Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Handy
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Trend: Topsmartphones in Miniausführung

Apple hat es früher erkannt

  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Apple hat es früher erkannt

    Autor: sinner89 02.01.14 - 13:17

    Ich habe mal mein Iphone 5 mit einem Samsung S3 Mini verglichen und von der Größe ist es fast identisch.
    Das dürfte erklären, warum Apple bei ihrer Größe bleibt, statt aus einem Smartphone ein Tabletphone zu machen.

    PS: Ich hatte vorher ein HTC Desire und ein HTC Sensation. Erst das Iphone 5 hat mich voll zufrieden gestellt. Nur SwiftKey App vermisse ich.

  2. Re: Apple hat es früher erkannt

    Autor: Anonymer Nutzer 02.01.14 - 13:24

    Der Iphone Display ist schon einmal vergrößert worden.
    Von 3,5" auf 4,0" und das wird bestimmt nicht das letzte mal gewesen sein.

  3. Re: Apple hat es früher erkannt

    Autor: FredericChopin 02.01.14 - 13:32

    Natürlich ist es identisch, da die Displays beide gleich groß sind (je 4").

  4. Re: Apple hat es früher erkannt

    Autor: Maxiklin 02.01.14 - 13:38

    Apple und GOogle/ANdroidlager haben halt verschiedene Unternehmensstrategien, was auch systembedingt ist. Es gibt 100e unterschiedlichste Androidhandyarten vom Minidisplay bis zum 6"-Fablet, zig verschiedenen Auflösungen etc. Dort gilt eher die Devise, sobald es irgendwas neues gibt, sofort bauen und raus damit, in paar Monaten kauft man eh neu, da keine Updates mehr verfügbar etc.

    Bei Apple testet man neue Ideen/Entwicklungen erstmal ausgiebigst, teilweise jahrelang, und bringt erst dann etwas neues, wenn es zum einen Sinn macht und zum anderen ausgereift ist (von Ausnahmen mal abgesehen), deswegen dauert das bei Apple länger, finde ich persönlich aber besser so. Nicht alles was neu ist ist auch sinnvoll, gibt genug Entwicklungen, auch bei Android, die inzwischen fallengelassen wurden. Muß jeder selbst entscheiden, was ihm wichtiger ist.

  5. Re: Apple hat es früher erkannt

    Autor: LH 02.01.14 - 13:43

    FredericChopin schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Natürlich ist es identisch, da die Displays beide gleich groß sind (je 4").

    Aber unterschiedliche Seitenverhältnisse.

  6. Re: Apple hat es früher erkannt

    Autor: LH 02.01.14 - 13:48

    Maxiklin schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > wenn es zum einen Sinn macht

    Aber genau hier scheiden sich die Geister.
    Oftmals verweigert sich Apple auch Ideen, welche Millionen User sehr wohl als sinnvoll ansehen.
    Beispiele:
    - Größere Displays bei Smartphones
    - Stiftbedienung (Samsung Note Serie)
    - Kleinere Tablets

    Manches macht Apple nach, anderes nicht. Bei einigen Themen, wie der Stiftbedienung, folgt Apple dem Weg schlicht nicht, weil sie drohen Ihr Gesicht zu verlieren.
    Es ist nicht so, das ein Digitizer nicht aus aus Apples Sicht sinn ergeben würde, aber Jobs war so sehr dagegen, plus dem Misserfolg des Newton, das sie einfach diesen Weg nicht gehen wollen. Obwohl ein solcher Stift für Skizzen wie auch für handschriftliche Notizen deutliche Vorteile hat.

    So wird aus "wenn es Sinn macht" ein "wenn es für Apple Sinn ergibt ( ...) "

    Das bedeutet aber nicht, das dies für alle so ist.

    Selbst bin ich froh, nicht auf Apple angewiesen zu sein. Mein Note 3 hier entspricht so gar nicht dem, was aus Apples Perspektive Sinn ergibt, und doch ist es für mich genau das richtige Gerät.

  7. Re: Apple hat es früher erkannt

    Autor: FredericChopin 02.01.14 - 14:10

    LH schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > FredericChopin schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Natürlich ist es identisch, da die Displays beide gleich groß sind (je
    > 4").
    >
    > Aber unterschiedliche Seitenverhältnisse.

    Das iPhone 5 hat fast exakt 16:9. Beim S3 mini weiß ich es nicht, müsste aber auch 16:9 oder 16:10 sein. Durch die dicken Ränder beim iPhone, oben und unten dürfte das iP5 sogar etwas länger (und somit größer) sein.

