1. Foren
  2. Kommentare
  3. Handy-Forum
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Test: Palm Pre - das Smartphone…

nicht die hardware oder software ist das killerargument des iphones

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. nicht die hardware oder software ist das killerargument des iphones

    Autor: ( Alternativ: kostenlos registrieren) 07.10.09 - 09:51

    sonders das appstore. 1000e programme von 1000en programmierern. das muss Palm mal schaffen....

  2. App Store

    Autor: ^Andreas Meisenhofer^ 07.10.09 - 09:55

    Man muss es sich nur verkneifen, die Produktkommentare im App Store zu lesen. Dagegen sind die Umgangsformen hier im Forum geradezu gepflegt ^^

    -------------------------------------------------------
    "We're semi-trained quasi-professionals, at any rate."

  3. Re: App Store

    Autor: La Lecker 07.10.09 - 10:04

    ^Andreas Meisenhofer^ schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Man muss es sich nur verkneifen, die Produktkommentare im App Store zu
    > lesen. Dagegen sind die Umgangsformen hier im Forum geradezu gepflegt ^^


    Warum liest du Kommentare in Apples App Store? youPhone?

  4. Re: App Store

    Autor: fdds 07.10.09 - 10:55

    ^Andreas Meisenhofer^ schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Man muss es sich nur verkneifen, die Produktkommentare im App Store zu
    > lesen. Dagegen sind die Umgangsformen hier im Forum geradezu gepflegt ^^

    beim besten Willen nicht, nein.

  5. Re: App Store

    Autor: frankse 07.10.09 - 17:13

    Merkwürdig diese Kommentare.

    Sonst heißt es Apple ist Mist, weil es keine Programme gibt, Microsoft ist klasse, man hat eine riesige Auswahl von Software.

    Tja von der Software ist 90 % auch Mist.

  6. und die softwareauswahl hatte apple von anfang an?

    Autor: ubuntu_user 07.10.09 - 17:43

    der gründe für den erfolg waren u.a.
    - hype (gearde aus dem ipod-bereich)
    - großes display, das gab es davor selten. selbst jetzt. meistens nur 2,4"... 3,5" von apple sind da echt luxus
    - app store... nokia hat das ja vergeigt.. hoher marktanteil und kaum software verfügbar... bei symbian muss man ja ewig suchen um software dafür zu finden (jamba abos mal ausgenommen)

  7. Re: und die softwareauswahl hatte apple von anfang an?

    Autor: usp 07.10.09 - 17:50

    ähm, der Appstore kam mit Firmwareversion 2.0

  8. Re: nicht die hardware oder software ist das killerargument des iphones

    Autor: HevoB 07.10.09 - 19:00

    ( Alternativ: kostenlos registrieren) schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > sonders das appstore. 1000e programme von 1000en programmierern. das muss
    > Palm mal schaffen....

    Viel Spaß bei den Apps wie:
    Wasserwaage,
    Eine gelbe Flüssigkeit die beim kippen verschwindet,
    GTA Clon der mit dem IPhon nicht steuerbar ist,
    Papierkugeln in den Müll schmeißen,
    Einen Wecker der den Akku gerazu frisst,
    Einen Kalender der zum eingeben eines Termines zwanzig minuten braucht ( auch wegen der fehlenden Tastatur),
    und Adressbücher die sich Apple anschauen kann.

    Pralle Software, Quantität ist Pflicht, Qualität ist Kür?!?

  9. Re: nicht die hardware oder software ist das killerargument des iphones

    Autor: DerRationale 07.10.09 - 19:53

    Also ich bin wirklich kein Apple Fanboy, eigentlich sogar genau das Gegenteil, ich kann Apple eigentlich sogar an sich nicht leiden.
    Aber ich muss eingestehen, dass das IPhone, was die Bedienung und vorallem die Apps angeht, für mich ungeschlagen ist.
    Ich habe mich in letzter Zeit gründlich nach Alternativen umgeschaut, auch die erst so stark gehypten Android Handys.
    Diese können meiner Meinung nach aber nicht wirklich mit der wirklich intuitiven Bedienung des IPhones mithalten.
    Was für mich auch ein Killer Argument ist, ist die Navigon Navisoftware.
    Und ja, ich habe Sie in Betrieb gesehen und ja ich weiß, dass sie kein TMC hat, aber welche Navisoftware für Handys reicht ihr das Wasser?
    Nach vielem Nachdenken und Ausprobieren habe ich leider keine wirkliche Alternative gefunden.
    Sieht jetzt so aus, als ob demnächst ein IPhone 3GS in's Haus flattert.
    Könnt mich jetzt gerne auseinandernehmen. ;)

  10. Re: nicht die hardware oder software ist das killerargument des iphones

    Autor: Luglio 07.10.09 - 20:15

    HevoB schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Pralle Software, Quantität ist Pflicht, Qualität ist Kür?!?

