Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Handy
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Telekom: Vorwürfe zum Breitbandausbau…

Liebe Telekomkritiker

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Liebe Telekomkritiker

    Autor: Gormenghast 14.06.18 - 11:08

    Stimmt doch mit den Füßen ab und wechselt den Anbieter!

    Wie, es gibt keinen anderen Anbieter?
    Haben 1&1, Vodafone und all die anderen Anbieter keine Kabel verbuddelt?
    Dann ist das ja mal total frech von der Telekom, euch kein Glas zu legen!

    Merkt ihr eigentlich noch was von eurem Geseier oder rastet ihr unkontrolliert aus und fröhnt nur noch euren Ticks? Die Telekom ist - wie ihre Wettbewerber - ein marktwirtschaftliches Unternehmen und dazu verpflichtet, für seine Besitzer Geld zu verdienen. Die Telekom wird netztechnisch reguliert und sieht sich natürlich mit erheblichen Schwierigkeiten beim Glasausbau konfrontiert, da sie auch das Glas für die Schmarotzer öffnen müsste - zu einem Preis, den die BuNA festlegt. Also baut sie lieber ihr Backbone mit Glas aus und versorgt - so schnell es wirtschaftlich möglich ist - ihre Kundschaft mit Vectoring, damit nicht alle zum Kabel wechseln. Sollte die "Netzregulierung Glas" vom Tisch sein, kommt FTTH/B.

    Bis dahin hört auf zu jammern und wechselt zu einem Anbieter, der die 3,5 Mrd. angezapft und euch Glas ins Haus gelegt habt.

    PS: ich habe gut reden, da ich hier zwischen Kupfer, Koax und Glas wählen kann. Bei mir hat ein lokaler Anbieter Fördermittel beansprucht und ausgebaut. So habe ich derzeit die Wahl zwischen max. 250, 400 und 1.000 MBit - alles zu seinem Preis natürlich. Ich habe mich für 100/40 entschieden, da es preislich attraktiv ist und sowohl Upload als auf DS bietet. Bei der 250er Lösung wäre der Upload relativ gesehen wieder schlechter, Koax ist nur DS Lite und kein Upload und Glas ist schweineteuer (>120¤).

  2. Re: Liebe Telekomkritiker

    Autor: /mecki78 14.06.18 - 19:17

    Gormenghast schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Stimmt doch mit den Füßen ab und wechselt den Anbieter!

    Genau, vor allem dort wo es nur einen gibt.

    > Haben 1&1, Vodafone und all die anderen Anbieter keine Kabel verbuddelt?

    Hat denn die Telekom welche verbuddelt? Sicher? Also bei uns nicht, denn als die Kabel verlegt wurden gab es weltweit noch keinen Konzern mit dem Namen Telekom.

    > Die Telekom ist - wie
    > ihre Wettbewerber - ein marktwirtschaftliches Unternehmen und dazu
    > verpflichtet, für seine Besitzer Geld zu verdienen.

    Die Telekom ist ein Ex-Monopolist mit einem Grundverosgungsauftrag, der zu 32% dem deutschen Staat gehört.

    > Die Telekom wird
    > netztechnisch reguliert und sieht sich natürlich mit erheblichen
    > Schwierigkeiten beim Glasausbau konfrontiert, da sie auch das Glas für die
    > Schmarotzer öffnen müsste

    Soll ich nun eine Tüte Mitleid holen gehen? Wenn das der Telekom alles zu viel ist, dann darf sie gerne den Grundversorgungsauftrag an jemand anderen abgeben, andere Unternehmen stehen Schlange. Die bekämen dann aber auch alles übergeben, das, was die Telekom nur deswegen bekommen hat, weil sie sich freiwillig zum Grundversorgungsauftrag verpflichtet hatte bei der Privatisierung.

