Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Handy
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Test Samsung Galaxy S3: Kräftiges…

Zu viel Theater ums S3

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Zu viel Theater ums S3

    Autor: spambox 01.06.12 - 12:59

    Die Konkurrenz bietet vergleichbare Produkte.

    Ein OneX oder XL von HTC ist genauo gut, wird aber nicht so massiv propagiert.
    Das S3 ist ein sehr gutes Smartphone, aber eben nicht das beste. Es gibt nicht ' das beste '.
    Die Topp-Produkte sind alle gleich gut und es obliegt dem Geschmack des Kunden, welches er als bestes Produkt wahrnimmt.

    #sb

  2. Re: Zu viel Theater ums S3

    Autor: Zyz 01.06.12 - 13:17

    * Austauschbare und größerer Akku
    * Micro SD Karte
    * Bessere CPU/GPU (ich hab selber ein Tegra 3 Tablet), da viel energiesparender und teilweise Leistungsfähiger, allgemein einfach einen Tik ausgereifter.
    * Sehr guter Custom Rom Support, Samsung sperrt die Handys nicht.

    Ich denke Display und Kamera sind auf einem ähnlichem Niveau.
    Das SGS 3 ist einfach irgendwie das rundere Gesamtprodukt so wie man sich ein Androidhandy halt wünscht

  3. Re: Zu viel Theater ums S3

    Autor: samy 01.06.12 - 13:19

    Objektiv betrachtet, liefert Samsung einfach bessere Geräte als die Konkurrenz. Deshalb verkaufen sich Samsung-Smartphone auch so gut. Und ich würde das S3 jeder zeit dem HTC One X vorziehen u.a. wegen der von Zyz genannten Gründe...

    Gerade dass Samsung die Geräte nicht sperrt, ist für viele ein Riesenargument.. andere Sperren den Bootloader - Samsung finanziert Custom-Rom-Entwickler...

    -------------------------------------------------
    Für offene Standards
    -------------------------------------------------



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 01.06.12 13:20 durch samy.

  4. Re: Zu viel Theater ums S3

    Autor: neocron 01.06.12 - 14:17

    Zyz schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > * Austauschbare und größerer Akku
    > * Micro SD Karte
    > * Bessere CPU/GPU (ich hab selber ein Tegra 3 Tablet), da viel
    > energiesparender und teilweise Leistungsfähiger, allgemein einfach einen
    > Tik ausgereifter.
    > * Sehr guter Custom Rom Support, Samsung sperrt die Handys nicht.
    >
    > Ich denke Display und Kamera sind auf einem ähnlichem Niveau.
    > Das SGS 3 ist einfach irgendwie das rundere Gesamtprodukt so wie man sich
    > ein Androidhandy halt wünscht

    und schwachsinnig teuer ...
    es verliert haus hoch in preis/leistung gegen ein Galaxy Nexus, meiner meinung nach ...

  5. Re: Zu viel Theater ums S3

    Autor: neocron 01.06.12 - 14:30

    samy schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Objektiv betrachtet, liefert Samsung einfach bessere Geräte als die
    > Konkurrenz.
    was fuer ein schwachsinn ...
    bitte versuche nicht deine subjektive einschaetzung als objektiv zu verkaufen!

    > Deshalb verkaufen sich Samsung-Smartphone auch so gut.
    oder sie verkaufen sich so gut, weil samsung sich des gleichen marketing gewaeschs bedient, dass apple oder andere benutzt haben!

    > Und ich
    > würde das S3 jeder zeit dem HTC One X vorziehen u.a. wegen der von Zyz
    > genannten Gründe...
    diese gruende sind aber nicht objektiv, sondern subjektiv ...
    ich wuerde das S3 schon nicht wegen der pentile matrix kaufen, viele brauchen keine SDKarten und ich wuerde meinen die meisten brauchen schon gar nicht den quadcore!
    Es bietet viel, welches leute potentiell als nuetzlich erachten, letztendlich aber (so mutmasse ich) ueberhaupt nicht brauchen/nutzen/ausreizen!
    Und dann stellt sich die frage wafuer man 200-300 euro mehr fuer ein S3 ausgeben sollte, wenn man so ziemlich das gleiche in form eines galaxy nexus haben kann!?
    >
    > Gerade dass Samsung die Geräte nicht sperrt, ist für viele ein
    > Riesenargument.. andere Sperren den Bootloader - Samsung finanziert
    > Custom-Rom-Entwickler...
    samsung tut was?
    man schaue sich mal die qualen bei den Galaxy Tabs oder dem SGS2 an ...
    custom rom entwickler haben monatelang geschimpft ueber die steine, die ihnen samsung entweder mutwillig oder dilletantisch in den weg gelegt haben (siehe hier: codeworx)
    Samsung KANN custom roms gar nicht ausschliessen, denn sonst waeren deren telefone bisher noch nutzloser geblieben ... oder haetten erst nach jahren updates auf neuere android versionen bekommen!
    Objektiv betrachtet duerfte man schon allein wegen Samsungs dilletantisch zusammengeschusterter Software keins deren Android Geraete kaufen!

