Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Handy
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Telefónica-Chef: "Wir haben nicht das…

Mir scheint das Datennetz seit der E-Plus-Eingliederung sehr viel schlechter

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Mir scheint das Datennetz seit der E-Plus-Eingliederung sehr viel schlechter

    Autor: blariog 15.02.17 - 14:45

    geworden zu sein. Mir scheint, es sind teilweise zu viele Endgeräte auf den Knoten und teils ist das Netz schlechter geworden.
    Vorher konnte man in der RMV-S-Bahn in Frankfurt und Offenbach zumindest in den Stationen noch Daten kriegen. Inzwischen ist das manchmal sogar schon beim Flughafen unterirdisch schlecht.
    Das ist in den letzten Monaten erheblich schlechter geworden.

  2. Re: Mir scheint das Datennetz seit der E-Plus-Eingliederung sehr viel schlechter

    Autor: Mitsch79 15.02.17 - 15:08

    Es stehen halt nicht mehr Sendemasten zur Verfügung als vorher, weil viele Masten nach der Zusammenlegung außer Betrieb genommen wurden. Wenn da dein "Lieblingsmast" dabei war...

  3. Re: Mir scheint das Datennetz seit der E-Plus-Eingliederung sehr viel schlechter

    Autor: PiranhA 15.02.17 - 15:50

    Ich hab eigentlich gar keinen Unterschied wahrnehmen können. Allerdings bin ich dann irgendwann auch gewechselt, weil ich zwar vor der Tür super Empfang hab (20 MBits per LTE reichen mir dicke), aber im Büro selbst kommt kaum eine WhatsApp Nachricht durch. Und der Akku geht dann auch in den Keller, weil er ständig zwischen Edge und LTE hin- und herspringt.

  4. Re: Mir scheint das Datennetz seit der E-Plus-Eingliederung sehr viel schlechter

    Autor: KOTRET 15.02.17 - 15:53

    Seit etwa ein bis zwei Monaten habe ich streckenweise sogar KEINEN Datenempfang oder es geht runter bis auf Edge. Kein Plan woran das liegt, Smartphone schließe ich eigentlich aus.

  5. Re: Mir scheint das Datennetz seit der E-Plus-Eingliederung sehr viel schlechter

    Autor: HectorFratzenbuch 15.02.17 - 16:01

    Es fällt mir schwer, das zu glauben.

    Wie soll denn das NOCH SCHLECHTER geworden sein? Geht es jetzt gar nicht mehr?

    Harry

  6. Re: Mir scheint das Datennetz seit der E-Plus-Eingliederung sehr viel schlechter

    Autor: ckerazor 15.02.17 - 16:11

    blariog schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > geworden zu sein. Mir scheint, es sind teilweise zu viele Endgeräte auf den
    > Knoten und teils ist das Netz schlechter geworden.
    > Vorher konnte man in der RMV-S-Bahn in Frankfurt und Offenbach zumindest in
    > den Stationen noch Daten kriegen. Inzwischen ist das manchmal sogar schon
    > beim Flughafen unterirdisch schlecht.
    > Das ist in den letzten Monaten erheblich schlechter geworden.

    Ich habe vor der Zusammenlegung teilweise um die 40 Mbit mit LTE gemessen. Jetzt komme ich noch auf 5 bis 8 Mbit, was zwar ausreichend ist, aber schon irgendwie etwas erstaunlich. Teilweise habe ich schnellere Verbindungen, wenn ich mich ins 3G Netz "runterbuche".

    Mit der Stabilität und dem Empfang bin ich zufrieden. Wenige Anfragen laufen ins Leere. Die Änderung in der Geschwindigkeit wundert mich trotzdem, zumal ich eine O2 Karte habe und keine von einem Reseller oder gar Prepaid.

