Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Handy
  4. Tim Cook: Apple macht die iPhone-Drosselung abschaltbar

Akkukapazität als Grund?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Akkukapazität als Grund?

    Autor: Tranquil 18.01.18 - 08:36

    Alte Akkus versagen unter hoher Last und wenn die Kapazität unter einem bestimmten Level ist. Das kenne ich nicht nur vom Smartphone sondern auch von anderen Verbrauchern.

    Möglicherweise liegt das Problem bei den verbauten Akkus von Apple, die i.d.R. eine deutlich geringere Kapazität aufweisen als der Wettbewerb. Begründet wird das ja immer mit "gut abgestimmter und effizienter" Hardware, die aber unter Last auch Stromhungrig wird.

    Annahme hier, dass die potenteren Akkus aus dem Lager der Wettbewerber am Tagesende einfach noch ein ticken mehr Restkapazität aufweisen als der Schnitt der iPhones und das Problem daher hier deutlich weniger auftritt.

  2. Re: Akkukapazität als Grund?

    Autor: JHB_Tech 18.01.18 - 09:31

    Tranquil schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Alte Akkus versagen unter hoher Last und wenn die Kapazität unter einem
    > bestimmten Level ist. Das kenne ich nicht nur vom Smartphone sondern auch
    > von anderen Verbrauchern.

    Du verwechselst hier den Begriff "Kapazität". Die Kapazität gibt lediglich an, wie lange ein Akku die Hardware mit Strom versorgen kann.
    Bei dem genannten Problem geht es allerdings darum, dass Akkus, welche in die Jahre gekommen sind, nicht mehr genug Leistung liefern können, um Leistungsspitzen auszugleichen. Dabei geht es nicht um die Kennzahl "mAh" sondern um Stromstärke.

  3. Re: Akkukapazität als Grund?

    Autor: holgt 18.01.18 - 09:39

    Der Einbruch des Akkus bei Spannungsspitzen, ist gerade bei "potenteren" Akkus größer.
    Bei einer Taschenlampe ist das nicht weiter schlimm, da machen dann "potentere" Akkus (also mehr Kapazität / Gewicht) in der Tat Sinn.
    Habe selbst schon bei günstigen Geräten die Erfahrung gemacht:
    a) potentere Akkus verlieren relativ schnell an Kapazität im Vergleich zu "Marken"
    b) Spannungsspitzen und Neustart/Ausschalten ist häufiger
    c) nach ca. 1-2 Jahren, ist die echte Kapazität der "potenteren" Akkus schon deutlich unterhalb der von weniger potenten (aber dafür langlebigeren)

  4. Re: Akkukapazität als Grund?

    Autor: TuX12 20.01.18 - 10:06

    Lithium-Ionen-Akkus haben verschiedene Alterungseffekte, die sich unterschiedlich auswirken.
    Die Kapazität sinkt: Diese Auswirkung ist die bekannteste, gleichzeitig die, die die wenigsten Probleme verursacht, da man damit rechnet und weil sie neben einem Verlust an Laufzeit keine weiteren Auswirkungen hat.

    Der Innenwiderstand steigt: Sehr subtil, da nicht direkt bemerkbar. Der Akku knickt bei starker Belastung durch Ladung oder Entladung stärker ein als üblich. Dadurch kann das Gerät den Ladestand nicht mehr zuverlässig anzeigen. Stromspitzen können vor allem mit sinkendem Ladestand nicht mehr bedient werden, das Gerät wird instabil oder geht aus. Teilweise kommt es auch beim Laden zu Problemen. Der Ladecontroller beendet vor allem bei Schnellladung den Ladevorgang ggf. vorzeitig, da die Spannung zu schnell ansteigt.

    Die Selbstentladung des Akkus steigt an: Ebenfalls recht subtil, da die Auswirkungen die gleichen sind, wie bei fallender Kapazität. Vor allem im Standby-Betrieb hält der Akku wesentlich kürzer als üblich. Auf die Stabilität hat das Phänomen keine Auswirkungen. Ist es sehr extrem ausgeprägt, kann der Ladecontroller den Akku evtl. nicht mehr Vollladen, da die Selbstentladung kurz vor Schluss stärker ist, als der verbleibende Ladestrom. Aus Sicherheitsgründen brechen moderne Controller den Vorgang nach einer bestimmten Zeitspanne ab, ohne den realen Ladeschluss zu erreichen.

