Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Handy
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Tonprobleme: iPhone X knackt und summt…

Das ist vermutlich kein Rauschen und knacken...

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Das ist vermutlich kein Rauschen und knacken...

    Autor: Komischer_Phreak 14.11.17 - 04:28

    Ich vermute, das es keine Störgeräusche sind sondern einfach nur der Gesprächspartner. Ich hatte selbst mal ein iPhone und habe auch die iPhones anderer schon benutzt. Die Gesprächsqualität ist so unterirdisch, das ich bei einem 25 ¤ teurem Handy eine deutlich bessere Qualität hatte.

    Insofern haben die Leute, die sich über die Störgeräusche beschweren, vermutlich einfach keine Erfahrung mit der Sprachqualität der Apple Smartphones.

  2. Re: Das ist vermutlich kein Rauschen und knacken...

    Autor: Dennisb456 14.11.17 - 07:03

    Ich finde iPhones haben mit die beste Sprachqualität auf dem Markt. Wenn man jemanden anruft, der ebenfalls ein iPhone hat, hört man quasi gar keine Nebengeräusche selbst wenn man sich in einer lauten Umgebung befindet.

  3. Re: Das ist vermutlich kein Rauschen und knacken...

    Autor: gaym0r 14.11.17 - 08:18

    Dennisb456 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich finde iPhones haben mit die beste Sprachqualität auf dem Markt. Wenn
    > man jemanden anruft, der ebenfalls ein iPhone hat, hört man quasi gar keine
    > Nebengeräusche selbst wenn man sich in einer lauten Umgebung befindet.

    Korrekt. Hab mal einen Kollegen angerufen und erst nach 5 Minuten gemerkt, dass er in ner Disco abhing. Fand ich lustig.

  4. Re: Das ist vermutlich kein Rauschen und knacken...

    Autor: rockero 14.11.17 - 08:37

    Komischer_Phreak schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich vermute, das es keine Störgeräusche sind sondern einfach nur der
    > Gesprächspartner. Ich hatte selbst mal ein iPhone und habe auch die iPhones
    > anderer schon benutzt. Die Gesprächsqualität ist so unterirdisch, das ich
    > bei einem 25 ¤ teurem Handy eine deutlich bessere Qualität hatte.
    >
    > Insofern haben die Leute, die sich über die Störgeräusche beschweren,
    > vermutlich einfach keine Erfahrung mit der Sprachqualität der Apple
    > Smartphones.

    Wahrscheinlich handelte es sich nicht um ein iPhone sondern um eine China-Variante, die nur so aussah -.-*

    Dieses "Knack"-Geräusch kann ich bestätigen. Mit meinem 7+ hatte ich dieses Störgeräusch nicht und seit dem ich das X habe, tritt es regelmäßig auf.

  5. Re: Das ist vermutlich kein Rauschen und knacken...

    Autor: Trollversteher 14.11.17 - 09:09

    >Ich vermute, das es keine Störgeräusche sind sondern einfach nur der Gesprächspartner. Ich hatte selbst mal ein iPhone und habe auch die iPhones anderer schon benutzt. Die Gesprächsqualität ist so unterirdisch, das ich bei einem 25 ¤ teurem Handy eine deutlich bessere Qualität hatte.

    Wann war das, und welches Modell? Ein iPhone 3?

  6. Re: Das ist vermutlich kein Rauschen und knacken...

    Autor: Gromran 14.11.17 - 11:50

    Apfelwürmer glauben ja immer, ihr fauliger Apfel sei der Beste...

  7. Re: Das ist vermutlich kein Rauschen und knacken...

    Autor: mrgenie 14.11.17 - 12:02

    Komischer_Phreak schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich vermute, das es keine Störgeräusche sind sondern einfach nur der
    > Gesprächspartner. Ich hatte selbst mal ein iPhone und habe auch die iPhones
    > anderer schon benutzt. Die Gesprächsqualität ist so unterirdisch, das ich
    > bei einem 25 ¤ teurem Handy eine deutlich bessere Qualität hatte.
    >
    > Insofern haben die Leute, die sich über die Störgeräusche beschweren,
    > vermutlich einfach keine Erfahrung mit der Sprachqualität der Apple
    > Smartphones.

    Ich bin jetzt mal ganz ehrlich ja:
    wir haben gehabt iPhone4, iPhone 5, iPhone 6, iPhone 6s, Nokia dutzende Modelle, Samsung, windows Phone und vom Arbeitgeber jahrenlang Blackberry verschiedene Modelle.

    Bei keinem Telefon hatte ich je Knachgeräusche weder bei Apple noch Samsung noch Blackberry noch Nokia noch China-Windows-Phone.

    Von der Qualität her: konnte immer alles gut verstehen!

    Was schon ist, die Jahren wo wir in Russland waren oder auch heute noch wenn wir dort mal anrufen hoert man schon mal Gerausche auf der Leitung. Alsob jemand abbimmt und mithoert ohne was zu sagen.

