1. Foren
  2. Kommentare
  3. Handy
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Studie: iPhone 5 giftiger als das iPhone…

Ganze 36 Telephone ? Mit Uraltmodellen ?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Ganze 36 Telephone ? Mit Uraltmodellen ?

    Autor: Phreeze 04.10.12 - 08:55

    Repräsentativ ist die Studie nur bedingt. Zwar gibt es auch neue Modelle wie Iphone4s/5 und Galaxy S3, doch wenn sie das iphone 2G (hab das 1mal gesehn bei nem Fanboy Freund) testen, dann bitte auch Flaschenöffner Nokia 3210 etc....

    Und dann noch gross schreiben "das iphone5 ist giftiger als das 4S"...kurz in die Tabelle geschnuppert, sind beide oben im grünen Topbereich...dafuq...

    Sicherlich könnte man trotzdem noch mehr machen, auch bei den andern aktuellen Samsung Handies z.b

  2. Re: Ganze 36 Telephone ? Mit Uraltmodellen ?

    Autor: Factum 04.10.12 - 09:02

    Phreeze schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Repräsentativ ist die Studie nur bedingt. Zwar gibt es auch neue Modelle
    > wie Iphone4s/5 und Galaxy S3, doch wenn sie das iphone 2G (hab das 1mal
    > gesehn bei nem Fanboy Freund) testen, dann bitte auch Flaschenöffner Nokia
    > 3210 etc....
    >
    > Und dann noch gross schreiben "das iphone5 ist giftiger als das 4S"...kurz
    > in die Tabelle geschnuppert, sind beide oben im grünen
    > Topbereich...dafuq...
    >
    > Sicherlich könnte man trotzdem noch mehr machen, auch bei den andern
    > aktuellen Samsung Handies z.b

    Mir erschließt sich noch nicht der sinn dieser studie....??
    Welche Konkreten Auswirkungen hat das jetzt.. oder nennt man das einfach..
    Nice to know?

    und warum bei Smarthphones? Fast Jedes Objekt auf meinem Arbeitsplatz enthält gifitge Stoffe... angefangen mit dem Feuerzeug das vormir liegt...
    sollten jetz Smartphone hersteller ihre Geräte Kennzeichenen?
    oder so eine Umweltplakette draufkleben wie beim auto?

    wenn im Artikel schon steht.. das es keine auswirkungen auf die Benutzer hat.. dan is das schlichtweg sinnfrei oder nicht?

  3. Re: Ganze 36 Telephone ? Mit Uraltmodellen ?

    Autor: Fotobar 04.10.12 - 09:12

    Es geht um die Entsorgung nach südlichen Ländern wo Kinder das Kunststoff verbrennen um an das Metall zu kommen. Das sollte wohl der Hauptgrund sein.

    Zudem ist mir gerade aufgefallen, dass der Artikel ziemlich. … wie soll ich sagen… mehr Hype enthält als eigentlich nötig. Wer sich die Grafik ansieht, stellt fest, dass beide Geräte im besten Bereich liegen.

  4. Re: Ganze 36 Telephone ? Mit Uraltmodellen ?

    Autor: Factum 04.10.12 - 09:27

    Fotobar schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Es geht um die Entsorgung nach südlichen Ländern wo Kinder das Kunststoff
    > verbrennen um an das Metall zu kommen. Das sollte wohl der Hauptgrund sein.
    >
    > Zudem ist mir gerade aufgefallen, dass der Artikel ziemlich. … wie
    > soll ich sagen… mehr Hype enthält als eigentlich nötig. Wer sich die
    > Grafik ansieht, stellt fest, dass beide Geräte im besten Bereich liegen.

    Stimmt.. sollte wohl wieder (wie sonst üblich) nen Bitchfight zwischen den Smartphonelern hervorrufen .. ^^

  5. Re: Ganze 36 Telephone ? Mit Uraltmodellen ?

    Autor: Phreeze 04.10.12 - 15:58

    Factum schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Fotobar schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Es geht um die Entsorgung nach südlichen Ländern wo Kinder das
    > Kunststoff
    > > verbrennen um an das Metall zu kommen. Das sollte wohl der Hauptgrund
    > sein.
    > >
    > >
    > > Zudem ist mir gerade aufgefallen, dass der Artikel ziemlich. …
    > wie
    > > soll ich sagen… mehr Hype enthält als eigentlich nötig. Wer sich
    > die
    > > Grafik ansieht, stellt fest, dass beide Geräte im besten Bereich liegen.
    >
    > Stimmt.. sollte wohl wieder (wie sonst üblich) nen Bitchfight zwischen den
    > Smartphonelern hervorrufen .. ^^

    ..und bin froh dass hier kein Fight enstanden ist ;) Ich stimme den Kommentatoren. Bildschirme, 2 Telefone,2 PCs Fake-Kakteen, Kugelschreiber-halter-dingens und KVM-Switch stehen hier, davon gibts auch keine Tests ;)

  6. Re: Ganze 36 Telephone ? Mit Uraltmodellen ?

    Autor: nmSteven 04.10.12 - 22:02

    Würde man dem tatsächliche Werte zu grunde legen wie z.B. iPhone enthält x-Gramm Lithium, Gold, Platin etc. Das xyz Telefon hingegen nur x-Gramm Lithium, Gold, Platin, dann wären ja tatsächlich irgend eine Aussage vorhanden

    Diese Skala kann man sich aber zurecht rechnen wie man will und ist absolut nicht aussagekräftig.