  7. Re: Mir scheint das Datennetz seit der E-Plus-Eingliederung sehr viel schlechter

    Autor: ichbinsmalwieder 15.02.17 - 16:19

    ckerazor schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich habe vor der Zusammenlegung teilweise um die 40 Mbit mit LTE gemessen.
    > Jetzt komme ich noch auf 5 bis 8 Mbit, was zwar ausreichend ist, aber schon
    > irgendwie etwas erstaunlich. Teilweise habe ich schnellere Verbindungen,
    > wenn ich mich ins 3G Netz "runterbuche".

    Oh, ein guter Tipp!
    Gerade getestet:

    LTE: 5,8 down/3,9 up/47ms
    3G: 22,6 down/4,7 up/31ms

    Krass, das hätte ich nicht gedacht...

  8. Re: Mir scheint das Datennetz seit der E-Plus-Eingliederung sehr viel schlechter

    Autor: ckerazor 15.02.17 - 16:23

    ichbinsmalwieder schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ckerazor schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Ich habe vor der Zusammenlegung teilweise um die 40 Mbit mit LTE
    > gemessen.
    > > Jetzt komme ich noch auf 5 bis 8 Mbit, was zwar ausreichend ist, aber
    > schon
    > > irgendwie etwas erstaunlich. Teilweise habe ich schnellere Verbindungen,
    > > wenn ich mich ins 3G Netz "runterbuche".
    >
    > Oh, ein guter Tipp!
    > Gerade getestet:
    >
    > LTE: 5,8 down/3,9 up/47ms
    > 3G: 22,6 down/4,7 up/31ms
    >
    > Krass, das hätte ich nicht gedacht...

    Das ist lächerlich, oder? Ich mein, im LTE Netz sitzen doch eh nur die Leute mit nem Minidatenvolumen und einige mit nem 5 bis 10GB Paket/Monat. Im 3G Netz sitzen tausende oder sogar zehntausende mit ihren seit Oktober 2016 verfügbaren O2 Free Verträgen und machen Traffic ohne Ende, weil man da ja 1 Mbit dauerhaft ohne Grenze nutzen kann.

    Und dann ist gerade das 3G Netz was ja pro Basisstation etwa 3*50 Mbit Kapazität (3 Sektoren a 120 Grad) hat so dermaßen leer und das 4G Netz anscheinend überfüllt? Ich werde aus den Werten nicht schlau. Eben noch mal gemessen. 3! Mbit in LTE und 11 Mbit in 3G. Verkehrte Welt.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 15.02.17 16:24 durch ckerazor.

  9. Re: Mir scheint das Datennetz seit der E-Plus-Eingliederung sehr viel schlechter

    Autor: powa 15.02.17 - 17:40

    ckerazor schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ichbinsmalwieder schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > ckerazor schrieb:
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > > -----
    > > > Ich habe vor der Zusammenlegung teilweise um die 40 Mbit mit LTE
    > > gemessen.
    > > > Jetzt komme ich noch auf 5 bis 8 Mbit, was zwar ausreichend ist, aber
    > > schon
    > > > irgendwie etwas erstaunlich. Teilweise habe ich schnellere
    > Verbindungen,
    > > > wenn ich mich ins 3G Netz "runterbuche".
    > >
    > > Oh, ein guter Tipp!
    > > Gerade getestet:
    > >
    > > LTE: 5,8 down/3,9 up/47ms
    > > 3G: 22,6 down/4,7 up/31ms
    > >
    > > Krass, das hätte ich nicht gedacht...
    >
    > Das ist lächerlich, oder? Ich mein, im LTE Netz sitzen doch eh nur die
    > Leute mit nem Minidatenvolumen und einige mit nem 5 bis 10GB Paket/Monat.
    > Im 3G Netz sitzen tausende oder sogar zehntausende mit ihren seit Oktober
    > 2016 verfügbaren O2 Free Verträgen und machen Traffic ohne Ende, weil man
    > da ja 1 Mbit dauerhaft ohne Grenze nutzen kann.
    >
    > Und dann ist gerade das 3G Netz was ja pro Basisstation etwa 3*50 Mbit
    > Kapazität (3 Sektoren a 120 Grad) hat so dermaßen leer und das 4G Netz
    > anscheinend überfüllt? Ich werde aus den Werten nicht schlau. Eben noch mal
    > gemessen. 3! Mbit in LTE und 11 Mbit in 3G. Verkehrte Welt.