    Einmal hatten wir mitten im Gespraech einen Klingelton. Dann nimmt jemand ab. 2 Frauen fangen an zu reden und wir hoeren mit. Wir sagen denen:"bitte gehen Sie aus unsere Leitung!" aber die Damen haben uns anscheint nicht gehoert, wir denen schon.

    Dann haben wir aufgelegt und neu angerufen.

    Also komische Gerausche kenne ich deshalb nur von fehlerhafte Netzwerke oder veraltete Schaltkasten aber nicht von Mobilfunk oder Telefonnetzwerke in Europa.

    Damit sage ich nicht:"ihr luegt!" vielleicht stoeren manche Telefone. Nur meiner Erfahrung nach liegt es an den Netzwerke.

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. über Hays AG, München
  2. Regierungspräsidium Karlsruhe, Karlsruhe
  3. operational services GmbH & Co. KG, Berlin, Frankfurt am Main, Wolfsburg, Braunschweig
  4. Leopold Kostal GmbH & Co. KG, Hagen

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 469,00€
  2. 245,90€ + Versand


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Bundestagsanhörung: Beim NetzDG drohen erste Bußgelder
Bundestagsanhörung
Beim NetzDG drohen erste Bußgelder

Aufgrund des Netzwerkdurchsetzungsgesetzes laufen mittlerweile über 70 Verfahren gegen Betreiber sozialer Netzwerke. Das erklärte der zuständige Behördenchef bei einer Anhörung im Bundestag. Die Regeln gegen Hass und Hetze auf Facebook & Co. entzweien nach wie vor die Expertenwelt.
Ein Bericht von Justus Staufburg

  1. NetzDG Grüne halten Löschberichte für "trügerisch unspektakulär"
  2. NetzDG Justizministerium sieht Gesetz gegen Hass im Netz als Erfolg
  3. Virtuelles Hausrecht Facebook muss beim Löschen Meinungsfreiheit beachten

Motorola One Vision im Hands on: Smartphone mit 48-Megapixel-Kamera für 300 Euro
Motorola One Vision im Hands on
Smartphone mit 48-Megapixel-Kamera für 300 Euro

Motorola bringt ein weiteres Android-One-Smartphone auf den Markt. Die Neuvorstellung verwendet viel Samsung-Technik und hat ein sehr schmales Display. Die technischen Daten sind für diese Preisklasse vielversprechend.
Ein Hands on von Ingo Pakalski

  1. Moto G7 Power Lenovos neues Motorola-Smartphone hat einen großen Akku
  2. Smartphones Lenovo leakt neue Moto-G7-Serie

Sicherheitslücken: Zombieload in Intel-Prozessoren
Sicherheitslücken
Zombieload in Intel-Prozessoren

Forscher haben weitere Seitenkanalangriffe auf Intel-Prozessoren entdeckt, die sie Microarchitectural Data Sampling alias Zombieload nennen. Der Hersteller wusste davon und reagiert mit CPU-Revisionen. Apple rät dazu, Hyperthreading abzuschalten - was 40 Prozent Performance kosten kann.
Ein Bericht von Marc Sauter und Sebastian Grüner

  1. Open-Source Technology Summit Intel will moderne Firmware und Rust-VMM für Server
  2. Ice Lake plus Xe-GPGPU Intel erläutert 10-nm- und 7-nm-Zukunft
  3. GPU-Architektur Intels Xe beschleunigt Raytracing in Hardware

  1. Anonymisierungsdienst: Tor-Browser 8.5 bringt stabile Android Version
    Anonymisierungsdienst
    Tor-Browser 8.5 bringt stabile Android Version

    Die neue Version des Tor-Browsers bringt neben Design-Änderungen und einem aktualisierten Firefox auch eine offizielle Android-Variante. Diese bietet zwar noch nicht alle Funktionen der Desktop-Version, soll aber bereits ein ähnliches Schutzniveau erreichen.

  2. Astronomie: Forscher entdecken 18 erdgroße Exoplaneten
    Astronomie
    Forscher entdecken 18 erdgroße Exoplaneten

    Über 4.000 Planeten außerhalb unseres Sonnensystem sind inzwischen bekannt. Die meisten sind Gasriesen wie Jupiter oder Neptun. Mit einer verbesserten Suchmethode haben deutsche Forscher Daten des Weltraumteleskops Kepler erneut durchsucht und mehrere kleine Exoplaneten gefunden.

  3. 500.000 FTTH-Anschlüsse: Deutsche Glasfaser wurde früher für verrückt erklärt
    500.000 FTTH-Anschlüsse
    Deutsche Glasfaser wurde früher für verrückt erklärt

    Deutsche Glasfaser hat für seine 500.000 FTTH-Anschlüsse 300.000 zahlende Kunden. Damit ist das relativ kleine Unternehmen führend in Deutschland, vor der mächtigen Deutschen Telekom.


  1. 14:32

  2. 14:18

  3. 14:03

  4. 13:48

  5. 13:24

  6. 12:30

  7. 12:07

  8. 12:03