1. Foren
  2. Kommentare
  3. Handy-Forum
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Studie: Kinder erhalten Smartphone…

Komische Einteilung "6-11"

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Komische Einteilung "6-11"

    Autor: Jockl17 06.12.21 - 10:29

    Für mich macht es einen großen Unterschied, ob ein Kind in der ersten Klasse ein Smartphone bekommt oder in der fünften.

    Wer das in der weiterführenden Schule nicht möchte, bitte auch OK. Aber klar muss sein, dass die Kinder in dem Alter nicht nur YouTube gucken und spielen, sondern auch Moodle & Co benutzen. In Kombination mit einer Zeitlimitierung funktioniert ein Smartphone schon. Und der Umgang mit damit muss ja auch gelernt werden.

    Grundschülern, die gerade Buchstabieren lernen, ein Smartphone unter dem Weihnachtsbaum zu legen ist im Vergleich dazu schon etwas befremdlich. Wenn man das gut begleitet, kann es auch funktionieren. Aber ist das denn so?

    Für diese Studie hätten die besser Grundschule und weiterführende Schule unterschieden.

  2. +1

    Autor: tomate.salat.inc 06.12.21 - 10:43

    Stimmt. Ist mir noch gar nicht aufgefallen, aber ja, da würde ich dir komplett recht geben. Ich hatte damals mein erstes Handy bekommen, als ich in die 5te Klasse kam. Was eine sehr interessante Situation für mich war. Denn vorher hätte ich echt gerne eines gehabt, bekam aber keins. Ab der 5ten Klasse war es dann plötzlich Pflicht das Handy immer dabei zu haben. Leider war so ein Handy auf Dauer nicht so interessant wie ein Smartphone, weswegen ich es immer bei mir hatte - aber der Akku oft tot war.

    Letztendlich hat das "ab 5te Klasse" für mich auch seit dem immer Sinn gemacht. Ich kam aufs Gymnasium und war ab dem Zeitpunkt in der Stadt unterwegs.

    Und ich könnte mir vorstellen, dass auch mal genau so zu handhaben. Könnte also bei 6-11 nur dann "Nein, kein Smartphone" ankreuzen wenn ich von ausgehen würde, dass mein Balg in der Grundschule mind. 2x sitzen bleiben würde.

  3. Re: Komische Einteilung "6-11"

    Autor: Tantalus 06.12.21 - 12:06

    Jockl17 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Für diese Studie hätten die besser Grundschule und weiterführende Schule
    > unterschieden.

    Ja, das hätte IMHO mindestens nochmal unterteilt werde sollen. Zwischen 6 und 11 Jahren entwickeln sich Kinder auch unheimlich stark weiter, die in eine Topf zu werfen ist Unsinn.

    Gruß
    Tantalus

    ___________________________

    Man sollte sich die Ruhe und Nervenstärke eines Stuhles zulegen. Der muss auch mit jedem Arsch klarkommen.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Technischer Redakteur (m/w/d)
    VBL. Versorgungsanstalt des Bundes und der Länder, Karlsruhe
  2. Product Owner (m/w/d) Digitale Plattform - Business Processes
    EPLAN GmbH & Co. KG, Langenfeld
  3. IT-Schnittstellenentwickler Subsystemanbindungen (m/w/d)
    Helios IT Service GmbH, Berlin-Buch, deutschlandweit
  4. Frontend Developer (React/Vue / Angular) (m/w/d)
    xapling GmbH, deutschlandweit, remote

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de