Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Handy
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Telefónica: LTE-Router O2 Homespot mit…

Ich hätte lieber einen normalen (V)DSL Router mit LTE Backup

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Ich hätte lieber einen normalen (V)DSL Router mit LTE Backup

    Autor: motzerator 13.08.19 - 17:09

    Manchmal wird Nachts das Netz gewartet, manchmal macht VDSL auch Tagsüber Probleme, wenn es der Technik mal wieder zu heiß wird.

    Da wäre es doch schön, wenn der Router sofort und ohne Zusatzkosten auf LTE ausweichen würde, eine Fehlermeldung im Netz auslösen würde und der Anwender davon nicht mehr viel mit bekommt, weil sein Internet weiter funktioniert.

  2. Re: Ich hätte lieber einen normalen (V)DSL Router mit LTE Backup

    Autor: brainDotExe 13.08.19 - 17:28

    Bis auf die automatische Fehlermeldung beim Provider gibt es das schon.
    Nennt sich MagentaZuhause Hybrid von der Telekom ;)

  3. Re: Ich hätte lieber einen normalen (V)DSL Router mit LTE Backup

    Autor: spagettimonster 13.08.19 - 19:19

    Wie, du möchtest zusätzliche Sicherheit ohne dafür die zusätzlichen Kosten zu übernehmen?



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 13.08.19 19:19 durch spagettimonster.

  4. Re: Ich hätte lieber einen normalen (V)DSL Router mit LTE Backup

    Autor: Denkanstoss 13.08.19 - 20:45

    Wieso zusätzlich. Bei Tdoof zahlst Du schon ne Menge, das hat also gefälligst als Geschenk am Kunden drin zu sein

  5. Re: Ich hätte lieber einen normalen (V)DSL Router mit LTE Backup

    Autor: HeroFeat 13.08.19 - 21:07

    spagettimonster schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wie, du möchtest zusätzliche Sicherheit ohne dafür die zusätzlichen Kosten
    > zu übernehmen?

    Und dann vermutlich auch noch exklusiv. Weil wenn dann in einem Ortsteil das VDSL ausfällt und alle Router auf LTE umschalten man vermutlich Glück hat, wenn man seine "56k Erlebniswelt" bekommt.

  6. Re: Ich hätte lieber einen normalen (V)DSL Router mit LTE Backup

    Autor: spagettimonster 13.08.19 - 22:06

    eingepreistes ist kein wirkliches geschenk von Herzen ...

  7. Re: Ich hätte lieber einen normalen (V)DSL Router mit LTE Backup

    Autor: bigm 14.08.19 - 08:11

    motzerator schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Manchmal wird Nachts das Netz gewartet, manchmal macht VDSL auch Tagsüber
    > Probleme, wenn es der Technik mal wieder zu heiß wird.
    >
    > Da wäre es doch schön, wenn der Router sofort und ohne Zusatzkosten auf LTE
    > ausweichen würde, eine Fehlermeldung im Netz auslösen würde und der
    > Anwender davon nicht mehr viel mit bekommt, weil sein Internet weiter
    > funktioniert.

    Das kannst du mit so ziemlich jeder Fritzbox machen indem du ein LTE stick von Huawei anschließt und mit einem Datentarif los legst.

  8. Re: Ich hätte lieber einen normalen (V)DSL Router mit LTE Backup

    Autor: jaylia.zasha 14.08.19 - 11:12

    An jedem vernünftigen Router kann man einen 3G/4G USB Modem-Stick anstöpseln und diesen dann als zweiten WAN Port nutzen lassen im Fehlerfall oder warum auch immer regulär mit nutzen sei es als "lastenausgleich" oder als getrennte Verbindung für was auch immer. Bei mir Steckt eine Karte von Netzclub drinnen. 200MB Kostenlos, reicht für die eMail an den Provider dass das Internet tot ist ;-)
    Und für den Fall der Fälle gibt ja immer noch die 2x1GB kopstenosen Testverträge bei der Tcom die immer 6 Monate ihre Gültigkeit behalten bei 30 Tage nutzung nach aktivierung. mit 3 girokonten zum immer neu registieren im Wechsel komme ich so auch seit Jahren Dauerhaft aus.

  9. Data Comfort Free?

    Autor: treysis 14.08.19 - 14:47

    jaylia.zasha schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > An jedem vernünftigen Router kann man einen 3G/4G USB Modem-Stick
    > anstöpseln und diesen dann als zweiten WAN Port nutzen lassen im Fehlerfall
    > oder warum auch immer regulär mit nutzen sei es als "lastenausgleich" oder
    > als getrennte Verbindung für was auch immer. Bei mir Steckt eine Karte von
    > Netzclub drinnen. 200MB Kostenlos, reicht für die eMail an den Provider
    > dass das Internet tot ist ;-)
    > Und für den Fall der Fälle gibt ja immer noch die 2x1GB kopstenosen
    > Testverträge bei der Tcom die immer 6 Monate ihre Gültigkeit behalten bei
    > 30 Tage nutzung nach aktivierung. mit 3 girokonten zum immer neu
    > registieren im Wechsel komme ich so auch seit Jahren Dauerhaft aus.

