1. Foren
  2. Kommentare
  3. Handy-Forum
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Test: Palm Pre - das Smartphone…

Datensicherheit ?

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Datensicherheit ?

    Autor: Gast-2 09.10.09 - 09:55

    Ein gut gemachter Test, herzlichen Dank dafür !

    Trotzdem, eine Auseinandersetzung mit den beiden - aus meiner Sicht - wesentlichsten Punkten fehlte völlig :

    1) "Bei der Ersteinrichtung muß der Nutzer bei Palm ein Konto anlegen" und
    2) "über eine mobile Internetanbindung werden die Daten zwischen Pre und Palm-Profil
    ausgetauscht".

    Will sagen :

    - Meine (z. T. höchst sensibelen) Daten lagern allesamt irgendwo bei Palm und
    - ohne Internetverbindung läuft gar nichts.

    Das kann es doch nicht sein, oder ?

    Ad 1 )
    Auf meinem Palm - derzeit noch ein T3 - befinden sich neben privaten auch zahlreiche berufliche Daten. Ich kann - und will ! - es mir nicht erlauben, mit diesen Daten auf Dritte angewiesen zu sein, zumal dann, wenn ich keine Kontrolle darüber habe, was diese Dritten mit diesen meinen Daten anstellen. Daß Papier geduldig ist und gerade im EDV-Zeitalter immer wieder Daten "verschwinden", brauche ich niemandem zu erzählen ...

    Nein, eine Speicherung meiner Daten bei Dritten kommt nicht in Frage. Ich will und muß (Stichwort : anwaltliche Schweigepflicht !) selbst die Kontrolle darüber behalten !

    Ergo ziehe ich das bisherige Modell mit Docking Station und Synchronisation mit *meinem* PC vor.

    Ad 2)
    Die bisherige Lösung ist nicht nur unter datenschutzrechtlichen Aspekten die bessere, sie ist auch die preiswertere : Warum soll ich über das Internet meine Daten synchronisieren (müssen !), wenn es viel einfacher und umsonst via Kabel (oder meinetwegen auch via BT oder wie auch immer) mit meinem PC geht ?

    In den Weiten der Vereinigten Staaten mag das mit einer (günstigen) Flatrate zu erschlagen sein. Im selbst vereinigt noch kleinstaaterischen Europa sicher nicht : Da kostet selbst jede Grenzannäherung, geschweige denn -überschreitung, jedes Mal richtig Geld !

    Natürlich weiß auch ich die Möglichkeit zu schätzen, von (fast) jedem Punkt der Erde meine Daten mit dem heimischen PC synchronisieren zu können - aber die Betonung liegt auf "können", nicht "müssen" ! In der Regel wird es bei den meisten Usern doch so sein, daß eine "klassische" Synchronisation via Docking Station völlig ausreicht. Warum also wird die Synmchronisation via WWW daher nicht lediglich als (Zusatz-) Option implementiert ?

    Fazit : Aus meiner Sicht hat Palm - mal wieder - nicht auf seine User gehört und am - speziell außeramerikanischen - Markt vorbeientwickelt. War das IPhone noch eine hippe "Spielerei für Technikverliebte", fehlt dem Pre dieses Flair. Der Pre bietet einige interessante Ansätze, insbesondere im Vergleich zum IPhone, kommt aber (leider !) im professionellen Bereich solange nicht in Betracht, wie die beiden o. g. KO-Kriterien nicht behoben sind. Zwar wird auch der Pre zweifellos seine Liebhaber finden, mehr aber auch nicht, wenn Palm nicht schnellstens etwas an den beiden o.g. Punkten ändert.

  2. Volle Zustimmung (o.T.)

    Autor: GentooUser 09.10.09 - 13:19

    hallo

  3. Re: Datensicherheit ?

    Autor: Berior 09.10.09 - 13:35

    Das würde mich jetzt aber auch mal interessiern, insbesondere der zweite Punkt: MUSS ich immer eine Internetverbindung aufrecht erhalten oder kann mann das so einstellen, dass das Backup nur gemacht wird wenn ein WLAN verfügbar ist? Alles andere wäre nämlich für mich ein KO-Kriterium.

    Gruß
    Sascha

  4. Re: Datensicherheit ?

    Autor: Schnarchnase 09.10.09 - 14:50

    Die Datenverbindung lässt sich soweit ich weiß erst ab webOS 1.2 separat abschalten. Das Backup ebenso wie ein Systemupgrade erfolgen soweit ich weiß vorzugsweise über WLAN, erst wenn du über einen längeren Zeitraum (mehrere Tage) mit keinem WLAN verbunden bist, wird dafür auch die Datenverbindung genutzt. Wenn du keine Datenverbindung geöffnet hast, erfolgt natürlich auch kein Abgleich deiner Daten mit den Netzdiensten.

  5. Re: Datensicherheit ?

    Autor: Schnarchnase 09.10.09 - 15:00

    Gast-2 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > - Meine (z. T. höchst sensibelen) Daten lagern allesamt irgendwo bei Palm

    Naja nicht alle Daten, aber wohl mehr als für einige Berufszweige akzeptabel ist:
    http://kb.palm.com/wps/portal/kb/common/article/19388_en.html

    > - ohne Internetverbindung läuft gar nichts.

    Nach der ersten Aktivierung (wofür eine Datenverbindung erforderlich ist) und wenn du die webOS-Version ab 1.2 nutzt, kannst du sie auch deaktivieren.

    > Das kann es doch nicht sein, oder ?