    Naja bei O2 kann jeder Reseller LTE anbieten. Somit hat eigentlich fast jeder O2-Vertrag auch LTE. Bei der Telekom oder Vodafone ist es anders. Dort können nur die Hauptmarken LTE verteilen. Selbst OTELO oder Congstar als eigene Discounter-Marke darf kein LTE vertreiben. So gibt es bei O2 eben haufenweise Winsim 7¤ Allnetflats mit 2GB LTE ...

  10. Re: Mir scheint das Datennetz seit der E-Plus-Eingliederung sehr viel schlechter

    Autor: ckerazor 15.02.17 - 17:48

    powa schrieb:

    >
    > Naja bei O2 kann jeder Reseller LTE anbieten. Somit hat eigentlich fast
    > jeder O2-Vertrag auch LTE. Bei der Telekom oder Vodafone ist es anders.
    > Dort können nur die Hauptmarken LTE verteilen. Selbst OTELO oder Congstar
    > als eigene Discounter-Marke darf kein LTE vertreiben. So gibt es bei O2
    > eben haufenweise Winsim 7¤ Allnetflats mit 2GB LTE ...

    O2 hat afaik LTE MAX mit 225 Mbit. Heißt, bei den üblichen drei Abstrahlrichtungen pro BTS kommt man dann auf eine netto Systemkapazität von über 600 Mbit. Bei mir in der Gegend stehen in Funkreichweite mehrere O2 BTS rum. Die eine ist gerade mal 600 Meter von mir weg. Die Kapazität der H+ BTS liegt etwa bei 120 Mbit. Mir geht nicht rein, wieso ich über die ältere Technik schnellere Verbindungen bekomme.

    Es kann eigentlich kaum sein, dass hier so viel Traffic ist bzw. dass wenn man mitten in der Nacht mal eine Messung macht, die Geschwindigkeit auch nicht über 15 Mbit hochgeht.

    Vodafone verschenkt gerade 100GB für jeden Vertragskunden und für einen Monat. Bei denen läuft das Netz. Und das liegt nicht daran, dass die mehr Funktürme als O2 haben. Ich weiß echt nicht was da schief geht.

  11. Re: Mir scheint das Datennetz seit der E-Plus-Eingliederung sehr viel schlechter

    Autor: Anonymer Nutzer 15.02.17 - 18:44

    Kann ich nur bestätigen. Dachte erst es läge an xposed oder meinem Custom ROM - aber auch mit Stock System ist es genau so unterirdisch.
    In Essen am Bahnhof oben auf den Gleisen habe ich nachmittags maximal Edge - aber es lädt halt absolut nix. Nicht mal fefe.
    Wenn ich mit der Straßenbahn über das Rathaus fahre kann ich mir immer sicher sein, am Rathaus absolut keinen Internetempfang zu haben.
    Selbiges gilt komischerweise für die Feldsieper Straße in Bochum (beides unterirdische Stationen).
    Letztere Probleme bestehen seit geraumer Zeit aber die mangelhafte Versorgung am Essener Hauptbahnhof ist relativ neu.
    Ein durchgehendes Gespräch auf der Zugreise von Essen nach Bochum führen? Funktioniert warum auch immer in einem von zehn Fällen. Sonst reißt die Verbindung immer kurz hinter Wattenscheid ab. Wenn ich mich dann in Bochum vom Gleis zur Straßenbahn bewege, ist das Telefonat definitiv jedes Mal weg - selbiges gilt für den Tunneleingang zwischen Bergmannsheil und Schauspielhaus.
    Erbärmlich, wenn ich bedenke was ich im Vergleich zu einem Alditalk Kunden monatlich an o2 abdrücke. Aber nicht mehr lang :)
    Nachdem man die Hotline auf der Homepage so dermaßen versteckt hat, dass ich sie einfacher bei Chip finden kann und mir ein Mitarbeiter am Telefon bestätigt hat, dass das Absicht sei um sich vor den vielen Eplus Kunden zu schützen, bin ich fertig mit dem Verein.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. ViGEM GmbH, Karlsruhe
  2. DIEBOLD NIXDORF, Paderborn
  3. SSI Schäfer IT Solutions GmbH, verschiedene Standorte
  4. ESG Elektroniksystem- und Logistik-GmbH, Fürstenfeldbruck

