Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Handy
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Test Real Racing 3: Tolles Rennspiel im…

Dann gibts halt nen Patch

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Dann gibts halt nen Patch

    Autor: TC 28.02.13 - 17:29

    Als wäre es nicht längst ein Gesetz des Universums, das sobald man bei Software irgendwo gegändelt wird, die Hackerszene umso motivierter ist was dagegen zu basteln.

  2. Na klar...

    Autor: fratze123 01.03.13 - 08:20

    und wenn dir die Bonbons bei Aldi zu teuer sind, nimmste die halt ohne zu bezahlen mit...

  3. Re: Na klar...

    Autor: LH 01.03.13 - 09:44

    fratze123 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > und wenn dir die Bonbons bei Aldi zu teuer sind, nimmste die halt ohne zu
    > bezahlen mit...

    Womit Aldi weniger Bonbons hätte, EA hat aber danach noch immer genauso viel "Spiel" wie vorher.

  4. Re: Na klar...

    Autor: aha47 01.03.13 - 09:59

    LH schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > Womit Aldi weniger Bonbons hätte, EA hat aber danach noch immer genauso
    > viel "Spiel" wie vorher.

    Och nö, bitte nicht immer dieselben Mumpitz-"Argumente".

  5. Re: Na klar...

    Autor: LH 01.03.13 - 10:03

    aha47 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > LH schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > > Womit Aldi weniger Bonbons hätte, EA hat aber danach noch immer genauso
    > > viel "Spiel" wie vorher.
    > Och nö, bitte nicht immer dieselben Mumpitz-"Argumente".

    Es ist die Wahrheit. Es tut mir leid wenn diese dich stört. Dennoch existiert dieser wesentliche Unterschied zwischen dem kopieren von Daten und Diebstahl.

  6. Re: Na klar...

    Autor: Ama 01.03.13 - 10:23

    Auch wenn es vielleicht nicht an den Begriff des "Diebstahls" herankommt, so dürfte klar sein, dass hier etwas getan wird, was so "fair" nicht ist. Eine S-Bahn verschwindet auch nicht einfach, bloß weil ich schwarzfahre, trotzdem gibt es andere Tatbestände, die ich erfülle.

    Und sorry, bei allem Verständnis, aber in meinem Umfeld sind die Ehrlichen in der Minderheit und das macht mich wütend. Ich kaufe mir die Games, stehe dazu, aber man wird mittlerweile von den Kopierern nur veräppelt und da sehe ich rot. Vor allem dann, wenn man selbst als Entwickler tätig ist.

    Als Kunde anderer Dienstleistungen und Produkte ist es selbstverständlich, im Zweifelsfall erst gar nicht an einen Vertragsabschluss zu denken. Doch bei Software ist es plötzlich wieder völlig in Ordnung, bloß weil aufgrund mangelnder Sachkenntnis EIN Tatbestand nicht ins Konzept passt. Ein Mensch hat auch keine vier Räder, ist aber trotzdem ein Verkehrsteilnehmer - und es mag bei Software kein Diebstahl sein, aber deswegen ist das Cracken und die widerrechtliche Nutzung nicht ok.

    Wenn euch ein Preis nicht passt, dann nutzt die Software nicht. Fertig. Dann erst setzt man Signale. Alles andere ist Bigotterie. Immerhin reden wir von Spielen, niemand ist gezwungen ein Spiel zu kaufen - das sind typische Erste-Welt-Probleme, als ob es sich um lebenswichtige Medikamente oder Nahrung handeln würde. Da und in dem Fall hätte ich Verständnis, aber bei Luxus hört das auf.


    Ama



    2 mal bearbeitet, zuletzt am 01.03.13 10:25 durch Ama.

  7. Re: Na klar...

    Autor: Trollfeeder 01.03.13 - 10:36

    +1

    Allerdings muss ich auch sagen, das die Spielehersteller so langsam aber sicher übertreiben. Wenn ich ein Spiel nicht einmal mehr kaufen kann und ich es nur spielen kann wenn ich mir immer und immer wieder irgendwelche Boni kaufen muss regt mich das auf. Dennoch bin ich der Meinung man sollte das Spiel dann lieber nicht spielen, so merkt es der Hersteller am ehesten.

    --------------------------------------------------------------------------------
    Meine Erziehung mag nicht vollständig sein. Dennoch betrachte ich sie als abgeschlossen.
    ----------------------------------------

  8. Re: Dann gibts halt nen Patch

    Autor: TC 01.03.13 - 11:53

    Hier gings nicht um Ehrlichkeit oder Diebstahl sondern den unumstöslichen Fakt das sowas dann erst recht gehackt wird.

  9. Re: Dann gibts halt nen Patch

    Autor: underlines 01.03.13 - 17:48

    Den Patch gibts schon, und der ist sogar legal, da es lediglich ein savegame ist:

    1zu1 so von einer cheats seite kopiert
    adf .ly/K3WIc

    Geht für iOS sowie Android.

