1. Foren
  2. Kommentare
  3. Handy
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Test HTC Velocity 4G: LTE ist schnell…

LTE muss noch reifen.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. LTE muss noch reifen.

    Autor: GregDaniel's 01.03.12 - 14:37

    "Bei der Übertragung per LTE war der Akku nach 3 Stunden leer. Bei der Nutzung von UMTS hingegen erreichten wir einen Wert von 5,5 Stunden."

    ich denke deswegen wartet apple mit der LTE integration noch mindestens eine generation ab. was nützt einem die geschwindigkeit, wenn das gerät dann nur noch knapp die hälfte der eigentlich zeit hält. weiterhin muss das netz weltweit noch flächendeckender ausgebaut werden bevor sich der "umstieg" final lohnt.

  2. Re: LTE muss noch reifen.

    Autor: Bouncy 01.03.12 - 14:58

    Das müssen Praxistests zeigen, schließlich ist das Modul nicht ständig aktiv und anstehende Übertragungen wären damit viel schneller erledigt als über das UMTS-Modul, das bekanntlich auch nicht gerade sparsam aber ziemlich langsam ist. Insofern könnte das Handy anstehende Aufgaben einfach schneller erledigen und sich danach wieder in sparsamere Modi versetzen und letztendlich doch Strom sparen. Das ist auch teilweise die Taktik, die hinter schnelleren CPUs steckt, und sie spart in der Praxis Strom, trotz höherem Verbrauch bei Vollauslastung...

  3. Re: LTE muss noch reifen.

    Autor: Peter Brülls 02.03.12 - 08:33

    Bouncy schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Das müssen Praxistests zeigen, schließlich ist das Modul nicht ständig
    > aktiv und anstehende Übertragungen wären damit viel schneller erledigt als
    > über das UMTS-Modul, …

    Was nach allen Erfahrungen der letzten 20 Jahren dazu führt, dass es auch mehr genutzt wird und datenintensivere Dienste genutzt werden.

  4. Re: LTE muss noch reifen.

    Autor: Maxiklin 05.03.12 - 14:11

    Also wenn das getestete Gerät nach 5,5 Stunden UMTS schon keinen Saft mit hat, ist da noch weit mehr imi argen als der LTE-Chip :) Selbst mit dem iPhone 4s, welches ja in Sachen Akkulaufzeit nun wirklich kein Langläufer ist, komme ich locker bei durchgehendem Surfen auf 7-8 Stunden.

    Auch sonst halte ich generell von LTE im mobilen Bereich überhaupt nichts. Aber nur deswegen, weil auch das gedrosselt wird nach maximal 5 GB im Monat und man deswegen vom Geschindigkeitsvorteil nichts hat. Wenn ich nach 1-2 Wochen nur noch mit 64 KBit rumeiern muß, weil die 1 oder 5 GB verballert sind, was hab ich dann davon ? Mit 1 GB komme ich jetzt schon nur knapp hin.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Vorwerk & Co. KG, Wuppertal
  2. Deutsche Post DHL Group, Bonn
  3. Landeshauptstadt Stuttgart, Stuttgart
  4. Phone Research Field GmbH, Hamburg

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 3,99€
  2. 4,99€
  3. 23,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Threadripper 3990X im Test: AMDs 64-kerniger Hammer
Threadripper 3990X im Test
AMDs 64-kerniger Hammer

Für 4.000 Euro ist der Ryzen Threadripper 3990X ein Spezialwerkzeug: Die 64-kernige CPU eignet sich exzellent für Rendering oder Video-Encoding, zumindest bei genügend RAM - wir benötigten teils 128 GByte.
Ein Test von Marc Sauter und Sebastian Grüner

  1. Ryzen Mobile 4000 (Renoir) Lasst die Ära der schrottigen AMD-Notebooks enden!
  2. HEDT-Prozessor 64-kerniger Threadripper schlägt 20.000-Dollar-Xeons
  3. Ryzen Mobile 4000 AMDs Renoir hat acht 7-nm-Kerne für Ultrabooks

Verkehr: Das Kaltstart-Dilemma der Autos mit Hybridantrieb
Verkehr
Das Kaltstart-Dilemma der Autos mit Hybridantrieb

Bei Hybridautos und Plugin-Hybriden kommt es häufiger zu Kaltstarts als bei normalen Verbrennungsmotoren - wenn der Verbrennungsmotor ausgeht und der Elektromotor das Auto durch die Stadt schiebt. Wie schnell lässt sich der Katalysator vorwärmen, damit er Abgase dennoch gut reinigen kann?
Von Rainer Klose

  1. Elektromobilität Umweltbonus gilt auch für Jahreswagen
  2. Renault City K-ZE Dacia plant City-Elektroauto
  3. Elektroautos EU-Kommission billigt höheren Umweltbonus

Nasa: Boeing umging Sicherheitsprozeduren bei Starliner
Nasa
Boeing umging Sicherheitsprozeduren bei Starliner

Vergessene Tabelleneinträge, fehlende Zeitabfragen und störende Mobilfunksignale sollen ursächlich für die Probleme beim Testflug des Starliner-Raumschiffs gewesen sein. Das seien aber nur Symptome des Zusammenbruchs der Sicherheitsprozeduren in der Softwareentwicklung von Boeing. Parallelen zur Boeing 737 MAX werden deutlich.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Nasa Boeings Starliner hatte noch einen schweren Softwarefehler
  2. Boeing 777x Jungfernflug für das größte zweistrahlige Verkehrsflugzeug
  3. Boeing 2019 wurden mehr Flugzeuge storniert als bestellt

  1. Grünheide: Tesla-Wald darf weiter gerodet werden
    Grünheide
    Tesla-Wald darf weiter gerodet werden

    Die Rodungsarbeiten für das Tesla-Gelände Grünheide dürfen fortgesetzt werden, hat das Oberverwaltungsgericht Berlin-Brandenburg entschieden. Die Eilanträge zweier Umweltverbände wurden zurückgewiesen.

  2. Subdomain-Takeover: Hunderte Microsoft-Subdomains gekapert
    Subdomain-Takeover
    Hunderte Microsoft-Subdomains gekapert

    Ein Sicherheitsforscher konnte in den vergangenen Jahren Hunderte Microsoft-Subdomains kapern, doch trotz Meldung kümmerte sich Microsoft nur um wenige. Doch nicht nur der Sicherheitsforscher, auch eine Glücksspielseite übernahm offizielle Microsoft.com-Subdomains.

  3. Defender ATP: Microsoft bringt Virenschutz für Linux und Smartphones
    Defender ATP
    Microsoft bringt Virenschutz für Linux und Smartphones

    Microsoft Defender ATP gibt es bereits für Windows 10 und MacOS. Anscheinend möchte Microsoft aber noch weitere Betriebssysteme bedienen - darunter Linux, Android und iOS. Entsprechende Previewversionen sollen kommen.


  1. 23:17

  2. 19:04

  3. 18:13

  4. 17:29

  5. 16:49

  6. 15:25

  7. 15:07

  8. 14:28