Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Handy
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Test: Palm Pre - das Smartphone für…

Kaufentscheidung Pre vs. Hero vs. TouchPro vs N

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Kaufentscheidung Pre vs. Hero vs. TouchPro vs N

    Autor: IchBrauchHilfe 08.10.09 - 14:09

    Hall zusammen,

    Ich stehe kurz vor dem Neukauf eines Handys.
    Leider entwickelt der sich mehr und mehr zu einer Glaubensfrage zwischen den Betriebssystemen. Nun wollte ich fragen was ihr mir empfehlen würdet:

    - Palm Pre
    - iPhone
    - HTC TouchPro2 (WinMo 6.1/6.5)
    - HTC Hero (Android)
    - Nokia N97 (Symbian)

    Vielen Dank im voraus für die Hilfe
    mfg

  2. Re: Kaufentscheidung Pre vs. Hero vs. TouchPro vs N

    Autor: -.- 08.10.09 - 14:14

    Das wirds dir zwar nicht leichter machen, aber hast du dir das N900 auch schon mal angesehen?

  3. Re: Kaufentscheidung Pre vs. Hero vs. TouchPro vs N

    Autor: IchBraucheHilfe 08.10.09 - 14:34

    Danke für die Antwort,
    aber ich halte das N900 eher für einen Prototypen bzw. Machbarkeitsstudie.
    Außerdem habe ich mit Nokia schlechte Erfahrungen gemacht (ich weiß man kann sich ändern, aber das bleibt irgendwie hängen).
    Ich musste mein N73 ca. 6 mal einschicken wegen software problemen und jetzt habe ich keine lust als testkandidat für linux aud handys zu dienen (hab nic im allg. gegen linux, nur sollen die finnen erstmal zeigen das es in der praxis auf handys funktioniert).

    aber trotzdem danke für den tipp
    mfg

  4. Re: Kaufentscheidung Pre vs. Hero vs. TouchPro vs N

    Autor: caesarx 08.10.09 - 14:47

    Von Sysmbian und Windows Mobile (benutze ich momentan noch) würde ich mittlerweile die Finger lassen, sind beides halt nicht mehr ganz konkurrenzfähig im Vergleich mit iPhone, WebOS und Android. Bei dem htc hat man immerhin noch Touchflo, was aber Geschmackssache ist.

    Das iPhone käme mir schon allein wegen der zu engen Bindung an Apple nicht ins Haus, Jailbreak hin oder her. Dafür ist das 3GS das momentan schnellste Smartphone mit sehr guter Hardware.

    Dennoch: Android und WebOS (also das Pre) sind in meinen Augen technisch das Beste, was man momemtan bekommen kann. WebOS gefällt mir dank des superben Synergy am Besten, auch wenn die Verarbeitung des Gehäuses bei dem Hero wohl besser ausfällt als bei dem Pre. Dafür hat letzteres aber eine Tastatur, und ich denke das bessere Betriebssystem - nicht zuletzt dank des super gelösten Multitaskings. Insgesamt scheint mir WebOS durchdachter, was sich auch an der einheitlichen Bedienung aller Anwendungen zeigt. Bei Android gibt es dort weiterhin Nachholbedarf.

    Die Geschwindigkeit der beiden Geräte sollte mit Adroid 1.5 und WebOS 1.2 ungefähr gleich gut sein (der Golemtest fand mit 1.1.3 statt).

  5. Re: Kaufentscheidung Pre vs. Hero vs. TouchPro vs N

    Autor: IchBraucheHilfe 08.10.09 - 14:54

    hi,
    Ich habe eigtl. auch schon zum Pre tendiert die frage ist nur ob sich webOs ähnlich auf dem markt behaupten kann wie das IPhone und wie es dann mit der software bzw. updates aussieht bei zu geringer verbreitung.
    Da hätte android den vorteil das es von mehreren herstellern eingesetzt wird und wahrscheinlich mehr verbreitung findet, oder nicht?

    Och das ist so schwierig, weil man möchte ja nicht auf einem 500€ gerät sitzen für das keine updates mehr gibt.

