Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Handy
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Tim Cook: Apple macht die iPhone…

Die Lösung ist ....

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Die Lösung ist ....

    Autor: VigarLunaris 20.01.18 - 09:51

    hört endlich auf die Akkus UNTAUSCHBAR in die Geräte zu verbauen.

    NEIN - für alle die wieder loslegen mit ist Tauschbaur - ist es nicht!

    Tauschen = der Kunde öffnet einfach eine Klappe - Akku raus - Akku rein - fertig. Ende der Geschichte.

    Kein hier hin fahren, da einsenden und Gerät für X Tage nicht zur Verfügung. So simpel wie es mal gewesen ist und wieder sein könnte, wenn man mal die Augen aufmacht und aufhört immer kleinere Energiespeicher in immer kleinere Geräte zu stopfen.

  2. Re: Die Lösung ist ....

    Autor: Bruce Wayne 20.01.18 - 13:03

    VigarLunaris schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > hört endlich auf die Akkus UNTAUSCHBAR in die Geräte zu verbauen.
    >
    > NEIN - für alle die wieder loslegen mit ist Tauschbaur - ist es nicht!
    >
    > Tauschen = der Kunde öffnet einfach eine Klappe - Akku raus - Akku rein -
    > fertig. Ende der Geschichte.
    >
    > Kein hier hin fahren, da einsenden und Gerät für X Tage nicht zur
    > Verfügung. So simpel wie es mal gewesen ist und wieder sein könnte, wenn
    > man mal die Augen aufmacht und aufhört immer kleinere Energiespeicher in
    > immer kleinere Geräte zu stopfen.

    am end sehe ich das genauso. dann muss es aber wirklich eine passende lösung geben um das gehäuse nahtlos zu haben.

    alternativ (das höchste der gefühle) mit 2 schräubchen wie beim iphone. dort kriege ich halt leider keine original akkus.

  3. Vermisse ich auch

    Autor: hhf1 21.01.18 - 13:04

    Ich habe noch ein LG G4. Mich stört es nicht, wenn der Akku mal schwächelt.
    Durch die Abnehmbarkeit der Klappe gibt es zudem praktisch "Modbarkeit" wie sie LG dann mal mit dem G5 andachte.

    Aber wer es noch nicht verstanden hat:
    Apple sch... auf die Nutzerwünsche. Sie wollen fleißig neue iPhones verkaufen.
    Und selbst bei Schrott-Akkus werden sie nicht müde, Euch einzutrichtern, dass "sie immer nach dem besten für Euch streben". Der Werbespot von Apple zum Macintosh aus dem Jahr 1984 ist längst eine Parodie auf den Konzern selbst geworden.

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. m.a.x. Informationstechnologie AG, München
  2. EnBW Energie Baden-Württemberg AG Holding, Karlsruhe
  3. Lufthansa Industry Solutions AS GmbH, Stuttgart
  4. über Becker + Partner Personalberatung für den Mittelstand, Raum Kaiserslautern

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. bis zu 11 PC-Spiele für 11,65€
  2. 499,00€ (zzgl. 8,99€ Versand)
  3. GRATIS
  4. 104,90€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


IT-Headhunter: ReactJS- und PHP-Experten verzweifelt gesucht
IT-Headhunter
ReactJS- und PHP-Experten verzweifelt gesucht

Marco Nadol vermittelt für Hays selbstständige Informatiker, Programmierer und Ingenieure in Unternehmen. Aus langjähriger Erfahrung als IT-Headhunter weiß er mittlerweile sehr gut, was ihre Chancen auf dem Markt erhöht und was sie verschlechtert.
Von Maja Hoock

  1. Jobporträt Wenn die Software für den Anwalt kurzen Prozess macht
  2. Struktrurwandel IT soll jetzt die Kohle nach Cottbus bringen
  3. IT-Jobporträt Spieleprogrammierer "Ich habe mehr Code gelöscht als geschrieben"

Motorola One Vision im Hands on: Smartphone mit 48-Megapixel-Kamera für 300 Euro
Motorola One Vision im Hands on
Smartphone mit 48-Megapixel-Kamera für 300 Euro

Motorola bringt ein weiteres Android-One-Smartphone auf den Markt. Die Neuvorstellung verwendet viel Samsung-Technik und hat ein sehr schmales Display. Die technischen Daten sind für diese Preisklasse vielversprechend.
Ein Hands on von Ingo Pakalski

  1. Moto G7 Power Lenovos neues Motorola-Smartphone hat einen großen Akku
  2. Smartphones Lenovo leakt neue Moto-G7-Serie

Homeoffice: Wenn der Arbeitsplatz so anonym ist wie das Internet selbst
Homeoffice
Wenn der Arbeitsplatz so anonym ist wie das Internet selbst

Homeoffice verspricht Freiheit und Flexibilität für die Mitarbeiter und Effizienzsteigerung fürs Unternehmen - und die IT-Branche ist dafür bestens geeignet. Doch der reine Online-Kontakt bringt auch Probleme mit sich.
Ein Erfahrungsbericht von Marvin Engel

  1. Bundesagentur für Arbeit Informatikjobs bleiben 132 Tage unbesetzt
  2. IT-Berufe Bin ich Freiberufler oder Gewerbetreibender?
  3. Milla Bund sagt Pläne für KI-gesteuerte Weiterbildungsplattform ab

  1. Suunto 5: Sportuhr mit schlauem Akku vorgestellt
    Suunto 5
    Sportuhr mit schlauem Akku vorgestellt

    Es gibt neue Konkurrenz für die Sportuhren von Garmin und Polar: Nun stattet auch Suunto sein neues Mittelklassemodell mit einem GPS-Chip von Sony aus, der besonders wenig Energie benötigt. Für immer ausreichende Akkuleistung hat sich der Hersteller einen weiteren Kniff überlegt.

  2. Ceconomy: Media Markt/Saturn will Amazon-Preise unterbieten
    Ceconomy
    Media Markt/Saturn will Amazon-Preise unterbieten

    Media Markt/Saturn erhält ein neues zentrales Preissystem. Durch Analyse der Konkurrenz und KI will die Handelskette den Wettbewerbern stets einen Schritt voraus sein.

  3. Computergeschichte: Unix hinter dem Eisernen Vorhang
    Computergeschichte
    Unix hinter dem Eisernen Vorhang

    Während sich Unix in den 1970er Jahren an westlichen Universitäten verbreitete, war die DDR durch Embargos von der Entwicklung abgeschnitten - offiziell zumindest. Als es das Betriebssystem hinter den Eisernen Vorhang schaffte, traf es schnell auf Begeisterte.


  1. 12:30

  2. 12:07

  3. 12:03

  4. 11:49

  5. 11:27

  6. 11:16

  7. 11:00

  8. 10:40