    Data Comfort Free? Das waren 2x5 GB. Ist aber vor ca. einem Jahr eingestellt worden. Oder meinst du was anderes?

  10. Re: Data Comfort Free?

    Autor: bigm 15.08.19 - 09:45

    treysis schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > jaylia.zasha schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > An jedem vernünftigen Router kann man einen 3G/4G USB Modem-Stick
    > > anstöpseln und diesen dann als zweiten WAN Port nutzen lassen im
    > Fehlerfall
    > > oder warum auch immer regulär mit nutzen sei es als "lastenausgleich"
    > oder
    > > als getrennte Verbindung für was auch immer. Bei mir Steckt eine Karte
    > von
    > > Netzclub drinnen. 200MB Kostenlos, reicht für die eMail an den Provider
    > > dass das Internet tot ist ;-)
    > > Und für den Fall der Fälle gibt ja immer noch die 2x1GB kopstenosen
    > > Testverträge bei der Tcom die immer 6 Monate ihre Gültigkeit behalten
    > bei
    > > 30 Tage nutzung nach aktivierung. mit 3 girokonten zum immer neu
    > > registieren im Wechsel komme ich so auch seit Jahren Dauerhaft aus.
    >
    > Data Comfort Free? Das waren 2x5 GB. Ist aber vor ca. einem Jahr
    > eingestellt worden. Oder meinst du was anderes?

    Dazu kann man doch super Freenet Funk nehmen.
    so hat man da man immer 14 tage pausieren kann max 2x 69cent kosten im monat.
    und wenn man es braucht schaltet man es live.

    ganz einfach

  11. Re: Data Comfort Free?

    Autor: treysis 15.08.19 - 10:36

    bigm schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > treysis schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > jaylia.zasha schrieb:
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > > -----
    > > > An jedem vernünftigen Router kann man einen 3G/4G USB Modem-Stick
    > > > anstöpseln und diesen dann als zweiten WAN Port nutzen lassen im
    > > Fehlerfall
    > > > oder warum auch immer regulär mit nutzen sei es als "lastenausgleich"
    > > oder
    > > > als getrennte Verbindung für was auch immer. Bei mir Steckt eine Karte
    > > von
    > > > Netzclub drinnen. 200MB Kostenlos, reicht für die eMail an den
    > Provider
    > > > dass das Internet tot ist ;-)
    > > > Und für den Fall der Fälle gibt ja immer noch die 2x1GB kopstenosen
    > > > Testverträge bei der Tcom die immer 6 Monate ihre Gültigkeit behalten
    > > bei
    > > > 30 Tage nutzung nach aktivierung. mit 3 girokonten zum immer neu
    > > > registieren im Wechsel komme ich so auch seit Jahren Dauerhaft aus.
    > >
    > > Data Comfort Free? Das waren 2x5 GB. Ist aber vor ca. einem Jahr
    > > eingestellt worden. Oder meinst du was anderes?
    >
    > Dazu kann man doch super Freenet Funk nehmen.
    > so hat man da man immer 14 tage pausieren kann max 2x 69cent kosten im
    > monat.
    > und wenn man es braucht schaltet man es live.

    Ist aber o2-Netz, nicht Telekom.

  12. Re: Data Comfort Free?

    Autor: bigm 15.08.19 - 10:59

    treysis schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > bigm schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > treysis schrieb:
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > > -----
    > > > jaylia.zasha schrieb:
    > > >
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > >
    > > > -----
    > > > > An jedem vernünftigen Router kann man einen 3G/4G USB Modem-Stick
    > > > > anstöpseln und diesen dann als zweiten WAN Port nutzen lassen im
    > > > Fehlerfall
    > > > > oder warum auch immer regulär mit nutzen sei es als
    > "lastenausgleich"
    > > > oder
    > > > > als getrennte Verbindung für was auch immer. Bei mir Steckt eine
    > Karte
    > > > von
    > > > > Netzclub drinnen. 200MB Kostenlos, reicht für die eMail an den
    > > Provider
    > > > > dass das Internet tot ist ;-)
    > > > > Und für den Fall der Fälle gibt ja immer noch die 2x1GB kopstenosen
    > > > > Testverträge bei der Tcom die immer 6 Monate ihre Gültigkeit
    > behalten
    > > > bei
    > > > > 30 Tage nutzung nach aktivierung. mit 3 girokonten zum immer neu
    > > > > registieren im Wechsel komme ich so auch seit Jahren Dauerhaft aus.
    > > >
    > > > Data Comfort Free? Das waren 2x5 GB. Ist aber vor ca. einem Jahr
    > > > eingestellt worden. Oder meinst du was anderes?
    > >
    > > Dazu kann man doch super Freenet Funk nehmen.
    > > so hat man da man immer 14 tage pausieren kann max 2x 69cent kosten im
    > > monat.
    > > und wenn man es braucht schaltet man es live.
    >
    > Ist aber o2-Netz, nicht Telekom.

