1. Foren
  2. Kommentare
  3. Handy-Forum
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Telekom: Das kostet das iPhone 4…

Wir sind nicht konkurrenzfähig

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Wir sind nicht konkurrenzfähig

    Autor: User21 25.10.10 - 11:32

    - Ihre Telekom -

  2. Wir machen ihr Telefonieren teurer

    Autor: Udo Bergens 25.10.10 - 11:45

    Witziger weise sind ALLE Tarife nach der ersten Generation nur noch schlechter geworden. Die 500MB Traffic sind mittlerweile ja schon richtiger Luxus.

    Geradezu lächerlich. Wenn man bedenkt was andere Anbieter für einen Bruchteil des Preises leisten.

    Und alleine an der Querfinanzierung kann es nicht liegen (24*40=960+ 300 EUR Anzahlung), am teuren Support auch nicht. Die Hotlines sind überfüllt (3 Anrufe 30 min warten für eine kleine Info - mehrmals passiert). Da bin ich von anderen unternehmen besseres gewohnt.

  3. Re: Wir sind nicht konkurrenzfähig.....

    Autor: hau-wech 25.10.10 - 11:49

    und warten lieber darauf, dass mal wieder ein Dummer aufsteht....

    > - Ihre Telekom -

  4. Re: Wir sind nicht konkurrenzfähig.....

    Autor: Kranked 25.10.10 - 12:21

    Ich dachte eigentlich, dass die Telekom mit ihren neuen Tarifen konkurrenzfähig werden wollte.
    Das ging wohl leicht daneben...

    Jetzt müsste ich 60 Euro im Monat zahlen um 1GB Traffic ausnutzen zu können. Früher waren es 50 Euro.
    Klar, jetzt hätte ich 120 Freiminuten & 40 Frei-SMS in alle Netze, aber ist das wirklich 10 Euro wert? Ich denke nicht.

    Naja, es wird immer ein paar Dumme geben, die dennoch zur Telekom laufen.
    Und es wird immer noch Dümmere geben die zu Vodafone laufen.

  5. Re: Wir sind nicht konkurrenzfähig

    Autor: hurtz 25.10.10 - 22:37

    gleiche tarife wie früher, nur jetzt ab 1 gb gedrosselt (mein alter tarif wird ab 300mb gedrosselt), tethering erlaubt, voip erlaubt, 120 frei min.
    meiner meinung nach sind die tarife gerade jetzt sehr gut geworden.
    außerdem ist navigon 2 jahre kostenfrei mit bei, genauso wie die hot spot flat.

    da komm ich bei t-mobile besser weg, als bei vodafone :D
    und bei o2 werd ich immer ab 300 mb gedrosselt!!! :D

  6. Re: Wir sind nicht konkurrenzfähig

    Autor: .......... 25.10.10 - 23:30

    Na, für 60 Euro im Monat ist das wohl das *mindeste*.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. IT-Systemadministrator (m/w/d)
    GRAMMER System GmbH, Zwickau
  2. Java-Entwickler*in
    Atruvia AG, Karlsruhe, München, Münster
  3. Softwareentwickler für Embedded Systems (m/w/d)
    MRU Messgeräte für Rauchgase und Umweltschutz GmbH, Neckarsulm-Obereisesheim
  4. Data Scientist (m/w/d) für parametrische Versicherungen
    Hannover Rück SE, Hannover

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Alienware AW2521HFA 25 Zoll Full HD 240Hz für 279€)
  2. (u. a. Ultragear 34GN73A-B 34 Zoll Curved Full HD 144Hz für 359€)
  3. (u. a. LG OLED65A19LA 65 Zoll OLED für 1.299€)
  4. (u. a. Akkuschrauber UniversalDrill 18V mit 2 Akkus im Koffer für 94,19€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Hyte Revolt 3 im Test: Dieses Mini-ITX-Gehäuse ist eine Klasse für sich
Hyte Revolt 3 im Test
Dieses Mini-ITX-Gehäuse ist eine Klasse für sich

Kein anderes Mini-PC-Gehäuse kann mit einer 280-mm-AiO-Wasserkühlung und einer PCIe-Gen4-Grafikkarte hochkant ohne Riser-Band ausgestattet werden.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Regner Cooling System Gehäuse made in Germany kostet 1.700 Euro
  2. Hyte Revolt 3 Kompaktes Mini-ITX-Gehäuse stellt Grafikkarte auf den Kopf
  3. H1-Gehäuse NZXT tauscht PCIe-Riser wegen Brandgefahr

Astrofotografie: Der Himmel so nah
Astrofotografie
Der Himmel so nah

Wer den Nachthimmel fotografiert, erfasst viel mehr als mit bloßem Auge. Wir geben Tipps für den Einstieg in das faszinierende Hobby Astrofotografie.
Eine Anleitung von Mario Keller


    Hauptverdächtiger sagt aus: Vom Computermillionär zum Cyberbunker-Angeklagten
    Hauptverdächtiger sagt aus
    Vom Computermillionär zum Cyberbunker-Angeklagten

    Im Prozess um den Cyberbunker an der Mittelmosel hat der Hauptverdächtige sein Schweigen gebrochen. Ein Geständnis hat er jedoch nicht abgelegt.
    Ein Bericht von Friedhelm Greis

    1. Teilgeständnis im Cyberbunker-Prozess Haftbefehl gegen Bunkermanager aufgehoben
    2. Teilgeständnis angekündigt Showdown im Cyberbunker-Verfahren
    3. Cyberbunker-Verfahren Angeklagter Hardware-Techniker könnte freikommen