Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Handy
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Telefónica: O2-Kunden können ihren…

mich würde es interessieren

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. mich würde es interessieren

    Autor: qq1 10.04.18 - 11:03

    In einen moantl. kündbaren vertrag zu wechseln. Dann ist man o2 schneller los.

  2. Re: mich würde es interessieren

    Autor: Shred 10.04.18 - 11:10

    qq1 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > In einen moantl. kündbaren vertrag zu wechseln. Dann ist man o2 schneller
    > los.

    Das wäre tatsächlich eine Maßnahme! :-) Ich vermute aber eher, dass bei einem vorzeitigen Tarifwechsel der 24-monatige Knebel an O2 von Neuem beginnt. Leider steht davon nichts im Artikel.

    So bleibt auch für mich nur das Absitzen meines Altvertrags. Die Kündigung ist schon lange raus. Nicht dass O2 den Tarifwechsel dann so missversteht, dass ich wieder bleiben möchte. So sind es zum Glück nur noch vier Monate!



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 10.04.18 11:12 durch Shred.

  3. Re: mich würde es interessieren

    Autor: X-XXX-X 10.04.18 - 11:13

    Meine Kündigung bei o2 ist die reinste Tortour. o2 hat mich dazu gebracht mich niemehr auf einen mobilfunkvertrag einzulassen. aus einer nummer werden vier - den vertrag mit der mir bekannten nummer gekündigt - drei andere mir nicht bekannte nummern laufen unter meiner Kundennummer mit erhöhten monatlichen kosten weiter - 2 mal reklamiert das ganze. es passiert einfach nichts in die richtige richtung. ich lass das mittlerweile ein Gericht klären. Die Firmirung ist für mich der Inbegriff von Vertragsbetrug & Kundentäuschung.

  4. Re: mich würde es interessieren

    Autor: most 10.04.18 - 11:21

    X-XXX-X schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Meine Kündigung bei o2 ist die reinste Tortour. o2 hat mich dazu gebracht
    > mich niemehr auf einen mobilfunkvertrag einzulassen. aus einer nummer
    > werden vier - den vertrag mit der mir bekannten nummer gekündigt - drei
    > andere mir nicht bekannte nummern laufen unter meiner Kundennummer mit
    > erhöhten monatlichen kosten weiter - 2 mal reklamiert das ganze. es
    > passiert einfach nichts in die richtige richtung. ich lass das mittlerweile
    > ein Gericht klären. Die Firmirung ist für mich der Inbegriff von
    > Vertragsbetrug & Kundentäuschung.

    Was O2 da innerhalb kürzester Zeit nach der Übernahme von Eplus an Kunden verbrannt hat, ist wohl nahezu einmalig.

    Ich bin in einen monatlich kündbaren Tarif zu einem anderen Anbieter gewechselt, weil ich mir diesen Streß nicht noch mal antun wollte.

    Eigentlich bin ich nicht nachtragend oder Prinzipienreiter, aber um bei O2 wieder Kunde zu werden, müsste man mir Geld bezahlen. 10¤ pro Monat für Flat+5 GB wären immer noch nicht genug.
    So ab 20¤ für Flat+10 GB würde ich vielleicht meine Meinung ändern.

  5. Re: mich würde es interessieren

    Autor: FreierLukas 10.04.18 - 11:35

    o2 war auch für mich ne absoolute Horrorerfahrung. Die bieten online die Möglichkeit seinen Vertrag zur Kündigung anzumelden. Was bringt das? NICHTS! Man muss trotzdem telefonisch kündigen. Es dient in meinen Augen nur dazu dem Kunden ein Gefühl von Sicherheit zu geben dass er gekündigt hat in der Hoffnung dass ein Teil einfach vergisst wirklich zu kündigen. o2 ist der absolute Abzockverein wobei das meiner Meinung nach für alle Deutschen Mobilfunk-Anbieter gilt. In Frankreich bekommt man für 20 Euro 100GB + 25 GB Datenvolumen (25 GB fürs EU-Ausland). Ich habe 20 Euro für 500 MB gezahlt LOL! Das sind stolze 80 Sekunden LTE Geschwindigkeit oder 25 Cent pro Sekunde.

