Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Handy
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Tap to Go: Apple soll an ÖPNV-NFC…

Mehr digital, weniger Karte

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Mehr digital, weniger Karte

    Autor: ZeldaFreak 28.01.19 - 12:31

    Wenn man mal guckt wieviele Karten man so hat, merkt man dass es einige sind. Das Ticket ist eine Karte die man täglich braucht und da mit Handy oder Smartwatch "einchecken" zu können, wäre praktisch. Bei Kundenkarten die nur per Barcode funktionieren, ist es schwer die auf eine Smartwatch zu bringen. Dazu müsste man dann auch Kassen bauen, wo der Kunde selber Handy bzw. Uhr dranhalten kann. Bringt ja nichts wenn man sein Handy aus der Hand geben muss, damit die Kassiererin den Code scannen kann.
    NFC Tickets wären durchaus auch leichter zu lesen, gegenüber Barcodes (Online Tickets, etc)

  2. Re: Mehr digital, weniger Karte

    Autor: ase (Golem.de) 28.01.19 - 14:20

    ZeldaFreak schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Dazu müsste man dann auch Kassen bauen, wo der Kunde selber Handy
    > bzw. Uhr dranhalten kann. Bringt ja nichts wenn man sein Handy aus der Hand
    > geben muss, damit die Kassiererin den Code scannen kann.

    Es gibt bei Rewe diese Payback-Scanner. Ich habe aber noch keinen Nutzer gesehen, der die nutzt.

    gruß

    -Andy (Golem.de)

    --
    Mich gibt's auch als Social-Media-Version. ( Vorsicht, Bahn- und Flugzeugbilder ;) )
    Instagram: @aroundthebluemarble
    Twitter: @AndreasSebayang


    https://www.golem.de/specials/autor-andreas-sebayang/



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 28.01.19 14:20 durch ase (Golem.de).

  3. Re: Mehr digital, weniger Karte

    Autor: LinuxMcBook 28.01.19 - 21:30

    ase (Golem.de) schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Es gibt bei Rewe diese Payback-Scanner. Ich habe aber noch keinen Nutzer
    > gesehen, der die nutzt.

    Dann haben Sie mich noch nie beim Einkaufen gesehen. Ich nutze die Dinger sehr regelmäßig.
    Für ein Interview stehe ich natürlich jederzeit bereit ;)

  4. Re: Mehr digital, weniger Karte

    Autor: ase (Golem.de) 29.01.19 - 08:15

    Hallo,

    LinuxMcBook schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Dann haben Sie mich noch nie beim Einkaufen gesehen. Ich nutze die Dinger
    > sehr regelmäßig.

    Ich bin vielleicht nicht oft genug bei Rewe. ;)

    > Für ein Interview stehe ich natürlich jederzeit bereit ;)

    Nee, nicht so mein Themenbereich. ;)

    gruß

    -Andy (Golem.de)

    --
    Mich gibt's auch als Social-Media-Version. ( Vorsicht, Bahn- und Flugzeugbilder ;) )
    Instagram: @aroundthebluemarble
    Twitter: @AndreasSebayang


    https://www.golem.de/specials/autor-andreas-sebayang/

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. WBS GRUPPE, Berlin
  2. DLR Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt e.V., Braunschweig
  3. Ruhrverband, Essen
  4. alanta health group GmbH, Hamburg

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Logitech G910 + G402 für 99€ und ASUS Dual Radeon RX 580 OC + SanDisk SSD Plus 240 GB...
  2. (aktuell u. a. Corsair CX750 für 64,90€ + Versand)
  3. 9,99€ (mtl., monatlich kündbar)
  4. 229,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Echo Wall Clock im Test: Ach du liebe Zeit, Amazon!
Echo Wall Clock im Test
Ach du liebe Zeit, Amazon!

Die Echo Wall Clock hat fast keine Funktionen und die funktionieren auch noch schlecht: Amazons Wanduhr ist schon vielen US-Nutzern auf den Zeiger gegangen - im Test auch uns.
Ein Test von Ingo Pakalski

  1. Amazon Echo Link und Echo Link Amp kommen mit Beschränkungen
  2. Echo Wall Clock Amazon verkauft die Alexa-Wanduhr wieder
  3. Echo Wall Clock Amazon stoppt Verkauf der Alexa-Wanduhr wegen Technikfehler

Adblock Plus: Adblock-Filterregeln können Code ausführen
Adblock Plus
Adblock-Filterregeln können Code ausführen

Unter bestimmten Voraussetzungen können Filterregeln für Adblocker mit einer neuen Funktion Javascript-Code in Webseiten einfügen. Adblock Plus will reagieren und die entsprechende Funktion wieder entfernen. Ublock Origin ist nicht betroffen.
Von Hanno Böck


    Swobbee: Der Wechselakku kommt wieder
    Swobbee
    Der Wechselakku kommt wieder

    Mieten statt kaufen, wechseln statt laden: Das Berliner Startup Swobbee baut eine Infrastruktur mit Lade- und Tauschstationen für Akkus auf. Ein ähnliches Geschäftsmodell ist schon einmal gescheitert. Dieses kann jedoch aufgehen.
    Eine Analyse von Werner Pluta

    1. Elektromobilität Seoul will Zweirad-Kraftfahrzeuge und Minibusse austauschen
    2. Rechtsanspruch auf Wallboxen Wohnungswirtschaft warnt vor "Schnellschuss" bei WEG-Reform
    3. Innolith Energy Battery Schweizer Unternehmen entwickelt sehr leistungsfähigen Akku

    1. Google Earth: Virtuell durch die US-Nationalparks spazieren
      Google Earth
      Virtuell durch die US-Nationalparks spazieren

      Zur Nationalpark-Gedenkwoche in den USA ermöglicht es Google, über Google Earth 31 der 59 Parks kennenzulernen. Über kleine Touren lassen sich die Weite des Grand Canyon, die Hoodoos des Bryce Canyon oder die Bäume des Redwood-Nationalparks anschauen.

    2. Patentstreit: Apple zahlt wohl bis zu 6 Milliarden US-Dollar an Qualcomm
      Patentstreit
      Apple zahlt wohl bis zu 6 Milliarden US-Dollar an Qualcomm

      Die Streitigkeiten zwischen Apple und Qualcomm sind beendet, über die Höhe der vereinbarten Zahlungen herrscht allerdings Schweigen. Ein Analyst geht davon aus, dass Apple fünf bis sechs Milliarden US-Dollar zahlt. Dazu kommen noch bis zu neun US-Dollar Lizenzgebühren pro iPhone.

    3. Elektronikhändler: Media Saturn soll vor drastischem Stellenabbau stehen
      Elektronikhändler
      Media Saturn soll vor drastischem Stellenabbau stehen

      Bei Media Markt und Saturn stehen offenbar starke Einschnitte bevor: Wie Insider berichten, sollen Hunderte Stellen abgebaut werden. Besonders betroffen soll die Verwaltung der Kette in Ingolstadt sein.


    1. 16:00

    2. 15:18

    3. 13:42

    4. 15:00

    5. 14:30

    6. 14:00

    7. 13:30

    8. 13:00