1. Foren
  2. Kommentare
  3. Handy
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Telefónica-Chef: "Wir haben nicht das…

Vor allem...

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Vor allem...

    Autor: PhilSt 15.02.17 - 16:03

    ... das Daten-Roaming in USA ist eine Katastrophe. Hat man schon einen Business-Tarif und die einzige Option ist dann, per SMS Datenkontingente in Größe von 6 MB (!) einzeln zu buchen für 1,99¤... von denen man dann in den seltensten Fällen wirklich was hat, weil entweder die Verbindung so bescheiden ist, dass 0,1 kb/Sec durchgehen oder ansonsten das Smartphone das ganze Volumen in Rekordzeit mit irgendwelchem Hintergrundschmarrn aufsaugt - sogar wenn man eigentlich alles ausser Email und Whatsapp ausschaltet. Und die Kollegen nebenan verbinden mit dem gleichen Handy nur mit Vodaphone oder Telekom-Vertrag mit LTE-Geschwindigkeit und verstehen nicht worüber man sich ärgert.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 15.02.17 16:04 durch PhilSt.

  2. Re: Vor allem...

    Autor: RedShirt 16.02.17 - 14:57

    Hab's in den US ganz einfach geregelt: Geh in den nächsten Convenience Store, kauf dir eine günstige Prepaid SIM mit Datenvolumen deiner Wahl. Mach eine Rufweiterleitung von deiner Deutschen Nummer drauf. Erledigt. Kosten an die Firma abgerechnet. :-)

    Hatte AT&T mit 6 GB Datenvolumen, Tel. Flat inkl. nach Europa für umgerechnet rund 25 Euro.

  3. Re: Vor allem...

    Autor: Spaghetticode 16.02.17 - 21:25

    PhilSt schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Hat man schon einen Business-Tarif und die einzige Option ist dann, per SMS
    > Datenkontingente in Größe von 6 MB (!) einzeln zu buchen für 1,99¤...

    Ich glaube, es ist nicht sinnvoll, Datenroaming im außereuropäischen Ausland zu nutzen. Fast immer kostet das nämlich exorbitant hohe Preise, 6 MB für 1,99 EUR (also 0,33 EUR/MB bzw. 339,63 EUR/GB) ist da schon ein sehr niedriger Preis dafür.

    Mit einer lokalen Prepaid-Karte dürfte die Datennutzung eigentlich immer weniger kosten als mit Datenroaming.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. dedicom Deutsche DirektComputer GmbH, München-Maxvorstadt
  2. THD - Technische Hochschule Deggendorf, Freyung
  3. über Dr. Richter Heidelberger GmbH & Co. KG, Raum Dresden
  4. OEDIV KG, Bielefeld

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 1.349€ (Vergleichspreis 1.498€)
  2. (u. a. Avengers Endgame für 12,99€ (Blu-ray), Captain Marvel für 13,74€ (Blu-ray), Black...
  3. 431,10€ (mit Rabattcode "POWERTECH20"- Bestpreis)
  4. (u. a. Spellforce Complete Pack für 9,99€, 1943 Deadly Desert für 2,15€, Prison Architect...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Lego Education Spike Prime: Block für Block programmieren lernen
Lego Education Spike Prime
Block für Block programmieren lernen

Mathe büffeln? Formeln pauken? Basic-Code entwickeln? Ganz ehrlich: Es gibt angenehmere Arten, die MINT-Welt kennenzulernen.
Ein Test von Jan Rähm

  1. Lego Technic und Mindstorms Basteln mit Klemmbausteinen
  2. ISS Lego bringt Bausatz der Internationalen Raumstation
  3. Anzeige LEGO Technic Kranwagen bringt doppelten Bauspaß

Corona: Der Staat muss uns vor der Tracing-App schützen
Corona
Der Staat muss uns vor der Tracing-App schützen

Politiker wie Axel Voss fordern "Anreize" für die Nutzung der Corona-App. Doch das schafft nicht das notwendige Vertrauen in die staatliche Technik.
Ein Gastbeitrag von Stefan Brink und Clarissa Henning

  1. Schnittstelle installiert Android-Handys sind bereit für die Corona-Apps
  2. Corona-App Google und Apple stellen Bluetooth-API bereit
  3. Coronapandemie Quarantäne-App soll Gesundheitsämter entlasten

Change-Management: Wie man Mitarbeiter mitnimmt
Change-Management
Wie man Mitarbeiter mitnimmt

Wenn eine Firma neue Software einführt oder Prozesse digitalisiert, stößt sie intern oft auf Skepsis. Häufig heißt es dann, man müsse "die Mitarbeiter mitnehmen" - aber wie?
Von Markus Kammermeier

  1. Digitalisierung in Deutschland Wer stand hier "auf der Leitung"?
  2. Workflows Wenn Digitalisierung aus 2 Papierseiten 20 macht
  3. Digitalisierung Aber das Faxgerät muss bleiben!