    Das ist die Philosophie dieses Gerätes - die Wolke. Ich fand das zuerst auch befremdlich, aber da immer eine lokale Kopie existiert finde ich es ok, solange man sich aussuchen kann wo man die Daten speichert. Wer keinen eigenen Exchange-Server hat, der hat es da zur Zeit noch schwer.

    > Nein, eine Speicherung meiner Daten bei Dritten kommt nicht in Frage. Ich
    > will und muß (Stichwort : anwaltliche Schweigepflicht !) selbst die
    > Kontrolle darüber behalten !

    Da bleibt zur Zeit wohl nur der eigene Exchange-Server (oder kompatible wie Zarafa), dort sind die Daten auch in Sicherheit (eine verschlüsselte Verbindung vorausgesetzt).

    > In den Weiten der Vereinigten Staaten mag das mit einer (günstigen)
    > Flatrate zu erschlagen sein. Im selbst vereinigt noch kleinstaaterischen
    > Europa sicher nicht : Da kostet selbst jede Grenzannäherung, geschweige
    > denn -überschreitung, jedes Mal richtig Geld !

    Standardmäßig ist Datenroaming beim Pre deaktiviert, das heißt natürlich auch, dass man für die Dauer des Auslandsaufenthalts nur die lokalen Daten zur Verfügung hat, aber das ist bei anderen Geräten nicht anders.


    Deinem Fazit kann ich nicht widersprechen, ich finde die Entwicklung zur Zeit bei allen Herstellern sehr bedenklich.

  6. Re: Datensicherheit ?

    Autor: pablo 09.10.09 - 19:10

    Gast-2 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------


    > 1) "Bei der Ersteinrichtung muß der Nutzer bei Palm ein Konto anlegen" und

    Ich verstehe die Palm KB so, dass das "Profil" bei Palm verschlüsselt ist und man nur über das eigene Pre an die Daten rankommt (weil nur dort der Schlüssel dazu vorhanden ist). Einige Daten (hauptsächlich Logincredentials) werden dort regelmäßig gespeichert. Dieses Backup kann man automatisch machen lassen oder manuell. Ein Löschen der Daten wird auch angeboten.

    Was nicht in der Regel gespeichert wird, sind die Daten an sich (Mailinhalte, Kalendereinträge) - es gibt aber Ausnahmen, etwa Kontaktdaten, die man in der zugehörigen Anwendung explizit ins Palmprofil kopiert.

    >
    > 2) "über eine mobile Internetanbindung werden die Daten zwischen Pre und
    > Palm-Profil
    > ausgetauscht".

    Ja, IMHO das bezieht sich auf das (abstellbare) Backup. Ich verstehe das so, dass das Pre die Daten von Exchange/Google/etc bezieht und lokal abspeichert. Teile davon werden dann ggf ins Profil gesichert.


    Fazit: im Prinzip OK, wenn man Palm glaubt, dass sie nicht an die verschlüsselten Inhalte rankommen. Das allerdings ist dann der verbleibende Knackpunkt.

  7. Re: Datensicherheit ?

    Autor: Gast-2 09.10.09 - 19:26

    pablo schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > (...)
    > Fazit: im Prinzip OK, wenn man Palm glaubt, dass sie nicht an die
    > verschlüsselten Inhalte rankommen. Das allerdings ist dann der verbleibende
    > Knackpunkt.

    Glaubst *DU* das ... ?

  8. Re: Datensicherheit ?

    Autor: pablo 09.10.09 - 19:55

    Gast-2 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > Glaubst *DU* das ... ?

    Weiss ich noch nicht :-)

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. IT Teamleiter - Development (gn)
    HORNBACH Baumarkt AG, Bornheim bei Landau / Pfalz
  2. Senior IT-System Engineer (m/w/d)
    Duravit AG, Hornberg
  3. Linux Systemadministrator (m/w/d)
    Stiftung Kirchliches Rechenzentrum Südwestdeutschland, Eggenstein-Leopoldshafen
  4. SAP FI/CO Berater (m/w/d)
    über duerenhoff GmbH, Hamburg

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 5,49€
  2. 4,50€
  3. 24,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Koalitionsvertrag: Zeitenwende bei der IT-Sicherheit
Koalitionsvertrag
Zeitenwende bei der IT-Sicherheit

In der Ampelkoalition deuten sich große Veränderungen bei der IT-Sicherheit an. Wir haben uns den Koalitionsvertrag genauer angeschaut.
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Security Hacker veröffentlichen Daten nach Angriff auf Stadt Witten
  2. Prosite Anonymous hackt Hildmann-Hoster
  3. Security IT-Angriff legt Stadtverwaltung Witten lahm

Resident Evil - Welcome to Raccoon City: Ein holpriger Neuanfang
Resident Evil - Welcome to Raccoon City
Ein holpriger Neuanfang

Nach sechs Filmen mit Milla Jovovich wagt Constantin einen Neuanfang von Resident Evil: Er führt zurück ins Jahr 1998.
Von Peter Osteried

  1. Capcom Update korrigiert Kopierschutz von Resident Evil Village
  2. Resident Evil: Infinite Darkness Mehr ein Film als eine Serie
  3. Resident Evil 8 Village Mod manipuliert den Hut des Horrors

Ohne Google, Android oder Amazon: Der Open-Source-Großangriff
Ohne Google, Android oder Amazon
Der Open-Source-Großangriff

Smarte Geräte sollen auch ohne die Cloud von Google oder Amazon funktionieren. Huawei hat mit Oniro dafür ein ausgefeiltes Open-Source-Projekt gestartet.
Ein Bericht von Sebastian Grüner

  1. Internet der Dinge Asistenten wie Alexa und Siri droht EU-Regulierung