Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Handy
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Telefónica: LTE-Router O2 Homespot mit…

10 EUR weniger für o2 Kunden

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. 10 EUR weniger für o2 Kunden

    Autor: ersinet 13.08.19 - 15:36

    Interessant wäre noch zu erwähnen, dass es 10 EUR weniger sind wenn man bereits o2 Kunde ist. Dann würde man 30EUR für eine echte LTE Flat zu Hause zahlen. Das ist schon sehr nah an normalen DSL Konditionen dran

  2. Re: 10 EUR weniger für o2 Kunden

    Autor: nervousbaseball 13.08.19 - 15:56

    Nur wenn man unnötig viel für den Tarif bezahlt, glaube ich. Wenn mab O2 free auf 6,99¤ verhandelt, bekommt man glaube ich keinen Kombirabatt.

    Abwr genausowenig sind die 40¤ fest. Die kann man natürlich auch runterhandeln.

  3. Re: 10 EUR weniger für o2 Kunden

    Autor: Desertdelphin 13.08.19 - 16:03

    Wenn man Glück hat und die 225MBit auch ankommen (bei mir zu Hause schaffe ich 170MBit auf dem Handy) ist es sogar richtig gut! DSL kommen nur 50MBit an bei mir.

  4. Re: 10 EUR weniger für o2 Kunden

    Autor: max.pecu 13.08.19 - 16:24

    Desertdelphin schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wenn man Glück hat und die 225MBit auch ankommen (bei mir zu Hause schaffe
    > ich 170MBit auf dem Handy) ist es sogar richtig gut! DSL kommen nur 50MBit
    > an bei mir.

    Ich wäre froh, wenn von meinen 16MBit bzw. 100 MBit (1. alter DSL Anschluß, 2. "neuer" Kabelanschluß) Abends auch nur ansatzweise die Raten erreicht würden. Realtität sieht aktuell leider so aus, dass es eher um die 1MBit sind Abends (ab 18 - 19 Uhr, wenn halt alle zuhause sind).
    Das ist für München Zone 1 ("Innenstadt") schon traurig. Allerdings entscheidet die WEG aktuell, ob wir nicht zu M-Net wechseln mit dem Hausanschluß, die haben vor wenigen Monaten Glasfaser in unserer Straße verlegt - kann also eigentlich nur besser werden (entweder weil wir dann Glasfaser bis zum Haus haben, oder weil andere Häuser umstellen und somit die alten Leitungen mehr Puffer haben).

  5. Re: 10 EUR weniger für o2 Kunden

    Autor: Tet 13.08.19 - 16:37

    Desertdelphin schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wenn man Glück hat und die 225MBit auch ankommen (bei mir zu Hause schaffe
    > ich 170MBit auf dem Handy) ist es sogar richtig gut! DSL kommen nur 50MBit
    > an bei mir.

    Das sagt leider wenig, interessant sind auch die Latenzen.

  6. Re: 10 EUR weniger für o2 Kunden

    Autor: nervousbaseball 13.08.19 - 16:38

    Tet schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Desertdelphin schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Wenn man Glück hat und die 225MBit auch ankommen (bei mir zu Hause
    > schaffe
    > > ich 170MBit auf dem Handy) ist es sogar richtig gut! DSL kommen nur
    > 50MBit
    > > an bei mir.
    >
    > Das sagt leider wenig, interessant sind auch die Latenzen.


    Jaja is klar OP bekommt 170 mbit/s mit "schlechter Latenz" über LTE.

  7. Re: 10 EUR weniger für o2 Kunden

    Autor: notuf 13.08.19 - 20:20

    Bei mir sind es 8-16 im Download und 16-20 im Upload. Schneller als der DSL Zugang der Telekom.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. S. Siedle & Söhne Telefon- und Telegrafenwerke OHG, Furtwangen im Schwarzwald
  2. hubergroup Deutschland GmbH, Kirchheim bei München
  3. Technische Universität München, München
  4. Neoskop GmbH, Hannover

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 54,49€
  2. 29,99€
  3. 29,99€
  4. 4,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Faire IT: Die grüne Challenge
Faire IT
Die grüne Challenge

Kann man IT-Produkte nachhaltig gestalten? Drei Startups zeigen, dass es nicht so einfach ist, die grüne Maus oder das faire Smartphone auf den Markt zu bringen.
Von Christiane Schulzki-Haddouti

  1. Smartphones Samsung und Xiaomi profitieren in Europa von Huawei-Boykott
  2. Smartphones Xiaomi ist kurz davor, Apple zu überholen
  3. Niederlande Notrufnummer fällt für mehrere Stunden aus

Harmony OS: Die große Luftnummer von Huawei
Harmony OS
Die große Luftnummer von Huawei

Mit viel Medienaufmerksamkeit und großen Versprechungen hat Huawei sein eigenes Betriebssystem Harmony OS vorgestellt. Bei einer näheren Betrachtung bleibt von dem großen Wurf allerdings kaum etwas übrig.
Ein IMHO von Sebastian Grüner


    OKR statt Mitarbeitergespräch: Wir müssen reden
    OKR statt Mitarbeitergespräch
    Wir müssen reden

    Das jährliche Mitarbeitergespräch ist eines der wichtigsten Instrumente für Führungskräfte, doch es ist gerade in der IT-Branche nicht mehr unbedingt zeitgemäß. Aus dem Silicon Valley kommt eine andere Methode: OKR. Sie erfüllt die veränderten Anforderungen an Agilität und Veränderungsbereitschaft.
    Von Markus Kammermeier

    1. Arbeit Hilfe für frustrierte ITler
    2. IT-Arbeitsmarkt Jobgarantie gibt es nie
    3. IT-Fachkräftemangel Freie sind gefragt

    1. UMTS: 3G-Abschaltung kein Thema für die Bundesregierung
      UMTS
      3G-Abschaltung kein Thema für die Bundesregierung

      Nutzer, die kein LTE in ihren Verträgen festgeschrieben haben, sollten wechseln, da 3G zunehmend abgeschaltet werde. Das erklärte das Bundesverkehrsministerium und sieht keinen Grund zum Eingreifen.

    2. P3 Group: Wo die Mobilfunkqualität in Deutschland am niedrigsten ist
      P3 Group
      Wo die Mobilfunkqualität in Deutschland am niedrigsten ist

      Die Qualität des Mobilfunks in Deutschland ist in den einzelnen Bundesländern sehr unterschiedlich. Dort, wo Funklöcher gerade ein wichtiges Thema sind, ist die Versorgung gar nicht so schlecht.

    3. Mecklenburg-Vorpommern: Funkmastenprogramm verzögert sich
      Mecklenburg-Vorpommern
      Funkmastenprogramm verzögert sich

      Wegen fehlender Zustimmung der EU ist das Geld für ein Mobilfunkprogramm in Mecklenburg-Vorpommern noch nicht verfügbar. Dabei hat das Bundesland laut einer P3-Messung große Probleme.


    1. 18:00

    2. 18:00

    3. 17:41

    4. 16:34

    5. 15:44

    6. 14:42

    7. 14:10

    8. 12:59