1. Foren
  2. Kommentare
  3. Handy-Forum
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Studie: Kinder erhalten Smartphone…

Bus fahrende Kinder (5+. Klasse)

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Bus fahrende Kinder (5+. Klasse)

    Autor: Hugie 05.12.21 - 11:55

    Wie ist das bei euch?
    Unsere Kids (Dorf) müssen zur 5. Klasse ~30 Minuten Bus fahren und wir überlegen ab dann ein Handy mitzugeben.
    Ob es ein Smartphone sein muss, muss man noch klären.

    Wie handhabt ihr anderen (Eltern) das?

    @Golem
    Ich bin mir ziemlich sicher, dass in der Statistik der Hauptteil der 6-12 jährigen ab der 5. Klasse so ein Gerät bekommen.

  2. Re: Bus fahrende Kinder (5+. Klasse)

    Autor: richtchri 05.12.21 - 12:03

    Wie wäre es mit einem Comic, wenn es nur um Ablenkung geht? Dragonball, OnePiece, Abrafaxe, Tim und Struppi, lustiges Taschenbuch, etc. ?

  3. Re: Bus fahrende Kinder (5+. Klasse)

    Autor: Niaxa 05.12.21 - 12:11

    Ich glaube nicht, daß es hier um Ablenkung geht.

  4. Re: Bus fahrende Kinder (5+. Klasse)

    Autor: iu3h45iuh456 05.12.21 - 12:14

    Hugie schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wie ist das bei euch?
    > Unsere Kids (Dorf) müssen zur 5. Klasse ~30 Minuten Bus fahren und wir
    > überlegen ab dann ein Handy mitzugeben.
    > Ob es ein Smartphone sein muss, muss man noch klären.

    "Aber die Sicherheit" (ich nehme an, darum geht es?) ist natürlich immer ein Totschlagargument.
    Ich denke, deine Überlegung ist der Schlüssel. Erstmal für ein oder zwei Jahre ein normales Handy - und dann erst eigene Smartphones. Das scheint mir ein guter Kompromiss zu sein.

  5. Re: Bus fahrende Kinder (5+. Klasse)

    Autor: Niaxa 05.12.21 - 12:14

    Es ist einfach ein schwieriges Thema. Ich werde, wenn es so weit ist, dass Handy natürlich stark in seiner Funktion beschneiden. Welche Apps genutzt werden, wie oft etc. Ich würde generell auch lange warten wollen. Jedoch ist das SP mittlerweile so in der Gesellschaft verfestigt, dass man ab einem gewissen Alter sogar Ausgrenzung befürchten muss. Man sollte jedenfalls sensibel an die Sache ran gehen.

  6. Re: Bus fahrende Kinder (5+. Klasse)

    Autor: Niaxa 05.12.21 - 12:16

    Das Problem ist, das Kinder das Smartphone nicht zum Telefonieren benötigen. Leider Pflegen auch Kinder heute kaum einen Kontakt, über ein Telefonat.

  7. Re: Bus fahrende Kinder (5+. Klasse)

    Autor: richtchri 05.12.21 - 12:17

    Dann ein Handy und kein Smartphone. Gibt von Samsung und anderen Herstellern bereits ab 30¤ Mobiltelefone.

  8. Re: Bus fahrende Kinder (5+. Klasse)

    Autor: plutoniumsulfat 05.12.21 - 12:28

    Niaxa schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Es ist einfach ein schwieriges Thema. Ich werde, wenn es so weit ist, dass
    > Handy natürlich stark in seiner Funktion beschneiden. Welche Apps genutzt
    > werden, wie oft etc. Ich würde generell auch lange warten wollen. Jedoch
    > ist das SP mittlerweile so in der Gesellschaft verfestigt, dass man ab
    > einem gewissen Alter sogar Ausgrenzung befürchten muss. Man sollte
    > jedenfalls sensibel an die Sache ran gehen.

    Wenn es ein Gesellschaftsding wäre, müssten auch Erwachsene von dieser Ausgrenzung betroffen sein. Das ist bei denen aber gar nicht der Fall.

  9. Re: Bus fahrende Kinder (5+. Klasse)

    Autor: Vanger 05.12.21 - 12:40

    Ähnliche Situation hier, wir haben ihr dann ein klassisches Mobiltelefon gegeben. Man will einfach, dass das Kind im Falle des Falles Alarm schlagen kann...

    Heute würde ich ihr aber vermutlich ein Smartphone geben - allerdings stark beschnitten. Zu Beginn kann man die Funktion auf Telefon & SMS beschränken, mit den Jahren sollte man die Zügel aber auch etwas lösen. Einer 12-Jährigen kann man auch Zugriff auf die eine oder andere App geben, wichtig aber bleibt, dass sie keinen Zugang zum App Store, kein freies Internet (per Whitelist) und eine technische Zeitbeschränkung haben.