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 4,31€
  2. 2,80€
  3. (-78%) 11,00€
  4. 137,70€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Party like it's 1999: Die 510 letzten Tage von Sega
Party like it's 1999
Die 510 letzten Tage von Sega

Golem retro_ Am 9.9.1999 kam in den USA mit der Sega Dreamcast die letzte Spielkonsole der 90er Jahre auf den Markt. Es sollte auch die letzte Spielkonsole von Sega werden. Aber das wusste zu diesem Zeitpunkt noch niemand.
Von Martin Wolf


    Apple TV+: Apples Videostreamingdienst ist nicht konkurrenzfähig
    Apple TV+
    Apples Videostreamingdienst ist nicht konkurrenzfähig

    Bei so einem mickrigen Angebot hilft auch ein mickriger Preis nicht: Apples Streamingdienst hat der Konkurrenz von Netflix, Amazon und bald Disney nichts entgegenzusetzen - und das wird sich auf Jahre nicht ändern.
    Eine Analyse von Ingo Pakalski

    1. Apple TV+ Disney-Chef tritt aus Apple-Verwaltungsrat zurück
    2. Apple TV+ Apples Streamingangebot kostet 4,99 Euro im Monat
    3. Videostreaming Apple TV+ startet mit fünf Serien für 10 US-Dollar monatlich

    5G-Antenne in Berlin ausprobiert: Zu schnell, um nützlich zu sein
    5G-Antenne in Berlin ausprobiert
    Zu schnell, um nützlich zu sein

    Neben einem unwirtlichen Parkplatz in Berlin-Adlershof befindet sich ein Knotenpunkt für den frühen 5G-Ausbau von Vodafone und Telekom. Wir sind hingefahren, um 5G selbst auszuprobieren, und kamen dabei ins Schwitzen.
    Von Achim Sawall und Martin Wolf

    1. Tausende neue Nutzer Vodafone schafft Zuschlag für 5G ab
    2. Vodafone Callya Digital Prepaid-Tarif mit 10 GByte Datenvolumen kostet 20 Euro
    3. Kabelnetz Vodafone bekommt Netzüberlastung nicht in den Griff

    1. Adyen: Ebay Deutschland kassiert nun selbst
      Adyen
      Ebay Deutschland kassiert nun selbst

      Ebay verspricht seinen Verkäufern, dass die Kosten für sie sinken würden. Der Austausch von Paypal als wichtigsten Zahlungsabwickler läuft an.

    2. Android: Vivo stellt Smartphone mit ultraschmalem Display-Rahmen vor
      Android
      Vivo stellt Smartphone mit ultraschmalem Display-Rahmen vor

      Das neue Nex 3 von Vivo kommt wahlweise nicht nur mit 5G-Unterstützung, sondern auch mit einem auffälligen Display: Der Hersteller gibt den Anteil des Bildschirms an der Frontfläche mit 99,6 Prozent an. Möglich machen das ein stark gekrümmter Display-Rand und der Verzicht auf Knöpfe.

    3. BSI: iOS-App der Telekom für vertrauliche Gespräche freigegeben
      BSI
      iOS-App der Telekom für vertrauliche Gespräche freigegeben

      Neben Kryptohandys dürfen Behördenmitarbeiter nun auch auf iPhones Vertrauliches miteinander besprechen - vorausgesetzt, sie verwenden eine App der Telekom.


    1. 19:09

    2. 17:40

    3. 16:08

    4. 15:27

    5. 13:40

    6. 13:24

    7. 13:17

    8. 12:34