Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Handy
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Test Real Racing 3: Tolles Rennspiel im…

Dann gibts halt nen Patch

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Dann gibts halt nen Patch

    Autor: TC 28.02.13 - 17:29

    Als wäre es nicht längst ein Gesetz des Universums, das sobald man bei Software irgendwo gegändelt wird, die Hackerszene umso motivierter ist was dagegen zu basteln.

  2. Na klar...

    Autor: fratze123 01.03.13 - 08:20

    und wenn dir die Bonbons bei Aldi zu teuer sind, nimmste die halt ohne zu bezahlen mit...

  3. Re: Na klar...

    Autor: LH 01.03.13 - 09:44

    fratze123 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > und wenn dir die Bonbons bei Aldi zu teuer sind, nimmste die halt ohne zu
    > bezahlen mit...

    Womit Aldi weniger Bonbons hätte, EA hat aber danach noch immer genauso viel "Spiel" wie vorher.

  4. Re: Na klar...

    Autor: aha47 01.03.13 - 09:59

    LH schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > Womit Aldi weniger Bonbons hätte, EA hat aber danach noch immer genauso
    > viel "Spiel" wie vorher.

    Och nö, bitte nicht immer dieselben Mumpitz-"Argumente".

  5. Re: Na klar...

    Autor: LH 01.03.13 - 10:03

    aha47 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > LH schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > > Womit Aldi weniger Bonbons hätte, EA hat aber danach noch immer genauso
    > > viel "Spiel" wie vorher.
    > Och nö, bitte nicht immer dieselben Mumpitz-"Argumente".

    Es ist die Wahrheit. Es tut mir leid wenn diese dich stört. Dennoch existiert dieser wesentliche Unterschied zwischen dem kopieren von Daten und Diebstahl.

  6. Re: Na klar...

    Autor: Ama 01.03.13 - 10:23

    Auch wenn es vielleicht nicht an den Begriff des "Diebstahls" herankommt, so dürfte klar sein, dass hier etwas getan wird, was so "fair" nicht ist. Eine S-Bahn verschwindet auch nicht einfach, bloß weil ich schwarzfahre, trotzdem gibt es andere Tatbestände, die ich erfülle.

    Und sorry, bei allem Verständnis, aber in meinem Umfeld sind die Ehrlichen in der Minderheit und das macht mich wütend. Ich kaufe mir die Games, stehe dazu, aber man wird mittlerweile von den Kopierern nur veräppelt und da sehe ich rot. Vor allem dann, wenn man selbst als Entwickler tätig ist.

    Als Kunde anderer Dienstleistungen und Produkte ist es selbstverständlich, im Zweifelsfall erst gar nicht an einen Vertragsabschluss zu denken. Doch bei Software ist es plötzlich wieder völlig in Ordnung, bloß weil aufgrund mangelnder Sachkenntnis EIN Tatbestand nicht ins Konzept passt. Ein Mensch hat auch keine vier Räder, ist aber trotzdem ein Verkehrsteilnehmer - und es mag bei Software kein Diebstahl sein, aber deswegen ist das Cracken und die widerrechtliche Nutzung nicht ok.

    Wenn euch ein Preis nicht passt, dann nutzt die Software nicht. Fertig. Dann erst setzt man Signale. Alles andere ist Bigotterie. Immerhin reden wir von Spielen, niemand ist gezwungen ein Spiel zu kaufen - das sind typische Erste-Welt-Probleme, als ob es sich um lebenswichtige Medikamente oder Nahrung handeln würde. Da und in dem Fall hätte ich Verständnis, aber bei Luxus hört das auf.


    Ama



    2 mal bearbeitet, zuletzt am 01.03.13 10:25 durch Ama.

  7. Re: Na klar...

    Autor: Trollfeeder 01.03.13 - 10:36

    +1

    Allerdings muss ich auch sagen, das die Spielehersteller so langsam aber sicher übertreiben. Wenn ich ein Spiel nicht einmal mehr kaufen kann und ich es nur spielen kann wenn ich mir immer und immer wieder irgendwelche Boni kaufen muss regt mich das auf. Dennoch bin ich der Meinung man sollte das Spiel dann lieber nicht spielen, so merkt es der Hersteller am ehesten.

    --------------------------------------------------------------------------------
    Meine Erziehung mag nicht vollständig sein. Dennoch betrachte ich sie als abgeschlossen.
    ----------------------------------------

  8. Re: Dann gibts halt nen Patch

    Autor: TC 01.03.13 - 11:53

    Hier gings nicht um Ehrlichkeit oder Diebstahl sondern den unumstöslichen Fakt das sowas dann erst recht gehackt wird.

