Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Handy
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Test: iPad - beeindruckend, aber nicht…

Das IPAD ist eine Design-Fehlkonstruktion!

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Das IPAD ist eine Design-Fehlkonstruktion!

    Autor: E.T. 2010 08.04.10 - 17:57

    Bei einem Netbook ist die Tastatur eine Art Bildschirm-Fuss, worauf es stützend aufgestellt wird, ohne es in den Händen halten zu müssen. Wenn ich auf dem Sofa liege, kann ich das Netbook seitlich aufs Sofa stellen oder auf den Bauch und habe wenn ich möchte beide Hände frei. Dasselbe im Zug, da kann ich es einfach auf den Tisch stellen und mich zurücklehnen und den Film geniessen oder andere Dinge machen.
    Ich kann es auf den Frühstückstisch stellen, habe beide Hände frei beim Essen und trinken. Ich kann das Netbook auch auf die Konsole meines Wagens stellen oder auf den Nebensitz, Navi oder sonstwas laufen lassen.

    Ihr wisst, worauf ich hinaus will.

    Das IPAD muss man dagegen ständig in der Hand halten und mit 600-800g wiegt es auch nicht gerade wenig. Man kann es nirgends aufstellen, da es sonst umkippt. Unpraktisch bis zum geht nicht mehr, mal von der extrem schwachen Hardware des IPAD mal abgesehen und dem zusätzlich mehrfach höherem Preis!

    Das Netbook hat auch HDMI bis mehrere USB-Anschlüsse.

    Technisch als auch vom Design (Praktikabilität, Alltagstauglichkeit) ist jedes Netbook dem IPAD meilenweit voraus!

  2. Re: Das IPAD ist eine Design-Fehlkonstruktion!

    Autor: Maruda 08.04.10 - 18:03

    ..dann sind die Bücher und Zeitungen es auch. es soll jedoch Menschen geben die damit klar kommen.

  3. Re: Das IPAD ist eine Design-Fehlkonstruktion!

    Autor: el3ktro 08.04.10 - 18:45

    So gesehen ist ein Dreirad einem Zweirad auch meilenweit voraus, weil es nicht umkippt, wenn man es loslässt und man braucht keine Wand oder Baum, um es anlehnen zu können. Aber manche Leute wollen eben einfach kein Dreirad, sondern ein Zweirad.

  4. Re: Das IPAD ist eine Design-Fehlkonstruktion!

    Autor: klabec 08.04.10 - 18:51

    @ E.T.2010
    Ein Tip: Bleib bei Deinem Netbook und Du wirst Dein Leben lang glücklich sein!

  5. Re: Das IPAD ist eine Design-Fehlkonstruktion!

    Autor: CCDTeschnig 08.04.10 - 18:59

    Ihr wisst, worauf ich hinaus will.....jA DAS MAN auch in einer mülltone hausen kann. Kauf dir ein Hirn. ich hasse apple im übrigen. dennoch sind sie hier technisch voll am drücker.

  6. Re: Das IPAD ist eine Design-Fehlkonstruktion!

    Autor: ipad ist gut 08.04.10 - 19:27

    Solche Ideen hatte ich auch. Vielleicht gibts ja Nachrüst-Möglichkeiten.
    Mein Monitor hat 4 Schrauben-Löcher hinten dran. Damit kann man ihn an die Wand schrauben oder beliebige Ständer bauen.

    Sowas hätte ich mir fürs Ipad auch gewünscht. Man rastet dann z.b. einen Haltegriff ein. Oder einen Ständer zum auf die Seite oder aufrecht aufstellen. Bilderrahmen für auf dem Tisch haben so kleine Brettchen, die man rausklappt.

    Der breite Rand lässt Nachrüst-Ständer problemlos zu.
    Mal sehen, ob Pearl im nächsten Katalog schon was hat.
    Oder Chinesen aber den Markt kriegen wir leider nicht zu sehen :-(((

  7. Re: Das IPAD ist eine Design-Fehlkonstruktion!

    Autor: Apfelmus 08.04.10 - 20:55

    el3ktro schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > So gesehen ist ein Dreirad einem Zweirad auch meilenweit voraus, weil es
    > nicht umkippt, wenn man es loslässt und man braucht keine Wand oder Baum,
    > um es anlehnen zu können.

