1. Foren
  2. Kommentare
  3. Handy
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Test Crazy Taxi: Dreamcast-Klassiker für…

wie oft eigentlich noch?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. wie oft eigentlich noch?

    Autor: Seasdfgas 12.10.12 - 15:41

    gibts eigentlich eine konsole für die sega noch keinen port von crazy taxi gebracht hat?
    es ist immer das selbe öde spiel.
    was ich sagen will ist, wie muss ich mir das bei Sega vorstellen?

    "Hey, wie wärs wenn wir einen unserer Klassiker portieren?"
    - "Wasn zum Beispiel, wir ham so viele Spiele gehabt früher"
    "Wie wärs mit Crazy Taxi 1? Das ham wir erst 12 mal portiert!"
    -"Oh ja, gute Idee!"

  2. Re: wie oft eigentlich noch?

    Autor: Whitey 13.10.12 - 11:05

    Seasdfgas schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > gibts eigentlich eine konsole für die sega noch keinen port von crazy taxi
    > gebracht hat?
    > es ist immer das selbe öde spiel.
    > was ich sagen will ist, wie muss ich mir das bei Sega vorstellen?
    >
    > "Hey, wie wärs wenn wir einen unserer Klassiker portieren?"
    > - "Wasn zum Beispiel, wir ham so viele Spiele gehabt früher"
    > "Wie wärs mit Crazy Taxi 1? Das ham wir erst 12 mal portiert!"
    > -"Oh ja, gute Idee!"

    Ist doch mit SqEx und Final Fantasy genauso, das gibts auch für jeden Taschenrechner....
    Was sich ggf. verkaufen lässt, wird verkauft. ^^

  3. und?

    Autor: flasherle 13.10.12 - 11:37

    wo sit dein problem? CT ist immer noch ein sehr sehr spaßiges spiel, ich spiele es immer noch regelmäßig auf der ps3...

  4. Re: wie oft eigentlich noch?

    Autor: derKlaus 13.10.12 - 16:50

    Gerade das Spiel ist meiner Meinung nach für ein Tablet oder Smartphone bestens geeignet: einfach, unterhaltsam und immer mal wieder für 15 Minuten zum Rauskramen geeignet.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. ifap GmbH, Martinsried
  2. Stabilus GmbH, Koblenz, Langenfeld
  3. Land in Sicht AG, Freiburg
  4. Helios IT Service GmbH, Berlin-Buch

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (u. a. Anno 2205 Ultimate Edition für 11,99€, Rayman Legends für 4,99€, The Crew 2 - Gold...
  2. 26,99€
  3. (u. a. Yu-Gi-Oh! Legacy of the Duelist für 7,20€, Yu-Gi-Oh! ARC-V: ARC League Championship für...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Vor 25 Jahren: Space 2063: Military-Sci-Fi auf höchstem Niveau
Vor 25 Jahren: Space 2063
Military-Sci-Fi auf höchstem Niveau

Vor 25 Jahren startete die Military-Science-Fiction-Serie Space 2063 in Deutschland. Es wurde nur eine Staffel produziert. Sie ist auch ihres bitteren Endes wegen unvergessen.
Von Peter Osteried

  1. Science Fiction Raumpatrouille Orion wird neu aufgelegt
  2. Warp-Antriebe und Aliens Das Wörterbuch für Science-Fiction
  3. Science Fiction Babylon 5 kommt als neue Remaster-Version

Razer Huntsman V2 Analog im Test: Die Gamepad-Tastatur
Razer Huntsman V2 Analog im Test
Die Gamepad-Tastatur

Spielen mit Gamepad oder Keyboard - warum eigentlich nicht mit beidem? Mit Razers neuer Tastatur legen wir Analogsticks auf WSAD.
Ein Test von Oliver Nickel

  1. HyperX x Ducky One 2 Mini im Test Kompakt, leuchtstark, limitiert
  2. Keyboardio Atreus im Test Die Tastatur für platzbewusste Ergonomiker
  3. Nemeio Tastatur mit E-Paper-Tasten ist finanziert

Börse: Was zur Hölle ist ein SPAC?
Börse
Was zur Hölle ist ein SPAC?

SPACs sind die neue Modewelle an der Börse: Firmen, die es eigentlich nicht könnten, gehen unter dem Mantel einer anderen Firma an die Börse. Golem.de hat unter den Mantel geschaut.
Eine Analyse von Achim Sawall

  1. Wallstreetbets Trade Republic entschuldigt sich für Probleme mit Gamestop
  2. Tokyo Stock Exchange Hardware-Ausfall legte Tokioter Börse lahm