  6. Re: Zu viel Theater ums S3

    Autor: Stereo 01.06.12 - 14:44

    samy schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Objektiv betrachtet, liefert Samsung einfach bessere Geräte als die Konkurrenz.
    Objektiv betrachtet, denkt jeder Samsung-Fanboy genau so. Das meist verkaufte war übrigens das GT-I9100. Alle Androgynen die ich in Händen hielt waren ziemlich mies verarbeitet, abgesehen vom OS.

    >Deshalb verkaufen sich Samsung-Smartphone auch so gut.
    Samsung geht es nicht um Qualität und Tollheit, die wollen Geräte verkaufen und zwar schnell und viel. Deshalb produzieren sie ohne Ende und auf Massenware getrimmte Smartphones. Und das zu jedem Preis. Nicht umsonst ist Samsung allein ist an der Fragmentiertung des Android-Marktes mit gut 40 Prozent beteiligt.

  7. Re: Zu viel Theater ums S3

    Autor: samy 01.06.12 - 15:05

    neocron schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > Samsung KANN custom roms gar nicht ausschliessen, denn sonst waeren deren
    > telefone bisher noch nutzloser geblieben ...

    Achso aber HTC und Sony können das wie?? Und Nokia mit seinen Windows-Phone genauso... Dafür dass die Teile "nutzlos" sind verkaufen sie sich ganz gut...

    -------------------------------------------------
    Für offene Standards
    -------------------------------------------------

  8. Re: Zu viel Theater ums S3

    Autor: kevvi 01.06.12 - 15:17

    Samsung macht einfach gut Arbeit und sd Karte und austauschbarer Akku sind super,das bieten die anderen nicht mehr!
    Den Htc Smartphones fehlt immer irgendwas zur Spitze. Apple ist einfach viel viel zu teuer für viel weniger und Nokia brauch vielleicht erstmal wieder ein paar Jahre mit Windows Phone. Und die Samsung Galaxy S x Reihe verkauft sich einfach super, also machen sie wohl alles richtig! 9 Mio. Vorbestellungen, einfach wow, da wird selbst Apple neidisch!

  9. Re: Zu viel Theater ums S3

    Autor: Cyb3rfr3ak 01.06.12 - 15:22

    Ich brauche keine austauschbaren Akkus. Das macht mir der Apple Support wann immer ich es will.
    Ich will Software die im Einklang mit meinem Handy funktioniert und das habe ich bei iOS, genauso wie Software die meine Hardware vollends ausnutzt, auch dies habe ich bei iOS..

    In diesem Sinne, noch viel Spaß mit Angry Birds oder Doodle Jump auf eurem Quadcore..

  10. Re: Zu viel Theater ums S3

    Autor: samy 01.06.12 - 15:24

    Cyb3rfr3ak schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich brauche keine austauschbaren Akkus. Das macht mir der Apple Support
    > wann immer ich es will.
    >

    Achso schon klar.. wenn auf einer Tour, dein Akku leer ist, ruftst du schnell vorher bei Apple an und die schicken einen Mitarbeiter per Helikopter vorbei, der den Akku wechselt?? Sehr schön...

    -------------------------------------------------
    Für offene Standards
    -------------------------------------------------

  11. Re: Zu viel Theater ums S3

    Autor: Cyb3rfr3ak 01.06.12 - 15:27

    Nö, kleiner USB-Adapter mit 4 AA-Akkus drin, die mein iPhone 2-3mal wieder voll aufladen können ;)



    2 mal bearbeitet, zuletzt am 01.06.12 15:28 durch Cyb3rfr3ak.