    Das ist die mountainbike-geschädigte Generation. Richtige Fahrräder haben Ständer, genau wie richtige NB.

  8. Re: Das IPAD ist eine Design-Fehlkonstruktion!

    Autor: uwedll 08.04.10 - 21:39

    Sowas gibts ja schon direkt von Appel.
    Diese schicke Hülle in der man es auch wie ein Bild aufstellen kann.

  9. Re: Das IPAD ist eine Design-Fehlkonstruktion!

    Autor: Infokrieger 09.04.10 - 10:50

    > Das ist die mountainbike-geschädigte Generation. Richtige Fahrräder haben
    > Ständer, genau wie richtige NB.

    Richtige Männer haben auch... ach, dass lass ich doch lieber :D

  10. Seh ich auch so

    Autor: Brock Landers 09.04.10 - 12:54

    Hab auch diverse Demos gesehen, wo sie das in einer Hand halten und dann mit der Einfinger - Technik Text tippen. Und auf den Schoss legen ist vom Winkel / Augenabstand her bestimmt nicht so optimal. Naja muss man mal ausprobieren, wobei ich denke, dass sowas erst nach ein paar Stunden negativ auffällt.

    Ein Smartphone erlaubt ja aufgrund des Formfaktors noch die Bedienung mit beiden Daumen.

  11. Re: Das IPAD ist eine Design-Fehlkonstruktion!

    Autor: feierabend 09.04.10 - 12:58

    el3ktro schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > So gesehen ist ein Dreirad einem Zweirad auch meilenweit voraus, weil es
    > nicht umkippt, wenn man es loslässt und man braucht keine Wand oder Baum,
    > um es anlehnen zu können. Aber manche Leute wollen eben einfach kein
    > Dreirad, sondern ein Zweirad.


    Wobei ein Netbook ehr das Dreirad und das iPad ein Bobby-Car ist.
    Ein Subnotebook wäre dann ein Rennrad und ein Thinkpad ein Mountainbike... :)

  12. Re: Das IPAD ist eine Design-Fehlkonstruktion!

    Autor: MZ 09.04.10 - 13:02

    Guter Vergleich, iPad = Bobbycar
    Damit wäre das Bobbycar dann intuitiv zu benutzen, man kann nicht viel Scheiß damit machen, und es fällt dank der 4 Räder nicht um, aber selbst das Dreirad fährt ihm mühelos davon ;)

  13. Re: Das IPAD ist eine Design-Fehlkonstruktion!

    Autor: Hathor 06.06.10 - 10:24

    Warum hast Du es gekauft, wenn es Deiner Meinung nach so viele Mängel hat?
    Ich wusste vorher, dass es meinem Anspruch nicht genügt - und deshalb lasse ich die Finger davon!

  14. Re: Das IPAD ist eine Design-Fehlkonstruktion!

    Autor: Dodge 15.06.10 - 21:26

    .....Neid muss man(n) sich verdienen !

    Mein Ipad ist noch nicht da, leider.....

    Und: Mac fetzt !

    Ein Win-Geschädigter der den Bluescreen und die Geldmacherei mit Antivirenproggis satt hat !

  15. Re: Das IPAD ist eine Design-Fehlkonstruktion!

    Autor: Trollversteher 15.06.10 - 21:32

    >Ein Win-Geschädigter der den Bluescreen und die Geldmacherei mit Antivirenproggis satt hat !

    Öh - einen Bluescreen habe ich in den letzten Jahren nur gesehen, als ich in mein schlecht gelüftetes Gehäuse mit 4 Festplatten (davon 2 Raid) in einen Heissluftherd verwandelt habe. Und Avira hat noch nie Geld von mir verlangt...

  16. Re: Das IPAD ist eine Design-Fehlkonstruktion!

    Autor: 3-R4Z0R 29.06.10 - 21:21

    Dodge schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ein Win-Geschädigter der den Bluescreen und die Geldmacherei mit
    > Antivirenproggis satt hat !

    Du bist mir ein Lustiger. Ich habe Bluescreens ausschliesslich weil meine Hardware irgend eine Macke hat seit ich eine defekte Festplatte angeschlossen habe... und ein AV Programm habe ich die letzten Jahre auch nicht benötigt. Gäbe sonst aber noch gratis-AVs, mit denen man sich schützen kann.