  9. Re: Dann gibts halt nen Patch

    Autor: underlines 01.03.13 - 17:48

    Den Patch gibts schon, und der ist sogar legal, da es lediglich ein savegame ist:

    1zu1 so von einer cheats seite kopiert
    adf .ly/K3WIc

    Geht für iOS sowie Android.

    Ist sowas überhaupt legal?? O_o Mit dem Hexeditor Zahlen drehen kann ja kaum verboten sein?

  10. Re: Na klar...

    Autor: Dadie 01.03.13 - 23:59

    fratze123 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > und wenn dir die Bonbons bei Aldi zu teuer sind, nimmste die halt ohne zu
    > bezahlen mit...

    Nennt sich ggf. Mundraub. Und selbst die Bibel sagt das Mundraub erlaubt ist. Das Deutsche Gesetzbuch sagt hier nur anderes.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. über vietenplus, Berlin
  2. Hays AG, Mannheim
  3. Deutsche Vermögensberatung AG, Aachen
  4. Helmholtz-Zentrum Geesthacht Zentrum für Material- und Küstenforschung GmbH, Geesthacht

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 71,90€ + Versand
  2. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)
  3. 127,99€ (Bestpreis!)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Erasure Coding: Das Ende von Raid kommt durch Mathematik
Erasure Coding
Das Ende von Raid kommt durch Mathematik

In vielen Anwendungsszenarien sind Raid-Systeme mittlerweile nicht mehr die optimale Lösung. Zu langsam und starr sind sie. Abhilfe schaffen können mathematische Verfahren wie Erasure Coding. Noch existieren für beide Techniken Anwendungsgebiete. Am Ende wird Raid aber wohl verschwinden.
Eine Analyse von Oliver Nickel

  1. Agentur für Cybersicherheit Cyberwaffen-Entwicklung zieht in den Osten Deutschlands
  2. Yahoo Richterin lässt Vergleich zu Datenleck platzen

LEDs: Schlimmes Flimmern
LEDs
Schlimmes Flimmern

LED-Licht zu Hause oder im Auto leuchtet nur selten völlig konstant. Je nach Frequenz und Intensität kann das Flimmern der Leuchtmittel problematisch sein, für manche Menschen sogar gesundheitsschädlich.
Von Wolfgang Messer

  1. Wissenschaft Schadet LED-Licht unseren Augen?
  2. Straßenbeleuchtung Detroit kämpft mit LED-Ausfällen und der Hersteller schweigt
  3. ULED Ubiquitis Netzwerkleuchten bieten Wechselstromversorgung

Filmkritik Apollo 11: Echte Mondlandung als packende Kinozeitreise
Filmkritik Apollo 11
Echte Mondlandung als packende Kinozeitreise

50 Jahre nach Apollo 11 können Kinozuschauer das historische Ereignis noch einmal miterleben, als wären sie live dabei - in Mission Control, im Kennedy Space Center, sogar auf der Mondoberfläche. Möglich machen das nicht etwa moderne Computereffekte, sondern kistenweise wiederentdeckte Filmrollen.
Eine Rezension von Daniel Pook

  1. Aufbruch zum Mond Die schönste Fake-Mondlandung aller Zeiten

  1. Qualcomm: Snapdragon 855 Plus hat ein Plusschen mehr Takt
    Qualcomm
    Snapdragon 855 Plus hat ein Plusschen mehr Takt

    Im zweiten Halbjahr sollen erste Smartphones wie das ROG Phone 2 von Asus mit dem Snapdragon 855 Plus erscheinen: Qualcomm verspricht mehr Takt bei den CPU-Kernen und eine schnellere Adreno-Grafikeinheit.

  2. Epic Games Store: Cloud-Saves, Mods und Zombies kommen
    Epic Games Store
    Cloud-Saves, Mods und Zombies kommen

    Verbesserungen beim Offlinemodus, dazu Speicherstände in der Cloud und etwas später Nutzerbewertungen: Epic Games hat die Pläne für seinen Epic Games Store aktualisiert. Und es gibt ein Spiel von einem Entwickler exklusiv, der bis vor kurzem noch vehement gegen solche Deals war.

  3. Remix3D: Microsoft schließt seine 3D-Modell-Datenbank komplett
    Remix3D
    Microsoft schließt seine 3D-Modell-Datenbank komplett

    Am 10. Januar 2020 ist Schluss: Microsoft wird seine Plattform Remix3D schließen. Dort konnten Mitglieder ihre 3D-Modelle teilen und diese für Powerpoint, Virtual Reality oder Minecraft benutzen. Das Unternehmen empfiehlt, beliebte Modelle vor dem Ende herunterzuladen - dann werden sie gelöscht.


  1. 17:07

  2. 17:02

  3. 15:07

  4. 14:52

  5. 14:37

  6. 14:20

  7. 14:02

  8. 13:47