  6. Re: Kaufentscheidung Pre vs. Hero vs. TouchPro vs N

    Autor: WinMo4tw 08.10.09 - 15:40

    Habe seit heute ein offizielles WinMo 6.5 auf meinem Phone und da geht der Daumen eindeutig nach oben.
    Man muss immer sehen worauf man selber Wert legt.
    Ich versuch das mal mehr schlecht als recht zusammenzufassen:

    Schickes EyeCandy ohne wirkliche Bedienungsfragen mit einer recht soliden Grundfunktionalität für den Stylefaktor. Mir macht Bevormundung nichts aus, damit wird alles einfacher. --> OSXphone

    Schickes EyeCandy ohne wirkliche Bedienungsfragen mit einer recht erweiterten und gut erweiterbaren Grundfunktionalität für den Stylefaktor mit Tastatur. Bevormundung find ich mistig, aber manchmal gehts wohl nicht anders. --> Pre, Android

    Etwas aufgehübschte altbackene Optik mit ab und an aufkeimenden aber lösbaren Bedienungsfragen mit erweiterter Grundfunktionalität und ausgeprägter Erweiterbarkeit. Bevormundung, was? --> WinMo 6.5 (TouchPro2, Diamond2, HD2!)


    Da gibt es aber noch viel mehr zu sagen.
    Ein Beispiel:
    Ist es einem wichtig die Telefondatenverbindung am Laptop/Netbook zu nutzen? Da hat man schlechte Karten mit dem iPhone, kostet extra bei TiMO.
    Bei Android hat man daran noch nicht gedacht. Es gibt Drittsoftware(so auch von HTC auf dem Hero) dafür, aber das ist mehr schlecht als recht. Man braucht installierte Zusatzsoftware auf dem Rechner. Geht also nicht ohne weiteres.
    Bei WinMo überhaupt kein Problem, ohne Zusatzsoftware auch unter Linux oder wo auch immer.

    Es gibt sicherlich Beispiele in diverse Richtungen, es ist also schwierig eine generelle Aussage zu treffen, was besser oder schlechter ist.

    Müsste ich mir derzeitig eines kaufen, ich würde eindeutig den HD2 kaufen!


    AHoi

  7. Re: Kaufentscheidung Pre vs. Hero vs. TouchPro vs N

    Autor: Maruda 11.10.09 - 22:11

    iPhone, es kann sogar im hintergrund musik abspielen ohne dass die anderen applikationen merklich langsamer laufen. ich glaube dass können sogar einige multitaskingfähige smartphones nicht.

  8. Re: Kaufentscheidung Pre vs. Hero vs. TouchPro vs N

    Autor: Schnarchnase 12.10.09 - 09:46

    Maruda schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > iPhone, es kann sogar im hintergrund musik abspielen ohne dass die anderen
    > applikationen merklich langsamer laufen.

    Das kann das Pre auch.

  9. Re: Kaufentscheidung Pre vs. Hero vs. TouchPro vs N

    Autor: Noch Nokianer 13.10.09 - 23:17

    Hi,

    aktuell habe ich ein N79 und bin soweit mit dem Ding und Symbian S60 echt zufrieden.
    Browser gut, Multimedia gut, Chatten gut (wenn man das Mäuseklavier mal etwas beherrscht).

    Nach deiner Liste würde ich dir zu dem iPhone raten.
    Symbian ist gerade dabei sich neu zu erfinden (bzw wird ersetzt werden), WebOS muss sich noch beweisen, Windows Mobile ist eigentlich schon zu lange dabei und müsste deutlich besser sein.

    Das iPhone in der dritten Generation ist für mich aktuell das beste Funphone. Als bestes Smartphone würde ich das BlackBerry Bold (2) sehen.

    Da mir das iPhone zu teuer ist werde ich in Kürze zum Palm Pre greifen. Preislich ist es für mich an der Schmerzgrenze und ich hoffe in Kürze deutlich mehr Applikationen zu finden. Habe einfach Lust auf das Ding.