  10. Re: Bus fahrende Kinder (5+. Klasse)

    Autor: Vanger 05.12.21 - 12:46

    plutoniumsulfat schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wenn es ein Gesellschaftsding wäre, müssten auch Erwachsene von dieser
    > Ausgrenzung betroffen sein. Das ist bei denen aber gar nicht der Fall.

    Hast du Kinder? Kann ich mir irgendwie kaum vorstellen wenn du ernsthaft soziale Ausgrenzung unter Erwachsenen mit der unter Kindern vergleichen willst... Das ist auch keine irgendwie neue Entwicklung, das war auch schon in meiner Jugend so.

  11. Re: Bus fahrende Kinder (5+. Klasse)

    Autor: Hugie 05.12.21 - 12:52

    Das mit der Ausgrenzung ist auch unsere Befürchtung.
    Meine Frau ist Sek.2 Lehrerin und sieht die Ausgrenzung schon in der 5. Klasse bei den Kids, die nicht mit Messengern mit den Klassenkameraden kommunizieren können.

    Kommunikation geht dort heutzutage so gut wie nur noch darüber.
    Meine Idee war ursprünglich auch nur nen simples Handy, Telefon&SMS, aber nach den Berichten meiner Frau wirds vermutlich ein nur bedingt freigegebenes Smartphone.
    Vermutlich nen Android mit Kinderschutz.
    Habt ihr zu letzterem Erfahrungen?

  12. Re: Bus fahrende Kinder (5+. Klasse)

    Autor: iu3h45iuh456 05.12.21 - 12:53

    Niaxa schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Das Problem ist, das Kinder das Smartphone nicht zum Telefonieren
    > benötigen. Leider Pflegen auch Kinder heute kaum einen Kontakt, über ein
    > Telefonat.

    Die haben heute kein Gespür mehr dafür, dass eine hingerotzte Whatsapp Nachricht weniger persönlich ist als ein Anruf. Aber ok. Hier ging es ja auch nicht um Umgangsformen, sondern um den vermutlichen Wunsch, den heißen Draht für Ausnahmefälle zu haben.

  13. Re: Bus fahrende Kinder (5+. Klasse)

    Autor: robinx999 05.12.21 - 13:06

    Niaxa schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich glaube nicht, daß es hier um Ablenkung geht.


    Hier geht es vermutlich nicht um Ablenkung, wobei gerade bei längeren Busfahrten ist ein Smartphone, ein Bluetoothkopfhörer und Spotify recht angenehm und ein Spotify Familienabo dürfte dann durchaus in einigen Familien vorkommen.

  14. Re: Bus fahrende Kinder (5+. Klasse)

    Autor: Niaxa 05.12.21 - 13:10

    Wie viele Erwachsene haben den kein SP bitte? Ich kenne keinen. Weder auf Arbeit, bei Kunden, Freunde oder Verwandte.

  15. Re: Bus fahrende Kinder (5+. Klasse)

    Autor: OutOfCoffee 05.12.21 - 13:12

    richtchri schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Dann ein Handy und kein Smartphone. Gibt von Samsung und anderen
    > Herstellern bereits ab 30¤ Mobiltelefone.

    Ich glaube so einigen Eltern geht es auch darum den Standort Ihrer Kinder nachzuverfolgen, was mit einem normalen Handy mangels GPS und Datenanbindung nicht möglich ist.

  16. Re: Bus fahrende Kinder (5+. Klasse)

    Autor: Niaxa 05.12.21 - 13:12

    Der Ansatz ist ja auch nicht verwerflich. Ich hatte als Kind auch immer was dabei zum Musik abspielen. Das der heutige Abspieler mehr kann... Ja das ist die heutige Zeit.

  17. Re: Bus fahrende Kinder (5+. Klasse)

    Autor: Niaxa 05.12.21 - 13:13

    Ich behaupte, dass 98% nicht mal wissen wie das geht.

  18. Re: Bus fahrende Kinder (5+. Klasse)

    Autor: Extrawurst 05.12.21 - 13:13

    Vanger schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > plutoniumsulfat schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Wenn es ein Gesellschaftsding wäre, müssten auch Erwachsene von dieser
    > > Ausgrenzung betroffen sein. Das ist bei denen aber gar nicht der Fall.
    >
    > Hast du Kinder?

    Immer dieses hirnrissige Totschlagargument: "Bist du 3-Sterne-Koch? Nein? Dann darfst du auch nicht sagen, dass dir das Essen nicht schmeckt".

    Mal davon abgesehen war jeder selbst mal Kind. Und jeder weiß, wie Gruppendynamik und Ausgrenzung in dieser Altersgruppe wirken.

