Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Handy
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › TES Blades im Test: Tolles Tamriel trollt

Immer wieder erstaunlich, was man sich auf Smartphone und Tablet

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Immer wieder erstaunlich, was man sich auf Smartphone und Tablet

    Autor: dabbes 12.04.19 - 14:50

    anscheinend alles gefallen lässt.

    Das hat doch nichts mehr mit Spiel & Spaß zu tun.

  2. Re: Immer wieder erstaunlich, was man sich auf Smartphone und Tablet

    Autor: ms (Golem.de) 12.04.19 - 14:59

    Mir macht's tatsächlich Spaß, seit Wochen.

    Mit freundlichen Grüßen
    Marc Sauter
    Golem.de

  3. Re: Immer wieder erstaunlich, was man sich auf Smartphone und Tablet

    Autor: yumiko 12.04.19 - 15:06

    ms (Golem.de) schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Mir macht's tatsächlich Spaß, seit Wochen.
    Als mein Lieblingsautor bei Golem.de nehme ich Marc das gerne ab.
    Werde evtl. daher auch mal reinschauen, wenn es für alle aPhones verfügbar ist.

  4. Re: Immer wieder erstaunlich, was man sich auf Smartphone und Tablet

    Autor: dabbes 12.04.19 - 15:16

    Ich nehme vielen Leuten ab, dass denen Grinden und dauerndes "Bitte zahl doch endlich" Spaß macht.
    Jeder wie er/sie/es mag.

  5. Re: Immer wieder erstaunlich, was man sich auf Smartphone und Tablet

    Autor: IceFoxX 12.04.19 - 16:18

    +1
    schlimm wenn man so was selber nicht mehr mit bekommt ;D weil man schon viel zu weit in die sucht/abhängigkeit/whatever reingerutscht ist und es den gamern aus leidenschaft immer weiter versaut weil dadurch immer mehr so ein abzock kram produziert und vermarktet wird und dann auch noch auf IT seiten gut dargestellt wird (das letzte finde ich mit am schlimmsten vermittelt es doch unterbewusst den publishern extra nochmal ein...."das ist gut so zockt uns weiter ab bitte mehr davon")



    2 mal bearbeitet, zuletzt am 12.04.19 16:20 durch IceFoxX.

  6. Re: Immer wieder erstaunlich, was man sich auf Smartphone und Tablet

    Autor: yumiko 12.04.19 - 17:02

    IceFoxX schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > +1
    > schlimm wenn man so was selber nicht mehr mit bekommt ;D weil man schon
    > viel zu weit in die sucht/abhängigkeit/whatever reingerutscht ist und es
    > den gamern aus leidenschaft immer weiter versaut weil dadurch immer mehr so
    > ein abzock kram produziert und vermarktet wird und dann auch noch auf IT
    > seiten gut dargestellt wird (das letzte finde ich mit am schlimmsten
    > vermittelt es doch unterbewusst den publishern extra nochmal ein...."das
    > ist gut so zockt uns weiter ab bitte mehr davon")
    Deshalb ist es ja wichtig, dass eine seriöse Quelle zu einem F2P-Titel sagt: kann man tatsächlich auch ohne Geld spielen.

  7. Re: Immer wieder erstaunlich, was man sich auf Smartphone und Tablet

    Autor: Micha_T 12.04.19 - 18:49

    Find ich auch echt peinlich. Allein der satz

    "saß ich als großer Fan grinsend vor dem Bildschirm"


    Bei diablo immortal haben sie ja auch gefeiert.


    Hatte eugentlich erwartet das blades nie fertig gestellt wird.

    Seh da absolut kein spielspaß. Das ist in etwa wie super mario run. Da ist mario land 1 über ein emulator 1000 mal besser. Aber sowas interessiert ja keine sau. Guck doch wie viele es wieder spielen und reinbuttern. Die dummheit und naivität der masse ausnutzen klappt immer

  8. Re: Immer wieder erstaunlich, was man sich auf Smartphone und Tablet

    Autor: Meisterqn 12.04.19 - 19:19

    Habe es jetzt bereits ein paar Mal angefangen und immer ein wenig weitergespielt. Bei mir zündet es einfach nicht.
    Zu beliebig und die Steuerung reißt mich auch nicht vom Hocker.
    Ganz ok vielleicht für mal fünf Minuten irgendwo. Aber länger taugt es zumindest für mich nicht.