    Als backup sollte das wohl ausreichen wenn dsl weg bricht ;)
    besser etwas wie nix.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Technische Universität Darmstadt, Darmstadt
  2. Deloitte, verschiedene Standorte
  3. M-net Telekommunikations GmbH, München
  4. Schaeffler Technologies AG & Co. KG, Herzogenaurach

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. MSI MPG Z390 Gaming Edge AC für 149,90€, MSI MPG Z390 Gaming Pro Carbon AC für 180,90€)
  2. (u. a. Sandisk Ultra 400 GB microSDXC für 56,90€, Verbatim Pinstripe 128-GB-USB-Stick für 10...
  3. 89,90€ (Bestpreis!)
  4. 449,90€ (Release am 26. August)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Faire IT: Die grüne Challenge
Faire IT
Die grüne Challenge

Kann man IT-Produkte nachhaltig gestalten? Drei Startups zeigen, dass es nicht so einfach ist, die grüne Maus oder das faire Smartphone auf den Markt zu bringen.
Von Christiane Schulzki-Haddouti

  1. Smartphones Samsung und Xiaomi profitieren in Europa von Huawei-Boykott
  2. Smartphones Xiaomi ist kurz davor, Apple zu überholen
  3. Niederlande Notrufnummer fällt für mehrere Stunden aus

Erdbeobachtung: Satelliten im Dienst der erneuerbaren Energien
Erdbeobachtung
Satelliten im Dienst der erneuerbaren Energien

Von oben ist der Blick auf die Erde am besten. Satelliten werden deshalb für die Energiewende eingesetzt: Mit ihnen lassen sich beispielsweise die Standorte für Windkraftwerke oder Solaranlagen bestimmen sowie deren Ertrag prognostizieren.
Ein Bericht von Jan Oliver Löfken

  1. Rocketlab Kleine Rakete wird wiederverwendbar und trotzdem teurer
  2. Space Data Highway Esa bereitet Laser-Kommunikationsstation für den Start vor
  3. Iridium Certus Satelliten-Breitbandnetz startet mit 350 bis 700 KBit/s

Google Maps: Karten brauchen Menschen statt Maschinen
Google Maps
Karten brauchen Menschen statt Maschinen

Wenn Karten nicht mehr von Menschen, sondern allein von Maschinen erstellt werden, erfinden diese U-Bahn-Linien, Hochhäuser im Nationalpark und unmögliche Routen. Ein kurze Liste zu den Grenzen der Automatisierung.
Von Sebastian Grüner

  1. Kartendienst Google bringt AR-Navigation und Reiseinformationen in Maps
  2. Maps Duckduckgo mit Kartendienst von Apple
  3. Google Maps zeigt Bikesharing in Berlin, Hamburg, Wien und Zürich

  1. UMTS: 3G-Abschaltung kein Thema für die Bundesregierung
    UMTS
    3G-Abschaltung kein Thema für die Bundesregierung

    Nutzer, die kein LTE in ihren Verträgen festgeschrieben haben, sollten wechseln, da 3G zunehmend abgeschaltet werde. Das erklärte das Bundesverkehrsministerium und sieht keinen Grund zum Eingreifen.

  2. P3 Group: Wo die Mobilfunkqualität in Deutschland am niedrigsten ist
    P3 Group
    Wo die Mobilfunkqualität in Deutschland am niedrigsten ist

    Die Qualität des Mobilfunks in Deutschland ist in den einzelnen Bundesländern sehr unterschiedlich. Dort, wo Funklöcher gerade ein wichtiges Thema sind, ist die Versorgung gar nicht so schlecht.

  3. Mecklenburg-Vorpommern: Funkmastenprogramm verzögert sich
    Mecklenburg-Vorpommern
    Funkmastenprogramm verzögert sich

    Wegen fehlender Zustimmung der EU ist das Geld für ein Mobilfunkprogramm in Mecklenburg-Vorpommern noch nicht verfügbar. Dabei hat das Bundesland laut einer P3-Messung große Probleme.


  1. 18:00

  2. 18:00

  3. 17:41

  4. 16:34

  5. 15:44

  6. 14:42

  7. 14:10

  8. 12:59