Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Handy
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Steve Jobs: "Er trat dem Smartphonemarkt…

Wie lange wird es Apple jetzt noch geben?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Wie lange wird es Apple jetzt noch geben?

    Autor: Nörd 06.10.11 - 16:04

    Ich frage das ganz provokativ, denn wenn ich mir den Inhalt der diversen Nachrufe und auch Forenposts durchlese, dann ist Jobs=Apple und Apple=Jobs; er hatte alle Ideen, er hat alles erfunden. Soweit richtig oder? Dann streichen wir mal Jobs. Was bleibt übrig? Nix!

  2. Re: Wie lange wird es Apple jetzt noch geben?

    Autor: DASPRiD 06.10.11 - 16:12

    Hehe, ergibt Sinn ;)

  3. Re: Wie lange wird es Apple jetzt noch geben?

    Autor: AndyGER 06.10.11 - 16:15

    Steve Jobs war ein Vordenker und ein Macher. Keine Frage. Aber er war ganz sicher nicht Apple. Und schon gar nicht allein. Der Vorteil Apples im Vergleich zu anderen Konzernen ist die interne, sehr straff organisierte und äußerst flexible Strukturierung. Diese bringt enorme Beweglichkeit am Markt und schafft Pufferzonen. Apple ist in der Lage, schneller als manch ein anderer, auf Marktgeschehnisse sehr schnell und vor allem kosteneffektiv zu reagieren. Das macht Apple für andere zu einem starken Gegner und sich selbst so mächtig. Von daher sehe ich natürlich einen enormen Verlust durch das Fehlen von Steve Jobs allein schon durch seine Visionen und seine Zielstrebigkeit. Aber das ist längst nicht alles, was Apple ausmacht. So sehe ich das zumindest ... :)

    ===============================================================
    Its Time to think. More Different ...

  4. Re: Wie lange wird es Apple jetzt noch geben?

    Autor: Nörd 06.10.11 - 17:14

    So sehe ich das auch, aber viele betreiben leider einen Personenkult der den fleißigen Kreativ-/Arbeitsbienchen bei Apple jegliche Mitwirkung abspricht: "Es kommt von Apple? Dann hats der Jobs erfunden".

  5. Re: Wie lange wird es Apple jetzt noch geben?

    Autor: Luma 06.10.11 - 22:14

    Vielleicht ein paar Tage verschlafen?
    Kurs sinkt. Medien, Analysten, Fans entäuscht. Aber du hälts wenigstens die Apfel-Fahne hoch. Aber das ist getreu Steves Motto. Braver Jünger. Vielleicht irrt sich deine gesamte Umwelt nur.
    Einfach nur ein Schenkelklopfer:


    AndyGER schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Steve Jobs war ein Vordenker und ein Macher. Keine Frage. Aber er war ganz
    > sicher nicht Apple. Und schon gar nicht allein. Der Vorteil Apples im
    > Vergleich zu anderen Konzernen ist die interne, sehr straff organisierte
    > und äußerst flexible Strukturierung. Diese bringt enorme Beweglichkeit am
    > Markt und schafft Pufferzonen. Apple ist in der Lage, schneller als manch
    > ein anderer, auf Marktgeschehnisse sehr schnell und vor allem
    > kosteneffektiv zu reagieren. Das macht Apple für andere zu einem starken
    > Gegner und sich selbst so mächtig. Von daher sehe ich natürlich einen
    > enormen Verlust durch das Fehlen von Steve Jobs allein schon durch seine
    > Visionen und seine Zielstrebigkeit. Aber das ist längst nicht alles, was
    > Apple ausmacht. So sehe ich das zum
    indest ... :)



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 06.10.11 22:25 durch Luma.

  6. Re: Wie lange wird es Apple jetzt noch geben?

    Autor: Blablablork 07.10.11 - 08:27

    ><((((º>

    Luma schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Vielleicht ein paar Tage verschlafen?
    > Kurs sinkt. Medien, Analysten, Fans entäuscht. Aber du hälts wenigstens die
    > Apfel-Fahne hoch. Aber das ist getreu Steves Motto. Braver Jünger.
    > Vielleicht irrt sich deine gesamte Umwelt nur.
    > Einfach nur ein Schenkelklopfer:



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 07.10.11 08:28 durch Blablablork.

  7. Re: Wie lange wird es Apple jetzt noch geben?

    Autor: lolwut 08.10.11 - 17:08

    Luma schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Vielleicht ein paar Tage verschlafen?
    > Kurs sinkt. Medien, Analysten, Fans entäuscht. Aber du hälts wenigstens die
    > Apfel-Fahne hoch. Aber das ist getreu Steves Motto. Braver Jünger.
    > Vielleicht irrt sich deine gesamte Umwelt nur.
    > Einfach nur ein Schenkelklopfer:

    Woher beziehst Du Deine Informationen?

    Der Kurs ist nach der Meldung vom Tod nicht gesunken, weil den Leuten an der Börse klar ist, dass hinter Apple ein ganzer Think-Tank mit angeschlossener Design-Fabrik steht. Selbst SJ hatte sich geäußert, dass gute Innovationen nicht Erfindung eines einzigen sind, sondern dann zustande kommen, wenn man die richtigen Leute zusammen steckt. Die Aktie unterliegt normalen Kursschwankungen, von einem Einbruch kann keine Rede sein. Die Aktie lag wenn überhaupt mit einem Peak von 400 $ vor kurzem ohnehin so hoch wie nie, dass es absehbar war, dass die sich früher oder später nach unten korrigiert.

