Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Handy
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Trend: Topsmartphones in Miniausführung
  6. Them…

Apple hat es früher erkannt

  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Re: Apple hat es früher erkannt

    Autor: Fuchs 03.01.14 - 15:10

    muggi schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Das ist doch genau der Punkt, wobei wir hier wieder beim Thema wären: jeder
    > das, was er braucht.

    Stimmt.

    > Was bringt mir ein WLAN Backuptool, wenn ich viel
    > unterwegs bin?

    Nicht viel. Deshalb habe ich meinen Laptop immer dabei wenn ich länger verreise oder arbeite. Wenn ich hingegen eine Bergtour unternehme komme ich auch mal einen Tag ohne Backup aus ;-) Die Daten sind, bis auf ein paar Schnappschüsse, ohnehin redundant.

  2. Re: Apple hat es früher erkannt

    Autor: Andi K. 03.01.14 - 17:43

    Und was bringt dir der Zeitaufwand?

  3. Re: Apple hat es früher erkannt

    Autor: Fuchs 03.01.14 - 18:43

    Welcher Zeitaufwand?

  4. Re: Apple hat es früher erkannt

    Autor: TC 03.01.14 - 21:23

    zudem braucht man für WLAN Backups ein aktives NAS

    Android kann aber immerhin local rsyncen

    WP8 kennt nur die Cloud, iOS ... geht das eigtl mit TimeCapsule?

  5. Re: Apple hat es früher erkannt

    Autor: Fuchs 03.01.14 - 21:43

    TC schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > zudem braucht man für WLAN Backups ein aktives NAS

    iOS braucht für WLAN Backups kein NAS.

    > [...] iOS ... geht das eigtl mit TimeCapsule?

    AFAIK nicht direkt. iOS legt ein Backup auf dem Mac an. OS X erstellt dann ein Backup des Macs auf einem beliebigen Medium, bspw. einer Time Capsule.

  6. Re: Apple hat es früher erkannt

    Autor: TC 03.01.14 - 22:23

    braucht man ergo einen PC bzw Mac

    ergo wieder keine Möglichkeit, zB im Urlaub einer dieser kleinen WLAN-Platten mit NAS Funktion mitzunehmen um Fotos sichern / Platz freimachen zu können

  7. Re: Apple hat es früher erkannt

    Autor: Fuchs 03.01.14 - 22:44

    TC schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > braucht man ergo einen PC bzw Mac

    Ja, aber kein NAS.

    > ergo wieder keine Möglichkeit, zB im Urlaub einer dieser kleinen
    > WLAN-Platten mit NAS Funktion mitzunehmen um Fotos sichern / Platz
    > freimachen zu können

    Wozu auch. Es kommt zum einen so gut wie nicht vor, dass ich den Laptop mal nicht bei mir habe. Zum anderen belegt ein durchschnittliches Foto auf dem Smartphone lächerliche 3.5mb Speicher. Selten, dass ich mehr als 1'000 Schnappschüsse im Urlaub mit einem Telefon mache. Für richtige Fotos nehme ich ohnehin die Spiegelreflex. Dort ergibt die SD auch Sinn.

  8. Re: Apple hat es früher erkannt

    Autor: TC 04.01.14 - 00:50

    Nah, im Urlaub gerne ohne Computer, der lenkt nur ab und wozu außer Fotos kopieren braucht man den, hab bisher noch kein Hotel gehabt mit kostenlosem WLAN ;)

    SLR hab ich jetzt zwar nicht aber eine Bridge, die mittlerweile die letzten Reisen zu Hause oder im Hotel blieb, da die doch nicht überall hin mit schleppen wollte. auf ne Radtour sowieso nicht, da zählte jedes Grämmchen. Nokia N8 macht schon echt gute Fotos :D

  9. Re: Apple hat es früher erkannt

    Autor: Fuchs 04.01.14 - 01:13

    TC schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Nah, im Urlaub gerne ohne Computer, der lenkt nur ab und wozu außer Fotos
    > kopieren braucht man den, hab bisher noch kein Hotel gehabt mit kostenlosem
    > WLAN ;)

    Wozu WLAN, die Fotos kannst du auch via USB synchronisieren.

    > SLR hab ich jetzt zwar nicht aber eine Bridge, die mittlerweile die letzten
    > Reisen zu Hause oder im Hotel blieb, da die doch nicht überall hin mit
    > schleppen wollte. auf ne Radtour sowieso nicht, da zählte jedes Grämmchen.
    > Nokia N8 macht schon echt gute Fotos :D

    Einige Smartphones liefern mittlerweile recht akzeptable Ergebnisse, zumindest für Schnappschüsse. Der interne Speicher bietet darüber hinaus mehr Platz für Fotos, als dass ich nach dem Urlaub sichten will. Ein Mehrwert sehe ich da also nicht für mich, aber jeder wie er will.