  8. Re: Apple hat es früher erkannt

    Autor: exxo 02.01.14 - 14:46

    Was soll eigentlich die Behauptung das Android Geräte nach ein paar Monaten ersetzt werden?

    Die gleichen nerds würden sich auch alle paar Monate das neuste Gerät von Apple kaufen, wenn es eins geben würde.

    Mein S2 wird sicherlich noch einen Sommer sehen, das Teil ist immer noch mit anderen Telefonen aus der Mittelklasse vergleichbar und hat mit 4,3 Zoll die im Moment trendige Größe ;-)

  9. Re: Apple hat es früher erkannt

    Autor: flasherle 02.01.14 - 14:49

    ja uznd es ist viel zu klein...

  10. Re: Apple hat es früher erkannt

    Autor: Sander Cohen 02.01.14 - 16:37

    Finde die Größe vom iPhone nach wie vor genau richtig!

    - Einhandbedienung ohne Verrenkungen
    - Benötigt weniger Platz in der Tasche
    - Ist leichter
    - App's sind optimal an die Bildschirmauflösung angepasst!

    Who need's a Stylus? :D
    Es gibt sicherlich eine Zielgruppe für diese Fraktion, aber sie ist nicht sonderlich groß. Sonst hätte Apple schon eingelenkt wie beim iPad mini. Zudem gibt's genügend Zubehör-Hersteller die sich dem Thema schon angenommen haben ;)

  11. Re: Apple hat es früher erkannt

    Autor: Balion 02.01.14 - 16:43

    Sander Cohen schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Finde die Größe vom iPhone nach wie vor genau richtig!
    >
    > - Einhandbedienung ohne Verrenkungen
    > - Benötigt weniger Platz in der Tasche
    > - Ist leichter
    > - App's sind optimal an die Bildschirmauflösung angepasst!
    >
    > Who need's a Stylus? :D
    > Es gibt sicherlich eine Zielgruppe für diese Fraktion, aber sie ist nicht
    > sonderlich groß. Sonst hätte Apple schon eingelenkt wie beim iPad mini.
    > Zudem gibt's genügend Zubehör-Hersteller die sich dem Thema schon
    > angenommen haben ;)

    Die größe vom iPhone wurde schon mal korrigiert und zwar vom iPhone 4s auf 5 und
    womöglich jetzt nochmal angepasst vom 5s aufs 6er. Apple hat, wie inzwischen auch Samsung, eine relativ große Fangruppe, die blind die Geräte sich kauft, egal ob diese wirklich auf die eigenen Bedürfnisse passen oder vielleicht ein anderes Gerät besser geeignet wäre. Für meinen Teil würde ich es auch bevorzugen würden die Bildschirme wieder kleiner werden. So ein 5 Zoll Smartphone stört mich schon in der Hosentasche, wenn ich sitze.

  12. Re: Apple hat es früher erkannt

    Autor: Sander Cohen 02.01.14 - 16:55

    Dabei haben sie aber die Breite so gelassen. Und das Gerät ist auch nur 8,6 Millimeter dadurch in der Länge gewachsen. Eine erneute Vergrößerung würde das Gerät aber in der Tat enorm vergrößern, denke daher eher weniger das Apple da nochmals was ändert. Zudem führt Apple nicht gerne neue Bildschirmauflösungen ein, wenn es sich nicht irgendwie vermeiden lässt.

    Bei Apple geht es ja auch gar nicht anders. Es gibt nun mal nur das iPhone mit iOS, zudem sind sie ebenfalls Konkurrenzlos was den Support angeht.

    Samsung hingegen ist nur einer von vielen Android-Herstellern & eigentlich auch eher durchschnittlich. Wüsste zumindest nicht was an einem Samsung besser sein soll, als an einem HTC, LG, Sony, etc.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 02.01.14 16:55 durch Sander Cohen.

  13. Re: Apple hat es früher erkannt

    Autor: Anonymer Nutzer 02.01.14 - 16:56

    Gut,ich kann auch ein 5 Zoll Smartphone noch mit einer Hand bedienen und mach es aber noch nicht einmal bei 3,5".
    Und Apps werden bei Android und IOS gleichermaßen hoch,oder entsprechend herunter skaliert. Ist ja nicht so,daß Smartphones mit iOS7 alle dieselbe Auflösung haben.

  14. Re: Apple hat es früher erkannt

    Autor: LH 02.01.14 - 16:56

    Sander Cohen schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Finde die Größe vom iPhone nach wie vor genau richtig!

