1. Foren
  2. Kommentare
  3. Handy-Forum
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Test LG L40: Android 4.4.2 macht…

Test LG L40: Android 4.4.2 macht müde Smartphones munter

Mit dem L40 präsentiert LG eines der ersten Smartphones mit der aktuellen Android-Version 4.4.2, das unter 100 Euro kostet. Dank der Optimierungen von Kitkat überrascht die Leistung des kleinen Gerätes - und es dürfte nicht nur für Einsteiger interessant sein.

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.

Was ist Deine Meinung zum Artikel "Test LG L40: Android 4.4.2 macht müde Smartphones munter" ?

Neues Thema


Beiträge

  1. Ich bin zufrieden 2

    schipplock | 20.04.14 12:10 06.05.14 22:16

  2. Perfekte Größe, nur leider wieder miese Ausstattung. 7

    DjNDB | 15.04.14 14:01 21.04.14 17:23

  3. Zu wenig Speicher 7

    fuzzy | 15.04.14 16:15 20.04.14 12:13

  4. Warum OS - Updates nicht zentral? 2

    Analysator | 16.04.14 02:54 19.04.14 14:39

  5. ein paar Euro mehr 8

    Clooney_Jr | 16.04.14 08:02 17.04.14 19:53

  6. @Golem: Speicherverwaltung wirklich besser als bei 4.4.1? 4

    PeterK | 15.04.14 13:51 17.04.14 13:14

  7. Android 4.4.2 für ALLE alten Smartphones ! 13

    SvenMeyer | 15.04.14 16:11 16.04.14 10:47

  8. Immernoch kein Grund für ein Smartphone. 13

    PutinFreund | 15.04.14 15:34 16.04.14 08:36

  9. ART aktivierbar/sinnvoll? 7

    zwergberg | 15.04.14 17:14 15.04.14 20:32

  10. Immer dieses "Einsteiger"... 1

    KritikerKritiker | 15.04.14 17:44 15.04.14 17:44

  11. Warum updaten nicht alle auf das neue 3

    Webcruise | 15.04.14 16:29 15.04.14 17:02

  12. Galaxy i9000 bekommt man für ca. 30-40 ¤ gebraucht 2

    Anonymer Nutzer | 15.04.14 14:56 15.04.14 15:42

  13. Wer braucht schon LTE und Dual-Band-WLAN? 5

    n3m0 | 15.04.14 14:00 15.04.14 15:39

  14. Ein dämlicheres Hintergrundbild hat man nicht gefunden? 2

    chrisBonX | 15.04.14 15:10 15.04.14 15:22

  15. Knock on 3

    undercover | 15.04.14 15:09 15.04.14 15:22

  16. Perfekt für Gelegensheitsnutzer 1

    TraxMAX | 15.04.14 14:26 15.04.14 14:26

  17. im onlinehandel 1

    architeuthis_dux | 15.04.14 14:23 15.04.14 14:23

  18. Ähnlichkeit 1

    Lost-Dignity | 15.04.14 14:08 15.04.14 14:08

  19. Das wäre ja erfreulich 1

    Anonymer Nutzer | 15.04.14 13:55 15.04.14 13:55

Neues Thema



Stellenmarkt
  1. IT-Administrator (m/w/d)
    TES Electronic Solutions GmbH, Leinfelden-Echterdingen
  2. Systemarchitekt:in Audio / Video Streaming (m/w/d)
    Westdeutscher Rundfunk, Köln
  3. (Senior) Mobile App Developer (m/w/d) Android und iOS
    AUSY Technologies Germany AG, verschiedene Einsatzorte
  4. Senior SAP ABAP Entwickler (m/w/x)
    über duerenhoff GmbH, Raum Detmold

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 37,49€ (UVP 54,99€)
  2. 36,49€
  3. 18,49€
  4. ab 69,99€ (inkl. digitaler Bonusinhalte + Lanyard im God of War-Design)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


IT-Jobs: Informatiker müssen nicht jede Technologie beherrschen
IT-Jobs
Informatiker müssen nicht jede Technologie beherrschen

Die IT ist schnell, Informatiker können sich nicht mit allem auskennen. Am besten sei eine Balance aus Überblicks- und Fachwissen, sagen Fachleute.
Von Peter Ilg

  1. Befristung bei IT-Jobs Illegale Hinhaltetaktik
  2. Rechtliche Schritte Bitpanda soll Ex-Mitarbeiter wegen Kritik gedroht haben
  3. USA Entlassungen im Tech-Bereich nehmen zu

Nichelle Nichols ist tot: Sie war viel mehr als Uhura
Nichelle Nichols ist tot
Sie war viel mehr als Uhura

Nichelle Nichols' bekannteste Rolle war die der Lt. Uhura - Nichols Bedeutung war aber auch elementar bei der Rekrutierung von Frauen und Afroamerikanern für die Nasa.
Ein Nachruf von Tobias Költzsch

  1. Scifi-Autor und Wissenschaftler Herbert W. Franke ist tot
  2. Dave Smith "Vater von Midi" mit 72 Jahren verstorben
  3. Stephen Wilhite Erfinder des Gif-Formats gestorben

Virtual Kidnapping: Entführer ohne Entführte
Virtual Kidnapping
Entführer ohne Entführte

Immer mehr virtuelle Kidnapper erpressen erfolgreich Lösegeld, ohne tatsächlich jemanden zu entführen. Und die Maschen werden immer ausgeklügelter.
Von Elke Wittich

  1. Social Engineering 102 Mailchimp-Newsletter für Crypto-Handel gehackt
  2. Kriminalität App-Tester legen Konten für Betrüger an