    Und selbst wenn man diese Werte hätte wäre immer noch nicht klar ob die nun wirklich unter Menschen Unwürdigen Verhältnisse gefördert wurden oder nicht.

    Diese Skala ist etwa genau so wichtig zu wissen wie, dass das iPhone irgendwie 10ct. weniger Stromverbrauch im Jahr hat als das SGS3.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 04.10.12 22:02 durch nmSteven.

  7. Re: Ganze 36 Telephone ? Mit Uraltmodellen ?

    Autor: repstosw 05.10.12 - 17:19

    nmSteven schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Würde man dem tatsächliche Werte zu grunde legen wie z.B. iPhone enthält
    > x-Gramm Lithium, Gold, Platin etc. Das xyz Telefon hingegen nur x-Gramm
    > Lithium, Gold, Platin, dann wären ja tatsächlich irgend eine Aussage
    > vorhanden

    Da: http://www.healthystuff.org/pressimages/mobile_diagrams.pdf

    > Diese Skala kann man sich aber zurecht rechnen wie man will und ist absolut
    > nicht aussagekräftig.

    Da: http://www.healthystuff.org/pressimages/CellPhoneMethod.pdf

    > Und selbst wenn man diese Werte hätte wäre immer noch nicht klar ob die nun
    > wirklich unter Menschen Unwürdigen Verhältnisse gefördert wurden oder
    > nicht.

    Es geht nicht darum ob es unter Menschenunwürdigen Verhältnissen gefördert wurde, es geht um die "Probleme" bei der Enstsorgung.

    > Diese Skala ist etwa genau so wichtig zu wissen wie, dass das iPhone
    > irgendwie 10ct. weniger Stromverbrauch im Jahr hat als das SGS3.

    Hersteller sollten bemüht sein die giftigen Stoffe bei der Herstellung auf ein Minimum zu reduzieren, deswegen ist z.B. das Palm dabei um zu zeigen das alte Modelle noch giftiger waren. Apple hat im Vergleich von iPhone 4 zu 5 also einen kleinen Rückschritt gemacht anstatt eine Verbesserung, ist das so schwer zu verstehen?

  8. Re: Ganze 36 Telephone ? Mit Uraltmodellen ?

    Autor: Fotobar 05.10.12 - 19:25

    repstosw schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    Apple hat im Vergleich von iPhone 4
    > zu 5 also einen kleinen Rückschritt gemacht anstatt eine Verbesserung, ist
    > das so schwer zu verstehen?


    Ich vermute mal, dass der Tausch von Glas gegen Aliminium eine große Rolle spielt.
    vielleicht auch der größere Akku?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Autohaus Berolina GmbH, Berlin-Spandau
  2. ALDI International Services GmbH & Co. oHG, Mülheim an der Ruhr
  3. Bundesamt für Kartographie und Geodäsie (BKG), Frankfurt a. M., Leipzig
  4. Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik, Bonn

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 1.999,14€ (inkl. 16% Direktabzug - Bestpreis!)
  2. 49,05€ (inkl. 7,85€ Direktabzug - Bestpreis!)
  3. (u. a. Sharkoon PureWriter RGB Gaming-Tastatur für 59,90€, Asus BE249QLBH LED-Monitor 23,8 Zoll...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Bauen: Ein Hochhaus aus Holz für Hamburg
Bauen
Ein Hochhaus aus Holz für Hamburg

Die weltweite Zementherstellung stößt jährlich mehr CO2 aus als der Luftverkehr. Ein nachwachsender Rohstoff soll Bauen umweltfreundlicher machen.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Transformation Söder will E-Auto-Gutschein beim Kauf von Verbrennern
  2. Kohlendioxidabscheidung Norwegen fördert Klimaschutzprojekt mit 1,5 Milliarden Euro
  3. Rohstoffe Kobalt-Kleinbergbau im Kongo soll besser werden

Differential Privacy: Es bleibt undurchsichtig
Differential Privacy
Es bleibt undurchsichtig

Mit Differential Privacy soll die Privatsphäre von Menschen geschützt werden, obwohl jede Menge persönlicher Daten verarbeitet werden. Häufig sagen Unternehmen aber nicht, wie genau sie das machen.
Von Anna Biselli

  1. Strafverfolgung Google rückt IP-Adressen von Suchanfragen heraus
  2. Datenschutz Millionenbußgeld gegen H&M wegen Ausspähung in Callcenter
  3. Personenkennziffer Bundestagsgutachten zweifelt an Verfassungsmäßigkeit

Artemis Accords: Mondverträge mit bitterem Beigeschmack
Artemis Accords
Mondverträge mit bitterem Beigeschmack

"Sicherheitszonen" zum Rohstoffabbau auf dem Mond, das Militär darf tun, was es will, Machtfragen werden nicht geklärt, der Weltraumvertrag wird gebrochen.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Artemis Nasa engagiert Nokia für LTE-Netz auf dem Mond