1. Foren
  2. Kommentare
  3. Handy
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Trade-In-Programm: Apple will wohl alte…

Bei privatverkauf gibts aber mehr

Für Konsolen-Talk gibt es natürlich auch einen Raum ohne nerviges Gedöns oder Flamewar im Freiraum!
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Bei privatverkauf gibts aber mehr

    Autor: Seasdfgas 07.06.13 - 09:07

    Auf jedenfall bei den älteren modellen. Und die verkaufen sich ja auch immer ganz gut

  2. Re: Bei privatverkauf gibts aber mehr

    Autor: Phreeze 07.06.13 - 09:10

    Seasdfgas schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Auf jedenfall bei den älteren modellen. Und die verkaufen sich ja auch
    > immer ganz gut


    Apple will ja auch seine 100euro+ Marge pro Gerät nicht senken ;)

  3. Re: Bei privatverkauf gibts aber mehr

    Autor: DasVerderben 07.06.13 - 09:22

    Ja, in der Tat gibt es beim Privatverkauf sogar deutlich mehr. Gibt ja auch andere Unternehmen, die gebrauchte Hardware (Telefone, Tablets und Computer) ankaufen und empfehlen kann man dies eigentlich niemandem, weil einfach alle ohne Ausnahme verglichen mit dem Privatverkauf deutlich zuwenig bieten. Ist ja auch kein Wunder, die wollen ja daran verdienen.

  4. Re: Bei privatverkauf gibts aber mehr

    Autor: Andre S 07.06.13 - 10:06

    Seasdfgas schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Auf jedenfall bei den älteren modellen. Und die verkaufen sich ja auch
    > immer ganz gut


    Mag sein, das liegt aber daran das es keinen Maßstab sagt, sobald jemand Offizielles dazwischengrätscht und sagt wir geben so und so viel, sagen die Käufer aber bald "aber Apple nimmt auch nicht mehr" und schon werden die Preise mit der Zeit auf dieses Niveau oder vielleicht noch etwas darüber abfallen.

  5. Re: Bei privatverkauf gibts aber mehr

    Autor: DasVerderben 07.06.13 - 10:20

    Es gibt ja etliche An- und Verkaufsläden von gebrauchten CDs bis hin zu PKWs und auch da hat es nicht dazu geführt, dass beim Privatverkauf der Ankaufspreis runter gegangen ist.

    Würde ja auch keinen Sinn machen, denn wäre dies der Fall, könnten die An- und Verkäufer ja keinerlei Gewinn mehr erzielen, denn sie müssten es dann ja in jedem Fall teurer verkaufen, als beim Privatverkauf.

  6. Re: Bei privatverkauf gibts aber mehr

    Autor: Darktrooper 07.06.13 - 12:14

    Ich dachte Apple hat den Support für das erste iPhone eingestellt ? Ok so kann man auch Geld machen. Wiederverkaufen und wenn was kaputt ist, Pech gehabt.

  7. Re: Bei privatverkauf gibts aber mehr

    Autor: KarimS 07.06.13 - 12:17

    Andre S schrieb:
    > Mag sein, das liegt aber daran das es keinen Maßstab sagt, sobald jemand
    > Offizielles dazwischengrätscht und sagt wir geben so und so viel, sagen die
    > Käufer aber bald "aber Apple nimmt auch nicht mehr" und schon werden die
    > Preise mit der Zeit auf dieses Niveau oder vielleicht noch etwas darüber
    > abfallen.

    Da liegt ein grober Denkfehler vor.
    Apples Modell soll genau verhindern, dass die Einkaufspreise für Privatnutzer sinken.

    Denn:
    Ich verkaufe ein iPhone 4 für 170¤ an Apple.
    Apple kann das iPhone 4 aber in Schwellenländern für 200¤ verkaufen.
    Aber ich kann kein iPhone 4 für 200¤ bei Apple kaufen!
    Ich kann bei Ebay eins für 300¤ kaufen. Dieser Preis geht also nicht runter, weil die Verkäufer keine neue Konkurrenz bekommen. Sie würden nur runtergehen, wenn Apple bei Ebay 200¤ Geräte reinstellen würde.

    Würde der Einkaufspreis für uns sinken, würden sich immer mehr Leute mit gebrauchten iPhone 4S, iPhone 5, iPad 3 Geräten eindecken und Apple würde weniger Neugeräte hierzulande absetzen. Dann hätten sie sich selbst ins Knie geschossen.