    /Mecki

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Technische Universität Darmstadt, Darmstadt
  2. Hochschule Heilbronn, Schwäbisch Hall
  3. IcamSystems GmbH, Leipzig
  4. infoteam Software AG, Bubenreuth

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 4,25€
  2. 9,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Kreuzschifffahrt: Wie Brennstoffzellen Schiffe sauberer machen
Kreuzschifffahrt
Wie Brennstoffzellen Schiffe sauberer machen

Die Schifffahrtsbranche ist nicht gerade umweltfreundlich: Auf hoher See werden die Maschinen der großen Schiffe mit Schweröl befeuert, im Hafen verschmutzen Dieselabgase die Luft. Das sollen Brennstoffzellen ändern - wenigstens in der Kreuzschifffahrt.
Von Werner Pluta

  1. Roboat MIT-Forscher drucken autonom fahrende Boote
  2. Elektromobilität Norwegen baut mehr Elektrofähren
  3. Elektromobilität Norwegische Elektrofähre ist sauber und günstig

Game Workers Unite: Spieleentwickler aller Länder, vereinigt euch!
Game Workers Unite
Spieleentwickler aller Länder, vereinigt euch!

Weniger Crunchtime, mehr Lunchtime: Die Gewerkschaft Game Workers Unite will gegen schlechte Arbeitsbedingungen in der Spielebranche vorgehen - auch in Deutschland.
Von Daniel Ziegener

  1. Spielebranche Neue Konsole unter dem Markennamen Intellivision geplant
  2. The Irregular Corporation PC Building Simulator verkauft sich bereits 100.000 mal
  3. Spielemarkt Download-Anteil bei Games steigt auf 42 Prozent

Jurassic World Evolution im Test: Das Leben findet einen Weg
Jurassic World Evolution im Test
Das Leben findet einen Weg

Ian Malcolm hatte recht: Das Leben wird ausgegraben und gebrütet, es frisst und stirbt oder es bricht aus und macht Jagd auf die Besucher. Nur leider haben die Entwickler von Jurassic World Evolution ein paar kleine Design-Fehler begangen, so wie Henry Wu bei der Dino-DNA.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Vampyr im Test Zwischen Dracula und Doktor
  2. Fe im Test Fuchs im Farbenrausch
  3. Thaumistry: In Charm's Way im Test Text-Adventure der ganz alten Schule

  1. Deutsche Telekom: Bei Telekom Virtual Fiber kommen 1,2 GBit/s wirklich an
    Deutsche Telekom
    Bei Telekom Virtual Fiber kommen 1,2 GBit/s wirklich an

    Die Versuche mit Virtual Fiber sind vielversprechend. Bei dem Multi-Node-System, das bei 60 GHz funkt, geht es der Telekom auch ausdrücklich darum, die Preise der etablierten Netzausrüster zu drücken.

  2. Hörspaß: Google veröffentlicht eigene Podcast-App
    Hörspaß
    Google veröffentlicht eigene Podcast-App

    Wer Podcasts mit seinem Android-Gerät hören will, findet mit der von Google vorgestellten App eine neue Anlaufstelle. Die App synchronisiert Inhalte mit weiteren Google-Produkten, etwa dem Lautsprecher Google Home. Dank künstlicher Intelligenz sollen Nutzer Vorschläge für neue Podcasts erhalten.

  3. TP-Link Deco M9 Plus: Mesh-Router funkt mit Zigbee und in drei Bändern
    TP-Link Deco M9 Plus
    Mesh-Router funkt mit Zigbee und in drei Bändern

    Der Deco M9 Plus ist die leistungsfähigere Version von TP-Links Mesh-Sparte. Die Basisstationen sind für Triband konzipiert und können per Zigbee mit Smarthome-Geräten kommunizieren. Eine App emöglicht die Steuerung und Überwachung.


  1. 17:16

  2. 16:43

  3. 16:23

  4. 16:00

  5. 15:20

  6. 14:55

  7. 14:37

  8. 13:55