  9. Re: Immer wieder erstaunlich, was man sich auf Smartphone und Tablet

    Autor: Trollversteher 24.04.19 - 10:44

    Selbst schon gespielt? Ich muss sagen, ich bin ein großer Gegner von P2W und F2P, aber als alter Elder Scrolls Fan habe ich es mir zumindest mal angeschaut - und entgegen der Erwartung, dass ich es danach vermutlich sofort wieder entnervt löschen wurde, hat es mich doch gepackt.
    Die F2P Mechaniken nerven zwar, wie immer, aber für einen solchen Titel ist es imho echt gelungen, dass muss man dann bei aller gerechtfertigten Kritik am F2P Prinzip auch mal zugeben müssen - und sollte es dann auch in einem solchen Artikel erwähnen können.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. SYNGENIO AG, Hamburg, Bonn, Frankfurt am Main, Stuttgart, München
  2. Camelot ITLab GmbH, Mannheim
  3. Hirschvogel Holding GmbH, Denklingen
  4. Landwirtschaftliche Rentenbank, Frankfurt am Main

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 269,00€
  2. (u. a. Far Cry New Dawn für 19,99€, Ghost Recon Wildlands für 15,99€, Rayman Legends für 4...
  3. (u. a. PUBG für 13,99€, Final Fantasy XIV - Shadowbringers für 27,49€, Mordhau für 19,99€)
  4. 14,99€ (Bestpreis!)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Erneuerbare Energien: Die Energiewende braucht Wasserstoff
Erneuerbare Energien
Die Energiewende braucht Wasserstoff

Kein anderes Element ist so universell und dabei simpel aufgebaut wie Wasserstoff und das energiereiche Gas lässt sich aus fast jedem Energieträger gewinnen. Genauso vielseitig gestaltet sich seine Nutzung.
Ein Bericht von Jan Oliver Löfken

  1. Strom-Boje Mittelrhein Schwimmende Kraftwerke liefern Strom aus dem Rhein
  2. Speicherung von Überschussstrom Wasserstoff soll bei Engpässen helfen
  3. Energiewende DLR-Forscher bauen Kohlekraftwerke zu Stromspeichern um

Transport Fever 2 angespielt: Wachstum ist doch nicht alles
Transport Fever 2 angespielt
Wachstum ist doch nicht alles

Wesentlich mehr Umfang, bessere Übersicht dank neuer Benutzerführung und eine Kampagne mit 18 Missionen: Das Schweizer Entwicklerstudio Urban Games hat Golem.de das Aufbauspiel Transport Fever 2 vorgestellt - bei einer Bahnfahrt.
Von Achim Fehrenbach

  1. Mordhau angespielt Die mit dem Schwertknauf zuschlagen
  2. Bus Simulator angespielt Zwischen Bodenschwelle und Haltestelle
  3. Bright Memory angespielt Brachialer PC-Shooter aus China

Energie: Wo die Wasserstoffqualität getestet wird
Energie
Wo die Wasserstoffqualität getestet wird

Damit eine Brennstoffzelle einwandfrei arbeitet, braucht sie sauberen Wasserstoff. Wie aber lassen sich Verunreinigungen bis auf ein milliardstel Teil erfassen? Am Testfeld Wasserstoff in Duisburg wird das erprobt - und andere Technik für die Wasserstoffwirtschaft.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Autos Elektro, Brennstoffzelle oder Diesel?
  2. Energiespeicher Heiße Steine sind effizienter als Brennstoffzellen
  3. Klimaschutz Großbritannien probt für den Kohleausstieg

  1. Digitale Souveränität: Bundesregierung treibt den Aufbau einer Europa-Cloud voran
    Digitale Souveränität
    Bundesregierung treibt den Aufbau einer Europa-Cloud voran

    Aus Angst vor Industriespionage will die Bundesregierung eine Europa-Cloud - in Abgrenzung zu Anbietern wie Amazon, Microsoft und Google, die nach dem CLOUD-Act, den US-Behörden weitreichende Zugriffe auf die Daten geben müssen, auch wenn sie nicht in den USA gespeichert sind.

  2. 3G: Huawei soll Mobilfunknetz in Nordkorea ausgerüstet haben
    3G
    Huawei soll Mobilfunknetz in Nordkorea ausgerüstet haben

    Die Washington Post will Dokumente erhalten haben, die belegen sollen, dass Huawei ein Mobilfunknetz in Nordkorea ausgerüstet habe. Huawei hat dies dementiert.

  3. 5G-Media Initiative: Fernsehen über 5G geht nicht einfach über das Mobilfunknetz
    5G-Media Initiative
    Fernsehen über 5G geht nicht einfach über das Mobilfunknetz

    In einem Streit unter den Öffentlich-Rechtlichen wird dem Intendanten des Deutschlandradios erklärt, dass Rundfunk über 5G nicht einfach über die Netze der kommerziellen Betreiber ginge. Der Intendant hatte die Technik nicht ganz verstanden.


  1. 21:15

  2. 20:44

  3. 18:30

  4. 18:00

  5. 16:19

  6. 15:42

  7. 15:31

  8. 15:22