  17. Re: Das IPAD ist eine Design-Fehlkonstruktion!

    Autor: Trollversteher 29.06.10 - 21:29

    Eben. Was soll immer der Quatsch mit kostenpflichtigen AV Programmen? Avira AntiVir , und gut is. Und bluescreens kenne ich auch nur im Zusammenhang mit defekter Hardware. Was macht denn der Mac in dem Fall?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. DATAGROUP Köln GmbH, Köln
  2. DATAGROUP Köln GmbH, Frankfurt
  3. VALEO GmbH, Erlangen
  4. Hays AG, Raum Stuttgart

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 4,32€
  2. 1,72€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Kickstarter: Scheitern in aller Öffentlichkeit
Kickstarter
Scheitern in aller Öffentlichkeit

Kickstarter ermöglicht es kleinen Indie-Teams, die Entwicklung ihres Spiels zu finanzieren. Doch Geld allein ist nicht genug, um alle Probleme der Spieleentwicklung zu lösen. Und was, wenn das Geld ausgeht?
Ein Bericht von Daniel Ziegener

  1. Killerwhale Games Verdacht auf Betrug beim Kickstarter-Erfolgsspiel Raw
  2. The Farm 51 Chernobylite braucht Geld für akkurates Atomkraftwerk
  3. E-Pad Neues Android-Tablet mit E-Paper-Display und Stift

LEDs: Schlimmes Flimmern
LEDs
Schlimmes Flimmern

LED-Licht zu Hause oder im Auto leuchtet nur selten völlig konstant. Je nach Frequenz und Intensität kann das Flimmern der Leuchtmittel problematisch sein, für manche Menschen sogar gesundheitsschädlich.
Von Wolfgang Messer

  1. Wissenschaft Schadet LED-Licht unseren Augen?
  2. Straßenbeleuchtung Detroit kämpft mit LED-Ausfällen und der Hersteller schweigt
  3. ULED Ubiquitis Netzwerkleuchten bieten Wechselstromversorgung

Google Maps in Berlin: Wenn aus Aussetzfahrten eine neue U-Bahn-Linie wird
Google Maps in Berlin
Wenn aus Aussetzfahrten eine neue U-Bahn-Linie wird

Kartendienste sind für Touristen wie auch Ortskundige längst eine willkommene Hilfe. Doch manchmal gibt es größere Fehler. In Berlin werden beispielsweise einige Kleinprofil-Linien falsch gerendert. Dabei werden betriebliche Besonderheiten dargestellt.
Von Andreas Sebayang

  1. Kartendienst Qwant startet Tracking-freie Alternative zu Google Maps
  2. Nahverkehr Google verbessert Öffi-Navigation in Maps
  3. Google Maps-Nutzer können öffentliche Veranstaltungen erstellen

  1. PC Engine Core Grafx: Konami kündigt drei Versionen der gleichen Minikonsole an
    PC Engine Core Grafx
    Konami kündigt drei Versionen der gleichen Minikonsole an

    In Europa heißt sie PC Engine Core Grafx Mini, für Japan und die USA hat Konami andere Namen und ein anderes Design. Die Retrokiste soll im März 2020 mit rund 50 vorinstallierten Spielen erscheinen. Der Kauf in Deutschland läuft minimal komplizierter ab als üblich.

  2. Hacker-Attacke: Datenleck bei Freenet-Tochter Vitrado
    Hacker-Attacke
    Datenleck bei Freenet-Tochter Vitrado

    Angreifer haben auf die Daten von rund 67.000 Vitrado-Nutzern zugreifen können. Diese sollten besser ihr Bankkonto im Auge behalten, rät die Freenet-Tochter.

  3. Android: Apps kommen auch ohne Berechtigung an Trackingdaten
    Android
    Apps kommen auch ohne Berechtigung an Trackingdaten

    Das Android-Berechtigungsmodell lässt sich mit Tricks umgehen. Eine Studie fand 1.325 Apps, die auch ohne eine Berechtigung an die entsprechenden Daten gelangen.


  1. 17:23

  2. 16:37

  3. 15:10

  4. 14:45

  5. 14:25

  6. 14:04

  7. 13:09

  8. 12:02