Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Handy
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Trend: Topsmartphones in Miniausführung

"Mini" ist gut

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. "Mini" ist gut

    Autor: himitsu 02.01.14 - 12:19

    Ich hab das S4 Mini, allerdings als DUOS und das gibt es nicht in der Großen Version.

    Das Display, bzw. das ganze Gerät ist eigentlich nicht Mini, da es fast genauso groß ist, wie das Original ... Das Handy ist nur knapp einen Zentimeter kürzer, was kaum auffällt.
    Dabei ist es aber auch 1 oder 2 Millimeter dicker.

    Das Display hat eine kleinere Auflösung, aber das stört mich jetzt nicht so.
    Es ist gut lesbar und da mein altes Handy dahingehend auch noch viel schlechter war, ist es für mich dennoch ein Vortschritt.

    Die CPU ist langsamer und hat nur die 2 genannten Kerne.
    Aber was vergessen wurde, ist auch der kleinere RAM.

    Der Flaschspeicher stört aber nicht so, da man den notfalls via SD-Karte aufrüsten kann.

    Ach ja, es fehlen auch noch ein paar der Sensoren, wie z.B.
    Barometer, Hygrometer und sogar das Termometer.
    Barometer OK, aber warum auch das Termometer?
    Das Termometer im Akku kann man vergessen, aber man hätte es eh nur im Standby nutzen können, da sich das Handy ordentlich erwärmt, wenn die CPU/GPU schön ausgelastet wird.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 02.01.14 12:29 durch himitsu.

  2. Re: "Mini" ist gut

    Autor: himitsu 02.01.14 - 12:21

    Am Besten fand ich aber immernoch die überteuerte "Billig"-Version des iPhone.

    Kein Wunder, daß die Werbung nur auf die "Farbe" eingeht, als das Top-Feature.

  3. Re: "Mini" ist gut

    Autor: herzcaro 02.01.14 - 12:24

    Was will man mit Barometer und Thermometer im Handy, das Hosentaschenklima messen? Meiner Meinung nach leiden die Geräte sehr an "Featuritis", die man nicht braucht aber in Ermangelung an technischem Fortschritt eingebaut werden, weil man Argumente braucht die Geräte zu verkaufen. Insbes. für all jene die ein Smartphone der Vorgängergeneration besitzen.

  4. Re: "Mini" ist gut

    Autor: himitsu 02.01.14 - 12:37

    Genau die. Immerhin ist das doch die Temperatur, welche man wirklich "spürt".

    Gut, es gibt immernoch die Wetterapp , welche sich aus dem Internet eine Temperatur holt.

    Aber in der Stadt haben viele Ecken ihr eigenes Mikroklima, was bei den Wetterberichten nie ganz übereinstimmt.

  5. Re: "Mini" ist gut

    Autor: Rulf 02.01.14 - 13:30

    mit nem barometer und aktuellen wetterdaten könnte man zb auch die ungefähre höhe über dem meeresspiegel messen(und das stromhungrige gps abschalten) oder bei stark fallendem luftdruck direkt gewitteralarm oder so geben...die temperatur in der hosentasche zu messen ist in der tat sinnlos...noch sinnloser natürlich bei nem smartphone, das selber mitheizt...

  6. Re: "Mini" ist gut

    Autor: Bouncy 02.01.14 - 13:40

    herzcaro schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Was will man mit Barometer und Thermometer im Handy, das Hosentaschenklima
    > messen?
    ist deine Hosentasche luftdicht und aufblasbar? Wenn ja, will ich gar nicht wissen, warum ;) Also in meiner herrscht der gleiche Luftdruck wie außerhalb. Und was Temperatur angeht: in maximal 3 Minuten hat es sich an die Außentemperatur angepaßt - und es soll ja Leute geben, die ihr Handy nicht nur als Hosenausbeuler nutzen...

  7. Re: "Mini" ist gut

    Autor: FredericChopin 02.01.14 - 13:45

    Wer misst denn allen ernstes mit dem Handy den Luftdruck? Welchen Zweck soll so etwas haben?
    Auf Ein Thermometer (ja mit h!) im Handy, war ich auch noch nie angewiesen. Mir reicht der Wetterbericht vom Vortag, bzw. der Blick auf das normale Thermometer, bevor ich außer Haus gehe. Sollte man doch vergessen, nach dem Wetter zu sehen, so gibt es doch mobile Seiten und Wetterapps für das Handy. Verstehe das Problem somit nicht ganz.

  8. Re: "Mini" ist gut

    Autor: LH 02.01.14 - 13:51

    FredericChopin schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Verstehe das Problem somit nicht ganz.