Neues Thema Ansicht wechseln


Dieses Thema wurde geschlossen.

Stellenmarkt
  1. Automotive Safety Technologies GmbH, Gaimersheim
  2. Dataport, Rostock
  3. LEONI AG, Zürich (Schweiz)
  4. Bundeskriminalamt, Wiesbaden

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. bei Caseking kaufen
  2. und Vive Pro vorbestellbar
  3. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


EU-Urheberrechtsreform: Wie die Affen auf der Schreibmaschine
EU-Urheberrechtsreform
Wie die Affen auf der Schreibmaschine

Nahezu wöchentlich liegen inzwischen neue Vorschläge zum europäischen Leistungsschutzrecht und zu Uploadfiltern auf dem Tisch. Sie sind dilettantische Versuche, schlechte Konzepte irgendwie in Gesetzesform zu gießen.
Ein IMHO von Friedhelm Greis

  1. Leistungsschutzrecht VG Media darf Google weiterhin bevorzugen
  2. EU-Verhandlungen Regierung fordert deutsche Version des Leistungsschutzrechts
  3. Fake News EU-Kommission fordert Verhaltenskodex für Online-Plattformen

Kryptographie: Der Debian-Bug im OpenSSL-Zufallszahlengenerator
Kryptographie
Der Debian-Bug im OpenSSL-Zufallszahlengenerator

Einer der schwerwiegendsten Fehler in der Geschichte der Kryptographie beschäftigte vor zehn Jahren Nutzer der Debian-Distribution. Wenn man danach sucht, findet man noch heute vereinzelt verwundbare Schlüssel.
Von Hanno Böck


    Xbox Adaptive Controller ausprobiert: 19 x Klinke, 1 x Controller, 0 x Probleme
    Xbox Adaptive Controller ausprobiert
    19 x Klinke, 1 x Controller, 0 x Probleme

    Microsoft steigt in den Markt der zugänglichen Geräte ein. Der Xbox Adaptive Controller ermöglicht es Menschen mit temporärer oder dauerhafter Bewegungseinschränkung zu spielen, ohne enorm viel Geld auszugeben. Wir haben es auf dem Microsoft Campus in Redmond ausprobiert.
    Von Andreas Sebayang

    1. Firmware Xbox One erhält Option für 120-Hz-Bildfrequenz
    2. AMD Freesync Xbox One erhält variable Bildraten
    3. Xbox One Streamer können Gamepad mit Spieler teilen

    1. Gaming: Apple blockiert Valves Steam Link App wegen Provisionen
      Gaming
      Apple blockiert Valves Steam Link App wegen Provisionen

      Fehlende Provisionen für In-App-Käufe und andere Gründe haben Apple veranlasst, die Steam Link App von Valve nicht im App Store zu belassen. Apples Marketingchef Phil Schiller hat in mehreren Medien dazu Stellung bezogen.

    2. Illegales Streaming: Vodafone erwartet bald Entscheidung zu Sperrung von Kinox.to
      Illegales Streaming
      Vodafone erwartet bald Entscheidung zu Sperrung von Kinox.to

      Im Frühsommer ist die mündliche Verhandlung des Widerspruchs angesetzt, den Vodafone gegen die Sperrung von Kinox.to eingelegt hat. Vodafone könne nach geltendem Recht nicht verpflichtet werden, Urheberrechtsverletzungen im Internet durch Sperren einzudämmen.

    3. FTTH/B: Bundesland verwirklicht Glasfaserausbau mit Stadtwerken
      FTTH/B
      Bundesland verwirklicht Glasfaserausbau mit Stadtwerken

      Kommunale Unternehmen erreichen den Glasfaser-Ausbau schneller und besser. Schleswig-Holstein liegt bundesweit an der Spitze und erklärt, wie das geschafft wurde. Doch es gibt noch Bedarf an Verbesserungen.


    1. 15:53

    2. 14:55

    3. 14:18

    4. 13:11

    5. 11:35

    6. 11:11

    7. 13:08

    8. 12:21