  10. Re: Apple hat es früher erkannt

    Autor: TC 04.01.14 - 01:49

    Fuchs schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > TC schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Nah, im Urlaub gerne ohne Computer, der lenkt nur ab und wozu außer
    > Fotos
    > > kopieren braucht man den, hab bisher noch kein Hotel gehabt mit
    > kostenlosem
    > > WLAN ;)
    >
    > Wozu WLAN, die Fotos kannst du auch via USB synchronisieren.

    Ich mein was macht man mit Notebook im Urlaub, falls das Hotel kein WLAN hat

  11. Re: Apple hat es früher erkannt

    Autor: Fuchs 04.01.14 - 02:11

    TC schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich mein was macht man mit Notebook im Urlaub, falls das Hotel kein WLAN
    > hat

    Z.B. um die Fotos am Abend kurz zu sichten und vorzusortieren. Spart beim aufbereiten und archivieren Nerven.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 04.01.14 02:11 durch Fuchs.

  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Deloitte, verschiedene Standorte
  2. OEDIV KG, Bielefeld
  3. Techniker Krankenkasse, Hamburg
  4. operational services GmbH & Co. KG, Braunschweig

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 39,99€ (Release am 3. Dezember)
  2. (aktuell u. a. Corsair Glaive RGB Gaming-Maus für 32,99€, Microsoft Office 365 Home 1 Jahr für...
  3. (u. a. HP 34f Curved Monitor für 389,00€, Acer 32 Zoll Curved Monitor für 222,00€, Seasonic...
  4. (u. a. Star Wars Battlefront 2 für 9,49€, PSN Card 20 Euro für 18,99€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


iPad 7 im Test: Nicht nur für Einsteiger lohnenswert
iPad 7 im Test
Nicht nur für Einsteiger lohnenswert

Auch mit der siebten Version des klassischen iPads richtet sich Apple wieder an Nutzer im Einsteigersegment. Dennoch ist das Tablet sehr leistungsfähig und kommt mit Smart-Keyboard-Unterstützung. Wer ein gutes, lange unterstütztes Tablet sucht, kann sich freuen - ärgerlich sind die Preise fürs Zubehör.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. iPad Einschränkungen für Apples Sidecar-Funktion
  2. Apple Microsoft Office auf neuem iPad nicht mehr kostenlos nutzbar
  3. Tablet Apple bringt die 7. Generation des iPads

Gemini Man: Überflüssiges Klonexperiment
Gemini Man
Überflüssiges Klonexperiment

Am 3. Oktober kommt mit Gemini Man ein ambitioniertes Projekt in die deutschen Kinos: Mit HFR-Projektion in 60 Bildern pro Sekunde und Will Smith, der gegen sein digital verjüngtes Ebenbild kämpft, betreibt der Actionfilm technisch viel Aufwand. Das Seherlebnis ist jedoch bestenfalls komisch.
Von Daniel Pook

  1. Filmkritik Apollo 11 Echte Mondlandung als packende Kinozeitreise

Minecraft Earth angespielt: Die Invasion der Klötzchen
Minecraft Earth angespielt
Die Invasion der Klötzchen

Kämpfe mit Skeletten im Stadtpark, Begegnungen mit Schweinchen im Einkaufszentrum: Golem.de hat Minecraft Earth ausprobiert. Trotz Sammelaspekten hat das AR-Spiel ein ganz anderes Konzept als Pokémon Go - aber spannend ist es ebenfalls.
Von Peter Steinlechner

  1. Microsoft Minecraft hat 112 Millionen Spieler im Monat
  2. Machine Learning Facebooks KI-Assistent hilft beim Bau von Minecraft-Werken
  3. Nvidia Minecraft bekommt Raytracing statt Super-Duper-Grafik

  1. Quartalsbericht: Netflix erneut mit rückläufigem Kundenwachstum
    Quartalsbericht
    Netflix erneut mit rückläufigem Kundenwachstum

    Netflix kann ein weiteres Mal die selbstgesteckten Ziele bei der Gewinnung neuer Abonnenten nicht ganz erreichen. Doch Gewinn und Umsatz legen stark zu.

  2. Ex-Mars Cube: LED-Zauberwürfel bringt Anfängern das Puzzle bei
    Ex-Mars Cube
    LED-Zauberwürfel bringt Anfängern das Puzzle bei

    Der Ex-Mars Cube hat wie ein herkömmlicher Zauberwürfel sechs Seiten mit je neun Farbkacheln - das System kann allerdings auch als Brettspielwürfel oder Dekolicht genutzt werden und Anfängern die Logik dahinter erklären.

  3. FWA: Huawei verspricht schnellen Glasfaserausbau ohne Spleißen
    FWA
    Huawei verspricht schnellen Glasfaserausbau ohne Spleißen

    Huawei hat Komponenten für den Glasfaserausbau entwickelt, die das Spleißen überflüssig machen sollen. Statt in 360 Minuten könne mit End-to-End-Plug-and-Play der Prozess in nur 36 Minuten erfolgen.


  1. 22:46

  2. 17:41

  3. 16:29

  4. 16:09

  5. 15:42

  6. 15:17

  7. 14:58

  8. 14:43