    Keine Ahnung wo du so unterwegs bist, aber ich sehe so gut wie nie Thermometer in den Räumen. Wenn ich wissen will, ob mein Empfinden der Raumtemperatur korrekt ist oder nicht, wäre ein Thermometer jedoch öfters sinnvoll. Nett, wenn mein Telefon mir da aushelfen kann.
    Braucht man vielleicht 1-2 im Jahr, aber schön wenn ein teures Smartphone das mitbringt. Schaden tut es nicht.

  9. Re: "Mini" ist gut

    Autor: Maxiklin 02.01.14 - 13:53

    Wie funktioniert eigentlich ein Thermometer im Handy ? Hab noch nie gehört, daß es ein Smartphone damit gibt ehrlich gesagt. Das Gerät an sich ist ja schon relativ warm, d.h. es könnte doch nicht mal annähernd genau sein, davon abgesehen, daß Quecksilber nicht gerade als umweltfreudnliches Material bekannt ist :P

  10. Re: "Mini" ist gut

    Autor: LH 02.01.14 - 13:56

    Maxiklin schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wie funktioniert eigentlich ein Thermometer im Handy?

    Keine Ahnung, habe es auch bisher nur 1x getestet. Kann nur sagen, das die Anzeige recht genau war. Das Gerät war aber vorher eine Stunde nicht benutzt worden, und damit selbst auf Raumtemperatur.

    Ob es bei Benutzung ungenauer wird, hängt wohl auch stark von der Position des Thermometers ab. Weit weg von der CPU und vom Akku, und es könnte relativ genau bleiben.

  11. Re: "Mini" ist gut

    Autor: FredericChopin 02.01.14 - 13:56

    LH schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Keine Ahnung wo du so unterwegs bist, aber ich sehe so gut wie nie
    > Thermometer in den Räumen.

    Es ging mir um die eigenen vier Wände. Wenn du kein Thermometer aufgestellt hast, dann kannst du dort natürlich nicht nachschauen ;-)

    Ich hätte auch nichts dagegen, wenn moderne Geräte soetwas könnten, aber für mich ist es einfach ein Gimmick.

  12. Re: "Mini" ist gut

    Autor: LH 02.01.14 - 13:59

    FredericChopin schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Es ging mir um die eigenen vier Wände.

    Das ist mir klar, und ich habe dir erklärt das manche eben auch anders wo die Temperatur wissen wollen...

    > Ich hätte auch nichts dagegen, wenn moderne Geräte soetwas könnten, aber
    > für mich ist es einfach ein Gimmick.

    Und? Dann nutzt es nicht :)

  13. Re: "Mini" ist gut

    Autor: FredericChopin 02.01.14 - 14:04

    LH schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > FredericChopin schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Es ging mir um die eigenen vier Wände.
    >
    > Das ist mir klar, und ich habe dir erklärt das manche eben auch anders wo
    > die Temperatur wissen wollen...
    >
    > > Ich hätte auch nichts dagegen, wenn moderne Geräte soetwas könnten, aber
    > > für mich ist es einfach ein Gimmick.
    >
    > Und? Dann nutzt es nicht :)

    Hmm, wenn einem das so wichtig ist. Nur damit ich das richtig verstehe, du möchtest wenn du irgendwo drin sitzt, z.B. beim Arzt im Wartezimmer die Temperatur messen? Wenn es nämlich um die Außentemperatur ginge, hätte ich da eine Lösung parat^^
    Das könnte wenn man z.B. eine Krankheit hat, bei der man auf die Temperatur achten muss, wichtig sein, aber wie gesagt für mich wäre es nur eine Spielerei, nichts was ich unbedingt haben müsste. Das soll aber keineswegs heißen, dass diese Funktion generell und für jeden sinnlos sein muss.

  14. Re: "Mini" ist gut

    Autor: LordSiesta 02.01.14 - 14:56

    Maxiklin schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wie funktioniert eigentlich ein Thermometer im Handy ? Hab noch nie gehört,
    > daß es ein Smartphone damit gibt ehrlich gesagt.

    Was sollte das denn anderes sein als ein gewöhnliches Digitalthermometer mit 'nem Heißleiter, dessen Leitfähigkeit von der Temperatur abhängig ist und einem IC, der die Stromstärke im Heißleiter misst und in Grad übersetzt? Wenn der Messfühler nicht gerade in den Eingeweiden des Telefons angebracht ist, sondern eher außen, kann ich mir gut vorstellen, dass er recht genau messen kann.