    Erstaunliche Aussage für eine Gerätefamilie, dessen Größe sich geändert hat.
    Welche meinst du, die alte 3.5" Geräte, oder die 4" Geräte?

    > - Einhandbedienung ohne Verrenkungen

    Kommt auf die Größe der Hände an :) Für große Hände ist es zu klein.

    > - Benötigt weniger Platz in der Tasche

    Stimmt. Aber dann kann man auch ein altes kleines Nokia nehmen, wenn einem das wichtig ist ;D

    > - Ist leichter

    Geworden. Früher waren sie auffallend schwer für ihre Größe. Damals sagten alle Apple-Fans: "Das fühlt sich so einfach wertiger an". Dann wurden die Geräte leichter mit dem 5er, und siehe da: Nu ist leicht schick ;)
    Wie man es braucht.

    > - App's sind optimal an die Bildschirmauflösung angepasst!

    Das sind sie doch bei anderen Geräten auch. Was meinst du damit?
    Bei meinem Note 3 habe ich da keine Probleme. Die Zeiten, in denen Android-Apps das versaut haben, sind zum Glück schon etwas vorbei. Ein paar alte Apps mögen noch Probleme machen, aber es gibt genug Alternativen. Die Quote an Problem-Apps ist in etwa so groß wie die Apps, die es bis heute nicht aufs iPad geschafft haben.

    > Who need's a Stylus? :D

    Viele :D

    > Es gibt sicherlich eine Zielgruppe für diese Fraktion, aber sie ist nicht
    > sonderlich groß.

    Es sind Millionen. Siehe die Note-Verkäufe. Und das sind teure Geräte. Ein billigeres Gerät mit Stift würde sicher noch mal so viele Käufer finden.

    > Sonst hätte Apple schon eingelenkt wie beim iPad mini.

    Nope. Apple kann und will nicht einlenken, denn die Aussagen zum Thema Stift waren so hart.
    Das Mini war natürlich bereits ein Bruch mit Steve Jobs aussagen, aber ein Stift geht ihnen wohl zu weit. Dabei hätte er echte Vorteile, gerade im Kreativsektor.

    Mal schauen ob Apple doch noch über seinen Schatten springt, wenn die Marktanteile bei den Tablets weiter fallen. Bei den Telefonen wirds wohl erstmal nix (auch zu kleine Displays bei den iPhones), aber bei den Tablets würde es Sinn ergeben.

    > Zudem gibt's genügend Zubehör-Hersteller die sich dem Thema schon
    > angenommen haben ;)

    Nope, die sind nie so gut wie echte Digitizer. Bestenfalls gibt es ungenaue Positionierung mit ein paar Druckstufen. Es liegen Welten zwischen den Bastellösungen und einem Gerät mit Wacom Digitizer.

  15. Re: Apple hat es früher erkannt

    Autor: Andi K. 02.01.14 - 17:02

    "Früher waren sie auffallend schwer für ihre Größe. Damals sagten alle Apple-Fans: "Das fühlt sich so einfach wertiger an". Dann wurden die Geräte leichter mit dem 5er, und siehe da: Nu ist leicht schick ;)
    Wie man es braucht. "

    Hahahaha. Genau das ist mir auch aufgefallen :) komsich, genau dann wenn Apple was macht ist es schick :)

    Ebenso wie bei den Displaygrößen.. alles was größer als 3,5 Zoll war, war scheiße.. und komisch 4 Zoll kommt irgentwie doch gut an..

    Vieles kann man einfach gutreden...

  16. Re: Apple hat es früher erkannt

    Autor: LH 02.01.14 - 17:08

    Sander Cohen schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Samsung hingegen ist nur einer von vielen Android-Herstellern & eigentlich
    > auch eher durchschnittlich. Wüsste zumindest nicht was an einem Samsung
    > besser sein soll, als an einem HTC, LG, Sony, etc.

