Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Handy
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Telefónica: Neuer O2-Free-Tarif mit 10…

SIM Karte aus dem Ausland? EU Roaming?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. SIM Karte aus dem Ausland? EU Roaming?

    Autor: CyberDot 31.08.17 - 23:49

    Blöde Frage, aaber:
    Ich wohn ja an der Grenze und wenn ich mir einfach ne Karte aus Österreich hole und dank des EU-Roamings dann in DE mehr Volumen hätte bei weniger Kosten, wäre das möglich? Kostet jetzt ja nix mehr.
    Ich bin ja Halb Österreicher, aber müsste man dafür Österreicher sein?

    Aber das wäre ja schon geil wenn da gehen würde!!!

  2. Re: SIM Karte aus dem Ausland? EU Roaming?

    Autor: Hallonator 31.08.17 - 23:59

    CyberDot schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Blöde Frage, aaber:
    > Ich wohn ja an der Grenze und wenn ich mir einfach ne Karte aus Österreich
    > hole und dank des EU-Roamings dann in DE mehr Volumen hätte bei weniger
    > Kosten, wäre das möglich? Kostet jetzt ja nix mehr.

    Afaik bezieht sich der Traffic immer nur aufs Inland. Im Ausland hat man ja immer noch ne andere Zahl an kostenlosen Traffic



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 31.08.17 23:59 durch Hallonator.

  3. Re: SIM Karte aus dem Ausland? EU Roaming?

    Autor: Dieselmeister 01.09.17 - 06:54

    Ich dachte das wäre bei den neuen Roamingregeln für die EU jetzt nicht mehr so. Also ich dachte ich habe jetzt meine xx GB, die ich in DE habe auch im Ausland.

  4. Re: SIM Karte aus dem Ausland? EU Roaming?

    Autor: Chrownshiown 01.09.17 - 07:18

    Stimmt so (leider) nicht!
    Es gibt eine "Fair-Use-Policy", die die dauerhafte und übermäßige Roaming Nutzung verbieten soll. Wenn man sich mehr als die Hälfte der Zeit im "Ausland" befindet, darf zum Beispiel ein Aufschlag erhoben werden, sofern keine "feste Bindung" an die Heimat der Sim-Karte nachgewiesen werden kann (Arbeit, Studium, etc.).
    Des weiteren gibt es auch eine Begrenzung der Menge an Daten die im Ausland verbraucht werden darf, die sich aus dem monatlichen Vertragspreis errechnet. Ich zahle z.B. 30¤ für 15GB, im Ausland darf ich aber nur knapp 6,6GB benutzen, weil die Großhandelspreise für ein GB aktuell bei ca. 9¤ liegen. (30¤/9¤=3,3)*2=6,6GB.
    Bis 2022 sollen die Preise aber schrittweise sinken, womit sich das nutzbare Datenvolumen im Ausland Jahr für Jahr erhöht...

  5. Re: SIM Karte aus dem Ausland? EU Roaming?

    Autor: CyberDot 01.09.17 - 10:34

    Wie hoch wäre der Aufschlag denn?
    Ist das n Festpreis oder dann so um die 9¤/GB ?

  6. Re: SIM Karte aus dem Ausland? EU Roaming?

    Autor: |=H 01.09.17 - 11:25

    Kommt immer auf die Verträge an. Bei meinem o2 Vertrag hier aus Deutschland habe ich 15GB LTE und kann innerhalb der EU auch die vollen 15GB ohne Aufschläge nutzen.
    Funktionierte problemlos im Sommerurlaub in Italien.
    Du musst also beim Mobilfunkanbieter schauen, wie der das regelt.

  7. das ist falsch

    Autor: Eurit 01.09.17 - 12:26

    Die EU Richtlinie ist fix. Wenn du kein anderes Roaming Paket gebucht hast, sondern die EU Richtlinie, dann darfst du deine 100GB die du im Inland hast, auch im Ausland nutzen.

    Ebenso die Telefonie und sms, haste flat biste du raus aus dem Schneider.

    Einzig, die fair use Regel stimmt, aber da geht es auch nicht um den Wohnsitz, sondern um missbräuchliche Nutzung. Wenn du länger wie drei Monate nicht im Ursprungsland deinen Vertrag genutzt hast, gehen die Alarmklocken an, ob und was er dann nimmt, kann ich nicht sagen.

