeren Städten locker selbst in nicht leeren Funkzellen durchschnittliche
    > Speeds von 1Gbit/s+ haben. Gekoppelt mit einem unlimited Vertrag, der im
    > Laufe der Zeit immer billiger als die derzeit 50-60¤ bei Vodafone / Telekom
    > oder 30¤ (im O2 Netz) ist und Ottonormalnutzer brauchen keinen DSL Vertrag
    > mehr.

    In die Richtung läuft es. Wobei diese Speeds eigentlich nicht so wichtig sind. Abdeckung wäre wichtiger. Bei mir zu Hause ist das Maximum Edge bei allen 3 Anbietern. Telefonieren geht nur bedingt. Ich wohne sehr nah an der Stadt allerdings durch Hügel abgeschottet. 5G wird an dieser Situation auch nichts ändern. Da müsste einer der Anbieter schon eine Mikrozelle aufbauen. Für die paar Betroffenen rechnet sich das aber nicht. Bei der Frequenzvergabe wurden keine Bedingungen verknüpft die es ermöglichen selbst (Privatinitiative oder Kommune) eine Mikrozelle zu errichten und die Anbieter zu zwingen die Zelle mit einzubinden.
    D.h. wir werden super "Showspeeds" sehen und ein paar Meter weiter noch nicht mal telefonieren können.

  5. Re: Überzogene Zahlen

    Autor: RipClaw 17.08.19 - 11:50

    sofries schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Als 4G in Deutschland rauskam, war es auch unter idealbedingungen nur etwas
    > schneller als 3G und da haben auch Leute gemeckert, dass das theoretische
    > Maximum von 50Mbit/s nur im Labor erreicht werden kann. Heutzutage kriege
    > ich mit 4G selbst hier bei schlechtem Empfang locker 70-100mbit/s rein, da
    > Maximum wäre bei mir bei 500Mbit/s. In ein paar Jahren werden wir in
    > größeren Städten locker selbst in nicht leeren Funkzellen durchschnittliche
    > Speeds von 1Gbit/s+ haben. Gekoppelt mit einem unlimited Vertrag, der im
    > Laufe der Zeit immer billiger als die derzeit 50-60¤ bei Vodafone / Telekom
    > oder 30¤ (im O2 Netz) ist und Ottonormalnutzer brauchen keinen DSL Vertrag
    > mehr.

    Wie kommst du auf aktuell 50-60¤ für ulimited bei Vodafone / Telekom. Wenn ich mir die Tarife angucke dann kostet unlimited bei der Telekom und Vodafone 80¤ pro Monat. Ich gehe immer vom Listenpreis aus da Cashbackangebote und Lockangebote nur zeitlich begrenzt sind. Rabatte wie z.B. MagentEins oder GigaKombi sind meistens davon abhängig das man irgend ein anderes Produkt ebenfalls bucht.

  6. Re: Überzogene Zahlen

    Autor: Labbm 17.08.19 - 12:32

    Mit einem "Junge Leute" Angebot und gleichzeitiger Festnetznutzung beim gleichen Anbieter geht das, hatte ich mir bei der Telekom mal durchrechnen lassen. Scheitere dann nur an dem "Junge Leute" in meinem Fall ;)

  7. Re: Überzogene Zahlen

    Autor: sofries 17.08.19 - 17:15

    RipClaw schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > sofries schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Als 4G in Deutschland rauskam, war es auch unter idealbedingungen nur
    > etwas
    > > schneller als 3G und da haben auch Leute gemeckert, dass das
    > theoretische
    > > Maximum von 50Mbit/s nur im Labor erreicht werden kann. Heutzutage
    > kriege
    > > ich mit 4G selbst hier bei schlechtem Empfang locker 70-100mbit/s rein,
    > da
    > > Maximum wäre bei mir bei 500Mbit/s. In ein paar Jahren werden wir in
    > > größeren Städten locker selbst in nicht leeren Funkzellen
    > durchschnittliche
    > > Speeds von 1Gbit/s+ haben. Gekoppelt mit einem unlimited Vertrag, der im
    > > Laufe der Zeit immer billiger als die derzeit 50-60¤ bei Vodafone /
    > Telekom
    > > oder 30¤ (im O2 Netz) ist und Ottonormalnutzer brauchen keinen DSL
    > Vertrag
    > > mehr.
    >
    > Wie kommst du auf aktuell 50-60¤ für ulimited bei Vodafone / Telekom. Wenn
    > ich mir die Tarife angucke dann kostet unlimited bei der Telekom und
    > Vodafone 80¤ pro Monat. Ich gehe immer vom Listenpreis aus da
    > Cashbackangebote und Lockangebote nur zeitlich begrenzt sind. Rabatte wie
    > z.B. MagentEins oder GigaKombi sind meistens davon abhängig das man irgend
    > ein anderes Produkt ebenfalls bucht.