    Wenn nur jedes hundertste qualitativ hochwertig ist, so hast du immerhin noch eine Auswahl von 800 Programmen. Das ist mehr als genug, oder?

    Mal ganz abgesehen davon das es für alle anderen Plattformen auch mehr Schrott als vernünftiges gibt.

  11. Re: nicht die hardware oder software ist das killerargument des iphones

    Autor: HevoB 07.10.09 - 20:27

    Luglio schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > HevoB schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Pralle Software, Quantität ist Pflicht, Qualität ist Kür?!?
    >
    > Wenn nur jedes hundertste qualitativ hochwertig ist, so hast du immerhin
    > noch eine Auswahl von 800 Programmen. Das ist mehr als genug, oder?
    >
    > Mal ganz abgesehen davon das es für alle anderen Plattformen auch mehr
    > Schrott als vernünftiges gibt.

    Also die Software die ich nutzen (würde) gibt es für Apple garnicht und wenn dann nur in ziemlich beschissener Qualität.

    Ableitungen höheren Grades mit nem Iphone zu berechnen ist kurzum nicht möglich. Graphische Darstellungen sidn in Mathebereich teils grottig ungenau von 3D will ich garnicht anfangen.

    Mechanische Kräfte berechnen geht auch nicht.

    Also kurzum als intelligente Erweiterung für Techniker taug tdas Iphoen nicht. Für wirtschaftliche Arbeiten taugt es schon mehr, aber das kann jedes x-beliebige Smartphone auch.

    Ich frage mich jedoch immer für was die Apps so taugen sollen, ich kenne kein einziges, welches wirklich sinnvoll ist.

    Lasse mich aber gerne vom Gegenteil überzeugen.

  12. Re: nicht die hardware oder software ist das killerargument des iphones

    Autor: marox 07.10.09 - 20:44

    Ich bin weis gott kein Apple verfechter (Kann OSX und die meisten Apple-User ned ausstehen *g*) aber das iPhone ist Innovativ. Klar sind viele spielereien drunter aber z.B. bekommt Apple die kommunikation mit dem ExchangeServer und die Verwaltung der eMails 1000mal besser hin als andere Smartphonenabieter. Lass mich aber ebefalls gerne überzeugen ;-)

  13. Re: und die softwareauswahl hatte apple von anfang an?

    Autor: blablasasdasd 07.10.09 - 20:44

    Stimmt, davor gab es aber den Installer ;)

  14. soso

    Autor: WinMo4tw 08.10.09 - 00:55

    Also ich habe mir gerade die neue Softwareupdatedatei für das Toshiba TG01 per Massenspeichermodus auf die Speicherkarte gezogen. Dann auf dem Telefon ausgeführt. Das ganze hat ungefähr 15min gedauert. Soweit so gut.
    In ActiveSync auf dem Telefon hab ich dann als erstes logischerweise das OutlookKonto eingerichtet. Sofort konnte ich meine gut 500 Kontakte, die Termine, die Aufgaben und SMS synchronisieren. Ab sofort bekomme ich jede Mail umgehend. Das heißt also sofort bei Eintreffen, nicht nach 5 oder 10 Minuten. ;)
    Oh was ist das? Eine neue Mail mit einem Video in irgendeinem(!) Format. Nett, schau ich mir gleich mal an!
    Dass soll mir mal einer mim OSXphone zeigen.

    MfG

  15. Re: soso

    Autor: csacs 08.10.09 - 07:05

    also bitte man kann doch ned sagen dass alle die apps von dem store gut sind und alle von dem store schlecht sind, es kommt immer auf den einzelnen an, und apple bedient die masse (ist halt ne gewinnorientierte firma) und keine leute die ableitungen berechnen wollen...

