Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Handy
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Teardown: Nexus 6 kommt mit wenig Kleber…

wieviele User reparieren denn ihr Handy selbst??

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. wieviele User reparieren denn ihr Handy selbst??

    Autor: nandi 25.11.14 - 07:47

    iFixit ist ja schön und gut, ich als normaler User lasse es Dank Garantie und Versicherung mir innerhalb 24h ein neues Gerät schicken und gebe dem Boten das Defekte.

    Ich habe einfach nicht die Zeit und Muße da selbst nach zu schauen, denn das BlackBerry ist mein Arbeitsgerät und muss funktionieren.

    Von daher sind mir Diskussionen nach fest verbauten Akku oder nicht, als auch die Freundlichkeit der Reparatur absolut unverständlich.

    Warum gibt es kein BlackBerry im Sony-Design????

  2. Re: wieviele User reparieren denn ihr Handy selbst??

    Autor: froschke 25.11.14 - 08:15

    > ich als normaler User lasse es Dank Garantie
    > und Versicherung mir innerhalb 24h ein neues Gerät schicken und gebe dem
    > Boten das Defekte.

    doof wenn die garantie / gewährleistung / versicherung abgelaufen ist.
    (soll leute geben die benutzen ihr smartphone mehrere jahre)
    da ist es schön das smartphone in jeder größeren stadt in einem entsprechenden laden schnell, unkompliziert und halbwegs günstig reparieren lassen zu können

  3. Re: wieviele User reparieren denn ihr Handy selbst??

    Autor: UweR 25.11.14 - 08:35

    Je komplizierter die Reparatur, desto teurer die Reparatur

  4. Re: wieviele User reparieren denn ihr Handy selbst??

    Autor: nandi 25.11.14 - 08:39

    Klar, an die User, die ihr Handy länger als zwei Jahre haben, an die habe ich natürlich nicht gedacht. Ich habe ein Device höchstens 24 Monate und solange gilt auch immer die Garantie und 24h Austauschversicherung.

    Ich bin beruflich so sehr an das Smartphone gebunden, dass ich es mir nicht erlauben kann, nicht erreichbar zu sein.

    Das ist natürlich nicht das Nutzungsverhalten was jeder so hat und braucht, jedoch eine Reparatur bei einem drei Jahre altem Smartphone, das rentiert sich doch echt nicht mehr!

    Warum gibt es kein BlackBerry im Sony-Design????

  5. Re: wieviele User reparieren denn ihr Handy selbst??

    Autor: bazoom 25.11.14 - 09:01

    nandi schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Klar, an die User, die ihr Handy länger als zwei Jahre haben, an die habe
    > ich natürlich nicht gedacht. Ich habe ein Device höchstens 24 Monate und
    > solange gilt auch immer die Garantie und 24h Austauschversicherung.
    >

    1. bietet sicher nicht jeder Hersteller 24 Monate Garantie und Austauschservice.
    Eigentlich bieten das die wenigsten bis oder sogar gar keine.
    2. bringt dir deine Garantie einen Scheiß wenn du dein Handy auf den Boden geworfen hast und die Reperatur selber erledigen darfst.


    Und was die Reperatur von 2-3 Jahren Geräten angeht:
    Meine Frau rennt noch mit meinem Uralt-S2 rum, und dadruch das der Akku wechselbar ist, konnte man für 8,85¤ die Laufzeit wieder stark erhöhen und hatte einen Arbeitsaufwand von ~15 Sekunden.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 25.11.14 09:04 durch bazoom.

  6. Re: wieviele User reparieren denn ihr Handy selbst??

    Autor: nandi 25.11.14 - 09:07

    Nein, das stimmt in beiden Punkten nicht. Ich kaufe mein Handy über meinen Provider.

    Der bietet:

    1. 24h Austauschversicherung in einem Zeitraum von 24 Monaten.

    2. Egal was passiert, ob es herunterfällt, Diebstahl, Raub oder einfach verloren, innerhalb 24 h habe ich ein neues Gerät. Dies gilt auch 24 Monate.

    Diese Versicherung/Garantie ist unabhängig vom Hersteller des Handys, diese Gewährleistung gibt mir der Provider.
    Das kostet zwar monatlich 6 Euro, ist es mir jedoch wert.

    Warum gibt es kein BlackBerry im Sony-Design????