    Die größte Kundenver*rsche bei o2 sind aber die Prepaid Tarife. Man zahlt zB. 10 Euro für 1,5 GB Datenvolumen und Freiminuten. Wenn man diese nun nicht innerhlab von 4 Wochen verbraucht sind sie weg. So als wäre Gesprächsguthaben für das man gezahlt hat einfach weg. ....... "Prepaid" heißt in dem Fall man schenkt o2 Geld ohne eine Gegenleistung zu bekommen. Nie wieder o2.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 10.04.18 11:38 durch FreierLukas.

  6. Re: mich würde es interessieren

    Autor: Schattenwerk 10.04.18 - 11:36

    Selbst bin ich nun seit ca. 7 Jahren bei o2 und hatte bislang nie Probleme damit. Erst am Wochenende in einem Store gewesen und dort umsonst meine alte Sim-Karte gegen eine Nano-Sim getauscht, da ich das Smartphone gewechselt habe.

    Gegen Ende des Jahres interessiere ich mich dann jedoch auch für einen Prepaid-Tarif, da ich mit den Tarifen bei o2 recht unzufrieden bin, was das P/L für mich an geht. Ich brauche keine Telefon- und SMS-Flat. Muss diese bei den Verträgen aber zwingend mitzahlen.

    Ich bin mal gespannt wie die Kündigung zum Jahres-Ende wird und ob ich mir den Spaß einer Rufnummer-Mitnahme antue.

  7. Re: mich würde es interessieren

    Autor: Schattenwerk 10.04.18 - 11:37

    Sorry aber diese Vorkündigung wird im Web eindeutig erklärt und es wird auch ganz offen gesagt, dass dies keine echte Kündigung ist.

    Wieso o2 das macht, sollte aber auch klar sein: So erhalten sie schnell die Leute, die kündigen wollen und da du anrufen musst, wollen sie dir natürlich noch ein Angebot machen.

    Sollte einem, wenn man das liest, aber auch klar werden, sofern man nicht total naiv ist.

    Schriftlich kündigen und fertig.

  8. Re: mich würde es interessieren

    Autor: Shred 10.04.18 - 11:39

    most schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Was O2 da innerhalb kürzester Zeit nach der Übernahme von Eplus an Kunden
    > verbrannt hat, ist wohl nahezu einmalig.

    Vor allem wirklich treue Kunden... Meine Partnerin und ich waren O2-Kunden, seit sie Viag Interkom hießen. Bis zur Zusammenlegung mit E-Plus waren wir auch sehr zufrieden.

    > Ich bin in einen monatlich kündbaren Tarif zu einem anderen Anbieter
    > gewechselt, weil ich mir diesen Streß nicht noch mal antun wollte.

    Es wird auch mein letzter Vertrag mit Mindestlaufzeit sein, egal bei welchem Anbieter. Ich kaufe mir mein Smartphone sowieso selbst... Der Vorteil bei Verträgen mit Mindestlaufzeit liegt nur beim Anbieter, ich habe da nichts von.

    > Eigentlich bin ich nicht nachtragend oder Prinzipienreiter, aber um bei O2
    > wieder Kunde zu werden, müsste man mir Geld bezahlen.

    Dito. Alleine schon für das, was ich ohne Gegenleistung an O2 bezahlt habe.

    Bei meinem Partnervertrag haben sie mir 25 Euro für EU-Daypacks abgerechnet, obwohl Datenroaming abgeschaltet war. Zurückzahlen wollten sie es nicht, auch als ich mit Kündigung drohte. Meine Partnerin ist mittlerweile zufriedene T-Mobile-Kundin. Zu O2 wird sie nicht mehr zurückkehren, dafür fehlt die Vertrauensbasis.

    Bei meinem Vertrag hatte ich monatelang (!) kein LTE in der Innenstadt und die UMTS-Geschwindigkeit spottete jeder Beschreibung. Sprich: Meinen Datentarif konnte ich nicht sinnvoll nutzen. Berechnet wurde mir trotzdem der volle Monatsbetrag.

    Ich habe genug von O2 und sitze meinen Vertrag nur noch ab, um den finanziellen Schaden zu minimieren. Wahrscheinlich wechsele ich trotzdem schon ein oder zwei Monate vor Ablauf meines O2-Vertrags. Also werde ich O2 noch mehr Geld schenken. Scheidungen sind halt nicht billig.

