Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Handy
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Telekom: Vorwürfe zum Breitbandausbau…

Liebe Telekomkritiker

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Liebe Telekomkritiker

    Autor: Gormenghast 14.06.18 - 11:08

    Stimmt doch mit den Füßen ab und wechselt den Anbieter!

    Wie, es gibt keinen anderen Anbieter?
    Haben 1&1, Vodafone und all die anderen Anbieter keine Kabel verbuddelt?
    Dann ist das ja mal total frech von der Telekom, euch kein Glas zu legen!

    Merkt ihr eigentlich noch was von eurem Geseier oder rastet ihr unkontrolliert aus und fröhnt nur noch euren Ticks? Die Telekom ist - wie ihre Wettbewerber - ein marktwirtschaftliches Unternehmen und dazu verpflichtet, für seine Besitzer Geld zu verdienen. Die Telekom wird netztechnisch reguliert und sieht sich natürlich mit erheblichen Schwierigkeiten beim Glasausbau konfrontiert, da sie auch das Glas für die Schmarotzer öffnen müsste - zu einem Preis, den die BuNA festlegt. Also baut sie lieber ihr Backbone mit Glas aus und versorgt - so schnell es wirtschaftlich möglich ist - ihre Kundschaft mit Vectoring, damit nicht alle zum Kabel wechseln. Sollte die "Netzregulierung Glas" vom Tisch sein, kommt FTTH/B.

    Bis dahin hört auf zu jammern und wechselt zu einem Anbieter, der die 3,5 Mrd. angezapft und euch Glas ins Haus gelegt habt.

    PS: ich habe gut reden, da ich hier zwischen Kupfer, Koax und Glas wählen kann. Bei mir hat ein lokaler Anbieter Fördermittel beansprucht und ausgebaut. So habe ich derzeit die Wahl zwischen max. 250, 400 und 1.000 MBit - alles zu seinem Preis natürlich. Ich habe mich für 100/40 entschieden, da es preislich attraktiv ist und sowohl Upload als auf DS bietet. Bei der 250er Lösung wäre der Upload relativ gesehen wieder schlechter, Koax ist nur DS Lite und kein Upload und Glas ist schweineteuer (>120¤).

  2. Re: Liebe Telekomkritiker

    Autor: /mecki78 14.06.18 - 19:17

    Gormenghast schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Stimmt doch mit den Füßen ab und wechselt den Anbieter!

    Genau, vor allem dort wo es nur einen gibt.

    > Haben 1&1, Vodafone und all die anderen Anbieter keine Kabel verbuddelt?

    Hat denn die Telekom welche verbuddelt? Sicher? Also bei uns nicht, denn als die Kabel verlegt wurden gab es weltweit noch keinen Konzern mit dem Namen Telekom.

    > Die Telekom ist - wie
    > ihre Wettbewerber - ein marktwirtschaftliches Unternehmen und dazu
    > verpflichtet, für seine Besitzer Geld zu verdienen.

    Die Telekom ist ein Ex-Monopolist mit einem Grundverosgungsauftrag, der zu 32% dem deutschen Staat gehört.

    > Die Telekom wird
    > netztechnisch reguliert und sieht sich natürlich mit erheblichen
    > Schwierigkeiten beim Glasausbau konfrontiert, da sie auch das Glas für die
    > Schmarotzer öffnen müsste

    Soll ich nun eine Tüte Mitleid holen gehen? Wenn das der Telekom alles zu viel ist, dann darf sie gerne den Grundversorgungsauftrag an jemand anderen abgeben, andere Unternehmen stehen Schlange. Die bekämen dann aber auch alles übergeben, das, was die Telekom nur deswegen bekommen hat, weil sie sich freiwillig zum Grundversorgungsauftrag verpflichtet hatte bei der Privatisierung.