  16. Re: nicht die hardware oder software ist das killerargument des iphones

    Autor: Bouncy 08.10.09 - 08:34

    DerRationale schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Was für mich auch ein Killer Argument ist, ist die Navigon Navisoftware.
    die gibt es auch für win mobile, und auch wenn alles andere als toll ist sind die neuen geräte dem iphone doch meilenweit überlegen. also nur wegen navigon sich das iphone antun muß nicht sein...

  17. Re: nicht die hardware oder software ist das killerargument des iphones

    Autor: tztzz 08.10.09 - 08:54

    DerRationale schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Und ja, ich habe Sie in Betrieb gesehen und ja ich weiß, dass sie kein TMC
    > hat, aber welche Navisoftware für Handys reicht ihr das Wasser?
    > Nach vielem Nachdenken und Ausprobieren habe ich leider keine wirkliche
    > Alternative gefunden.

    tomtom inklusive tmc ? :)

  18. Re: soso

    Autor: Luglio 08.10.09 - 11:51

    WinMo4tw schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Also ich habe mir gerade die neue Softwareupdatedatei für das Toshiba TG01
    > per Massenspeichermodus auf die Speicherkarte gezogen. Dann auf dem Telefon
    > ausgeführt. Das ganze hat ungefähr 15min gedauert. Soweit so gut.

    Beim iPhone: iPhone ins Dock stecken oder ans Kabel stecken. Mehr Aufwand ist nicht nötig. Zeitaufwand? Für den User unter 2 Sekunden, Wartezeit unter 15 Minuten.

    > In ActiveSync auf dem Telefon hab ich dann als erstes logischerweise das
    > OutlookKonto eingerichtet. Sofort konnte ich meine gut 500 Kontakte, die
    > Termine, die Aufgaben und SMS synchronisieren.

    Gut, das ist in dem Zeitaufwand von 2 Sekunden bzw. in der Wartezeit von 15 Minuten mit drin. Synchronisiert wird automatisch, einrichten ist nicht notwendig, ein Haken reicht.

    > Ab sofort bekomme ich jede
    > Mail umgehend. Das heißt also sofort bei Eintreffen, nicht nach 5 oder 10
    > Minuten. ;)

    Nennt sich Push und funktioniert auf dem iPhone -wie bei deinem Telefon logischerweise auch- mit allen Anbietern die Push anbieten.

    > Oh was ist das? Eine neue Mail mit einem Video in irgendeinem(!) Format.
    > Nett, schau ich mir gleich mal an!
    > Dass soll mir mal einer mim OSXphone zeigen.

    Auch beim iPhone kann man Videos in Mails angucken. Und auch in vielen verschiedenen Formaten. Nicht in allen, aber in den geläufigsten. Das wird bei anderen Telefonen nicht anders sein. Oder willst du behaupten dein Toshiba unterstützt ALLE Codecs die es gibt?? Dann machst du dich lächerlich....

  19. Re: nicht die hardware oder software ist das killerargument des iphones

    Autor: rme 08.10.09 - 11:52

    HevoB schrieb:
    > Ableitungen höheren Grades mit nem Iphone zu berechnen ist kurzum nicht
    > möglich. Graphische Darstellungen sidn in Mathebereich teils grottig
    > ungenau von 3D will ich garnicht anfangen.
    >

    Das geht alles mit SpaceTime, http://spacetime.us/

  20. Re: nicht die hardware oder software ist das killerargument des iphones

    Autor: Ahja 08.10.09 - 13:12

    Meinlenweit??
    Beispiel bitte!

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. IT-Mitarbeiter / Fachinformatiker (m/w/d) First-Level-Support
    RICHARD WOLF GMBH, Knittlingen (Raum Pforzheim/Karlsruhe)
  2. IT-Administrator Technisches Applikationsmanagement (m/w/d)
    SachsenEnergie AG, Dresden
  3. Microsoft Dynamics Business Central Developer / Programmierer (m/w/d)
    Heinz von Heiden GmbH Massivhäuser, Isernhagen
  4. IT-Spezialist - Wirtschaftsinformatiker, Informatiker oder Ähnlich mit Schwerpunk IT-Sicherheit ... (m/w/d)
    GRENKE AG, Baden-Baden

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Patriot Viper VPN100 2 TB SSD für 191,90€, Be Quiet Silent Base 601 Gehäuse je 94,90€)
  2. heute: Bose Soundbar 500 für 469€
  3. heute: Xiaomi Redmi Note 9 Pro für 199€
  4. 229€ (Bestpreis!)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de