    Je nach Geschmack ein paar Punkte (nicht alle teile ich):
    - Geräte mit Stylus im Angebot
    - bei Top-Geräten relativ langer Support (wenn auch nicht Apple-Niveau)
    - Wechsel-Akku (hat LG auch, dafür andere Nachteile)
    - Micro-SD Slots
    - Sehr viel Zubehör
    - Gutes Preis/Leistungsverhältnis *1
    - Anpassungen an der UI (immer Geschmackssache...)
    - Sinnvolle Gehäusemaße *2
    - Keine Softbuttons (siehe *2)
    - AMOLED *3

    *1 = Sony's Xperia Z1 kostet online aktuell so viel wie das Note 3, hat dagegen aber nur Nachteile: Das Note 3 Display ist besser (weil das Z1 ein mäßges LCD hat, gute LCD hätten eigene Vorteile), der Prozessor leicht höher getaktet, größeres Display bei fast gleicher Gehäusegröße, keine Softbuttons (bessere Displaynutzung), Wechsel-Akku... und mit 100 EUR Cashback wirds noch mal billiger (aber Aktionen sind unfair als Vergleich, aber naja ;) )

    *2 = Mein Note3 mit 5,7" Display ist so groß wie manche 5" Geräte der Konkurrenz. Dank kleiner Ränder. Dazu keine Softbuttons, man kann also das gesamte Display ausnutzen.

    *3 = Das Note 3 Display ist extrem gut, trotzt Pentile Matrix (die ich beim S3 nicht ertragen konnte). Ob man es mag oder nicht hängt aber am Ende immer vom Bedarf ab. Viel Weiße Seiten -> Schlecht :)


    Hatte vorher ein HTC, war ein gutes Gerät (HTC One X). Aber: Kein Micro-SD Slot (habe ihn mit der Zeit dann doch vermisst), der fest verbaute Akku begann zu nerven (mehr als ich vorher vermutete :/ ), das Gerät war relativ teuer (das neue Note 3, relativ neu immer noch, kostet mich deutlich weniger, als damals das One X), es gibt eher wenig Zubehör. Und ein Stylus fehlt mir auch, aber das mag ich dem Gerät nicht vorwerfen.

    Alles in allem hat Samsung einige Vorteile in ihren Geräten, viele davon (wie Micro-SD und Wechselakku) überlässt die Konkurrenz fahrlässig Samsung.
    Beim Preis ist Samsung aktuell sowieso nur schwer zu schlagen.

  17. Re: Apple hat es früher erkannt

    Autor: LH 02.01.14 - 17:09

    Andi K. schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Vieles kann man einfach gutreden...

    Scheint so :)

  18. Re: Apple hat es früher erkannt

    Autor: Sander Cohen 02.01.14 - 17:10

    LH schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Sander Cohen schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Finde die Größe vom iPhone nach wie vor genau richtig!
    >
    > Erstaunliche Aussage für eine Gerätefamilie, dessen Größe sich geändert
    > hat.
    > Welche meinst du, die alte 3.5" Geräte, oder die 4" Geräte?

    Bei ganzen 8,6 mm Unterschied in der Länge, wohl eher zu vernachlässigen ;)


    > > - Einhandbedienung ohne Verrenkungen
    >
    > Kommt auf die Größe der Hände an :) Für große Hände ist es zu klein.

    Für meine zumindest nicht & so klein sind die nicht :D


    > > - Benötigt weniger Platz in der Tasche
    >
    > Stimmt. Aber dann kann man auch ein altes kleines Nokia nehmen, wenn einem
    > das wichtig ist ;D

    Wenn man aber dennoch die Leistung eines Flaggschiffes möchte? Da gibt’s dann nicht mehr viel Auswahl ;)


    > > - Ist leichter
    >
    > Geworden. Früher waren sie auffallend schwer für ihre Größe. Damals sagten
    > alle Apple-Fans: "Das fühlt sich so einfach wertiger an". Dann wurden die
    > Geräte leichter mit dem 5er, und siehe da: Nu ist leicht schick ;)
    > Wie man es braucht.

    Das Ändert ja nichts an der Sache, das es leichter ist ;)


    > > - App's sind optimal an die Bildschirmauflösung angepasst!
    >
    > Das sind sie doch bei anderen Geräten auch. Was meinst du damit?
    > Bei meinem Note 3 habe ich da keine Probleme. Die Zeiten, in denen
    > Android-Apps das versaut haben, sind zum Glück schon etwas vorbei. Ein paar
    > alte Apps mögen noch Probleme machen, aber es gibt genug Alternativen. Die
    > Quote an Problem-Apps ist in etwa so groß wie die Apps, die es bis heute
    > nicht aufs iPad geschafft haben.

    Die Quote ist nach wie vor groß, da andere Bildschirmauflösungen manuelle Anpassungen benötigen & nicht nur ein kurzer dreh am virtuellen Regler^^

    Ein iPad ist auch ein anderes Gerät! Nicht jede iPhone-App macht am iPad Sinn & umgekehrt.