  7. Re: wieviele User reparieren denn ihr Handy selbst??

    Autor: bazoom 25.11.14 - 09:29

    Ah ok, du hattest von einer Zusatzversicherung gesprochen...
    Hatte sich für mich so angehört als ob die Hersteller alle 24 Monate Garantie + Austausch bieten, was ja blödsinn wäre...

    Klar - für deinen Fall ist die Reparierbarkeit dann natürlich wurst ;)

  8. Re: wieviele User reparieren denn ihr Handy selbst??

    Autor: JohnnyMaxwell 25.11.14 - 10:07

    Ich hatte schon Zusatzversicherungen für Handys/Smartphones, waren bisher immer für den Arsch. Mir ist bisher nur ein einziges Mal ein Handy/Smartphone kaputt gegangen, das war das LG Optimus Black.

    Und mir ist die Reparierbarkeit wurst, ich will nix selber dran machen, nichtmal den Akku tauschen. Von mir aus sollen sie die komplette Elektrik + Akku in Harz gießen. ^^

    ====================
    Kein Apple-Fanboi - Apple stinkt!!!
    Kein Android-Fanboi - Android ist mittlerweile noch viel schlimmer als Apple. ^^

  9. Re: wieviele User reparieren denn ihr Handy selbst??

    Autor: plutoniumsulfat 25.11.14 - 11:07

    natürlich rentiert sich das. Kommt natürlich aufs Bauteil an. Ich schmeiß ja nicht mein Handy weg und kaufe ein neues, nur weil der Akku defekt ist oder die USB-Buchse. Das gilt auch für viele andere Geräte, hatte bei einem Notebook mal die CPU defekt. Dadurch, dass das Ding zwar seinen Zweck erfüllt, aber schon etwas älter war, hab ich gebraucht für nen Zwanziger ne bessere bekommen.

    Außerdem ist hohe Reparierbarkeit besser für die Umwelt, denn was macht der Hersteller/Provider mit dem Handy? Tonne auf, Handy rein, Tonne zu, neues wird verschickt.

  10. Re: wieviele User reparieren denn ihr Handy selbst??

    Autor: The_Soap92 25.11.14 - 16:59

    nandi schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > iFixit ist ja schön und gut, ich als normaler User lasse es Dank Garantie
    > und Versicherung mir innerhalb 24h ein neues Gerät schicken und gebe dem
    > Boten das Defekte.

    Ich reparier es lieber selbst, da ich kein Bock und Geld habe, dass mir jeden Monat 6 ¤ zusätzlich abgebucht werden. Student halt :D

    > Ich habe einfach nicht die Zeit und Muße da selbst nach zu schauen, denn
    > das BlackBerry ist mein Arbeitsgerät und muss funktionieren.

    Oh Gott, wenn ich bei meinem Job angewiesen wäre, ständig erreichbar zu sein würde ich mich erschiessen!

    > Von daher sind mir Diskussionen nach fest verbauten Akku oder nicht, als
    > auch die Freundlichkeit der Reparatur absolut unverständlich.

    Wenn der Akku austauschbar ist, kann man auch einen Kaltstart machen. Hatte mir damals den Arsch abgelacht, als en kumpel mich fragte, wie er denn das iPhone wieder starten könnte. Sagte ich: Mach doch mal den Akku raus (ging beim s2 ja noch). Geht nicht beim iPhone. tja, da hiess es halt doch das Teil erst mal wegschicken. Bei wechselbarem Akku einfach raus, wieder rein, neu starten, fertig!

    PS: Da ich nicht bereit bin eine Versicherung zu bezahlen, ist eine einfache Reparierbarkeit essentiell. Hatte bei meinem Handy 2 mal Displayschaden (ich Schussel :) ) und habs dann für insgesamt 60 ¤ repariert anstatt 500 ¤ für die Reparatur zu bezahlen

  11. Re: wieviele User reparieren denn ihr Handy selbst??

    Autor: plutoniumsulfat 25.11.14 - 17:19

    Ein iPhone kann trotzdem noch den Hardreset über den Powerbutton.

  12. Re: wieviele User reparieren denn ihr Handy selbst??

    Autor: The_Soap92 25.11.14 - 20:54

    plutoniumsulfat schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ein iPhone kann trotzdem noch den Hardreset über den Powerbutton.

