1. Foren
  2. Kommentare
  3. Handy
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Tomtom auf dem iPhone: Neue Version…

wofuer das denn bitte?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. wofuer das denn bitte?

    Autor: neocron 10.06.10 - 11:31

    Ich halte multitasking auf smartphones fuer eine unnoetige sache. Auch wenn ich nicht begruesse, dass apple den schritt fuer das ios 4 genommen hat, kann ich doch einige argumente durchaus verstehen die bei einigen nutzern FUER multitasking sprechen!
    Geo logger/tracker im hintergrund, chat programme, ... es gibt applikationen in den multitasking durchaus moeglichkeiten bietet, fuer die z.b. pusch nicht ausreicht!
    Warum aber bitte eine navigationssoftware multitasking unterstuetzen sollte ist mir schleierhaft!? Wenn ich es richtig verstehe sind dann sowieso nur bestimmte apis nutzbar (bei ios 4)!
    Oder ist der nutzen da lediglich das flottere wechseln der applikationen falls man doch mal etwas anderes benoetigt waehrend man sich navigieren laesst? Eine funktion der navloesung selber die einen hintergrundprozess benoetigen wuerde, faellt mir spontan jedenfalls nicht ein!? sieht mehr nach akku verschwendung aus ...

  2. Ist das eine ernst gemeinte Frage?

    Autor: Trolllutscher 10.06.10 - 11:36

    Du springst aus der Navilösung in ein anderes iPhone-Programm, weil z.B. Skype einen Anruf meldet, und willst aber weiterhin die Navistimme als Wegweise im Hintergrund hören (o.Ä.)?

  3. Re: wofuer das denn bitte?

    Autor: foolsgold 10.06.10 - 11:38

    Problem ist, dass die Navilösungen auf dem IPhone selbst durch einen Anruf im Augenblick komplett unterbrochen werden.

    Sie können zwar den aktuellen Status (aktuelles Ziel etc.) noch retten und beim nächsten Start dann wieder herstellen, fangen im Prinzip aber wieder von vorne an und müssen sich dann erst mal wieder neu orientieren.

    Ich denke daher, dass eine Hintergrundfähigkeit für Navi-Apps durchaus sinnvoll ist.

  4. Re: Ist das eine ernst gemeinte Frage?

    Autor: neocron 10.06.10 - 11:47

    nunja, wenn ich telefoniere (gerade ueber skype) ist doch die navigation im hintergrund wohl eher stoerend?
    Zumal ich gerade da das augenmerk auf die api lege, die nur rudimentaere moeglichkeiten des "kompletten" multitaskings bietet. Kann die navigationsloesung dann im hintergrund denn wirklich komplett weiter laufen? soweit ich es mitbekommen habe waere es doch nur z.b. moeglich die gps daten weiterhin zu verarbeiten ...!? oder hab ich da bei der keynote was missverstanden!? (background audio ist zb moeglich, aber so wie ich es verstanden habe, waere die komplette navigation welche fuer das audio ja benoetigt wird dann nicht mehr moeglich, oder doch?)

  5. Re: wofuer das denn bitte?

    Autor: neocron 10.06.10 - 11:48

    also quasi doch "nur" der vorteil der schnelleren wiederaufnahme der navigation, wenn das durch ein anderes programm unterbrochen werden sollte!?
    ich gebe zu, bei der zeit ddie gps fuer eine genaue ortung benoetigt evtl doch von vorteil! danke

  6. Re: Ist das eine ernst gemeinte Frage?

    Autor: Trolllutscher 10.06.10 - 11:51

    neocron schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Zumal ich gerade da das augenmerk auf die api lege, die nur rudimentaere
    > moeglichkeiten des "kompletten" multitaskings bietet. Kann die
    > navigationsloesung dann im hintergrund denn wirklich komplett weiter
    > laufen? soweit ich es mitbekommen habe waere es doch nur z.b. moeglich die
    > gps daten weiterhin zu verarbeiten ...!? oder hab ich da bei der keynote
    > was missverstanden!?

    Ich habe das anders verstanden, aber solltest du richtig liegen, mindert das natürlich den möglichen nutzen.

  7. Re: Ist das eine ernst gemeinte Frage?

    Autor: neocron 10.06.10 - 12:05

    nunja, ich gebe zu die slide zu dem punkt in der keynote bietet zu viel interpretationsmoeglichkeiten :P
    abwarten ... tee trinken denke ich dann :P

  8. Re: Ist das eine ernst gemeinte Frage?

    Autor: Trolllutscher 10.06.10 - 12:29

    neocron schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > abwarten ... tee trinken denke ich dann :P

    Jopp, denke ich ähnlich.

  9. Re: Ist das eine ernst gemeinte Frage?

    Autor: el3ktro 10.06.10 - 17:30

    Man kann, wenn eine App im Hintergrund läuft, im Prinzip alles machen. Allerdings kriegen Apps im Hintergrund nur ziemlich wenige CPU-Zyklen, so dass man dort nicht allzu komplexe Dinge machen sollte. Die Navigation weiterlaufen zu lassen (also GPS-Position lesen, Route verfolgen und ggfs. neu berechnen, Sprachkommandos ausgeben) das geht. Im Prinzip muss man eine App für Hintergrunddienste registrieren, in diesem Fall "audio" und "location". Die App kann dann im Hintergrund ganz normal weiterhin Audio abspielen und GPS-Updates empfangen.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Dataport, verschiedene Einsatzorte (Home-Office möglich)
  2. ING DiBA, Frankfurt am Main
  3. Justus-Liebig-Universität Gießen, Gießen
  4. Hornbach-Baumarkt-AG, Bornheim bei Landau Pfalz

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 33,49€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de