    Mir müssten sie für die finanziellen Verluste schon ein Jahr kostenlos den Free M anbieten, aber selbst das würde ich ablehnen, denn das Netz macht es auch nicht zuverlässiger.

  9. Re: mich würde es interessieren

    Autor: FreierLukas 10.04.18 - 11:41

    Wie beschrieben dient es nur dazu einen gewissen Prozentsatz der Leute zu veräppeln weil sie nicht alles durchlesen. Sie lesen "kündigen", klick, fertig. So sollte es auch eigentlich sein.. jetzt kann man sagen "selber Schuld" und das stimmt auch. Seriös ist trotzdem was anderes. Seriös ist man wenn man als Unternehmen versucht Irrtümer möglichst zu verhindern und nicht absichtlich herbeizuführen in dem man "Kündigen"-Buttons einführt die nicht wirklich kündigen.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 10.04.18 11:43 durch FreierLukas.

  10. Re: mich würde es interessieren

    Autor: Shred 10.04.18 - 11:42

    Schattenwerk schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Erst am Wochenende in einem Store gewesen und dort umsonst meine
    > alte Sim-Karte gegen eine Nano-Sim getauscht, da ich das Smartphone
    > gewechselt habe.

    Glücklicher!

    Mir haben sie im Store 25 Euro abgenommen, die dann ohne Quittung in irgendeiner Schublade verschwanden.

  11. Re: mich würde es interessieren

    Autor: ichbinsmalwieder 10.04.18 - 11:42

    X-XXX-X schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Meine Kündigung bei o2 ist die reinste Tortour.

    Och bei mir war das ganz einfach.
    Online gekündigt, kurz darauf angerufen worden und die Kündigung telefonisch bestätigt.
    Kein (!) Versuch, mich am Telefon zum bleiben zu bewegen!
    Das wär's gewesen.

    Ein paar Tage später allerdings eine Email mit einem unschlagbaren Angebot (Allnet-Flat + 20GB für 10¤/Monat) , zu dem ich dann einfach nicht nein sagen konnte ;-)

  12. Re: mich würde es interessieren

    Autor: FreierLukas 10.04.18 - 11:45

    Man kann nicht online kündigen und man wird auch nicht angerufen um zu kündigen. Das ist eine Lüge! Man muss selber 3 Monate vor Vertragslaufzeitende anrufen.

    "ichbinsmalwieder" ist nen o2 Werbebot.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 10.04.18 11:46 durch FreierLukas.

  13. Re: mich würde es interessieren

    Autor: ichbinsmalwieder 10.04.18 - 11:56

    FreierLukas schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Man kann nicht online kündigen und man wird auch nicht angerufen um zu
    > kündigen. Das ist eine Lüge! Man muss selber 3 Monate vor
    > Vertragslaufzeitende anrufen.

    Verzeihung, du hast Recht, man muss online kündigen ("vormerken") und dann selbst die eingeblendete Nummer anrufen.

    > "ichbinsmalwieder" ist nen o2 Werbebot.

    Ja genau!

  14. Re: mich würde es interessieren

    Autor: FreierLukas 10.04.18 - 12:03

    > > "ichbinsmalwieder" ist nen o2 Werbebot.
    >
    > Ja genau!

    Du musst schon zugeben dass dein Kommentar sehr nach Werbung klingt! Die Geschichte hätte auch im TV laufen können

    > (Allnet-Flat + 20GB für 10¤/Monat) , zu dem ich dann einfach nicht nein sagen konnte ;-)

    Als ob man bei o2 für 10 Euro sonen Vertrag bekommt. Wahrscheinlich mit *** drei Sternchen. *Partnerkarte *ersten drei Monate *So lange der Vorrat reicht

    Hier gibts was schönes für Leute mit französischen Verwandten: [mobile.free.fr] C'est bon c'est bon

    > Internet 4G+ illimitée

    Die Franzosen habens gut. Unbegrenztes Datenvolumen vfür 16 ¤ :(



    5 mal bearbeitet, zuletzt am 10.04.18 12:09 durch FreierLukas.