    Der Logik verpflichtet :)

  8. Re: das ist falsch

    Autor: |=H 01.09.17 - 13:05

    Das ist falsch.
    https://www.teltarif.de/roaming/fair-use-policy.html

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Finanzbehörde - Personalabteilung Freie und Hansestadt Hamburg, Hamburg
  2. we.CONECT Global Leaders GmbH, Berlin-Kreuzberg,Berlin
  3. Dürr Systems AG, Bietigheim-Bissingen
  4. INSYS TEST SOLUTIONS GmbH, Regensburg

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. ab 369€ + Versand
  2. 239,00€
  3. 114,99€ (Release am 5. Dezember)
  4. 259€ + Versand oder kostenlose Marktabholung


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Erasure Coding: Das Ende von Raid kommt durch Mathematik
Erasure Coding
Das Ende von Raid kommt durch Mathematik

In vielen Anwendungsszenarien sind Raid-Systeme mittlerweile nicht mehr die optimale Lösung. Zu langsam und starr sind sie. Abhilfe schaffen können mathematische Verfahren wie Erasure Coding. Noch existieren für beide Techniken Anwendungsgebiete. Am Ende wird Raid aber wohl verschwinden.
Eine Analyse von Oliver Nickel

  1. Agentur für Cybersicherheit Cyberwaffen-Entwicklung zieht in den Osten Deutschlands
  2. Yahoo Richterin lässt Vergleich zu Datenleck platzen

Kickstarter: Scheitern in aller Öffentlichkeit
Kickstarter
Scheitern in aller Öffentlichkeit

Kickstarter ermöglicht es kleinen Indie-Teams, die Entwicklung ihres Spiels zu finanzieren. Doch Geld allein ist nicht genug, um alle Probleme der Spieleentwicklung zu lösen. Und was, wenn das Geld ausgeht?
Ein Bericht von Daniel Ziegener

  1. Killerwhale Games Verdacht auf Betrug beim Kickstarter-Erfolgsspiel Raw
  2. The Farm 51 Chernobylite braucht Geld für akkurates Atomkraftwerk
  3. E-Pad Neues Android-Tablet mit E-Paper-Display und Stift

Ricoh GR III im Test: Kompaktkamera mit Riesensensor, aber ohne Zoom
Ricoh GR III im Test
Kompaktkamera mit Riesensensor, aber ohne Zoom

Kann das gutgehen? Ricoh hat mit der GR III eine Kompaktkamera im Sortiment, die mit einem APS-C-Sensor ausgerüstet ist, rund 900 Euro kostet und keinen Zoom bietet. Wir haben die Kamera ausprobiert.
Ein Test von Andreas Donath

  1. Theta Z1 Ricoh stellt 360-Grad-Panoramakamera mit Profifunktionen vor
  2. Ricoh GR III Eine halbe Sekunde Belichtungszeit ohne Stativ

  1. Coradia iLint: Alstoms Brennstoffzellenzüge bewähren sich
    Coradia iLint
    Alstoms Brennstoffzellenzüge bewähren sich

    Zwei Züge, 100.000 Kilometer, keine Probleme: Nach zehn Monaten regulärem Einsatz in Niedersachsen ist das französische Unternehmen Alstom zufrieden mit seinen Brennstoffzellenzügen.

  2. Matternet: Schweizer Post pausiert Drohnenlieferungen nach Absturz
    Matternet
    Schweizer Post pausiert Drohnenlieferungen nach Absturz

    Blutkonserven oder Gewebeproben müssen unter Umständen schnell zu ihrem Bestimmungsort gebracht werden. Die Schweizer Post setzt für solche Transporte Drohnen ein. Doch nach vielen problemlosen Flüge ist ein Copter abgestürzt. Das Drohnenprogramm wurde daraufhin vorerst gestoppt.

  3. Nintendo: Akku von überarbeiteter Switch schafft bis zu 9 Stunden
    Nintendo
    Akku von überarbeiteter Switch schafft bis zu 9 Stunden

    Die Hinweise auf eine Hardwarerevision bei der Nintendo Switch sind bestätigt. Bei der neuen Version ist die Akkulaufzeit deutlich verbessert - sie übertrumpft nun sogar die vom Handheld Switch Lite.


  1. 19:06

  2. 16:52

  3. 15:49

  4. 14:30

  5. 14:10

  6. 13:40

  7. 13:00

  8. 12:45