    /Mecki

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. netvico GmbH, Stuttgart
  2. Robert Bosch GmbH, Leonberg
  3. IcamSystems GmbH, Leipzig
  4. BWI GmbH, München, Meckenheim, Hilden

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. Game Night 5,98€, Maze Runner 6,98€, Coco 5,98€)
  2. (u. a. John Wick, Sicario, Deepwater Horizon, Die große Asterix Edition, Die Tribute von Panem)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Pixel 3 XL im Test: Algorithmen können nicht alles
Pixel 3 XL im Test
Algorithmen können nicht alles

Google setzt beim Pixel 3 XL alles auf die Kamera, die dank neuer Algorithmen nicht nur automatisch blinzlerfreie Bilder ermitteln, sondern auch einen besonders scharfen Digitalzoom haben soll. Im Test haben wir allerdings festgestellt, dass auch die beste Software keine Dual- oder Dreifachkamera ersetzen kann.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Dragonfly Google schweigt zu China-Plänen
  2. Nach Milliardenstrafe Google will Android-Verträge offenbar anpassen
  3. Google Android Studio 3.2 unterstützt Android 9 und App Bundles

Apple Watch im Test: Auch ohne EKG die beste Smartwatch
Apple Watch im Test
Auch ohne EKG die beste Smartwatch

Apples vierte Watch verändert das Display-Design leicht - zum Wohle des Nutzers. Die Uhr bietet immer noch mit die beste Smartwatch-Erfahrung, auch wenn eine der neuen Funktionen in Deutschland noch nicht funktioniert.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Skydio R1 Apple Watch zur Drohnensteuerung verwendet
  2. Smartwatch Apple Watch Series 4 mit EKG und Sturzerkennung
  3. Smartwatch Apple Watch Series 4 nur mit sechs Modellen

Neuer Echo Dot im Test: Amazon kann doch gute Mini-Lautsprecher bauen
Neuer Echo Dot im Test
Amazon kann doch gute Mini-Lautsprecher bauen

Echo Dot steht bisher für muffigen, schlechten Klang. Mit dem neuen Modell zeigt Amazon, dass es doch gute smarte Mini-Lautsprecher mit dem Alexa-Sprachassistenten bauen kann, die sogar gegen die Konkurrenz von Google ankommen.
Ein Test von Ingo Pakalski


    1. Android: Google-Apps könnten Hersteller bis zu 40 US-Dollar kosten
      Android
      Google-Apps könnten Hersteller bis zu 40 US-Dollar kosten

      Interne Dokumente sollen Aufschluss über das künftige Finanzierungsmodell für die Google-Apps geben: Demnach will Google von den Herstellern je nach Region und Pixeldichte bis zu 40 US-Dollar pro Android-Gerät verlangen. Wer Chrome und die Google-Suche installiert, soll Ermäßigungen bekommen.

    2. Google: Pixel-Besitzer beklagen nicht abgespeicherte Fotos
      Google
      Pixel-Besitzer beklagen nicht abgespeicherte Fotos

      Nutzer von Googles Pixel-Smartphones berichten von Problemen mit nicht abgespeicherten Fotos. Nachdem sie eine Aufnahme gemacht haben, taucht diese manchmal gar nicht in der Galerie auf oder nur das Thumbnail. Ursache des Problems könnte die HDR-Funktion sein.

    3. e*message: Deutscher Unternehmer verklagt Apple wegen iMessage
      e*message
      Deutscher Unternehmer verklagt Apple wegen iMessage

      Dietmar Gollnick ist Chef von e*message, einem Pager-Funkbetreiber, der unter anderem Ärzte und Feuerwehrleute über Notfälle benachrichtigt. Vor dem Landgericht Braunschweig verklagt er Apple, da diese mit iMessage einen Dienst mit zu ähnlichem Namen anbieten.


    1. 15:23

    2. 13:48

    3. 13:07

    4. 11:15

    5. 10:28

    6. 09:02

    7. 18:36

    8. 18:09