  15. Re: mich würde es interessieren

    Autor: most 10.04.18 - 12:12

    Shred schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > most schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Was O2 da innerhalb kürzester Zeit nach der Übernahme von Eplus an
    > Kunden
    > > verbrannt hat, ist wohl nahezu einmalig.
    >
    > Vor allem wirklich treue Kunden... Meine Partnerin und ich waren O2-Kunden,
    > seit sie Viag Interkom hießen. Bis zur Zusammenlegung mit E-Plus waren wir
    > auch sehr zufrieden.

    ja, ich war E-Plus Kunde seit 1996 und immer zufrieden mit Preis und Leistung. War halt ein Discounter zu Discountpreisen, mir hat es aber ausgereicht.

  16. Re: mich würde es interessieren

    Autor: most 10.04.18 - 12:16

    Schattenwerk schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Sorry aber diese Vorkündigung wird im Web eindeutig erklärt und es wird
    > auch ganz offen gesagt, dass dies keine echte Kündigung ist.
    >
    > Wieso o2 das macht, sollte aber auch klar sein: So erhalten sie schnell die
    > Leute, die kündigen wollen und da du anrufen musst, wollen sie dir
    > natürlich noch ein Angebot machen.
    >
    > Sollte einem, wenn man das liest, aber auch klar werden, sofern man nicht
    > total naiv ist.
    >
    > Schriftlich kündigen und fertig.

    Die Nummer war aber nicht erreichbar bzw. man hing stundenlang in der Warteschleife und das über Tage. Wer rechnet denn damit?
    Ich hätte auch vermutet, dass sie mir ein Angebot machen wollen, wäre es gut geworden, dann hätte ich vielleicht nicht gekündigt

    Ich hätte so beinahe die Kündigungsfrist verpasst und musste dann per Einschreiben Express schriftlich kündigen.

  17. Re: mich würde es interessieren

    Autor: most 10.04.18 - 12:19

    Schattenwerk schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    >
    > Ich bin mal gespannt wie die Kündigung zum Jahres-Ende wird und ob ich mir
    > den Spaß einer Rufnummer-Mitnahme antue.

    Bei mir ging das ohne Probleme durch. Ich lasse denen doch nicht meine schöne Nummer, insbesondere wenn der neue Anbieter die Kosten übernimmt.

  18. Re: mich würde es interessieren

    Autor: Shred 10.04.18 - 12:30

    most schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ja, ich war E-Plus Kunde seit 1996 und immer zufrieden mit Preis und
    > Leistung.

    Das ist es leider... O2 und E-Plus waren im Grunde gute Anbieter, als sie eigenständig waren. Mit der Fusion haben sie ohne Not zwei Anbieter "verbrannt".

  19. Re: mich würde es interessieren

    Autor: g33kface 10.04.18 - 12:59

    warum geht man überhaupt zu O2?
    wenn mir das netz reicht, geh ich lieber zu WinSIM (zB).
    monatlich kündbar, billiger.

  20. Re: mich würde es interessieren

    Autor: FreierLukas 10.04.18 - 13:30

    Wenn man seit 20 jahren Kunde ist wird man einfach kündigungs-faul und davon leben die letztendlich. Von Leuten die montalich ihre 20 Euro zahlen einfach weil sie es schon immer tun aber letztendlich weder telefonieren, SMS schreiben noch mobil surfen weil der Gigabyte an mobilen Daten in wenigen Sekunden aufgebraucht ist. Bei 225 MBit/s LTE max ist nen Gigabyte in ca. 35 Serkunden aufgebraucht.

    Wäre das Internet in Deutschland kein Neuland dann hätte die Politik längst schon was dagegen getan. 20 Euro für 35 Sekunden High-Speed Internet sind einfach Wucher und das ist bei anderen Anbietern kaum besser.

    Irgendwann kommt es wie bei Facebook - wo man jahrelang wusste das schindluder mit den Daten getrieben wird - zu nem medialen Aufschrei gegen diesen Internet-Tarif Irrsinn. Dann ist ein o2 hoffentlich Dank Sammelklagen Pleite und der Markt endlich von den High-Speed Volumenbegrenzungen befreit.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 10.04.18 13:31 durch FreierLukas.