    > > Who need's a Stylus? :D
    >
    > Viele :D

    Anscheinend nicht genug! Zudem wie viele siehst du denn in der Öffentlichkeit mit einem Stylus? Ist wohl eher die Ausnahme, wenn in der Bahn etc. wirklich mal jemand mit einem Stylus sitzt.


    > > Es gibt sicherlich eine Zielgruppe für diese Fraktion, aber sie ist
    > nicht
    > > sonderlich groß.
    >
    > Es sind Millionen. Siehe die Note-Verkäufe. Und das sind teure Geräte. Ein
    > billigeres Gerät mit Stift würde sicher noch mal so viele Käufer finden.

    Da sind aber auch viele dabei denen der Stylus egal ist & die nur die große Bildschirmauflösung toll finden. Weil Größer = Besser oder so xD


    > > Sonst hätte Apple schon eingelenkt wie beim iPad mini.
    >
    > Nope. Apple kann und will nicht einlenken, denn die Aussagen zum Thema
    > Stift waren so hart.
    > Das Mini war natürlich bereits ein Bruch mit Steve Jobs aussagen, aber ein
    > Stift geht ihnen wohl zu weit. Dabei hätte er echte Vorteile, gerade im
    > Kreativsektor.
    >
    > Mal schauen ob Apple doch noch über seinen Schatten springt, wenn die
    > Marktanteile bei den Tablets weiter fallen. Bei den Telefonen wirds wohl
    > erstmal nix (auch zu kleine Displays bei den iPhones), aber bei den Tablets
    > würde es Sinn ergeben.

    Die Aussagen waren genauso gewichtig wie die von der Bildschirmauflösung etc.. Also kein Faktor der wirklich Relevant wäre.


    > > Zudem gibt's genügend Zubehör-Hersteller die sich dem Thema schon
    > > angenommen haben ;)
    >
    > Nope, die sind nie so gut wie echte Digitizer. Bestenfalls gibt es ungenaue
    > Positionierung mit ein paar Druckstufen. Es liegen Welten zwischen den
    > Bastellösungen und einem Gerät mit Wacom Digitizer.

    Ach da gibt’s schon richtig gute, wenn du bereit bist auch ein paar Euro’s auf den Tisch zu legen.

  19. Re: Apple hat es früher erkannt

    Autor: Balion 02.01.14 - 17:20

    Sander Cohen schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Eine erneute Vergrößerung würde das Gerät aber in der Tat enorm vergrößern,
    > denke daher eher weniger das Apple da nochmals was ändert.

    Muss man sagen, werden wir sehen, aber da Steve Jobs nicht mehr ist, im Sinne von Apple leider, würde ich dies nicht ausschließen. Unter Jobs hätte es auch kein Mini gegeben und ich würde mal behaupten auch kein 5c.

    > Zudem führt Apple nicht gerne neue Bildschirmauflösungen ein, wenn es sich nicht > irgendwie vermeiden lässt.

    Du meinst Displaygrößen oder? Die Auflösung hat sich doch mit jedem Model geändert und wurde hochgeschraubt damit man sagen kann, wir haben die höchste Auflösung.

    > Bei Apple geht es ja auch gar nicht anders. Es gibt nun mal nur das iPhone
    > mit iOS, zudem sind sie ebenfalls Konkurrenzlos was den Support angeht.

    Softwaresupport da stimme ich zu, da könnte man eher Google noch mit ihnen vergleichen, die anderen Hersteller haben zu sehr damit zu kämpfen, dass die HW-Hersteller Treiber schreiben.
    Den Support bei Problemen, der ist solala wie bei fast allen.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 02.01.14 17:21 durch Balion.

  20. Re: Apple hat es früher erkannt

    Autor: stq66 02.01.14 - 17:21

    LH schrieb:

    > Alles in allem hat Samsung einige Vorteile in ihren Geräten, viele davon
    > (wie Micro-SD und Wechselakku) überlässt die Konkurrenz fahrlässig
    > Samsung.

    Ganz ehrlich, ohne Häme oder Ironie: wofür bzw. wie oft benötigst Du einen MicroSD-Kartenslot und einen Wechselakku.