  12. Re: Zu viel Theater ums S3

    Autor: oSu. 01.06.12 - 15:28

    Cyb3rfr3ak schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Nö, kleiner USB-Adapter mit 4 AA-Akkus drin, die mein iPhone 2-3mal wieder
    > voll aufladen können ;)

    Wow, das nenne ich mal ein kompakte Lösung.

  13. Re: Zu viel Theater ums S3

    Autor: Cyb3rfr3ak 01.06.12 - 15:30

    Für mich besser als ein oder zwei Akkus für jeweils >30 ¤ kaufen zu müssen..

  14. Re: Zu viel Theater ums S3

    Autor: kevvi 01.06.12 - 15:36

    Cyb3rfr3ak schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Für mich besser als ein oder zwei Akkus für jeweils >30 ¤ kaufen zu
    > müssen..


    Man muss ja nicht, es reicht ja einer und das ist deutlich handlicher als so ein USB Adapter... ich würde sowas nie im leben benutzen :D

  15. Re: Zu viel Theater ums S3

    Autor: Cyb3rfr3ak 01.06.12 - 15:39

    Und dafür habe ich ein - meiner Meinung nach sehr schönes - Backcover, welches mir nach fast 1 Jahr nicht ein bisschen zerkratzt ist, ganz im Gegensatz zum Galaxy Nexus, das ich nur testen wollte und innerhalb weniger als 14 Tage Kratzer bekommen hatte, für die ich aufkommen musste..



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 01.06.12 15:40 durch Cyb3rfr3ak.

  16. Re: Zu viel Theater ums S3

    Autor: oSu. 01.06.12 - 15:40

    Cyb3rfr3ak schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Für mich besser als ein oder zwei Akkus für jeweils >30 ¤ kaufen zu
    > müssen..

    Ich dachte Du hast ein iPhone, also könntest Du den Akku sowieso nicht mal eben tauschen.
    Ein original Akku für mein Smartphone kostet übrigens nur 13 EUR und kam schon häufig zum Einsatz.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 01.06.12 15:42 durch oSu..

  17. Re: Zu viel Theater ums S3

    Autor: kevvi 01.06.12 - 15:47

    Cyb3rfr3ak schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Und dafür habe ich ein - meiner Meinung nach sehr schönes - Backcover,
    > welches mir nach fast 1 Jahr nicht ein bisschen zerkratzt ist, ganz im
    > Gegensatz zum Galaxy Nexus, das ich nur testen wollte und innerhalb weniger
    > als 14 Tage Kratzer bekommen hatte, für die ich aufkommen musste..


    Beim S3 zerkratzt überhaupt nichts deswegen ist es ja aus Polycarbonat



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 01.06.12 15:53 durch kevvi.

  18. Re: Zu viel Theater ums S3

    Autor: Cyb3rfr3ak 01.06.12 - 15:52

    Wird sich zeigen..

  19. Re: Zu viel Theater ums S3

    Autor: Zyz 01.06.12 - 16:06

    Klar ist das sgs 3 momentan total overhypt, genauso wie iphones.
    Da muss man halt richtig Asche hinblettern wer nen halbes Jahr wartet wird es bestimmt deutlich günstiger kriegen. Man muss ja nicht immer das allerneuste immer und sofort haben. Gibt schließlich noch andere Dinge im Leben als Handys :-)

    Ansich bin auch kein Fan von Pentile AMOLED aber sofern die Farben natürlich sind die Schärfe ausreichend ist und es einfach gut aussieht... und das kann man nachmessen!
    Ich denke der Bildschirm ist richtig klasse, vll bisschen zu dunkel aber ist schon in Ordnung.
    Nunja das Display wird sicherlich nicht verkratzen, der Kunststoff sicherlich schon.Er ist einfach nicht hart genug, aber das sind meistens nur so micro Kratzer die kaum auffallen. Dafür kann es auch mal runterfallen oder ähnliches und auch GPS und WLAN Signale werden kaum angeschwächt.
    Ich persönlich finde die Iphones auch nicht wirklich rund oder benutzerfreundlich. Das OS mag ja einigermasen stabil sein aber benutzerfreundlich finde ich was anderes ;-)

  20. Re: Zu viel Theater ums S3

    Autor: samy 01.06.12 - 16:09

    oSu. schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Cyb3rfr3ak schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Nö, kleiner USB-Adapter mit 4 AA-Akkus drin, die mein iPhone 2-3mal
    > wieder
    > > voll aufladen können ;)
    >
    > Wow, das nenne ich mal ein kompakte Lösung.