    Zu meiner Zeit, als die prä-Smartphone Handys populär wurden, hatten die meisten in der Klasse auch so ein Ding - man wollte halt cool sein. Es gab aber auch einige, die keins hatten (und auch keins wollten), von denen wurde niemand ausgegrenzt.

    Generell habe ich nie miterelbt (und ich war auf 3 verschiedenen Schulen in meinem Leben), wie irgendein Mitschüler aus rein materiellen Gründen ausgegrenzt wurde. Aber ich muss auch sagen, dass ich die 90er und frühen 2000er ironischerweise als toleranter empfunden habe, als die heutige Cancel-Culture-Zeit ... von daher: Kann schon sein, dass sich das geändert hat.

    Und die Cancel-Culture wurde vor allem durch soziale Medien geprägt, welche wiederum ihren Durchbruch vor allem den Smartphones zu verdanken haben. Womit sich dann auch der Kreis wieder schließt und mein Fazit lautet: Smartphone so früh für ein Kind muss nicht sein. Was aber erst recht nicht geht, sind soziale Netze, allen voran Twitter (toxische Kultur) und Instagram (Fake und Oberflächlichkeit). Während ich mit einem Smartphone für meine Kinder noch mit mir reden lassen kann, würde ich ihnen die Nutzung von sozialen Netzen sogar bis zur Volljährigkeit verbieten. Ich würde sie aber generell über die Natur der sozialen Netze aufklären, gleichzeitig ihnen aber auch vorleben, wie unnötig diese toxischen Netze eigentlich sind.

    Denn wenn ich als Kind eins gelernt habe: Heuchelei von Eltern macht unglaubwürdig. Es nützt nix zu sagen wie schlecht soziale Netze doch seien, wenn man am Ende selbst den halben Tag davor hockt. Selbiges gilt für die Smartphone-Nutzung.

  19. Re: Bus fahrende Kinder (5+. Klasse)

    Autor: OutOfCoffee 05.12.21 - 13:18

    Niaxa schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wie viele Erwachsene haben den kein SP bitte? Ich kenne keinen. Weder auf
    > Arbeit, bei Kunden, Freunde oder Verwandte.

    Kenne ich. Doktor der Physik. Rennt noch mit einem alten Nokia von Anno dazumal rum. Das von der Firma gestellte iPhone verweigert er.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 05.12.21 13:20 durch OutOfCoffee.

  20. Re: Bus fahrende Kinder (5+. Klasse)

    Autor: Dakkaron 05.12.21 - 13:23

    plutoniumsulfat schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Niaxa schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Es ist einfach ein schwieriges Thema. Ich werde, wenn es so weit ist,
    > dass
    > > Handy natürlich stark in seiner Funktion beschneiden. Welche Apps
    > genutzt
    > > werden, wie oft etc. Ich würde generell auch lange warten wollen. Jedoch
    > > ist das SP mittlerweile so in der Gesellschaft verfestigt, dass man ab
    > > einem gewissen Alter sogar Ausgrenzung befürchten muss. Man sollte
    > > jedenfalls sensibel an die Sache ran gehen.
    >
    > Wenn es ein Gesellschaftsding wäre, müssten auch Erwachsene von dieser
    > Ausgrenzung betroffen sein. Das ist bei denen aber gar nicht der Fall.

    Das gibt auch. Da gibt's z.B. im Verein, Kirche Arbeit, Freundeskreis WhatsApp-Gruppen, und wer WhatsApp verweigert, der kriegt von der Diskussion nix mit und bestenfalls am Ende die Einladung zum nächsten Event per SMS.

    Ist keine aktive Ausgrenzung, aber es ist halt umständlich, jemandem jede einzelne Nachricht der Gruppennachricht weiter zu leiten.

    Ich hab beim Wegwechseln von WhatsApp zwar den Großteil auf Signal und Threema migrieren können, aber bei ein paar Sachen krieg ich auch nur mehr was mit, weil meine Frau noch Teil der WhatsApp-Gruppe ist. Und Mitdiskutieren kann ich dann bei sowas meist gar nicht.

    Jetzt stell dir vor, die Alternative zu WhatsApp ist nicht Signal/Threema/SMS, sondern gar nichts.

    Ja, ich seh da Ausgrenzung unter Kindern/Jugendlichen als absolut realistisch an.

  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. IT Consultant (w/m/d) Microsoft 365
    Bechtle GmbH, Hamburg
  2. Softwareentwickler (m/w/d) PHP / Java im Bereich eCommerce
    SECOMP GmbH, Ettlingen
  3. Lean Consultant (m/w/d) Processes
    Hirschvogel Holding GmbH, Denklingen
  4. iOS Entwickler (m/w/d) für App-Development mit Objective C & Swift
    iConnectHue, verschiedene Standorte

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 7,77€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de