    Da du das iPhone auf deiner Liste hast......dann greife zu.
    (Alle Geräte haben ihre Vor- und Nachteile)

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. über experteer GmbH, Raum Sindelfingen
  2. Caritas Wohn- und Werkstätten im Erzbistum Paderborn e. V., Paderborn
  3. SSP Deutschland GmbH, Frankfurt
  4. Rail Power Systems GmbH, Offenbach

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Sandisk 512-GB-SSD für 55,00€, WD Elements Exclusive Edition 2 TB für 59,00€ und Abend...
  2. 31,99€
  3. 139,00€ (Bestpreis!)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Ryzen 7 3800X im Test: Der schluckt zu viel
Ryzen 7 3800X im Test
"Der schluckt zu viel"

Minimal mehr Takt, vor allem aber ein höheres Power-Budget für gestiegene Frequenzen unter Last: Das war unsere Vorstellung vor dem Test des Ryzen 7 3800X. Doch die Achtkern-CPU überrascht negativ, weil AMD es beim günstigeren 3700X bereits ziemlich gut meinte.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Agesa 1003abba Microcode-Update taktet Ryzen 3000 um 50 MHz höher
  2. Agesa 1003abb Viele ältere Platinen erhalten aktuelles UEFI für Ryzen 3000
  3. Ryzen 5 3400G und Ryzen 3 3200G im Test Picasso passt

Surface Hub 2S angesehen: Das Surface Hub, das auch in kleine Meeting-Räume passt
Surface Hub 2S angesehen
Das Surface Hub, das auch in kleine Meeting-Räume passt

Ifa 2019 Präsentationen teilen, Tabellen bearbeiten oder gemeinsam auf dem Whiteboard skizzieren: Das Surface Hub 2S ist eine sichtbare Weiterentwicklung des doch recht klobigen Vorgängers. Und Microsofts Pläne sind noch ambitionierter.
Ein Hands on von Oliver Nickel

  1. Microsoft Nutzer berichten von defektem WLAN nach Surface-Update
  2. Surface Microsofts Dual-Screen-Gerät hat zwei 9-Zoll-Bildschirme
  3. Centaurus Microsoft zeigt intern ein Surface-Gerät mit zwei Displays

Manipulierte Zustimmung: Datenschützer halten die meisten Cookie-Banner für illegal
Manipulierte Zustimmung
Datenschützer halten die meisten Cookie-Banner für illegal

Nur die wenigsten Cookie-Banner entsprechen den Vorschriften der DSGVO, wie eine Studie feststellt. Die Datenschutzbehörden halten sich mit Sanktionen aber noch zurück.
Ein Bericht von Christiane Schulzki-Haddouti

  1. Chrome & Privacy Google möchte uns in Zukunft anders tracken
  2. Tracking Google und Facebook tracken auch auf vielen Pornoseiten
  3. Android Apps kommen auch ohne Berechtigung an Trackingdaten

  1. Wirtschaftsförderung: Agentur für Sprunginnovationen kommt nach Leipzig
    Wirtschaftsförderung
    Agentur für Sprunginnovationen kommt nach Leipzig

    Nach dem Vorbild der Darpa will die Bundesregierung künftig innovative Projekte fördern. Damit erhält bereits die zweite Innovationsagentur des Bundes ihren Sitz in Ostdeutschland.

  2. UPC: Größter Kabelnetzbetreiber führt 1 GBit/s im ganzen Netz ein
    UPC
    Größter Kabelnetzbetreiber führt 1 GBit/s im ganzen Netz ein

    Bei UPC wird noch in diesem Monat 1 GBit/s im gesamten Netz angeboten, was in Deutschland noch keiner aus der Kabelnetz-Branche geschafft hat. Auch Sunrise baut sein 5G-Angebot als Glasfaser-Ersatz aus.

  3. Intel-Prozessor: Core i9-9900KS tritt mit 127 Watt TDP an
    Intel-Prozessor
    Core i9-9900KS tritt mit 127 Watt TDP an

    Acht Kerne mit bis zu 5 GHz für alle: Der Core i9-9900KS erscheint im Oktober 2019 und wird die vorerst schnellste Gaming-CPU. Erste Firmware-Updates zeigen, dass Intel die nominelle Verlustleistung von 95 Watt auf 127 Watt anhebt. Für vollen Takt wird das aber nicht reichen.


  1. 18:11

  2. 17:51

  3. 15:54

  4. 15:37

  5. 15:08

  6. 15:00

  7. 14:53

  8. 14:40