    Ist sowas überhaupt legal?? O_o Mit dem Hexeditor Zahlen drehen kann ja kaum verboten sein?

  10. Re: Na klar...

    Autor: Dadie 01.03.13 - 23:59

    fratze123 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > und wenn dir die Bonbons bei Aldi zu teuer sind, nimmste die halt ohne zu
    > bezahlen mit...

    Nennt sich ggf. Mundraub. Und selbst die Bibel sagt das Mundraub erlaubt ist. Das Deutsche Gesetzbuch sagt hier nur anderes.

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Robert Bosch GmbH, Stuttgart
  2. CSL Behring GmbH, Marburg, Hattersheim am Main
  3. Bosch Gruppe, Grasbrunn
  4. SV Informatik GmbH, Wiesbaden

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 33,99€
  2. (-50%) 4,99€
  3. 59,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie (Release 26.02.)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Geforce RTX 2060 im Test: Gute Karte zum gutem Preis mit Speicher-Aber
Geforce RTX 2060 im Test
Gute Karte zum gutem Preis mit Speicher-Aber

Mit der Geforce RTX 2060 hat Nvidia die bisher günstigste Grafikkarte mit Turing-Architektur veröffentlicht. Für 370 Euro erhalten Spieler genug Leistung für 1080p oder 1440p und sogar für Raytracing, bei vollen Schatten- oder Textur-Details wird es aber in seltenen Fällen ruckelig.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Grafikkarte Geforce GTX 1660 Ti soll 1.536 Shader haben
  2. Geforce RTX 2060 Founder's Edition kostet 370 Euro
  3. Turing-Architektur Nvidia stellt schnelle Geforce RTX für Notebooks vor

Schwer ausnutzbar: Die ungefixten Sicherheitslücken
Schwer ausnutzbar
Die ungefixten Sicherheitslücken

Sicherheitslücken wie Spectre, Rowhammer und Heist lassen sich kaum vollständig beheben, ohne gravierende Performance-Einbußen zu akzeptieren. Daher bleiben sie ungefixt. Trotzdem werden sie bisher kaum ausgenutzt.
Von Hanno Böck

  1. Sicherheitslücken Bauarbeitern die Maschinen weghacken
  2. Kilswitch und Apass US-Soldaten nutzten Apps mit fatalen Sicherheitslücken
  3. Sicherheitslücke Kundendaten von IPC-Computer kopiert

WLAN-Tracking und Datenschutz: Ist das Tracken von Nutzern übers Smartphone legal?
WLAN-Tracking und Datenschutz
Ist das Tracken von Nutzern übers Smartphone legal?

Unternehmen tracken das Verhalten von Nutzern nicht nur beim Surfen im Internet, sondern per WLAN auch im echten Leben: im Supermarkt, im Hotel - und selbst auf der Straße. Ob sie das dürfen, ist juristisch mehr als fraglich.
Eine Analyse von Harald Büring

  1. Gefahr für Werbenetzwerke Wie legal ist das Tracking von Online-Nutzern?
  2. Landtagswahlen in Bayern und Hessen Tracker im Wahl-O-Mat der bpb-Medienpartner
  3. Tracking Facebook wechselt zu First-Party-Cookie

  1. Deutsche Glasfaser: Was passiert, wenn Glasfaser 1 GBit/s auch liefern muss
    Deutsche Glasfaser
    Was passiert, wenn Glasfaser 1 GBit/s auch liefern muss

    Wenn ein Dorf plötzlich ein Drittel der Bandbreite des DE-CIX ausnutzen würde, müsste sich auch der FTTH-Anbieter Deutsche Glasfaser etwas einfallen lassen. Etwa eine 2.000-Gigabit-Standleitung.

  2. WD Black SN750: Leicht optimierte NVMe-SSD mit 2 TByte
    WD Black SN750
    Leicht optimierte NVMe-SSD mit 2 TByte

    Die WD Black SN750 ist eine verbesserte Version der bekannten WD Black 3D: Die Geschwindigkeit der NVMe-SSD steigt, die Kapazität wurde verdoppelt und ein Kühler verhindert frühes Drosseln bei langer Last.

  3. Konsolen-SoC: AMDs Gonzalo hat acht Zen-Kerne und Navi-GPU
    Konsolen-SoC
    AMDs Gonzalo hat acht Zen-Kerne und Navi-GPU

    Ein als Gonzalo entwickelter Chip für eine kommende Spielekonsole von wahrscheinlich Microsoft oder Sony basiert auf einem Zen-Octacore und nutzt eine Navi 10 genannte Grafikeinheit.


  1. 18:04

  2. 15:51

  3. 15:08

  4. 14:30

  5. 14:05

  6. 13:19

  7. 12:29

  8. 12:02