    Stattdessen setzt Apple im Laden auf den Wollen-haben-Effekt. Man will unbedingt das neue iPad 4 für 500¤, aber es ist zu teuer. Der Applemitarbeiter schlägt vor, dass man einfach sein "altes, furchtbar langsames, nahezu antikes iPad 1" abgibt und nur noch 350¤ zahlt. Der Kunde freut sich, was gespart zu haben obwohl es gar nicht stimmt und Apple kann ein Gerät, was sie schon als Neugerät mit hoher Marge in Industrieländern abgesetzt haben noch einmal mit als Gebrauchtgerät mit hoher Marge in Entwicklungsländern absetzen.

    Genial für Apple, die Verkäufer bezahlen einen relativ hohen Preis für die Bequemlichkeit der Inzahlungnahme.

  8. Re: Bei privatverkauf gibts aber mehr

    Autor: Huschel 07.06.13 - 13:00

    Phreeze schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Apple will ja auch seine 100euro+ Marge pro Gerät nicht senken ;)

    Apple verkauft die Geräte ja auch nicht so wie sie sie bekommen. Die werden mit Sicherheit auch getestet, defekte oder zerkratzte Teile ersetzt. Das kostet nunmal Geld. Und das Apple beim erneuten Verkauf nochmals Gewinn machen möchte, ist ja wohl verständlich, sonst bräuchten sie diesen Aufwand ja nicht zu betreiben.

  9. Re: Bei privatverkauf gibts aber mehr

    Autor: Poly 07.06.13 - 14:35

    Huschel schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Phreeze schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Apple will ja auch seine 100euro+ Marge pro Gerät nicht senken ;)
    >
    > Apple verkauft die Geräte ja auch nicht so wie sie sie bekommen. Die werden
    > mit Sicherheit auch getestet, defekte oder zerkratzte Teile ersetzt. Das
    > kostet nunmal Geld. Und das Apple beim erneuten Verkauf nochmals Gewinn
    > machen möchte, ist ja wohl verständlich, sonst bräuchten sie diesen Aufwand
    > ja nicht zu betreiben.


    Es geht darum den Leuten Tipps zu geben wie sie mehr zurückkriegen. Bei ebay gibts zwischen 50 und 100% von dem was Apple oder andere rebuy-er zahlen!

  10. Re: Bei privatverkauf gibts aber mehr

    Autor: Seasdfgas 07.06.13 - 16:43

    Man muss nichtmal nach ebay. Jede uni und jedes tegut ham einschwarzes brett, da ist man das ding in drei tagen los. Nicht selten auch fürn paar euro mehr als online, wo man ja immer saliente preiskonkurenz hat

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Dynamit Nobel Defence GmbH, Leipzig
  2. unimed Abrechnungsservice für Kliniken und Chefärzte GmbH, deutschlandweit (Home-Office)
  3. Meibes System-Technik GmbH, Gerichshain
  4. RENA Technologies GmbH, Gütenbach

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 4,25
  2. 3,39€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Programm für IT-Jobeinstieg: Hoffen auf den Klebeeffekt
Programm für IT-Jobeinstieg
Hoffen auf den Klebeeffekt

Aktuell ist der Jobeinstieg für junge Ingenieure und Informatiker schwer. Um ihnen zu helfen, hat das Land Baden-Württemberg eine interessante Idee: Es macht sich selbst zur Zeitarbeitsfirma.
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. Arbeitszeit Das Sechs-Stunden-Experiment bei Sipgate
  2. Neuorientierung im IT-Job Endlich mal machen!
  3. IT-Unternehmen Die richtige Software für ein Projekt finden

Weclapp-CTO Ertan Özdil: Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!
Weclapp-CTO Ertan Özdil
"Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!"

Der CTO von Weclapp träumt von smarter Software, die menschliches Eingreifen in der nächsten ERP-Generation reduziert. Deutschen Perfektionismus hält Ertan Özdil aber für gefährlich.
Ein Interview von Maja Hoock


    Fiat 500 als E-Auto im Test: Kleinstwagen mit großem Potenzial
    Fiat 500 als E-Auto im Test
    Kleinstwagen mit großem Potenzial

    Fiat hat einen neuen 500er entwickelt. Der Kleine fährt elektrisch - und zwar richtig gut.
    Ein Test von Peter Ilg

    1. Vierradlenkung Elektrischer GMC Hummer SUV fährt im Krabbengang seitwärts
    2. MG Cyberster MG B Roadster mit Lasergürtel und Union Jack
    3. Elektroauto E-Auto-Prämie übersteigt in 2021 schon Vorjahressumme