    Zumal das Teil dann per Kabel am Phone hängt, nicht gerade praktisch.....

    -------------------------------------------------
    Für offene Standards
    -------------------------------------------------

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Hays AG, Fürth
  2. PAUL HARTMANN AG, Heidenheim an der Brenz
  3. ING-DiBa AG, Nürnberg
  4. ManpowerGroup Deutschland GmbH & Co. KG, Kiel

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 26,99€ (Release am 26. Juli)
  2. 129,90€
  3. 47,99€
  4. 339,00€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Super Mario Maker 2 & Co.: Vom Spieler zum Gamedesigner
Super Mario Maker 2 & Co.
Vom Spieler zum Gamedesigner

Dreams, Overwatch Workshop und Super Mario Maker 2: Editoren für Computerspiele werden immer mächtiger, inzwischen können auch Einsteiger komplexe Welten bauen. Ein Überblick.
Von Achim Fehrenbach

  1. Nintendo Switch Wenn die Analogsticks wandern
  2. Nintendo Akku von überarbeiteter Switch schafft bis zu 9 Stunden
  3. Hybridkonsole Nintendo überarbeitet offenbar Komponenten der Switch

iPad OS im Test: Apple entdeckt den USB-Stick
iPad OS im Test
Apple entdeckt den USB-Stick

Zusammen mit iOS 13 hat Apple eine eigene Version für seine iPads vorgestellt: iPad OS verbessert die Benutzung als Tablet tatsächlich, ein Notebook-Ersatz ist ein iPad Pro damit aber immer noch nicht. Apple bringt aber endlich Funktionen, die wir teilweise seit Jahren vermisst haben.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Tablets Apple bringt neues iPad Air und iPad Mini
  2. Eurasische Wirtschaftskommission Apple registriert sieben neue iPads
  3. Apple Es ändert sich einiges bei der App-Entwicklung für das iPad

In eigener Sache: Zeig's uns!
In eigener Sache
Zeig's uns!

Golem kommt zu dir: Golem.de möchte noch mehr darüber wissen, was IT-Profis in ihrem Berufsalltag umtreibt. Dafür begleitet jeder unserer Redakteure eine Woche lang ein IT-Team eines Unternehmens. Welches? Dafür bitten wir um Vorschläge.

  1. In eigener Sache Golem.de bietet Seminar zu TLS an
  2. In eigener Sache ITler und Board kommen zusammen
  3. In eigener Sache Herbsttermin für den Kubernetes-Workshop steht

  1. FSB: Russischer Geheimdienst-Dienstleister gehackt
    FSB
    Russischer Geheimdienst-Dienstleister gehackt

    Rund 7,5 TByte Daten konnten Hacker bei dem Dienstleister Sytech erbeuten. Darin enthalten sind geheime Forschungsarbeiten und Programme für den russischen Geheimdienst FSB. Unter anderem will dieser Tor-Nutzer deanonymisieren.

  2. Sammelklage: Google zahlt 11 Millionen Dollar wegen Altersdiskriminierung
    Sammelklage
    Google zahlt 11 Millionen Dollar wegen Altersdiskriminierung

    Viele Hundert Personen haben Google wegen Altersdiskriminierung verklagt. Sie seien bei Bewerbungsverfahren wegen ihres Alters ungerecht behandelt worden. Das Unternehmen hat sich mit ihnen geeinigt und etwa 11 Millionen US-Dollar an sie ausgezahlt, weist aber die Anschuldigung weiterhin zurück.

  3. IT-Fachkräftemangel: Arbeit ohne Ende
    IT-Fachkräftemangel
    Arbeit ohne Ende

    Noch nie gab es in Deutschland so viele offene IT-Stellen wie derzeit. Für fest angestellte Mitarbeiter bedeutet dies vor allem eines: Mehrarbeit.


  1. 12:35

  2. 12:22

  3. 12:00

  4. 11:39

  5. 11:12

  6. 10:59

  7. 10:26

  8. 10:14