    Der nicht funktioniert hat...

  13. Re: wieviele User reparieren denn ihr Handy selbst??

    Autor: plutoniumsulfat 26.11.14 - 08:07

    na dann wärs mit dem Akku wohl auch nicht gegangen, oder?

  14. Re: wieviele User reparieren denn ihr Handy selbst??

    Autor: The_Soap92 26.11.14 - 18:20

    plutoniumsulfat schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > na dann wärs mit dem Akku wohl auch nicht gegangen, oder?

    Doch klar. Das ist nochmal ein komplett anderer Reset. Hatte es beim S2er, mit Powertaste ging nix mehr, Akku raus, wieder rein. Alles normal.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Scheugenpflug AG, Neustadtan der Donau
  2. Kraftwerke Mainz-Wiesbaden AG, Mainz
  3. Ober Scharrer Gruppe GmbH, Fürth
  4. Amprion GmbH, Dortmund

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 449,90€ (Release am 26. August)
  2. (u. a. Tropico 6 für 24,99€, PSN Card 10€ für 9,49€, PSN Card 20€ für 18,99€)
  3. (u. a. Switch-Spiele: Daemon X Machina für 49,99€, The Legend of Zelda: Link's Awakening; PS4...
  4. GRATIS im Ubisoft-Sale


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Harmony OS: Die große Luftnummer von Huawei
Harmony OS
Die große Luftnummer von Huawei

Mit viel Medienaufmerksamkeit und großen Versprechungen hat Huawei sein eigenes Betriebssystem Harmony OS vorgestellt. Bei einer näheren Betrachtung bleibt von dem großen Wurf allerdings kaum etwas übrig.
Ein IMHO von Sebastian Grüner


    Google Maps: Karten brauchen Menschen statt Maschinen
    Google Maps
    Karten brauchen Menschen statt Maschinen

    Wenn Karten nicht mehr von Menschen, sondern allein von Maschinen erstellt werden, erfinden diese U-Bahn-Linien, Hochhäuser im Nationalpark und unmögliche Routen. Ein kurze Liste zu den Grenzen der Automatisierung.
    Von Sebastian Grüner

    1. Kartendienst Google bringt AR-Navigation und Reiseinformationen in Maps
    2. Maps Duckduckgo mit Kartendienst von Apple
    3. Google Maps zeigt Bikesharing in Berlin, Hamburg, Wien und Zürich

    Faire IT: Die grüne Challenge
    Faire IT
    Die grüne Challenge

    Kann man IT-Produkte nachhaltig gestalten? Drei Startups zeigen, dass es nicht so einfach ist, die grüne Maus oder das faire Smartphone auf den Markt zu bringen.
    Von Christiane Schulzki-Haddouti

    1. Smartphones Samsung und Xiaomi profitieren in Europa von Huawei-Boykott
    2. Smartphones Xiaomi ist kurz davor, Apple zu überholen
    3. Niederlande Notrufnummer fällt für mehrere Stunden aus

    1. Telekom: 30 Millionen Haushalte mit Vectoring und FTTH erreicht
      Telekom
      30 Millionen Haushalte mit Vectoring und FTTH erreicht

      30 Millionen Haushalte können von der Telekom schnelles Internet bekommen. 1,1 Millionen davon sind für den Anschluss an das Glasfaser-Netz der Telekom vorbereitet.

    2. Google: Android Q heißt einfach Android 10
      Google
      Android Q heißt einfach Android 10

      Schluss mit den Süßigkeiten: Google bricht mit der zehn Jahre alten Tradition, seine Android-Versionen nach Naschwaren zu benennen. Aus Android Q wird dementsprechend einfach Android 10, dessen finaler Release in den kommenden Wochen erscheinen soll.

    3. Keine Gigafactory: Tesla will offenbar Autos in Niedersachsen bauen
      Keine Gigafactory
      Tesla will offenbar Autos in Niedersachsen bauen

      Der Elektroautohersteller Tesla erwägt den Bau einer Fabrik in Niedersachsen. Eine Giga-Fabrik für Akkuzellen und Batterien ist allerdings nicht geplant.


    1. 17:32

    2. 17:10

    3. 16:32

    4. 15:47

    5. 15:23

    6. 14:39

    7. 14:12

    8. 13:45