    > davon abgesehen, daß Quecksilber nicht gerade als umweltfreudnliches
    > Material bekannt ist :P

    Digitalthermometer kommen ohne Quecksilber aus ;)

    Grueße

  15. Re: "Mini" ist gut

    Autor: LH 02.01.14 - 15:04

    FredericChopin schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Hmm, wenn einem das so wichtig ist. Nur damit ich das richtig verstehe, du
    > möchtest wenn du irgendwo drin sitzt...

    Ja, irgendwo. Ist auch völlig egal wo. Und es geht im die Raumtemperatur.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Wirecard Technologies GmbH, Aschheim bei München
  2. Information und Technik Nordrhein-Westfalen (IT.NRW), Düsseldorf
  3. dSPACE GmbH, Paderborn
  4. Awinta GmbH, Bietigheim-Bissingen

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 64,90€ (Bestpreis!)
  2. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)
  3. (u. a. beide Spiele zu Ryzen 9 3000 oder 7 3800X Series, eines davon zu Ryzen 7 3700X/5 3600X/7...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


iPad 7 im Test: Nicht nur für Einsteiger lohnenswert
iPad 7 im Test
Nicht nur für Einsteiger lohnenswert

Auch mit der siebten Version des klassischen iPads richtet sich Apple wieder an Nutzer im Einsteigersegment. Dennoch ist das Tablet sehr leistungsfähig und kommt mit Smart-Keyboard-Unterstützung. Wer ein gutes, lange unterstütztes Tablet sucht, kann sich freuen - ärgerlich sind die Preise fürs Zubehör.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. iPad Einschränkungen für Apples Sidecar-Funktion
  2. Apple Microsoft Office auf neuem iPad nicht mehr kostenlos nutzbar
  3. Tablet Apple bringt die 7. Generation des iPads

Banken: Die Finanzbranche braucht eine neue Strategie für ihre IT
Banken
Die Finanzbranche braucht eine neue Strategie für ihre IT

Ob Deutsche Bank, Commerzbank oder DKB: Immer wieder wackeln Server und Anwendungen bei großen Finanzinstituten. Viele Kernbanksysteme sind zu alt für aktuelle Anforderungen. Die Branche sucht nach Auswegen.
Eine Analyse von Manuel Heckel

  1. Bafin Kunden beklagen mehr Störungen beim Online-Banking
  2. PSD2 Giropay soll bald nahezu allen Kunden zur Verfügung stehen
  3. Klarna Der Schrecken der traditionellen Banken

Gemini Man: Überflüssiges Klonexperiment
Gemini Man
Überflüssiges Klonexperiment

Am 3. Oktober kommt mit Gemini Man ein ambitioniertes Projekt in die deutschen Kinos: Mit HFR-Projektion in 60 Bildern pro Sekunde und Will Smith, der gegen sein digital verjüngtes Ebenbild kämpft, betreibt der Actionfilm technisch viel Aufwand. Das Seherlebnis ist jedoch bestenfalls komisch.
Von Daniel Pook

  1. Filmkritik Apollo 11 Echte Mondlandung als packende Kinozeitreise

  1. Quartalsbericht: Netflix erneut mit rückläufigem Kundenwachstum
    Quartalsbericht
    Netflix erneut mit rückläufigem Kundenwachstum

    Netflix kann ein weiteres Mal die selbstgesteckten Ziele bei der Gewinnung neuer Abonnenten nicht ganz erreichen. Doch Gewinn und Umsatz legen stark zu.

  2. Ex-Mars Cube: LED-Zauberwürfel bringt Anfängern das Puzzle bei
    Ex-Mars Cube
    LED-Zauberwürfel bringt Anfängern das Puzzle bei

    Der Ex-Mars Cube hat wie ein herkömmlicher Zauberwürfel sechs Seiten mit je neun Farbkacheln - das System kann allerdings auch als Brettspielwürfel oder Dekolicht genutzt werden und Anfängern die Logik dahinter erklären.

  3. FWA: Huawei verspricht schnellen Glasfaserausbau ohne Spleißen
    FWA
    Huawei verspricht schnellen Glasfaserausbau ohne Spleißen

    Huawei hat Komponenten für den Glasfaserausbau entwickelt, die das Spleißen überflüssig machen sollen. Statt in 360 Minuten könne mit End-to-End-Plug-and-Play der Prozess in nur 36 Minuten erfolgen.


  1. 22:46

  2. 17:41

  3. 16:29

  4. 16:09

  5. 15:42

  6. 15:17

  7. 14:58

  8. 14:43