    Die Analysten wissen, dass SJ genug Zeit hatte, sich vorzubereiten und Apple wie es branchenübergreifend üblich ist, ohnehin die Pläne und Ideen für die nächsten 2-3 Jahre bereits in der Schublade liegen hat. Unabhängig von SJs Ableben.

    Fans sind enttäuscht ja - nicht zuletzt wegen der großen Enttäuschung beim iPhone 4S, weil es kein iPhone 5 geworden ist. Ich frage mich sowieso, was die Leute erwartet haben. Ich wage zu behaupten, dass vielen die eigentlichen technischen Innovationen
    so ziemlich egal waren, die wollten nur ein neues Design.

    Kein Fanboy, eher amüsierter Beobachter ^^

  8. Re: Wie lange wird es Apple jetzt noch geben?

    Autor: samy 08.10.11 - 21:31

    Luma schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Vielleicht ein paar Tage verschlafen?
    > Kurs sinkt. Medien, Analysten, Fans entäuscht. Aber du hälts wenigstens die
    > Apfel-Fahne hoch. Aber das ist getreu Steves Motto. Braver Jünger.
    > Vielleicht irrt sich deine gesamte Umwelt nur.
    > Einfach nur ein Schenkelklopfer:
    >
    Was erwartest du anderes von ihm?? Dachte immer er sei Steve Jobs, hab mich nur bewundert dass der so gut deutsch kann. Nun das scheint jetzt wohl doch nicht ganz zu stimmen...

    -------------------------------------------------
    Für offene Standards
    -------------------------------------------------



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 08.10.11 21:33 durch samy.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Deloitte, Berlin, Düsseldorf
  2. dpa Picture-Alliance GmbH, Frankfurt am Main
  3. Heckler & Koch GmbH, Oberndorf
  4. PTV Group, Karlsruhe

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Kingston A400 1.92 TB für 159,90€ + Versand statt ca. 176€ im Vergleich)
  2. (u. a. Logitech MX Master Gaming-Maus für 47,99€, Gaming-Tastaturen ab 39,00€, Lautsprecher ab...
  3. (aktuell u. a. AKRacing Masster Premium Gaming-Stuhl für 269,00€, QPAD OH-91 Headset für 49...
  4. 99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Jira, Trello, Asana, Zendesk: Welches Teamarbeitstool taugt wofür?
Jira, Trello, Asana, Zendesk
Welches Teamarbeitstool taugt wofür?

Die gute Organisation eines Teams ist das A und O in der Projektplanung. Tools wie Jira, Trello, Asana und Zendesk versuchen, das Werkzeug der Wahl zu sein. Wir machen den Vergleich und zeigen, wo ihre Stärken und Schwächen liegen und wie sie Firmen helfen, die DSGVO-Konformität zu wahren.
Von Sascha Lewandowski

  1. Anzeige Wie ALDI SÜD seine IT personell neu aufstellt
  2. Projektmanagement An der falschen Stelle automatisiert

Elektromobilität: Warum der Ladestrom so teuer geworden ist
Elektromobilität
Warum der Ladestrom so teuer geworden ist

Das Aufladen von Elektroautos an einer öffentlichen Ladesäule kann bisweilen teuer sein. Golem.de hat mit dem Ladenetzbetreiber Allego über die Tücken bei der Ladeinfrastruktur und den schwierigen Kunden We Share gesprochen.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

  1. Elektromobilität Hamburg lädt am besten, München besser als Berlin
  2. Volta Charging Werbung soll kostenloses Elektroauto-Laden ermöglichen
  3. Elektromobilität Allego stellt 350-kW-Lader in Hamburg auf

IT-Freelancer: Paradiesische Zustände
IT-Freelancer
Paradiesische Zustände

IT-Freiberufler arbeiten zeitlich nicht mehr als ihre fest angestellten Kollegen, verdienen aber doppelt so viel wie sie. Das unternehmerische Risiko ist in der heutigen Zeit für gute IT-Freelancer gering, die Gefahr der Scheinselbstständigkeit aber hoch.
Von Peter Ilg

  1. Change-Management Die Zeiten, sie, äh, ändern sich
  2. IT-Jobs Der Amtsschimmel wiehert jetzt agil
  3. MINT Werden Frauen überfördert?

  1. Quartalsbericht: Microsoft steigert Gewinn und Umsatz zweistellig
    Quartalsbericht
    Microsoft steigert Gewinn und Umsatz zweistellig

    Microsoft hat wie erwartet starkes Wachstum bei Umsatz und Gewinn verzeichnet. Der Softwarekonzern erreichte eine Marktkapitalisierung von 1,056 Billionen US-Dollar. Das Cloudgeschäft legt wieder massiv zu.

  2. Kongress-Anhörung: Zuckerberg will Zustimmung der USA zu Libra abwarten
    Kongress-Anhörung
    Zuckerberg will Zustimmung der USA zu Libra abwarten

    Mark Zuckerberg muss den US-Abgeordneten Rede und Antwort zur Digitalwährung Libra stehen. Der Facebook-Chef warnt vor einem Bedeutungsverlust der US-Finanzwirtschaft bei einer Blockade des Projekts.

  3. Mikrowellen: Verizons 5G Netz kann kein Stadion ausleuchten
    Mikrowellen
    Verizons 5G Netz kann kein Stadion ausleuchten

    Verizon kündigt sein 5G Ultra Wideband für Stadien an. Doch nur ein Teil der Besucher kann das Netz auch nutzen, da der Betreiber ein Problem mit der Ausleuchtung hat.


  1. 22:46

  2. 19:16

  3. 19:01

  4. 17:59

  5. 17:45

  6. 17:20

  7. 16:55

  8. 16:10