Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Handy
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Telefónica: Neuer O2-Free-Tarif mit 10…

Vorsicht mit EU-reguliertem Roaming bei O2

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Vorsicht mit EU-reguliertem Roaming bei O2

    Autor: ThiefMaster 31.08.17 - 17:58

    Ich habe derzeit bei O2 Free S 2016 1GB Inland + 1GB Roaming (EU Roaming Flat). Die gilt auch in "Zone 2" was die Schweiz beinhaltet. Im aktuellen O2-Free-Tarif gibts das immernoch (ohne Aufpreis).

    Als Alternative gibts bei den gleichen Tarifen (ich habe jeweils bei O2 Free S geschaut) "EU-Roaming gemäß EU-Regulierung". Da fallen in der Schweiz plötzlich unverschämte 0,23¤/MB an - 230¤ (bzw. 59¤ und danach unbrauchbare 2kbps) für dieselbe Leistung die ich auch gratis bekommen kann.
    Darüberhinaus fallen in der EU selbst u.U. extra Kosten an wenn man nicht mehr unter "Fair Use" fällt! Beim unregulierten Datenpaket hingegen wurde vom Support bestätigt dass ich sogar dauerhaft im Ausland wohnen kann und den Vertrag mit dem 1GB Datenroaming problemlos nutzen kann.

    Die EU-Version lohnt sich also nur wenn man:
    1) keine Daten in der Schweiz nutzen will oder nur sehr selten
    2) einen größeren Tarif (>1GB Daten) als Free S nutzt
    3) mehr als 1GB/Monat Datenroaming benötigt

  2. Re: Vorsicht mit EU-reguliertem Roaming bei O2

    Autor: Eurit 31.08.17 - 18:25

    Das hat mit Vorsicht nichts zu tun, sondern mit vorher informieren.

    Die EU-Flat umfasst dieses und jenes inkl. Schweiz.
    Die EU Richtlinie, also EU-Basic hat in der EU Vorteile, aber nicht in der Schweiz, da zahlt man dann, da die Schweiz kein EU-Land ist.

    Der Logik verpflichtet :)

  3. Re: Vorsicht mit EU-reguliertem Roaming bei O2

    Autor: jeegeek 31.08.17 - 19:51

    Das ganze hat natürlich so oder so nur Relevanz wenn man das Land verlässt ;) Für Kunden die in der Mitte der Republik leben und das Land nie verlassen denen kann es ja egal sein, alle anderen sollten grundsätzlich immer den Vertrag ganz genau prüfen egal für welche Flat man sich entscheidet. Damit dann am Ende keine böse Überraschung mit der Rechnung kommt. Wobei wer nur mal sehr selten im Ausland unterwegs ist, der fährt mit einer simplen EU Prepaid Karte wie sie bei Netto, Lidl und co zu erwerben sind am sichersten. Wer länger im Ausland ist kauft sich am besten vor Ort eine Prepaid Karte für die Zeit.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. spectrumK GmbH, Berlin
  2. BWI GmbH, Bonn, Meckenheim
  3. Fraunhofer-Institut für Optronik, Systemtechnik und Bildauswertung IOSB, Karlsruhe
  4. Camelot ITLab GmbH, Mannheim, Köln, München

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-70%) 14,99€
  2. 50,99€
  3. (-88%) 3,50€
  4. 4,32€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Raumfahrt: Galileo-Satellitennavigation ist vollständig ausgefallen
Raumfahrt
Galileo-Satellitennavigation ist vollständig ausgefallen

Seit Donnerstag senden die Satelliten des Galileo-Systems keine Daten mehr an die Navigationssysteme. SAR-Notfallbenachrichtigungen sollen aber noch funktionieren. Offenbar ist ein Systemfehler in einer Bodenstation die Ursache. Nach fünf Tagen wurde die Störung behoben.


    Projektorkauf: Lumen, ANSI und mehr
    Projektorkauf
    Lumen, ANSI und mehr

    Gerade bei Projektoren werden auf Plattformen verschiedener Onlinehändler kuriose Angaben zur Helligkeit beziehungsweise Leuchtstärke gemacht - sofern diese überhaupt angegeben werden. Wir bringen etwas Licht ins Dunkel und beschäftigen uns mit Einheiten rund um das Thema Helligkeit.
    Von Mike Wobker


      Radeon RX 5700 (XT) im Test: AMDs günstige Navi-Karten sind auch super
      Radeon RX 5700 (XT) im Test
      AMDs günstige Navi-Karten sind auch super

      Die Radeon RX 5700 (XT) liefern nach einer Preissenkung vor dem Launch eine gute Leistung ab: Wer auf Hardware-Raytracing verzichten kann, erhält zwei empfehlenswerte Navi-Grafikkarten. Bei der Energie-Effizienz hapert es aber trotz moderner 7-nm-Technik immer noch etwas.
      Ein Test von Marc Sauter

      1. Navi 14 Radeon RX 5600 (XT) könnte 1.536 Shader haben
      2. Radeon RX 5700 (XT) AMD senkt Navi-Preise noch vor Launch
      3. AMD Freier Navi-Treiber in Mesa eingepflegt

      1. Windows 10: Windows-Defender-Dateien werden als fehlerhaft erkannt
        Windows 10
        Windows-Defender-Dateien werden als fehlerhaft erkannt

        Der System File Checker in Windows 10 markiert neuerdings Dateien des Windows Defender als fehlerhaft. Der Bug ist auch Microsoft bekannt. Das Problem: Die neue Version des Defenders verändert im Installationsimage verankerte Dateien. Der Hersteller will das mit einem Update von Windows 10 beheben.

      2. Keystone: Mechanische Tastatur passt Tastendruckpunkte den Nutzern an
        Keystone
        Mechanische Tastatur passt Tastendruckpunkte den Nutzern an

        Die auf Kickstarter finanzierte Keystone ist eine mechanische Tastatur mit Hall-Effekt-Schaltern. Diese können die Druckstärke registrieren. Eine Software ermöglicht es der Tastatur, das Tippverhalten der Nutzer zu analysieren und Druckpunkte entsprechend anzupassen.

      3. The Witcher: Erster Netflix-Trailer mit Geralt, Ciri, Triss und Striegen
        The Witcher
        Erster Netflix-Trailer mit Geralt, Ciri, Triss und Striegen

        Netflix stellt den ersten Trailer seiner Serie The Witcher vor. Henry Cavill als Geralt von Riva kämpft dabei gegen Monster und Menschen und verwendet Hexerzeichen, Pirouettenkampf und Zaubertränke. Einige Szenen erinnern an Passagen aus den Büchern.


      1. 13:00

      2. 12:30

      3. 11:57

      4. 17:52

      5. 15:50

      6. 15:24

      7. 15:01

      8. 14:19