    Bei mir wäre das so: Wechselakku um mal schnell den leeren Akku zu wechseln ist nicht sinnvoll weil entweder der Zweitakku nicht dabei ist oder wenn doch, ich wieder mal vergessen hab ihn aufzuladen. Bzw. mangels fehlendem externen Ladegerät ich ihn nicht gleichzeitig mit dem im Telefon verbauten Akku laden konnte. Und danach ist es wieder vergessen. (Been there, done that)

    Und beim MicroSD Slot: die Speicherkapazität im Telefon ist mit 32GB groß genug. Für das Einlesen des Karte aus der Kamera passt der Slot eh nicht, da nur MicroSD und bei der Kamera entweder normaler SD oder gar CF verwendet wird. Also ist da auch nix. Und in der Kamera langsame MicroSD per Adapter zu verwenden ist auch nix gescheites.

    Wie sieht es da bei Dir aus?

  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. THD - Technische Hochschule Deggendorf, Deggendorf
  2. Erwin Hymer Group SE, Bad Waldsee
  3. GBA Professional e. Kfr., Ahrensfelde-Lindenberg
  4. Stadtverwaltung Kaiserslautern, Kaiserslautern

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 56€ (Bestpreis!)
  2. (u. a. 20% auf ausgewählte Monitore)
  3. (u. a. Sennheiser HD 4.50R für 99€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


WLAN-Kameras ausgeknipst: Wer hat die Winkekatze geklaut?
WLAN-Kameras ausgeknipst
Wer hat die Winkekatze geklaut?

Weg ist die Winkekatze - und keine unserer vier Ãœberwachungskameras hat den Dieb gesehen. Denn WLAN-Cams von Abus, Nest, Yi Technology und Arlo lassen sich ganz einfach ausschalten.
Von Moritz Tremmel

  1. Wi-Fi 6 Router und Clients für den neuen WLAN-Standard
  2. Wi-Fi 6 und 802.11ax Was bringt der neue WLAN-Standard?
  3. Brandenburg Vodafone errichtet 1.200 kostenlose WLAN-Hotspots

Linux-Kernel: Selbst Google ist unfähig, Android zu pflegen
Linux-Kernel
Selbst Google ist unfähig, Android zu pflegen

Bisher gilt Google als positive Ausnahme von der schlechten Update-Politik im Android-Ökosystem. Doch eine aktuelle Sicherheitslücke zeigt, dass auch Google die Updates nicht im Griff hat. Das ist selbst verschuldet und könnte vermieden werden.
Ein IMHO von Sebastian Grüner

  1. Kernel Linux bekommt Unterstützung für USB 4
  2. Kernel Vorschau auf Linux 5.4 bringt viele Security-Funktionen
  3. Linux Lockdown-Patches im Kernel aufgenommen

Gemini Man: Überflüssiges Klonexperiment
Gemini Man
Überflüssiges Klonexperiment

Am 3. Oktober kommt mit Gemini Man ein ambitioniertes Projekt in die deutschen Kinos: Mit HFR-Projektion in 60 Bildern pro Sekunde und Will Smith, der gegen sein digital verjüngtes Ebenbild kämpft, betreibt der Actionfilm technisch viel Aufwand. Das Seherlebnis ist jedoch bestenfalls komisch.
Von Daniel Pook

  1. Filmkritik Apollo 11 Echte Mondlandung als packende Kinozeitreise

  1. Proteste in Hongkong: Hochrangige US-Politiker schreiben an Activision und Apple
    Proteste in Hongkong
    Hochrangige US-Politiker schreiben an Activision und Apple

    Alexandria Ocasio-Cortez, Marco Rubio und weitere Politiker der großen US-Parteien haben offene Briefe an die Chefs von Activision Blizzard und Apple geschrieben. Sie fordern darin, dass die Firmen nicht mehr die chinesische Regierung in deren Kampf gegen die Proteste in Hongkong unterstützen.

  2. Wing Aviation: Kommerzielle Warenlieferung per Drohne in USA gestartet
    Wing Aviation
    Kommerzielle Warenlieferung per Drohne in USA gestartet

    In den USA hat das zu Alphabet gehörende Unternehmen Wing Aviation die ersten Bestellungen per Drohne an Kunden ausgeliefert - unter anderem Schnupfenmittelchen.

  3. Office und Windows: Microsoft klagt gegen Software-Billiganbieter Lizengo
    Office und Windows
    Microsoft klagt gegen Software-Billiganbieter Lizengo

    Auffallend günstige Keys für Office 365 und Windows 10 bei Anbietern wie Edeka sind möglicherweise nicht legal. Nun geht Microsoft gegen Lizengo vor, einen der größten Anbieter solcher Software.


  1. 14:43

  2. 13:45

  3. 12:49

  4. 11:35

  5. 18:18

  6. 18:00

  7. 17:26

  8. 17:07