    Online bei einem Vermittler (etwa handydealer24.de und Konsorten) den Vertrag zum Beispiel mit einem iPhone XS bestellen.
    75¤ im Monat und 295¤ Zuzahlung fürs Handy. Es gibt sicher noch billigere Angebote bei anderen Anbietern, das ist nur ein Beispiel. Normalerweise kriegt man zu guten Zeiten die Geräte gänzlich ohne oder mit sehr geringer Zuzahlung.
    Das Handy bekommt man ein paar Tage später per Post und an schickt es gleich ungeöffnet mit zu einem seriösen Ankäufer wie Clevertronic. Da ungeöffnet und verschweißt, gibt es da keine großen Diskussionen und man erhält ziemlich schnell sein Geld, derzeit etwa 743¤.

    Macht also 8¤ im Monat und 448¤ bar auf die Hand.
    Also effektiv 66¤ für einen Original Vodafone Red XL unlimited Tarif.
    Aufwand: 20-30 Minuten um das Handy zu verpacken und zum DHL Shop zu bringen.
    In 2 Jahren holt man sich dann einen neuen, wahrscheinlich günstigeren Unlimited Tarif und macht den Spaß von neuem.

    Kein Junge Leute Tarif und kein Vodafone Festnetzvertrag notwendig.
    Mit Gigakombi kommt man sogar auf 56¤.

    Mit günstigeren Angeboten sind eigentlich locker 50-60¤ auch ohne Gigakombi möglich. Man muss nur etwas suchen.



    2 mal bearbeitet, zuletzt am 17.08.19 17:17 durch sofries.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. MAINGAU Energie GmbH, Obertshausen
  2. Impactory GmbH, Darmstadt (Home-Office)
  3. Etkon GmbH, Gräfelfing
  4. Landkreis Märkisch-Oderland, Seelow

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 56€ (Bestpreis!)
  2. (u. a. 20% auf ausgewählte Monitore)
  3. (u. a. Sennheiser HD 4.50R für 99€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Change-Management: Die Zeiten, sie, äh, ändern sich
Change-Management
Die Zeiten, sie, äh, ändern sich

Einen Change zu wollen, gehört heute zum guten Ton in der Unternehmensführung. Doch ein erzwungener Wandel in der Firmenkultur löst oft keine Probleme und schafft sogar neue.
Ein Erfahrungsbericht von Marvin Engel

  1. IT-Jobs Der Amtsschimmel wiehert jetzt agil
  2. MINT Werden Frauen überfördert?
  3. Recruiting Wenn das eigene Wachstum zur Herausforderung wird

SSD-Kompendium: AHCI, M.2, NVMe, PCIe, Sata, U.2 - ein Überblick
SSD-Kompendium
AHCI, M.2, NVMe, PCIe, Sata, U.2 - ein Überblick

Heutige SSDs gibt es in allerhand Formfaktoren mit diversen Anbindungen und Protokollen, selbst der verwendete Speicher ist längst nicht mehr zwingend NAND-Flash. Wir erläutern die Unterschiede und Gemeinsamkeiten der Solid State Drives.
Von Marc Sauter

  1. PM1733 Samsungs PCIe-Gen4-SSD macht die 8 GByte/s voll
  2. PS5018-E18 Phisons PCIe-Gen4-SSD-Controller liefert 7 GByte/s
  3. Ultrastar SN640 Western Digital bringt SSD mit 31 TByte im E1.L-Ruler-Format

Rabbids Coding angespielt: Hasenprogrammierung für Einsteiger
Rabbids Coding angespielt
Hasenprogrammierung für Einsteiger

Erst ein paar einfache Anweisungen, dann folgen Optimierungen: Mit dem kostenlos erhältlichen PC-Lernspiel Rabbids Coding von Ubisoft können Jugendliche und Erwachsene ein bisschen über Programmierung lernen und viel Spaß haben.
Von Peter Steinlechner

  1. Transport Fever 2 angespielt Wachstum ist doch nicht alles
  2. Mordhau angespielt Die mit dem Schwertknauf zuschlagen
  3. Bus Simulator angespielt Zwischen Bodenschwelle und Haltestelle

  1. Proteste in Hongkong: Hochrangige US-Politiker schreiben an Activision und Apple
    Proteste in Hongkong
    Hochrangige US-Politiker schreiben an Activision und Apple

    Alexandria Ocasio-Cortez, Marco Rubio und weitere Politiker der großen US-Parteien haben offene Briefe an die Chefs von Activision Blizzard und Apple geschrieben. Sie fordern darin, dass die Firmen nicht mehr die chinesische Regierung in deren Kampf gegen die Proteste in Hongkong unterstützen.

  2. Wing Aviation: Kommerzielle Warenlieferung per Drohne in USA gestartet
    Wing Aviation
    Kommerzielle Warenlieferung per Drohne in USA gestartet

    In den USA hat das zu Alphabet gehörende Unternehmen Wing Aviation die ersten Bestellungen per Drohne an Kunden ausgeliefert - unter anderem Schnupfenmittelchen.

  3. Office und Windows: Microsoft klagt gegen Software-Billiganbieter Lizengo
    Office und Windows
    Microsoft klagt gegen Software-Billiganbieter Lizengo

    Auffallend günstige Keys für Office 365 und Windows 10 bei Anbietern wie Edeka sind möglicherweise nicht legal. Nun geht Microsoft gegen Lizengo vor, einen der größten Anbieter solcher Software.


  1. 14:43

  2. 13:45

  3. 12:49

  4. 11:35

  5. 18:18

  6. 18:00

  7. 17:26

  8. 17:07