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Neoskop GmbH, Hannover
  2. CSB-SYSTEM AG, Geilenkirchen
  3. Chemische Fabrik Budenheim KG, Budenheim
  4. INSYS MICROELECTRONICS GmbH, Regensburg

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)
  2. 344,00€
  3. mit Gutschein: NBBGRATISH10


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


IT-Arbeit: Was fürs Auge
IT-Arbeit
Was fürs Auge

Notebook, Display und Smartphone sind für alle, die in der IT arbeiten, wichtige Werkzeuge. Damit man etwas mit ihnen anfangen kann, ist ein anderes Werkzeug mindestens genauso wichtig: die Augen. Wir geben Tipps, wie man auch als Freiberufler augenschonend arbeiten kann.
Von Björn König

  1. Sysadmin "Man kommt erst ins Spiel, wenn es brennt"
  2. Verdeckte Leiharbeit Wenn die Firma IT-Spezialisten als Fremdpersonal einsetzt
  3. IT-Standorte Wie kann Leipzig Hypezig bleiben?

10th Gen Core: Intel verwirrt mit 1000er- und 10000er-Prozessoren
10th Gen Core
Intel verwirrt mit 1000er- und 10000er-Prozessoren

Ifa 2019 Wer nicht genau hinschaut, erhält statt eines vierkernigen 10-nm-Chips mit schneller Grafikeinheit einen Dualcore mit 14++-Technik und lahmer iGPU: Intels Namensschema für Ice Lake und Comet Lake alias der 10th Gen macht das CPU-Portfolio wenig transparent.
Von Marc Sauter

  1. Neuromorphic Computing Intel simuliert 8 Millionen Neuronen mit 64 Loihi-Chips
  2. EMIB trifft Foveros Intel kombiniert 3D- mit 2.5D-Stacking
  3. Nervana NNP-I Intels 10-nm-Inferencing-Chip nutzt Ice-Lake-Kerne

Mobile Payment: Mit QR-Code-Kooperation zum europäischen Standard
Mobile Payment
Mit QR-Code-Kooperation zum europäischen Standard

Die Mobile Wallet Collaboration will ein einheitliches QR-Format als technische Grundlage für ein vereinfachtes Handling etablieren. Die Allianz aus sechs europäischen Bezahldiensten und Alipay aus China ist eine ernstzunehmende Konkurrenz für Google, Apple, Facebook, Amazon.
Von Sabine T. Ruh


    1. Apple: Mitarbeiter hörten bis zu 1.000 Siri-Schnipsel am Tag
      Apple
      Mitarbeiter hörten bis zu 1.000 Siri-Schnipsel am Tag

      Bevor Apple die Auswertung von Siri-Sprachdateien gestoppt hat, mussten Mitarbeiter in Irland teilweise bis zu 1.000 Audio-Schnipsel pro Schicht auswerten. Meist handelte es sich nur um Sprachkommandos, manchmal waren aber auch persönliche Informationen darunter.

    2. ISS: Sojus-Kapsel mit Roboter an Bord bricht Andockmanöver ab
      ISS
      Sojus-Kapsel mit Roboter an Bord bricht Andockmanöver ab

      Eine Sojus-Kapsel mit dem russischen Testroboter Fedor an Bord konnte nicht wie geplant an die ISS andocken - wegen eines Problems des automatisierten Andocksystems des Stationsmoduls. Ein zweiter Versuch ist bereits geplant.

    3. Raumfahrt: Nasa untersucht möglicherweise erstes Verbrechen im Weltraum
      Raumfahrt
      Nasa untersucht möglicherweise erstes Verbrechen im Weltraum

      Ein Scheidungskrieg scheint sich bis auf die ISS ausgeweitet zu haben: Die Astronautin Anne McClain hat von einem Computer der Raumstation auf das Onlinekonto ihrer Ex-Frau zugegriffen und deren Finanzen kontrolliert. Die Nasa untersucht das mutmaßlich erste Verbrechen im Weltraum.


    1. 14:15

    2. 13:19

    3. 12:43

    4. 13:13

    5. 12:34

    6. 11:35

    7. 10:51

    8. 10:27